Casey Jones & the Governors / The Gaslight Union

Jazz, Rock, Folk, Chanson, Rocktheater etc.
Bands und Musikprojekte aus Gelsenkirchen

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Ich kann mich an ein Lied erinnern, dass Phil damals oft spielte "Groovin on a sunny afternoon". War das von Gaslight Union?
Ja, das war die B-Seite von Silly Miss Lilly, glaube ich.
Heute sagt man dazu Cover-Version, das Original war von den "Young Rascals".

Männlein

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Mein Glaube hat mir nicht geholfen, auch ein Männlein kann mal irren.
Hi there

Groovin' war der A seite

Grusse

Phil
Männlein

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 90
Registriert: 16.01.2009, 19:51
Wohnort: Münsterland

Frage

Beitrag von Angie »

Hallo zusammen, erst einmal einen schönen dritten Advent.

Jetzt die Frage, wenn einige Titel der 'Gaslight Union' digital bearbeitet wurden, besteht dann die Möglichkeit an eine (oder mehrere) CD's zu konnen?
Würde mir ein zweites Loch in den Bauch freuen, wenn das möglich wäre!

Einige Mitglieder der Band haben doch in Westerholt bei uns gewohnt. Meine Eltern hatten eine Kneipe dort. Nachzulesen in meinem ersten Roman "Ruhrpottadel". War ne heiße Zeit, denke ich.
Obwohl ich (wie Phil meint) damals ein ganz schreckliches Blag war.
:oops:
Wo er Recht hat, hatter Recht!!!! :lol:

LG
Angie
www.angie-pfeiffer.com - schau doch mal vorbei...

philip cantlay
Beiträge: 6
Registriert: 24.07.2008, 10:39
Wohnort: london

casey jones & the governors/gaslight union

Beitrag von philip cantlay »

Na Angie!!!!!

Du warst als kind so!!!

In ubrigens habe ich alle unserer lieder digital meistern lassen

Phil

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 90
Registriert: 16.01.2009, 19:51
Wohnort: Münsterland

,??

Beitrag von Angie »

Jep Phil, wo du Recht hast - da hast du wohl Recht!
Hat sich aber verwachsen.....

WO kriege ich denn die CD???
LG
Angie
www.angie-pfeiffer.com - schau doch mal vorbei...

WoKaDeh
Beiträge: 37
Registriert: 06.08.2008, 21:10

Beitrag von WoKaDeh »

@ Alle

Kann sich nicht endlich einmal eine kompetente Seele erbarmen und das Thema berichtigen ? Wenn ich nicht total verblödet bin erinnere ich mich daran, daß diese Band
"Casey Jones & The Governors" hieß. Jedesmal, wenn ich das Thema lese, dreht sich mir der Magen herum. Vielen Dank im voraus.

Cameleon
Beiträge: 199
Registriert: 25.07.2008, 17:00

Beitrag von Cameleon »

Was ist eigentlich aus Dave Colman geworden, den man in den Siebzigern als Moderator von WDR-Zwei kannte?

Benutzeravatar
Bülser
Beiträge: 355
Registriert: 18.04.2009, 17:12
Wohnort: Scholven

Beitrag von Bülser »

Casey Jones & the Governors´- Bidde schööön:

http://www.youtube.com/results?search_q ... type=&aq=f

philip cantlay
Beiträge: 6
Registriert: 24.07.2008, 10:39
Wohnort: london

Casey Jones & The Governors/Gaslight Union ohne Casey

Beitrag von philip cantlay »

WoKaDeh hat geschrieben:@ Alle

Kann sich nicht endlich einmal eine kompetente Seele erbarmen und das Thema berichtigen ? Wenn ich nicht total verblödet bin erinnere ich mich daran, daß diese Band
"Casey Jones & The Governors" hieß. Jedesmal, wenn ich das Thema lese, dreht sich mir der Magen herum. Vielen Dank im voraus.
Als Kompetente Seele, (ich spielte mit beiden groupen), kann ich das Thema berichtegen, wir haben uns von der Casey damals getrennt und weiter gespielt als Gaslight Union.

Naturlich wissen alle unserer alte freunde wie es war!

Phil Cantlay

Bild

Heinz
Abgemeldet

Re: Casey Jones & The Governors/Gaslight Union ohne Case

Beitrag von Heinz »

philip cantlay hat geschrieben:
WoKaDeh hat geschrieben: @ Alle

Kann sich nicht endlich einmal eine kompetente Seele erbarmen und das Thema berichtigen ? Wenn ich nicht total verblödet bin erinnere ich mich daran, daß diese Band
"Casey Jones & The Governors" hieß. Jedesmal, wenn ich das Thema lese, dreht sich mir der Magen herum. Vielen Dank im voraus.
Als Kompetente Seele, (ich spielte mit beiden groupen), kann ich das Thema berichtegen, wir haben uns von der Casey damals getrennt und weiter gespielt als Gaslight Union.

Naturlich wissen alle unserer alte freunde wie es war!

Phil Cantlay

Bild

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4451
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Casey Jones & the Governors / The Gaslight Union

Beitrag von Prömmel »

Eine unheimlich informative Seite zu Casey Jones (mit den Bands und auch solo) und auch zu The Gaslight Union mit einer Vielzahl an Texten, Zeitungsausschnitten, Plattenhüllen und Fotos gibt es hier:

http://www.stringbeats.de/htm/fotogal/g ... rnors_.htm

Diese (Foto)Seite ist sehr lang, aber weitestgehend in zeitlicher Reihenfolge aufgebaut. Man muss aber immer wieder mal rauf und runter scrollen, wenn man nochmal was nachlesen will - ist mir jedenfalls so ergangen. :wink:

Zum Beispiel gibt es da aus dem Jahr 1965 mehrere Tourneepläne mit genauen Datumsangaben. Denen kann man entnehmen, dass Casey Jones and the Governors in dem Jahr zumindest dreimal ein Konzert im Hans-Sachs-Haus gegeben haben, und zwar am:
Dienstag, 13. April, ab 20.00 Uhr (war der Dienstag vor Ostern)
Montag, 26. Juni, ab 20.00 Uhr
Donnerstag, 14. Oktober, ab 19.30 Uhr .
In der Stadtchronik von 1965 ist über die Konzerte aber leider nichts zu lesen.

Sehr interessant ist die Pressemitteilung der Electrola, der neuen Plattenfirma von The Gaslight Union, mit Details zum Werdegang der Band und Informationen zu den Musikern.
In einem WAZ-Artikel, der auch zu finden ist, kann man lesen, dass Jim Redford, nachdem er seine Karriere als Profimusiker beendet hatte, in Gladbeck bei Blackfield gearbeitet hat.


Auch die Hauptseite, die noch mehr Informationen und Links zu Berichten auch über andere Musiker und Bands bietet, ist einen oder mehrere Besuche wert:
http://www.stringbeats.de/mainpage.htm


Viel Spass beim Stöbern ! :lol:
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4451
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Casey Jones & the Governors / The Gaslight Union

Beitrag von Prömmel »

Hier zwei Singles aus meiner Sammlung:
Bild

Die Single "Jack The Ripper" erschien 1965 in Deutschland und kam bis auf Platz 9 in der deutschen Hitparade. Sie war insgesamt 20 Wochen in der Hitparade notiert und wurde damit nach "Don't Ha Ha" die zweiterfolgreichste Single für Casey Jones & The Governors.
Bei der hier abgebildeten Platte handelt es sich aber nicht um die Originalausgabe aus dem Jahr 1965 sondern um eine Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 1972 (oder 1973 - ist der Platte selbst nicht zu entnehmen, Es gibt zum Erscheinungsjahr aber in den verschiedenen Quellen unterschiedliche Angaben).

Bild

(Zweite ?) Solo-Single von Casey Jones, die im Spätherbst 1969 erschienen ist. War aber kommerziell nicht erfolgreich.
Die Platte hab ich - wohl um die Weihnachtszeit - schon 1970 für 'ne Mark erstanden. Wenn ich mich nicht sehr irre, war das wohl in dem weihnachtlichen Sonderverkauf in der Kaufhalle. :wink:
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4451
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: Casey Jones & the Governors / The Gaslight Union

Beitrag von Prömmel »

Wie man den Gelsenkirchener Blättern von 1968 entnehmen kann, stand The Gaslight Union beim 15. Sommerfest von Schloss Berge für Freitag-Abend (5. Juli 1968 ab 20 Uhr) auf dem Programm des "Beat und Tanz"-Abends, der auf der großen Spielwiese stattfand.

Weitere Akteure der Veranstaltung waren "The Ants" und "Ken Howard" (Hartmut Kulka - ehemaliges Mitglied der German Blue Flames, siehe auch hier: https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 53#p457353) sowie der "Star Disc Jockey MAC".
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Antworten