Der Universalfred

Alles, was es sonst noch zu bequatschen und zu begucken gibt.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Erin
Beiträge: 385
Registriert: 12.04.2016, 08:00
Wohnort: am Rand der kleinen, kleinen Stadt

Re: Der Universalfred

Beitrag von Erin »

Ich hätte jedenfalls lieber Affen als Nazis oder andere Rassisten in der Verwandtschaft.
Kohlensäure...das letzte bißchen Punk, das mir noch geblieben ist. (K. H.-U.)

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3068
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Wenn man den Rest vergisst - eigentlich ein schöner Morgen

Bild
Draußen flog in 400000km Entfernung ein Brocken herum, genannt „Der Mond von Schalke-Nord“,

Bild
und ein Grünspecht versuchte, das Beste aus dem eisigen Tag zu machen.

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3068
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Re: Der Universalfred

Beitrag von remutus »

Erin hat geschrieben:
21.12.2021, 01:17
Ich hätte jedenfalls lieber Affen als Nazis oder andere Rassisten in der Verwandtschaft.
Dein Wunsch ist schon erfüllt. Der Mensch ist als Trockennasenprimat und Altweltaffe naher Verwandter zum Beispiel von Schimpansen und Gorillas.

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2522
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Der Universalfred

Beitrag von Minchen »

Die Schimpansen sind nach dem Aussterben der letzten weiteren Menschenart unsere nächsten Verwandten.
Spannend wäre es gewesen, wenn weitere Menschenarten überlebt hätten.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5223
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Der Universalfred

Beitrag von rapor »

Es gibt doch noch Big Foot und diverse andere, die in der Weltgeschichte herumschwurbeln.
Wir sind als Säugetiere nicht nur Altweltaffen, bezieht sich auf Eurasien und Afrika) und Trockennasenprimaten, sondern auch noch Schmalnasenprimaten.
Schimpansen hätte ich nicht gern in der Verwandschaft, die sind auch nicht anders drauf als Menschen, gezielt und methodisch angewandte Gewalt, Mobbing, Mord, Mordkomplotte, Gewaltherrschaft ausgeprägter Fremdenhass, da ist zerreißen das Mittel der Wahl.
Im Kongo hat man einen Stamm entdeckt, der systematischKrieg gegen Nachbarn geführt hat und deren gebiete in Besitz genommen hat.
Auch Bonobos, unsere nächsten Verwandten, sind zu Mord und Mordkomplotten fähig.

ich bevorzuge unsere rothaarigen Verwandten, die leben in der Wildnis allein oder als Mutter- Kindverband, da ist man naturgemäß friedlicher.
Und sie sind, finde ich viel cooler und haben nicht sonn seltsames Hinterteil, schreien auch nicht so rum...
Das einzige Bonobolied, das ich kenne
https://www.youtube.com/watch?v=tdhWRK8zur4
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3068
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Re: Der Universalfred

Beitrag von remutus »

Und wer ist der dööfste Affe von allen? Natürlich der Homo sapiens, der den Planeten nicht nur gründlich zerstört, sondern auch noch eine Unmenge Atomwaffen bereithält, falls das mit Umweltvergiftung und konventionellen Kriegen nicht schnell genug geht.

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2522
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Der Universalfred

Beitrag von Minchen »

Wobei die Bonobos ja so interessante Konfliktbeilegungsstrategien haben... :mrgreen:
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5223
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Der Universalfred

Beitrag von rapor »

Deshalb mein Liedhinweis.
Wobei sie mit ritualisierter Sexualität nicht alles beilegen können. Auch bei ihnen soll es zu Morden gekommen sein.

Ich musste übrigens nachschlagen, ob Afrika zur Alten Welt gezählt wird. Da war ich mir einfach nicht sicher.
Warum man deshalb einen Fred sperrt erschließt sich mir nicht wirklich.

Von den Affen sollte uns unterscheiden, dass wir in der Lage sind z.B. zu erkennen dass Fremdenhass und Rassismus heutzutage zum erhalt der Spezies kontraproduktiv sind.
Zumal Konzepte wie Volk und Rasse mittlerweile überholt sein sollten.
Aber da gibt es leider so viel, was wir besser wissen, aber ignorien oder sogar gegensätzlich handeln.

https://kekememes.de/picture/was-unters ... -ulLRH83r7

Aber das regelt sich im Laufe der Zeit schon...zehntausend Jahre sind keine Zeit in der Existenz eines Planeten. Wahrscheinlich sind wir nur ein kurzes Intermezzo in der Evulotion. Denken wird überschätzt und sich nicht bewähren. Die Saurier lebten 100 Millionen Jahre ohne und zertsörten nicht die Umwelt.
Ich betrachte das Experiment Mensch als höchst wahrscheinlich mißlungen. da wird sich was Besseres finden.

Mangelde Intelligenz sehe ich nicht als Ursache vieler Probleme (dööster Affe), eher die sogenannte Intelligenz als solche. und die doch sehrgroße Vermehrung unserer Spezies. Für mich der Ansatzpunkt für sehr viele Probleme, von Hunger über Krieg bis zur Zerstörung der Umwelt.
Merkwürdigerweise hört und liest man sehr wenig bis gar nichts darüber. Und das perverse Wachstumsdenken in allen staaten.
Das prangerte der Club of Rome schon Ende der 70er an.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1267
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: Der Universalfred

Beitrag von blaumann »

rapor hat geschrieben:
23.12.2021, 10:19
Wahrscheinlich sind wir nur ein kurzes Intermezzo in der Evulotion.
Oder ein Stracciatella auf der Torte des Lebens :lol:

es soll sich mit der Evulotion einreiben :knuddel:
von Urlaub im Kollertal wird derzeit abgeraten

romeospider
Beiträge: 264
Registriert: 19.11.2019, 16:29
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Re: Der Universalfred

Beitrag von romeospider »

Ich finde es in höchstem Maße erstaunlich, dass viele Menschen es als selbstverständlich ansehen, dass die Evolution es geschafft hat, aus Materie Lebendiges, Bewusstsein und Denken zu entwickeln, vielleicht mit ein wenig Sternenstaub; gleichzeitig aber überzeugt sind, dass Geist Materie nicht erschaffen kann.

Nun ja...: Wer kann und will heute noch mit dem Bild "Weihnachten" etwas anfangen.

Ich bin allerdings Optimist und wünsche allen FROHE WEIHNACHTEN!
Wer lobt ist mächtig. Wer gelobt wird ist schwach. Wer gelobt werden möchte ist ein Sklave.

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5223
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Der Universalfred

Beitrag von rapor »

Da auch der VRR neue kundenfreundliche Systeme einführen will, finde ich diesen Artikel interessant. Es geht um Bezahl- und Erfassungssyteme über Smartphone.
Bei dem hier gescholderten aus Osnabrück werden auch noch nach Dahrtbeendigung 15 Minuten Bewegungsprofile und einiges mehr erfasst.
https://www.heise.de/news/OePNV-2-0-Mit ... 14739.html
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 3068
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von remutus »

Bild
Pandemischerrentnerzeitvertreib

Antworten