Ückendorf heute

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
blaumann
Beiträge: 1249
Registriert: 20.09.2007, 13:14
Wohnort: Schalke

Re: Ückendorf heute

Beitrag von blaumann »

Emscherbruch hat geschrieben:
13.08.2020, 16:14
wegen Wassermangel innerhalb weniger Sekunden eingepennt, ansatzlos umgekippt, von der Sonne anschließend gebraten, vom aufkommenden Wind mit Spielsand zugeweht, nach 2 Tagen als vermisst gemeldet und schließlich mit der Dahlbuschbombe aus der Bergbausammlung Rotthausen gerettet.
Röspökt! :igitt:

Da wir so schon im Rheinland angekommen sind, fällt mir eine Geschichte zum Wassermangel in der nahen Feldmark aus meiner frühen Jugend ein:

Wir mögen ca. 11- bis 13-jährige Bengels gewesen sein und hatten in der Sommerhitze Fußball gespielt, vermutlich im Revierpark. Getränke hatten wir wohl nicht dabei, leider aber auch zuwenig Kohle für die Trinkhalle... der Durst war wirklich heftig. Da fiel mir meine liebe Tante Liesel ein, Studienrätin im Ruhestand und wohnhaft in der Lilienthalstraße, wo ich sie oft zum Sonntagsspaziergang besuchte.

Das Glück war uns hold, sie war zuhause und hat uns schmutzige und schwitzende Bengels hereingebeten und mit kaltem Mineralwasser gerettet. So hab ich es jedenfalls in Erinnerung, in der Situation wären wir vermutlich auch mit Kranwasser glücklich geworden; unter den Jungs war ich jedenfalls an dem Tag der König. So einfach und schön kann's manchmal sein - liebe Tante, du bleibst unvergessen :fondof:

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

Zu uns in die Praxis bringen viele Kinder für die 45 Minuten eine Flasche mit oder ein Trinkpäckchen. Auch zu Essen haben die meisten Eltern etwas dabei, oft sogar eine Auswahl! Ich komm aus der "Gegessen wird zuhause Zeit", dfas Geld wuchs ja auch nicht auf den Bäumen. Gehen und Essen sind für mich immer noch unterschiedliche Handlungen, die ich sehr selten verknüpfe. Lieber hinsetzen oder sich abseits stellen.
Kaffe to go, habe ich anfangs für eine Herkunftsbezeichnung gehalten und mich sehr über das große Angebot aus Togo gewundert.
Heute weiss ich natürlich, daß man Kaffee to go auch mitnehmen kann.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

seit ein paar Wochen sind die alten Industriegebäude gegenüber der Supermärkte in Am Dördelmanns Hof Geschichte.
Ein Schandpfleck weniger. Mal sehen, ob und wenn was, gebaut wird.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15966
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Ückendorf heute

Beitrag von Heinz O. »

meinst du die ehemalige Gesenkschmiede Berchem & Schaberg ?
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
rumbalotte
Beiträge: 511
Registriert: 03.05.2009, 00:11
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rumbalotte »

Heinz O. hat geschrieben:
15.11.2020, 09:06
meinst du die ehemalige Gesenkschmiede Berchem & Schaberg ?
Genau die, irgendwie gut und irgendwie schade. Gut, weil endlich nach dem miesen Abzug des Unternehmens in die Ostzone nach Umbenennug in Metalpraecis... 1996 etwas passiert. Schade, weil viele Lostplaces Fotografen und -filmer eine tolle, wenn auch zum Schluss sehr vom Vandalismus heimgesuchte Location verloren haben.

Peter
Der Rumbalotte

It's a shithole, but it's home! :heart: :heart:
(Jason Williamson)

!!!Korruption muss bezahlbar bleiben!!!
Ehrlich!

BTW: Faschisten sind Rektalöffnungen! Überall!

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6137
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Ückendorf heute

Beitrag von Lo »

Bild
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Mücke
Beiträge: 304
Registriert: 13.08.2015, 16:11
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Ückendorf heute

Beitrag von Mücke »

Am Sonntagabend, 15. November 2020, waren auf einem Gelände am Dördelmannshof im Stadtteil Ückendorf mehrere Schaustellerbuden sowie ein Teil einer Lagerhalle in Brand geraten. Gegen 21.10 Uhr hatten Zeugen die Rettungskräfte verständigt. Zudem wurde ein Fahrzeug durch die Hitzeentwicklung angesengt. Brandermittler der Polizei übernahmen den Tatort, nachdem das Feuer gelöscht war.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/51056/4763771

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

Hoffentlich gut versichert.
Aus Gelsenkirchen sind mir nur die Biermanns als Schausteller-Familie bekannt.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
sirboni
Beiträge: 926
Registriert: 08.11.2009, 10:45
Wohnort: 39°N 9°O

Re: Ückendorf heute

Beitrag von sirboni »

Heinz O. hat geschrieben:
15.11.2020, 09:06
meinst du die ehemalige Gesenkschmiede Berchem & Schaberg ?
rumbalotte hat geschrieben:
15.11.2020, 09:22
Genau die, irgendwie gut und irgendwie schade.
Ich hab da mal so Ende der 60er des vorigen Jhd. meinem Malteserkumpel Wilfried ? , der da als Starkstromelektriker arbeitete, bei der Installation einer Temperaturmeßanlage per Thermoelement* geholfen.
Da die keine geregelte Vergleichstelle hatten, mussten wir auf Eiswasser zurückgreifen um eine brauchbare Messung zu erhalten.
Ehrlich gesagt fand ich damals den Betrieb schon -nun ja- als Arbeitsplatz wenig attraktiv.
*Wenn es interessiert: hier wird so was beschrieben:
https://de.wikipedia.org/wiki/Thermoelement
Wer Bier trinkt hilft der Landwirtschaft

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

Die Schausteller sind die Familie Ritzenhofen, Süßwaren und Nüsse, standen letzen Weihnachtsmarkt dicht am Blauen Baum. Sie Fürchten nun um ihre Existenz, Brandursache soll ein Kurzschluß gewesen sein.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

Am Dördelmannshof soll ein Garagenpark entstehen. Anscheinend in Übergröße, weil von XXL geschrieben wird. 220 XXL-Garagen sollen gebaut werden. Das kann dann ein lustiges Abbiegen auf die Ückendorfer mit Rückstau geben.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 64040.html
Mit Luftbild der Gegend.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 48993.html

Interessierte können die Sitzung online mitverfolgen und daran aktiv teilnehmen. So die technischen Voraussetzungen erfüllt sind.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 1060
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Ückendorf und das VR-Festival "Places"

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Die FAZ ließ sich, wie immer klug abwägend und argumentierend, Anfang des Monats darüber aus, ob ein "Weltkulturerbe"-Status für das gesamte Ruhrgebiet eher Nachteile als Vorteile mit sich bringt (Die Antwort war übrigens: Eher Nachteile, wie man an Gelsenkirchen mit seinem viel zu langen, nostalgieverklärten Hängen an der alten Montanindustrie sehen kann). Dass man auch ohne prestigeträchtige, aber reichlich einengende Industriedenkmäler (Zollverein als Beispiel für von der UNESCO blockierte Weiternutzung des Geländes) auskommen kann, wurde nun u.a. mit folgendem Beispiel belegt. Ich zitiere mal wörtlich: "Neue Akteure treten auf den Plan, die ganz von selbst neue Räume in neuen Quartieren - und zwar jenseits der Kathedralen des Industriezeitalters - erschließen. Sie haben noch nichts von Gelsenkirchen-Ückendorf gehört? Dann fahren Sie einmal hin, und erleben Sie die Dynamik, die Agilität, die soziale Durchmischung beim alljährlich stattfindenden Virtual-Reality-Festival "Places"!"

Hört sich gut an, hat Rapor oder ein anderer Lokalmatador schon mal über dieses Festival berichtet? Ich höre davon zum ersten Mal. Gibt´s das 2021 auch wieder?

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
remutus
Beiträge: 2930
Registriert: 18.10.2007, 18:39
Wohnort: Schalke-Nord

Re: Ückendorf heute

Beitrag von remutus »

Frag Lokalmatador brucki

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5155
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Ückendorf heute

Beitrag von rapor »

Das gibt es schon länger, fällt aber nur Insidern auf, bzw. aktiven Bewohnern des Kreativ-Quartiers Ückendorf. Hier, 200 Meter weiter hat niemand damit was am Hut. ist also eher international bedeutsam, in den entsprechenden kreisen, als hier im Stadtteil Wohnenden.
Auch die Dynamik blüht eher im Verborgenen. Die soziale Durchmischung auch etwas interner aus.
All diese so gepriesenen Skills finden sich weitaus üppiger beim Ückendorfer Weihnachtsmarkt. Menschen vieler Nationen und wirklich aller Altersklassen treffen sich dort.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten