Schönes in GE

Bekannte und unbekannte Orte in Gelsenkirchen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

wie angekündigt werde ich jetzt hier regelmäßig schöne dinge, orte, ausgehmöglichkeiten, besonderheiten etc vorstellen. als gegensatz zum ständigen negativ-dauerfeuer, das leider ein zerrbild unserer stadt abbildet. über die negativen dinge brauchen wir uns nicht unterhalten, sind unstrittig. aber es gibt auch sehr viel positive und schöne dinge und um die soll es hier gehen, deshalb bitte nichts negatives, davon haben wir schon genug.

jeder kann mitmachen und eine sache vorstellen, mit ein paar worten erläutern, sinn des ganzen siehe oben und nicht jeder wird alles kennen, es soll auch anregung sein die sachen zu nutzen/aufzusuchen/zu unterstützen.

alles ist erlaubt, von gastronomie über kulturangebot bis zu grüngegend.

ich selber habe bis auf einige studienjahre immer (sehr gern) in GE gelebt und tue das nach wie vor. die nicht so schönen dinge meiden wir halt, aber was ich hier vorstelle sind dinge, die wir regelmäßig machen oder mal gemacht haben oder die einfach da und gut und schön sind. bin im mittleren alter (44), geboren in Schaffrath/Beckhausen, momentan wohne ich in Bulmke, meine freundin Resser Mark, da bin ich auch meistens (ist halt schöner da, trotzdem bin ich auch gerne bei mir zu hause, hab den Bulmker Park um die ecke, erztrasse für radfahren und im stadtgarten bin ich auch in 5 minuten...wobei mir die vermüllung in Bulmke manchmal echt auf den senkel geht...aber wie gesagt nix negatives hier :wink: ). ich kenne mich in der ganzen stadt sehr gut aus von nord bis süd und von ost bis west, es wird alles dran kommen und auch sehr viel im so verrufenen süden, da freue ich mich sogar am meisten drauf!

kleinschreibung, weil zeit und ressourcen knapp, trotzdem liegt es mir herzen und ich möchte es machen...
Zuletzt geändert von Mattes am 17.09.2022, 23:28, insgesamt 3-mal geändert.

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

heute zwei themen, das eine ganz kurz und knapp, da gibt es gar nicht viel zu zu sagen, hab es auch schon in anderem thread kurz angesprochen:

Firebowl Gelsenkirchen (Buer)
-------------------------------------

ein klassisches und zugleich modernes bowling-center und wie ich vor einigen jahren gelesen habe das größte seiner art in NRW.

mit sehr guten parkmöglichkeiten, aber man könnte auch von Buer laufen, ist nicht so weit.

sobald man den laden betritt, betritt man auch die welt des bowlings und wenn man es einigermaßen draufhat und kein obertrottel ist, dann macht es einfach megaspaß. v.a. wenn man mit den richtigen leuten da ist.

für passend speis und trank ist gesorgt (fast food wie burger etc.).

wir finden es klasse und eine schöne flucht aus dem alltag.

übrigens auch was für kinder und berufsjugendliche wie einen gewissen Bastian B. :D

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

Wolterhof (Resse)
----------------------

ein klassischer landgasthof mit restaurantbetrieb, eigener backstube und hofladen mit größtenteils selbst hergestellten und einigen zugekauften produkten.

man kann dort frühstücken (das buffet wurde leider abgeschafft, war klasse), hauptspeisen und kleinigkeiten essen und vor allem kuchen mit kaffee einnehmen, was unsere bevorzugte variante ist. die qualität der produkte ist eigentlich immer gut bis sehr gut. es gibt ein reichhaltiges angebot, essen die klassiker und noch mehr, auch ein paar vegetarische sachen (die veggie-burger sind RICHTIG gut!), bei backwaren torten, kuchen, feingebäck, plunder alles da, auch selbstgebackenene(s) brötchen (sehr lecker) und brot.

das ambiente ist drinnen wie draußen angenehm und stimmig. der service ist absolut profihaft und megafreundlich. das lokal ist sehr beliebt und grade bei schönem wetter draußen immer voll. zudem ist der Wolterhof eine sehr beliebte location für feiern und feste wie hochzeiten, jubiläen usw.

die preise sind nicht günstig, erhöhungen mussten durch die aktuellen entwicklungen auch durchgeführt werden. aber die qualität stimmt und es ist sein geld absolut wert.

kulinarische tipps: der veggie-burger, wird auch fleischessern munden, ist wirklich toll. der Münsterländer Apfelkuchen, schulnote 1. und nußecken und nougatringe sind ja so meine lieblinge und bekommt man dort auch in richtig schöner qualität :P

die umgebung ist quadratkilometerweit absolut traumhaft, spazieren gehen vorher oder nachher ein muß, insbesondere mit hund trifft man hier ein ganz edles gebiet an. GE von seiner allerschönsten seite. grade in richtung Buer (Friedhof/Stadtwald) und Resser Schweiz (gegend beim Eckermannshof) wähnt man sich in einem urlaubsgebiet. hier sieht man warum Gelsenkirchen mittlerweile die grünste großstadt in NRW ist und hier ist unsere stadt wirklich absolut mega und wunderschön. es geht da einen kleinen berg hoch (ist das schon der Goldberg?) und wenn man sich von dort die umgebung im rundumblick ansieht dann ist wirklich auch das letzte industrieklischee weiter entfernt als die erde von der sonne. teil des Buerschen Grüngürtels und dazu werde ich mit sicherheit später noch kommen :wink:

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

so, noch eine weitere sache und dann wird es im gemächlicheren tempo vorangehen, zeit ist knapp...

würde mich freuen, wenn der eine oder andere auch was dazu beiträgt und vielleicht mal ein feedback kommt.

Activarium (Feldmark)
---------------------------

das Activarium liegt im besten und weitgehend intakten stadtteil im Gelsenkirchener Süden. klar, es gibt auch da ein paar nicht so schöne stellen und mal `ne schrottimmobilie (z.b. gegend Küppersbuschstraße), aber das positive und schöne überwiegt doch hier bei weitem. viele villen(-gebiete), einfamilienhäuser(-gebiete), gepflegte gegenden, sehr viel grün, eine mehr als ordentliche kleine einkaufsstraße mit etlichen guten geschäften (obwohl direkt nebenan die altstadt ist), das kann sich alles sehr sehen lassen. vor allem, wenn man sich dann in richtung Essen-Katernberg bewegt wird es immer grüner und schöner. vom Stadtgarten in richtung Nienhausen gibt es sogar eine direkte verbindung komplett durch die natur, unterbrochen von nur einer straße. ich finde es super und habe es schon tausend mal als fahrradfahrer und fußgänger genutzt. wir finden das gebiet rundum das Waldhaus am See genauso schön wie den Buerschen Grüngürtel und dort gibt es so einige highlights, mehr dazu vielleicht später mehr.

und genau mitten im zentrum dieses schönen gebiets liegt die bade- und saunalandschaft Activarium. ich selber kann mich auf mein fahrrad setzen, fahre kurz durch die altstadt, durch den schönen stadtgarten, durch Nienhausen, dann bin ich da, und auf dem rückweg habe ich wieder die gleiche herrliche strecke. sie ist verbunden mit einem fitness-studio und beherbergt auch eine kleine gastronomie.

im Activarium selber gibt es gemischtsaunen und auch separate damen- und herrensaunen. es ist defintiv keine luxussauna, sowas gibt es auch (Meditherme, Grugasauna), aber sie ist gepflegt, die atmosphäre ist sehr angenehm (ich gehe am liebsten morgens oder mittags, da ist es nicht so voll und ruhig), bietet alles, was das saunafreundherz begehrt und hat für mich persönlich zwei absolute highlights zu bieten.

nämlich zum einen hat das solebecken die höchste wassertemperatur aller saunalandschaften weit und breit (wie sich das jetzt im zuge der energie- und preiskrise entwickeln wird, weiß ich nicht, ich nehme an sie wird gedrosselt, aber das muss dann halt sein). im winter ist das sehr wichtig, denn wenn es schweinekalt ist, dann macht es keinen spaß im solebecken wie in Wischlingen Dortmund, im Copa Ca Backum in Herten oder auch im Lago in Herne. da frierst man sich wirklich einen ab, wenn man mehr als ein paar minuten im wasser ist. bei uns aber nicht, selbst im tiefsten winter ist es immer noch mollig warm im solebecken, das ist super!

das zweite highlight ist für mich die waldsauna ganz hinten (die von neulingen gerne übersehen wird). sehr groß und geräumig, alles aus holz, richtig schön abgedunkelt, es knirscht und knarzt die ganze zeit und man wähnt sich mehr in Lappland als mitten in einer urbanen stadtlandschaft. toll und für mich ist alleine diese sauna im winterhalbjahr ein muss und persönliches highlight. mittlerweile gibt es da auch einen Wenik-aufguß mit birkensud- und blättern, da wird man mit bespritzt und abgeschlagen, noch mal eine steigerung :D

man kann dauerkarten erwerben und bekommt 11 für 10, d.h. einen besuch geschenkt.

aber fast immer war es so in den letzten jahren, dass im November/Dezember ein 12 für 10-angebot zur verfügung steht, damit spart man noch mal fast 20 euro.

damit sind wir dann beim preis. es gibt sicher größere, schönere, bessere saunalandschaften, aber da bezahlt man dementsprechend dann auch noch mal kräftig mehr (Meditherme und Gruga quasi das doppelte).

unsere sauna ist rundum gut und im preis-/leistungsverhältnis neben dem Copa Ca Backum (auch richtig gut, grade im umbau) die beste.

für mich ist sauna keine reine spaß- oder wohlfühlsache, sondern im winterhalbjahr zum aufwärmen und runterkommen wirklich überlebenswichtig. deshalb bin ich froh und dankbar, dass es das Activarium gibt und das noch in dieser schönen umgebung. kurzurlaub garantiert.

da es an der stadtgrenze zu Essen liegt, kommen naturgemäß auch viele Essener. habe irgendwann mal gelesen, dass sich deswegen die stadt Essen auch an der finanzierung beteiligt, finde ich interessant. so sollte zusammenarbeit im Ruhrgebiet aussehen!

Benutzeravatar
Emma
Beiträge: 109
Registriert: 22.06.2010, 12:20

Schönes in GE!

Beitrag von Emma »

Ja! Es gibt sie, die schönen "Orte und Dinge" in Gelsenkirchen und schön, dass Du, Mattes, mit diesem Threat darauf hinweisen möchtest!!! Weiter so! Ich lese hier auch weiterhin gerne mit. :)

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 605
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Re: Schönes in GE

Beitrag von pixxel »

Macht Spaß hier mitzulesen, auch wenn die Zeit mal wieder knapp ist, wollte ich kurz sagen... Prima Mattes, tolle Idee.
LG pixxel

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5568
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Schönes in GE

Beitrag von rapor »

Zu den schönsten Orten, nicht nur in GE gehört für mich, es wird wohl keinen wundern, der Zoo. Zoom Erlebniswelt auf Neudeutsch.
Eigentlich eine gestaltete Landschaft mit viel unterschiedlichen Pflanzen, Wasser fließend und stehend. Dazu interessante Tiere, deren Aussehen, Bewegungen und Verhalten ich gerne betrachte. Mit Menschen kann man auch leicht in Kontakt kommen, seien es andere besucher oder Angestellte.
Erst gestern habe ich wieder 2 wunderschöne Stunden dort verbrachtmit Sonnenschein, blauen Himmel und frischer Luft

Zum Zoo kommt man von Ückendorf aus auch über die Trassen, aber auch zum Westpark nach Bochum oder zum Mechtenberg und nach Essen. Auch die Marina ist so gut erreichbar.

Ich liebe diese Orte besonders in der Morgenstimmung, wenn es noch recht leer ist und ich Geräusche, Gerüche und visuelle Eindrücke relativ ungestört in mich aufnehmen kann.

Visuelle Eindrücke werde ich gleich auch wieder in der Schauburg, unserem gut renovierten alten Kino in mich aufnehmen. Dorthin zieht es mich auch immer wieder zusammen mit Freunden.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

kefir
Beiträge: 127
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Schönes in GE

Beitrag von kefir »

Die Idee von Mattes, Schönes in GE aufzuzeigen finde ich klasse ! Natürlich ist nicht mehr alles so schön wie früher. Die Zeiten haben sich geändert und nicht nur in Gelsenkirchen.Wenn ich Spaziergänge durch Schloß Berge, oder den Westerholter Wald oder nur um die Ecke im Stadtgarten oder Bulmker Park mache, kann ich doch eine gewisse Stille wahrnehmen. Selbst die Friedhofsbesuche sind wie früher. Leise Orte, in denen man Kraft tanken kann. Die Bahnhofstraße ist mir zu multi culti. Das brauch ich nicht ! Ich freue mich auf neue Anregungen, die diese in den Medien niedergemachte Stadt doch zu einer gerne bewohnbaren Stadt machen. Bin hier geboren und halte an meinem Nest fest. :heart:

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

danke für das positive feedback. unter den negativen dingen leide ich auch, kenne sie alle. aber zum einen gibt es auch viele probleme in quasi allen andere städten und zum anderen gibt es hier halt dann die schönen dinge UND manchmal sogar solche schönen dinge, um die uns andere städte beneiden können...ich will nur ein ausgewogenes bild darstellen und dazu gehört neben dem negativen halt auch das viele positive. denn ich kann es kaum noch ertragen, dass unsere stadt eigentlich immer nur negativ dargestellt wird. wir leben hier sehr, sehr gut, gestern waren wir im Wolterhof kuchen essen, danach wieder mal im Zoom (haben dauerkarte) und fürs nächste wochenende ist frühstücken in Schloß Berge fest eingeplant.

und dabei sind unsere lebenshaltungskosten hier so gering, das ist auch noch ein vorteil.

beispiel: meine freundin ist therapeutin im heilmittelbereich (logo, physio, ergo), verdient gutes geld. die vergütung ist aber bundesweit die gleiche, d.h. in München, Münster, Hamburg und Dresden kriegen die therapeuten alle das gleiche...

nur meine freundin bezahlt für ihre praxis und auch privat halt nur einen bruchteil der miete wie in den genannten städten.

das ist ein gewaltiger unterschied und meine freundin hat WESENTLICH mehr geld als ihre kollegen/-innen und das fließt natürlich dann in schöne dinge ohne ende. woanders haben sie zu knapsen, sie kann aus dem vollen schöpfen (und da sie hart arbeitet hat sie das auch verdient!).

aber hier möchte ich nicht diskutieren, möchte einfach nur nach und nach immer mal wieder was schönes darstellen und damit auch zugleich tipps geben.

hatte was im norden, im osten, dann im süden, demnächst kommt der westen dran :wink:

Benutzeravatar
Emma
Beiträge: 109
Registriert: 22.06.2010, 12:20

Re: Schönes in GE

Beitrag von Emma »

Mattes hat geschrieben:
19.09.2022, 14:19
...

aber hier möchte ich nicht diskutieren, möchte einfach nur nach und nach immer mal wieder was schönes darstellen und damit auch zugleich tipps geben.

hatte was im norden, im osten, dann im süden, demnächst kommt der westen dran :wink:
:respekt:

:blumen: ...und vielen Dank auch für Deine Rückmeldung (an die Interessierten und Wohlmeinenden), die sich auf Deine schönen Beispiele/ Dein Vorhaben hier zurückgemedeldet haben. :blumen:

Eine Frage stellt sich mir doch noch, möchtest Du/ wünschst Du Dir, dass es allein ein Threat für Dein persönliches "Schönes in Gelsenkirchen" bleiben soll oder würdest DU auch Beiträge anderer dulden? ;) :)

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

hallo Emma, zu 100% können auch andere sich ein thema schnappen und kurz was dazu schreiben. hatte ich auch schon gesagt :)

dann heute erst mal die letzte sache, jetzt ist der westen dran. ich habe überlegt Schloß Horst, Nordsternpark oder sogar Amphitheater im speziellen. dann habe ich mich für etwas noch spezielleres entschieden...und zwar das

Rock Hard Festival im Amphitheater (Horst)
-----------------------------------------------------

vielen wird wahrscheinlich gar nicht bewusst sein, welchen stellenwert dieses festival in der szene hat.

das Rock Hard ist eine rock-/metal-zeitschrift, die es seit vielen jahrzehnten gibt und als "szene-bibel" gilt. ich selber höre viel verschiedene musik und auch eben solche, bin selber abonnent und alle 2-3 jahre da. bei mir kommt es auf die bands an, wenn es passt, gehe ich hin, sonst lasse ich es bleiben.

es gibt natürlich die ganz großen festivals wie Wacken oder Summer Breeze, aber das sind riesenveranstaltungen mit teilweise sechstelligen zuschauerzahlen und dementsprechend überlaufen und mit negativen begleiterscheinungen.

beim Wacken kommt hinzu, dass es auch noch ziemlich ballermannisiert ist. zwar treten da auch durchaus gute bands auf und v.a. die ganz großen der szene, aber es ist auch viel schrott dabei und das ganze drumherum ist ziemlich schlimm und mit klaren kopf und verstand eigentlich nicht zu ertragen. viele besucher haben mit der musik gar nichts zu tun, sondern sind wirklich nur zum party machen und saufen da, ätzend.

nicht jedes große metalfestival ist so, aber Wacken ist schlimm geworden, dieses jahr sind sogar die Höhner da aufgetreten, da hört der spaß dann auf und das ist auch kein kult.

beim Rock Hard-festival ist das ganz anders. da geht es zu 100% um die musik, genau dafür reisen die leute an. party und trinken, na klar, aber musik ist definitiv das wichtigste, der rest ist schönes beiwerk.

und sie reisen aus ganz Deutschland und sogar viele aus Europa dafür an, weil die band-auswahl wirklich exzellent ist, viele kultbands treten auf und niveaumäßig wird ein gewisses level eigentlich nie unterschritten.

es ist ein mittelgroßes festival, ins Amphitheater passen circa 7000 leute und normalerweise ist es ganz oder fast ausverkauft an alles 3 tagen. die tickets kosten im nächsten jahr z.b. knapp 130 euro, nur mal zur einordnung. die ganz großen namen wie Rammstein, Metallica oder so was kann man finanziell nicht stemmen, will man aber auch gar nicht, dafür sind andere da.

die größten und bekanntesten bands/künstler, die dort aufgetreten sind, sind Thin Lizzy (leider ohne den verstorbenen originalsänger Phil Lynott), Accept, Doro, Michael Schenker oder UFO, um mal ein paar beispiele zu nennen.

ich selber komme auf diese sachen nicht so klar, gehe mehr für die undergroundigen bands hin wie Psychotic Waltz (Pink Floyd auf stereoiden...waren schon mal da, kommen nächstes jahr wieder als headliner am freitag), Primordial (harter, schwermütiger irischer Folk-metal), Monster Magnet (total psychedelischer, fetter mit vielen 70er-jahre-einflüssen versehener rock-/metal-bastard...benannt nach einem Frank Zappa-song, passt, der war genauso positiv verrückt).

und genau das macht das festival aus. es gibt durchaus den klassischen "heavy metal", aber der stilmix ist extrem breit gefächert und bei der auswahl wird sehr darauf geachtet nur hochwertige und authentische bands und künstler zu nehmen, die es musikalisch richtig drauf haben.

und das ist auch das erfolgsrezept des festivals und hat dafür gesorgt, dass es eigentlich als das kultigste seiner art in ganz Deutschland gilt und deswegen kommen die leute auch von überall her hier hier zu uns.

es gibt schon noch ein paar weitere mit hohem kultfaktor (z.b. "Keep it true" oder "Headbangers Open Air"), aber die sind viel kleiner und/oder zudem hallenfestivals.

aber das macht dann halt die magie aus des Rock Hard-festivals. dank der terminlichen lage kann man meistens bei gutem wetter unter freiem himmel der musik lauschen und zugleich eine megafette freiluftparty feiern, im wie wir wissen schönen, grünen, ruhigen Nordsternpark, direkt
am wasser, ergibt eine mega-atmosphäre.

das festival ist so beliebt und kultig, schon monate vorher wird in den foren und publikationen gefachsimpelt, sich vorgefreut, geplant, abgestimmt wer mit wem und wann und wo und irgendwann geht es dann los und ich übertreibe kein bißchen, wenn ich sage für viele ist es das jahreshighlight oder zumindest eines der schönsten dinge im jahr.

und wenn es dann vorbei ist, wird sich direkt wieder verabredet (lese selber im Rock Hard-forum mit), gerätselt wer nächstes jahr spielt und bereits wieder vorgefreut. ein muss und fixpunkt im jahreskalender tausender menschen aus nah und fern. ich selber gehe nächstes jahr auch wieder wegen einer band (Psychotic Waltz, aber die meisten sind noch nicht bekanntgegeben, da könnte für mich auch noch was dazukommen...headliner wieder Michael Schenker, ehemaliger Scorpions-gitarrist) und kann sagen, auch ich freue mich jetzt schon riesig darauf mal wieder hinzugehen, ist wirklich was besonders. geniale mucke und geniale umstände, alles total relaxt...das leben ist wohl für alle schwer gewesen die letzten jahre, aber man kann sich darauf verlassen dort mal wieder was einmalig schönes zu erleben.

wer lust hat sich ein bißchen die atmosphäre anzuschauen...der WDR überträgt jedes jahr live und macht sondersendungen vom festival, die dann auch später im WDR ausgestrahlt werden und hat eine megafette seite, auf der man sehr viele infos, videos, bilder und noch viel mehr der letzten jahre sehen kann...auch die berichterstattung des WDR spricht für die qualität des festivals!

https://www1.wdr.de/fernsehen/rockpalas ... n-100.html

was die atmosphäre noch besonders macht ist neben der musik und der unschlagbaren location die perfekte organisation (z.b. feste toilettenanlagen, wird besonders gelobt), keinerlei abzocke (man kann sogar tetra-pak-getränke aufs gelände mitnehmen) und eine 100%-ig friedvolle (es gab in so vielen jahren KEINEN einzigen vorfall von gewalt oder ähnlichem) und von zusammenhalt und lebensfreude geprägte atmosphäre.

viele kommen ja nicht einfach nur zum festival, sondern es wird dort auch noch in großem stil gezeltet, alles direkt am gelände. alles zusammen ergibt dann halt eine perfekte melange, die ihresgleichen sucht in Deutschland.

könnte wahrscheinlich noch mehr schreiben, aber ich denke ich konnte rüberbringen, mit dem Rock Hard-festival haben wir ein richtig, fettes highlight in der stadt. andere reisen dafür von weit her an und bezahlen viel geld, ich und andere brauchen nur aufs rad steigen oder in den bus rein oder vielleicht sogar hinlaufen :wink:

meine lieblingsbands aus dem ausland (Psychotic Waltz oder Monster Magnet z.b. USA) kommen zu mir nach hause und hier steigt dazu die megaparty und das alles mit herz und niveau.

bin froh und dankbar, das erleben zu dürfen!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5568
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Schönes in GE

Beitrag von rapor »

Mattes hat geschrieben:
19.09.2022, 14:19
beispiel: meine freundin ist therapeutin im heilmittelbereich (logo, physio, ergo), verdient gutes geld. die vergütung ist aber bundesweit die gleiche, d.h. in München, Münster, Hamburg und Dresden kriegen die therapeuten alle das gleiche...
Sorry, aber das kann ich so nicht stehen lassen. Es stimmt einfach nicht.
Die Vergütung, die die Prasixinhaber von den Kassen bekommen ist einheitlich. Die Bezahlung ist sehr unterschiedlich, da es keinen Tarifvertrag gibt.
Die Spanne reicht von ca. 13,-€ bis über 20€ die Stunde. Es wird oft weder Weihnachts-, noch Urlaubsgeld gezahlt. Auch die Arbeitsumstände sind sehr unterschiedlich. Zwischen einer kleinen Praxis und einer Institution wie dem LWL liegen Welten.
"Gutes Geld" verdienen im Gesundheitswesen leider nicht alle, viele leider nicht.
Ich bin Ergotherapeut.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

rapor, meine freundin ist selbständig. also gilt für sie exakt das, was ich geschrieben habe. sie bekommt die gleiche vergütung wie jemand aus München etwa, wobei die da die mehrfachen kosten haben.

da alle diese berufe mangelberufe sind und die situation sich wie eigentlich überall noch verschlimmern wird, solltest du vielleicht dann erwägen den arbeitgeber zu wechseln. als arbeitnehmer mit starkem leistungsvermögen ist man in einer besseren situation denn je.

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

eine weitere möglichkeit ist es sich selbständig zu machen. es ist hart, aber die mühen zahlen sich dann in einem guten gehalt aus und außerdem bist du dann nicht mehr der spielball von anderen leuten.

was du beschrieben hast gilt dann übrigens auch wieder für arbeitnehmer in heilberufen in anderen städten. du glaubst doch wohl nicht, dass die viel fürstlicher entlohnt werden als hier, grade weil dort die kosten für praxisbetreiber viel höher sind.

bin selber drin in der materie und weiß um die klagen von angestellen im heilmittelbereich bundesweit. rente aufbauen für viele ist nicht, trotz harter arbeit.

als selbständiger geht das nachdem die vergütungen in den letzten jahren kräftig angehoben wurden.

bitter für die anderen, aber das gilt ja auch für kindergärtner/innen, pflegekräfte usw.

viele machen sich über die situation in der BRD was vor. es liegt nicht nur in GE und anderen wirtschaftlich schwächeren städten was im argen, sondern im ganzen land und zwar in sehr vielen bereichen. aber die reiche oberschicht ist immer reicher geworden und kann ihr geld gar nicht mehr zählen :motz: aber ich will ja hier nicht diskutieren, hier geht es um "Schönes in GE".

Mattes
Beiträge: 46
Registriert: 23.02.2022, 13:31

Re: Schönes in GE

Beitrag von Mattes »

grade gelesen bei zeit.de:

"Studierende müssen derzeit im bundesweiten Durchschnitt rund sechs Prozent mehr bezahlen als letztes Jahr. In München und Stuttgart kosten 30 Quadratmeter fast 800 Euro."

also meine freundin bezahlt privat für eine gute wohnung im Resser Mark/55qm2 etwas mehr als die hälfte wie ein student in München für 30qm2 und für ihre praxis (gehoben, alles gut, gute lage) mit 80 qm2 keine 600 ocken, alles warm! wenn ich jetzt die heizkosten weglasse, dann bezahlt sie ja eigentlich für beides zusammen genauso viel wie ein kleiner student in München für 30 qm2 :shock:

krank, aber für uns doch gut.

Antworten