Heimatbund Gelsenkirchen e. V.

Die Kulturvereine in Gelsenkirchen und ihre Arbeit.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2797
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

Hallo,
Heimatbund hat geschrieben: Vortrag
,,Stadterneuerung Gelsenkirchen in den 80er Jahren”

Donnerstag, 10.10.2013, 19.00 Uhr
Leitung: Volker Bruckmann
Ort: bluebox, Ebertstraße 10, 45879 GE-Altstadt
Eine Veranstaltung des Heimatbundes Gelsenkirchen e. V. in Zusammenarbeit mit dem Stadtumbaubüro Gelsenkirchen-City.
Teilnahme kostenlos.

Vor etwa 30 Jahren haben in erster Linie die Gelsenkirchener Alt- und Neustadt bis heute gut sichtbare Veränderungen erlebt. Ebenfalls schärfte sich damals das Bewusstsein für die Sicherung und Entwicklung der vielen vorhandenen Arbeitersiedlungen und es wurden bis in die heutige Zeit reichende Weichenstellungen getroffen. An diesem Abend sind drei Akteure dieser Zeit zu Gast in der bluebox und werden einen Überblick über die Geschehnisse dieser Zeit geben sowie anschließend für weitere Erklärungen, Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Die Gäste werden sein:
Hans-Willi Simon, Themenschwerpunkt Sanierung der Neustadt
Dietmar Clermont, Themenschwerpunkt Rettung der alten Post
Wolfram Schneider, Themenschwerpunkt Erhalt von Arbeitersiedlungen
zu dem Anlass war die bluebox am Donnerstag gut gefüllt, rund 40 Interessierte folgten den einführenden Worten von Brucki und den anschließenden Referaten. Bei den Diskussionen zu den einzelnen Themen kam auch heute, 30 und mehr Jahre nach den Umbau-/Kahlschlagmaßnahmen, der Unmut über die damalige "Sanierungs"politik zum Ausdruck.

Bilderkes:
[center]Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Gleich noch ein paar...

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2797
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

...Fotos:
[center]Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]

Interessanter Flashback, danke fürs Machen!

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

uwe1904 hat geschrieben:Interessanter Flashback, danke fürs Machen!
Danke an alle für's Mit-Machen! :D

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Heimatbund Gelsenkirchen e. V.

Beitrag von iwi »

Zu dem von brucki in seinem Beitrag vom 24.08.2013
gebrachten "ergänzenden Hinweis" über die Terminverschiebung
der Schatzsuche "Schätze suchen an Emscher und Lippe" vom

20.10.2013 bis 03.11.2013

füge ich hier die EXTRA-Termine der Bergbausammlung Rotthausen
ein:
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Ein paar Bilder von der Gedenkfeier für die Opfer der Arbeit am Volkstrauertag, Sonntag, 17.11.2013 auf dem kath. Altstadtfriedhof, freundlicher Weise zur Verfügung gestellt von iwi:

BildAndreas Pörschke (IGBCE)

BildVolker Bruckmann (Heimatbund)

BildPfarrer Gerhard Born (Hüllen)


Bild


Die Ankündigung: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=12452

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Das brandneue Programm des Heimatbundes (für das erste Halbjahr 2014) ist da!

Ich bekommt den Programmflyer am Heimatbund-Stand auf dem heutigen Ückendorfer Weihnachtsmarkt. :D

Wir freuen uns auf viele Besucher an unserem gemeinsamem Stand mit Café Willkür :lecker: :sofahüpf: :kaffee2:

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Und ab sofort ist das Programm auch online unter www.hb-gelsenkirchen.de zu finden.

Auch der neue Flyer ist dort downloadbar. :D

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15966
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Heimatbund Gelsenkirchen erinnert an Wasserwege

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 28837.html
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Wie der Bergbau nach Alt-Gelsenkirchen kam

Beitrag von iwi »

Am 03.04.2014 zeigte Hans-Joachim Koenen im Saal des Kolpinghauses
an der Husemannstr. in einer Power-Point-Präsentation wie der Bergbau
nach Alt-Gelsenkirchen kam. Einige User der GG waren auch anwesend:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Heimatbund Gelsenkirchen e. V.

Beitrag von iwi »

"Rotthausen in den 1960er Jahren"
Am Donnerstag, 22.05.2014 um 19.00, findet in den Räumen der
Bergbausammlung Rotthausen ein Lichtbildervortrag des Heimatbundes
Gelsenkirchen statt.
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Zückt die Kalender! Das neue Heimatbund-Programm (für das 2. Halbjahr) ist da! :rollsmile:

www.hb-gelsenkirchen.de

--> Veranstaltungsprogramm

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

brucki hat geschrieben:Zückt die Kalender! Das neue Heimatbund-Programm (für das 2. Halbjahr) ist da! :rollsmile:

www.hb-gelsenkirchen.de

--> Veranstaltungsprogramm
Da der Stadtgarten am 05.07.2014 strumschadenbedingt noch nicht wieder freigegeben sein wird, haben wir den Termin des geplanten geschichtlichen Rundgangs auf Samstag, den 16.08.2014 verschoben!

Uhrzeit und Ort bleiben unverändert.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Da der Stadtgarten auf unbestimmte Zeit nicht freigegeben werden wird, muss der für den 05.07.2014 geplante und auf den 16.08.2014 verschobene geschichtliche Rundgang in diesem Halbjahr leider ersatzlos ausfallen. :?

Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben! :D

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

DerWesten am 12.08.2014 hat geschrieben:GESCHICHTE

Der „Dicke Georg“ ist Gelsenkirchens ältestes Stück

Gelsenkirchen. Die gut 1600 Kilo schwere Bronzeglocke wurde 1530 für die Kirche St. Georg gegossen. Über Jahrhunderte gab sie im Kirchspiel Gelsenkirchen den Ton an und ist das älteste Renaissance-Relikt in der Stadt. Der Ingenieur Hans-Joachim Koenen hat die Glockengeschichte für ein Heft des Heimatbundes aufgezeichnet.

Die Expertise eines Glockensachverständigen brachte Hans-Joachim Koenen die Bestätigung. „Anno 1530“ hatte der Fachmann als Datum auf der verwitterten Bronze in der Evangelischen Altstadtkirche entziffert, auch wenn die 5 wie ein rechter Winkel ausschaut und die 3 wie ein verunglücktes M, das an der 0 klebt. Spätestens damit stand für den zweiten Vorsitzenden des Gelsenkirchener Heimatbunds fest: Der „Dicke Georg“ ist damit älter als der bedeutende „Grimberger Altar“ von 1574 in der Bleckkirche und auch älter als Schloss Horst.
Weiter: http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 1908052263

AlterMann
Abgemeldet

???

Beitrag von AlterMann »

Der Link funktioniert leider nicht.
Liegt's an mir?
am

Antworten