Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Orte des Austausches ......

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Altstädter
Beiträge: 525
Registriert: 18.07.2014, 00:00
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Altstädter »

Seit letzter Woche hat La Tombola in der Rotthauser Straße wieder geöffnet. Man hat den Laden aufgehübscht und von ersten Besuchern hörte ich nur Positives.

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2850
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Minchen »

Das ist ja prima, ich hatte schon befürchtet, die wären weg.
Ich war letztens im Bella Italia auf der Bismarckstraße, kann ich sehr empfehlen. Essen super, Personal nett, schöner Außenbereich.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8513
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von kleinegemeine01 »

Mal angenommen meine Einkäufe zum Futtern - teilweise mit 30 - 50 % Ermässigung würden unsere Godzillabar zu einem GourmetTempel machen und dann koche ich so rum und keiner hat hunger oder mag das essen einfach nicht und ich so

boach, die sind elendig verreckt damit wir sie essen

ich habe dann zugeschlagen und ass odere aß watt kurz darauf inne Tonne gelandet wär

gibt es ainklich einen weltweiten standard, bericht, erkundung was man braucht und watt immer umsonst stirbt?

Heimkehrer
Beiträge: 138
Registriert: 07.05.2013, 13:09
Wohnort: GE

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Heimkehrer »

Restaurant/Gaststätte "Haus Löken", Stolzestraße.

Seit dem 27.12.2022 hat das Restaurant einen neuen Inhaber.
Die Familie Lovric hat das Geschäft an die Familie Simic übergeben.
Der neue Inhaber hat zunächst keinen Ruhetag mehr angesetzt,
so dass jetzt auch Donnerstags geöffnet ist.
Wie man hört sind Mitarbeiter und Gäste mit den neuen Inhabern sehr zufrieden,
man handelt nach dem Motto: Als Gast kommen, als Freund gehen.

Wie ich mitbekam, soll das Restaurant Schlegelkrug, Franz-Bielefeld-Straße,
auch von einen neuen Inhaber geführt werden.
Kann jemand etwas berichten?
heute ist morgen früher....

uwe49
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2011, 10:57
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von uwe49 »

Moin,
Bekommt man in Gelsenkirchen auch noch Deutsche Gerichte zu Essen??? Überall nur Döner (👽) oder Pizza.
Blau und weiß-Ein Leben lang

Benutzeravatar
buercop
Beiträge: 235
Registriert: 29.05.2007, 12:41
Wohnort: Buer
Kontaktdaten:

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von buercop »

Wenn Gelsenkirchen für dich auch Buer bedeutet: http://gasthaus-plettenberg.de, Buer-Gladbecker-Straße 21. :idea:
Gruß, buercop

https://pottlinse.de

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 719
Registriert: 27.09.2009, 16:16
Wohnort: Buer

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Westfale »

Und wenn du 600 Meter weitergehst findest du in der Marienstraße (direkt am Dom) mit dem Dorfkrug und dem Hexenhäuschen die nächsten beiden gutbürgerlichen Restaurants.
Alle drei genannten Restaurants haben auch noch zudätzlich eine Tageskarte mit wechselnden Gerichten. Da bekommst du saisonale Gerichte wie Grünkohl, Spargel oder Muscheln. Ich habe letztens bei Plettenberg "Saure Nierchen" gegessen. Wo bekommst du die sonst noch? Und damit meine ich das ganze Ruhrgebiet
westfale

PS Man beachte mein neues Avatar
Gendern ist, wenn in Sachsen ein Boot umkippt

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 531
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Ströppken »

Jahreszeitenbedingt immer gerne Muscheln gegessen bei "Rademacher".

Dazu ein Hacker-Pschorr-Bräu!

Heute eine Portion Muscheln 19,99 im Restaurant....

Mache ich die selber, dann kostet mich eine Portion mit Getränken 5,00 Euronen pro Person!

Alle sollen verdienen, aber keiner soll mich beschei.....en!
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Franjo001
Beiträge: 22
Registriert: 19.07.2017, 23:14

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Franjo001 »

Ströppken hat geschrieben:
26.01.2023, 21:57

Heute eine Portion Muscheln 19,99 im Restaurant....

Mache ich die selber, dann kostet mich eine Portion mit Getränken 5,00 Euronen pro Person!

Alle sollen verdienen, aber keiner soll mich beschei.....en!
Nun, Deine Miete rechnest Du nicht ein, für den Einkauf, Kochen und Spülen (knapp gerechnet 2,5 Std) stehen bei Mindestlohn 30€ zu Buche und die Muscheln, Strom und Geschirr kommen noch anteilig obendrauf. Wo ist da jetzt Be...iss?

Was Rademacher angeht, bin ich voll auf Deiner Seite; und die exotischen Rippchen!! Einfach lecker und zum Abschluss ein Himbeerglück. :)

Franz von Bismarck
Beiträge: 218
Registriert: 27.11.2007, 21:16
Wohnort: Resse früher Bismarck +Haverkamp

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Franz von Bismarck »

Franjo001 hat geschrieben:
26.01.2023, 22:57
Nun, Deine Miete rechnest Du nicht ein, für den Einkauf, Kochen und Spülen (knapp gerechnet 2,5 Std) stehen bei Mindestlohn 30€ zu Buche und die Muscheln, Strom und Geschirr kommen noch anteilig obendrauf. Wo ist da jetzt Be...iss? [...]
Bei 5 Euro Selbstkosten rechnet die Gastronomie multipliziert mit 3
das ergibt sich ein Preis von 15 Euro
also Beschiss von 5 Euro

Bei Rademacher bevorzugt Katalanische Schweinebacke oder grüne Heringe frisch aus der Pfanne

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 719
Registriert: 27.09.2009, 16:16
Wohnort: Buer

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Westfale »

Schön, dass es so viele Sparweltmeister gibt, die für 5 Euro/Person ein Muschelgericht auf den Tisch bringen können. Da könnten die Familien ja glücklich sein.
Aber schmeckt das überhaupt? So Muscheln nur in Wasser gekocht, so ganz ohne Zwiebeln, Lauch, Lorbeerblätter, Gewürze, Karotten? Und dann ohne Pumpernickel oder Schwarzbrot mit Butter. Es soll ja sogar Köche geben, die geben da noch Weisswein in den Sud.
Oder setzt ihr die Tischrunde auf Diät und serviert die Muscheln als Vorspeise? Denn unter 5 Euro ist wohl die Normalmenge von 1 kg Muscheln pro Person kaum zu bekommen. Also mir würden solche Wassermuscheln nicht schmecken.

Ich verwende grundsätzlich keine Smileys, obwohl sie bei der Beschissdiskussion angebracht wären. Irgendetwas sarkastisches.

Zu Rademacher. Nach der Schliessung hat Frau Immel ja noch einige Zeit in Buer in der Hexe gearbeitet. Die Radermarchsche Muschelbrühe war ja unerreicht (heute noch in der Schlösserschänke). Eines der gut gehüteteten Rezeptgeheimnisse sind gemahlene Nelken.

Meine Favoriten waren Kräuterkotelett und auf die Schnelle Hasenbrote
westfale
Gendern ist, wenn in Sachsen ein Boot umkippt

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17994
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Franz von Bismarck hat geschrieben:
27.01.2023, 10:08
[...] Bei Rademacher bevorzugt Katalanische Schweinebacke oder grüne Heringe frisch aus der Pfanne
Das ehemalige Ladenlokal von Rademacher steht seit geraumer Zeit wieder zur Vermietung. Das zwischenzeitlich eingezogene griechische Restaurant Mezé ist schon seit Juli vergangenen Jahres geschlossen.
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Wacholderjupp
Beiträge: 118
Registriert: 13.04.2022, 23:13

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von Wacholderjupp »

Das Wort Beschiss gefällt mir nicht, da jeder frei kalkulieren kann und gewisse Preisunterschiede schon immer gab.
Aber zum Thema Hausmannskost erinnere ich mich gerne an die Gatstätte Stahlhut in der Feldmark,
Küppersbuschstr. / Ecke Boniverstr. , alles richtig lecker.
Auch meine Oma und meine Mutter, die konnten die bereits erwähnten sauren Nierchen, Leber, eingelegte grüne Heringe , Plötze
Muscheln usw. so hervorragend zubreiten, dass sogar berühmte Schalker gelegenlich zum Essen kamen.
Diese Jungs saßen dann bei uns am Mittagstisch, und wurden verpflegt wie bei Muttern.
Da war immer was los, und Sonntags gab es immer einen Sonntagsbraten mit leckerer Soße usw;
bei S04 Heimspielen musste das Essen es etwas früher auf dem Tisch, damit mein Opa auch frühzeitig in die Glückauf-Kampfbahn kam.
Und in den Treppenhäusern konnte man damals gutes Essen förmlich riechen, wo gibt es das heute noch?

Benutzeravatar
hoppi
Beiträge: 605
Registriert: 18.01.2009, 19:18
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Gourmet-Tempel in Gelsenkirchen

Beitrag von hoppi »

uwe49 hat geschrieben:
26.01.2023, 17:08
Moin,
Bekommt man in Gelsenkirchen auch noch Deutsche Gerichte zu Essen??? Überall nur Döner (👽) oder Pizza.
Auf Döner-Niveau (wobei ich guten Döner echt lecker finde!) gibt es noch jede Menge "deutsche" Pommesbuden in der Stadt. Wenn es aber um richtige Restaurants geht: kennst du irgendein Restaurant in GE, das Döner auf der Speisekarte hat? Die paar Restaurants mit türkischer Küche (hinterm Zentralbad, in Hassel, in der Klosterstraße z.B.) sind ja lange lange schon Vergangenheit.

Antworten