G wie...?

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4283
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

G wie...?

Beitrag von timo »

Wie die Presse aktuell berichtet, sollen wir in Zukunft mit Städenamen buchstabieren.

https://www.n-tv.de/panorama/DIN-veroef ... 30727.html

Ich bin ja kein Freund von Begehrlichkeiten, aber so ganz habe ich nicht verstanden, warum Goslar das Rennen um das G gemacht hat.

Ist "Gelsenkirchen" mit vier Silben zu lang? Wenn ja, warum dann beispielsweise "Salzwedel" (3 Silben) statt "Stuttgart" (2) oder "Selm" (1)?

Erleuchtet mich!
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8332
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: G wie...?

Beitrag von kleinegemeine01 »

GE IL geht gemäß Gerichtlinien getreu gemässigter Gelsenkichener genauer, ganz gut geschriebenes glaubend geht G gen gute Genmeinschaft - gemeinsam grinsend geht gut - gruß geht gen GG geschrobt ganz geheim - GodzillaBar

Antworten