Interessante freie Software für PC, Smartphone und Tablet

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Ganz wichtig ist der Unlocker. Dieses kleine Programm sollte auf keinem Rechner fehlen. Damit kann man sich viel Zeit und Ärger sparen.

Mit Unlocker kann man Dateien und Ordner auch dann löschen, wenn sie von Windows gesperrt werden.

http://www.chip.de/downloads/Unlocker_18414122.html

... PS: Läuft auch auf Windows 8.1 64Bit ohne Probleme. .... :wink:

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Chasys Draw IES

Beitrag von Pedda Gogik »

Die kostenlose Bildbearbeiter-Software "Chasys Draw IES" versucht sich als Photoshop-Konkurrent und fällt dabei nicht auf die Nase.

... wirklich empfehlenswert für all diejenigen, die meinen, Photoshop sei zu kompliziert und ausserdem zu teuer.

Ist das Programm installiert, kann man zusätzlich eine portable Version für den USB-Stick herstellen. So hat man es - falls gewünscht - immer dabei. .... :wink:


http://www.computerbild.de/download/Cha ... 68791.html

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Gimp

Beitrag von Pedda Gogik »

... Für die Leute mit mehr Kenntnissen gilt natürlich nach wie vor Gimp als die Alternative zu Photoshop.

Hier hat man sehr viel mehr Möglichkeiten und kommt noch näher an das Original heran.
.... aber es ist eben auch ein wenig komplizierter.
Das ungewohnte Desktopformat von Gimp kommt noch aus den Anfangstagen unter Linux. Hat man sich daran gewöhnt, empfindet man es als sehr produktiv.
Zu Gimp gibt es auch eine dicke PDF-Anleitung, die ebenfalls umsonst zu haben ist.


http://www.computerbild.de/download/GIMP-909788.html

Hier gibt es das Benutzerbuch online:

http://docs.gimp.org/2.8/de/index.html

... und hier kann man es sich heruterladen:

http://www.heise.de/download/gimp-benutzerhandbuch.html

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

Calibre ist ein kostenloser eBook-Converter mit integrierter Reader-Funktion, das über eine automatische Erkennungsfunktion für eBook-Reader verfügt.

Zitat:Der kostenlose eBook-Converter Calibre 2.0.0 unterstützt die Formate der gängigsten eBook-Ausgabegeräte, darunter natürlich das iPhone, den Amazon Kindle und Sony PRS. Calibre erkennt angeschlossene eBook-Reader automatisch und kann direkt damit kommunizieren und Daten austauschen. Wird das Dateiformat des eBooks nicht vom Ausgabegerät unterstützt, erkennt das Calibre und wandelt das Buch in ein lesbares Format um. Bei unvollständigen Metadaten bietet Calibre die Möglichkeit, diese manuell oder automatisch via Internet zu ergänzen. Ebenfalls in Calibre integriert ist ein Reader, der das Lesen von eBooks direkt am Rechner erlaubt.Zitat Ende

Ein Programm mit vielen Möglichkeiten, das eigentlich auf keinem PC fehlen sollte ... :wink:

http://www.heise.de/download/calibre.html

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Wise Care 365

Beitrag von Pedda Gogik »

Wise Care 365 ist ein kostenloses Tune-Up-Programm mit Backup-Funktion (von wegen der Sicherheit :wink: )
Viele "Schraubenschlüssel" für`s Sytem ! ..... Es räumt auf und beschleunigt .... :D


http://www.chip.de/downloads/Wise-Care- ... 54589.html

...... zum downloaden hier wieder auf manuelle Installation klicken .... :wink:

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

MozBackup 1.5.1

Beitrag von Pedda Gogik »

Für alle Freunde des Firefox-Browsers gibt es schon seit Längerem ein sehr nützliches Tool, mit dem man ein Backup sämtlicher Einstellungen, Addons, Bookmarks und Passwörter erstellen kann.

MozBackup 1.5.1

Bei einer Neuinstallation des Systems oder des Browsers kann man sich damit viel mühselige Kleinarbeit ersparen.

Dieses kleine Programm ist zwar schon etwas älter, funktioniert aber immer noch perfekt mit der neuesten Firefox-Version 31.0 ..... sowie Windows 8.1 (auch 64Bit)

Hier der Downloadlink:

http://www.heise.de/download/mozbackup.html

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

YouTube + Firefox

Beitrag von Pedda Gogik »

Fast jede(r) kennt es: Man möchte sich ein Musikvideo auf YouTube anschauen und bekommt die niederschmetternde Meldung: In ihrem Land nicht verfügbar oder so ähnlich.

Der aufgeweckte Musikfan lässt sich davon aber nicht abschrecken, denn es gibt völlig legale Möglichkeiten dieser Bevormundung zu entrinnen:

Mit dem Firefox geht das völlig legal und unkompliziert. Mit dem YouTube-Unblocker wird man "umgeleitet" (zB über die Schweiz) .... und schon kann man alles wieder sehen ! (klappt bei den meisten Videos, einfach etwas warten)

https://addons.mozilla.org/de/firefox/a ... unblocker/

Downloaden der Filme geht zB mit dem Easy Video Downloader

https://addons.mozilla.org/de/firef.... ... -download/

.... nur die Musik downloaden, funktioniert mit zB mit dem YouTube MP3 Downloader

https://addons.mozilla.org/de/firef.... ... er/?src=ss

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Beitrag von fünfcent »

@pedda Gogig,
ich versteh ja nicht viel von PC Technik.

Vielleicht weißt du oder jemand anderes warum ich auf Stick oder DVD
überspielte Videos nicht im TV angucken kann?
Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4275
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

fünfcent hat geschrieben:Vielleicht weißt du oder jemand anderes warum ich auf Stick oder DVD
überspielte Videos nicht im TV angucken kann?
Hallo Fünfcent,

ich vermute mal, daß Dein DVD-Player (oder was auch immer Du verwenden möchtest, um sie wiederzugeben) das Videoformat nicht unterstützt, in dem die Videos vorliegen. Wirf am besten mal einen Blick in's Handbuch des Geräts, ob da irgendwo etwas wie "Unterstützte Videoformate" o.Ä. steht. Dann schau mal, welches Format die Videos haben (ein erstes Indiz ist die Dateiendung, mehr erfährst Du unter MS Windows aber wahrscheinlich im Explorer unter (Rechtsklick auf Datei) -> Eigenschaften - war jetzt mangels Windows aber geraten und muss nicht stimmen). Wenn's nicht passt, musst Du die Videos entsprechend umwandeln.

Manche Brennsoftware kann übrigens gleich Video-DVDs erzeugen. Das sollte wirklich auf jedem Gerät funktionieren.

Bild

Gruß,
Timo
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

@fünfcent
timo hat es schon beschrieben ..... bei älteren DVD-Playern sollte ausserdem der USB-Stick mit FAT 32 (Originalzustand), bei neueren Geräten mit NTFS formatiert sein. (kann man mit Rechtsklick auf das USB-Laufwerk mithilfe von Windows ändern.)

Ich wandle alle meine Filme als AVI-Datei um, da gab es noch keine Schwierigkeiten.

.... und zwar hiermit:

http://www.chip.de/downloads/Free-AVI-V ... 29787.html

aber Vorsicht beim Installieren - Zitat Chip: "Hinweis: Entscheiden Sie sich während des Setups für die angepasste beziehungsweise benutzerdefinierte Installation, um die Einrichtung von Zusatzsoftware und unnötigen Toolbars zu verhindern."Zitat Ende

Also alle Häkchen wegnehmen ! ..... :wink:

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Beitrag von fünfcent »

Hallo Pedda & Timo,
das mit dem Umwandeln hab ich mir schon gedacht. Ich selbst hab keinen DVD, das sollte für einen Bekannten sein.

Weder bei ihm noch bei mir geht der Stick mit den Videos am TV nicht, am Pc kann ich alles abspielen. Das mit dem Umwandeln hab ich mir schon gedacht.
Ich fummel nicht gerne mit Dingen rum die ich nicht verstehe, hab Schiss mir alles zu verstellen. Aber das mit dem Avi werde ich mal probieren, wenn ich es denn kann. Ich bin halt schwer von Begriff wenn es um Pc Dinge geht.
Aber irgendwann klappt es.......hoffe ich. Ich werde Zeit und Geduld dafür brauchen.
Danke euch beiden :wink:
Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

@fünfcent

berichte doch später mal darüber .... würde mich interessieren, ob du weiter gekommen bist ... :wink:

Benutzeravatar
kdl
Beiträge: 432
Registriert: 28.10.2008, 09:52
Wohnort: Bergmannsglück
Kontaktdaten:

Beitrag von kdl »

Hallo Fünfcent,
ich will den PC-Freaks nicht in die Suppe spucken.. aber bevor konvertiert wird und so ...
Schau bitte in die Bedienungsanleitung der Fernseher hier wie da nach USB-Stick. Mein achsomoderner Fernseher kann nur Sticks bis 4 GB verarbeiten... größere werden angezeigt aber nicht gelesen

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Beitrag von fünfcent »

Ach Leute,
ne irgendwie krieg ich das nicht hin.
kdl, ich hab nachgeguckt nein, mein TV geht bis 64GB und ich hab nur bis 16GB Sticks. Daran liegt es also nicht.
Die Fotos werden aber gezeigt.....
Nur komisch, meine alten Sticks funktionieren und zeigen auch fast alle die Videos an.


Das mit dem Avi runterladen klappt bei mir auch nicht so wie es soll, ich komme danach nicht weiter. Ich denke aber...das wird das Problem sein.

Ich werde meinen Neffen wieder fragen müssen, wann er mal wieder Zeit und vor allem die Geduld hat, mir was zu erklären.
Ich gebe erst mal auf, bedanke mich aber bei Euch.
Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Benutzeravatar
Pedda Gogik
Beiträge: 2018
Registriert: 15.07.2014, 17:41
Wohnort: Buer-Centraal

Beitrag von Pedda Gogik »

@fünfcent
Der USB-Stick muss auf jeden Fall ein NTFS-Format Haben, wenn eine einzelne Datei grösser als 4 GB ist. FAT32 klappt nur bis 4GB.

Bei unserem Samsung-TV wird auch nicht jeder Stick erkannt (Transcend geht) ... ausserdem muss die Filmdatei unbedingt in einem Ordner liegen, sonst wird sie auch nicht erkannt.

Wir haben uns eine Multimedia-Festplatte mit zusätzlichem USB-Port gekauft und über HDMI angeschlossen, damit klappt soweit alles ohne Probleme. Aber auch hier gilt: Die Filmdatei muss in einem Ordner liegen, egal ob auf der Festplatte oder auf dem USB-Stick.

Antworten