Seite 1 von 1

Zu Besuch bei Jürgen Kramer

Verfasst: 25.02.2007, 15:22
von Verwaltung
Bild
Überfall bei Jürgen Kramer. Ein Gelsenkirchener-Geschichten Sammler in seiner Guten Stube.

Bild
Jemand schwankt zwischen Skepsis und Gastfreundschaft

Bild
Ich tauche ab in die Zwischenwelt Atmosphäre

Bild
und vermisse pito und seine Kamerakünste

Bild
mir fällt die Ausrede für meine schlechten Fotos ein:

Bild
ich mache heute Lomographie

Bild
kreatives Chaos

Bild
Kaleidoskop-Stimmung-Gedanken-Saugen-In-Fremd-Welten

Bild
Kitsch-as-Kunst-can - der Herr erlaubt sich was

Bild
und zerrt an meinen Vorstellungs-Mustern

Bild
schwarze Serie

Bild
neben Hoffnungsbildern

Bild
und nebenbei Gespräche mit Kaffee

Bild
schön ist es hier, Prozesse werden sichtbar, selbstbestimmtes Sehen

Bild
statt Galerie Fokussierung


Bild
Farbgerüche Pinselgalerien Tuben und Kleckse

Bild
Dokumente Akten Schriftverkehr

Bild
Verpackte Bilder retour aus Wien neben verpackten Bildern nach...

Bild
Elvis Presley blubbert aus der Box

Bild
neben Motörhead Klassik

Bild
unter einem drahlosen Telefon wie eine Pallette eingefärbt

Bild
aha, der Meister liebt es beim malen zu telefonieren

Bild
" .. Gelsenkirchen ist der Nabel der Welt ...

Bild
hier sammelt sich alles auf den Punkt"

Bild
ich lausche dem Meister und vergucke mich in dies Bild

Bild
und werde beobachtet, wie ich mich über die Stapel hermache

Bild
hier ein Bild herausziehe, da eins photographiere

Bild
und die Gastfreundschaft allmählich strapaziere

Bild
gut, ich werde mich dann leise davon machen

Bild
und danke für den Einblick ins Wohnzimmer des Künstlers

Bild
dieses Bild ist aus den 80zigern und heisst Gelsenkirchen

Verfasst: 25.02.2007, 15:44
von rabe489
Danke Heinz, nur eine "künstlerische" Korrektur: es war nicht Elvis sondern Gene Vincent... (und vielleicht die Anmerkung: es ist nicht das Wohnzimmer, sondern die <b>Küche</b>)

Sterben wird immer Teurer

Verfasst: 25.02.2007, 15:51
von Detlef Aghte
Jürgen (Hg.)
Sterben
Kassel Ed. Siegfried Sander 1991
[ nach diesem Titel suchen]



Pappband 16 Bl. Mit Beitr. von J. Beuys, F. Droese, R. Geiger, J. Kramer, W. Warnach und der YIUP-Gruppe. Mit einigen Ill. des Hg. Einmontierte Zettel, Stempel etc. Hier die Nr. 28 von 400 handschriftlich num. Ex.


Artikel-Nr. 2626
106 weitere Einträge gefunden im
Katalog Illustrierte Bücher beim Anbieter Liberat.com, Deutschland

Bezahlung: per Rechnung oder Kreditkarte
Preis: EUR 108,00
Versand (Land): EUR 4,90
Gesamt: EUR 112,90

Verfasst: 25.02.2007, 15:53
von Heinz
rabe489 hat geschrieben:Danke Heinz, nur eine "künstlerische" Korrektur: es war nicht Elvis sondern Gene Vincent... (und vielleicht die Anmerkung: es ist nicht das Wohnzimmer, sondern die <b>Küche</b>)
:elkgrin2: ja .. neee.. is klar - würde ich nun auch sagen, wenn man mich überfallen hätte und mein Wohnzimmer nicht aufgeräumt wäre.

Okay, also im methaphorischen Sinne: Küche ;D

Das Sofa verrät aber, dass ich recht habe! :rollsmilie3:

Verfasst: 25.02.2007, 15:57
von Fuchs
dann wars be-bop-a-lula...

Verfasst: 25.02.2007, 16:47
von rabe489
Ja, u.a.



Bild
Das Bild heißt. "Es war einmal..." (als Beweis, dass diese doch <b>scharf</b> gemalt sind ...)