Ehemalige Geschäfte Ückendorf allgemein

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Preziosa
Beiträge: 159
Registriert: 20.02.2008, 19:37
Wohnort: Ückendorf/Essen
Kontaktdaten:

Ehemalige Geschäfte Ückendorf allgemein

Beitrag von Preziosa »

Ich fand die Idee eines Threads über Auflistung der Geschäfte auf der Ückendorferstr. von "Der Feldmarker" recht gut und bei der Durchsicht in unseren Unterlagen habe ich ein Programm von 1933 gefunden, das voll mit Werbung von Ückendorfer Geschäften ist. Deshalb habe ich einen eignen Thread für gesamt-Ückendorf eröffnet. Viel Spaß beim recherchieren:

Alois Grewe Bierverlag, Glückaufstr. 9
Tapeten Lohmann, Ecke Bochumer- und Bergamnnstr.
Heinrich v. Eicken, Westf. Fleisch u- Wurstwarenfabrik Bochumer Str. 127
Gebrüder Grabosch, Elektro Technik, Ückendorfer Str. 115
Restaurant zum Deutschen Hause, Karl Berressem, Ecke Bochumer/Bergmannstr.
Witwe Bollmeier, Bierverlag, Hüttenstr.
Wilhelm Husmann, Bäckerei/Conditorei Nordstr. 47
Josef Munkenbeck, Lebensmittel - Feinkosthaus, Ückendorferstr. 72a
Uhren-Menges gegründet 1873, Bochumer Str. 29
Langenwiesche, Kolonialwaren und Delikatessen, Südstr. 38
Damen und Herrensalon Gustav Fischer, Bochumer Str. 104
Konrad Stirnberg, Mechanische Bau u.- Möbelschreinerei, WIckingstr. 50, Ecke Dessauerstr. früher Ückendorferstr. 69 (steht da wirklcih so)
Jos. Dinkelbach, Feineisenbau, Bergmannstr. 63
Heinrich Ruhlen, Milch, Butter,Käse,Eier, Südstr. 48
Feinkost Schmidt, Bergmannstr. 4 (früher Butterhaus Gnegel)
Schuhmacherei Bruno Kugler, Bergmannstr. 9
Bäckerei u. Konditorei H.Kleinschnittger, Festweg
Destillatiom August Jönsson, Lazarettstr. 12 (gegründet 1899)
Simon Mahlert, Nähmaschinen- u.Fahrradhandlung, Bochumer Str. 93
H. Aldenhoven, Großschlachterei, Bochumer STr. 15 u. Heßlerstr. 140
Hermann Habich, Friseur, Bülowstr. 17
Carl Hundertmark, Kartoffel, Fouragegroßhandel (leider keine Adresse)
Fritz Lindenthal, Leichenfuhrwerk, Möbeltransport u. Autovermietung, Lazarettstr. 13-15
Hans Künsting, Photoatelier, Ückendorfer Str. 115
Wilhelm Herlemann. Bererdigungsanstalt "RUHE", Südstr. 36
Hans FIen, Shell-Großstation, Hindenburg- v. der Reckstraße
Schlachterei Johann Pfingstmann, Bochumerstr. 66 (Filliale WIehagen 24)
Paul Kochan, Fahrräder, Waschmaschinen, Wassermotore u. Wringmaschinen, Ückendorferstr. 127
Richard Krause, Hauderei, Leichenfuhrwerk und Möbeltransporte. Kohlen und Koks, Bülowstr. 5
Damenhüte Geschwister Spiller, Bochumerstr. 42, am Moltkeplatz
M. Künsting & Söhne, Damen u. Herren ;assgeschäft, Bochumer Str. 131
Bernhard Böttcher, Rind und Schweine-Metzgerei, Bergmannstr. 45
Alfred&Vogedes, Schreinere, Südstr. 52
Konditorei Aug. König, Ückendorfer Str. 141
Röper, Lebensmittelgeschäfte der sparsamen Hausfrauen (ohne weitere Angabe)
J. Masjosthusmann, Schusterei, Ückendorferstr. 156
Josef Haar, Papier- u. Schreibwaren, Bergmannstr. 21
Fritz Brün, Bauklempnerei, Nordstr. 23
Otto Sieberg, Metzgerei, Zietenstr. 20
Baäckerei und Konditorei, Willy Classen (ohne Adresse)
Drogerie und Photohaus, Fritz Gilfert, Bergamnnstr. 33
Albert Kellermann, Schreinerei, Lützowstr. 10
Tillmann, Schmuck (Fugenlose Trauringe), Bochumer Str. 18
Wilhelm Kochs, Eisenwaren, Adolf-Hitler-Str. (gegründet 1797)
Heinrich v. Glinski, Milch, Butter, Eier, Käse, Zietenstr. 35
Restauration Witwe Bauckmann, Bochumerstr. 156
Lokal, Krogmeier, Flöz Sonnenschein

Uff geschafft. Leider weiß ich nicht, ob alle Straßen wirklich in Ückendorf sind. Ob die Telefonnummer aus den Annoncen noch gelten :wink: ???
Gelsenkirchens ältester Theaterverein
Kultur seit 130 Jahren
www.Preziosa.de

Der Feldmarker
Abgemeldet

Re: Ehemalige Geschäfte Ückendorf allgemein

Beitrag von Der Feldmarker »

Preziosa hat geschrieben:Ich fand die Idee eines Threads über Auflistung der Geschäfte auf der Ückendorferstr. von "Der Feldmarker" recht gut.
Hallo zusammen,

ich fand die Idee sogar "SUPERGUT".
Preziosa hat geschrieben:Leider weiß ich nicht, ob alle Straßen wirklich in Ückendorf sind.
Die Südstr. ist die Virchowstr. und die Nordstr. müßte Flöz-Sonnenscheistr. sein.

Fa. Hundertmark hat Ihren jetzigen Sitz an der Bergmannstr.5

Dann will ich noch ein wenig weitermachen:

Schulte-im Hofe-Platz:

Bäckerei Michaelis heute Kaltenkirchen
ehemals ???? heute Friseur Spitzer
der rechte Teil des Friseursalons war ehemals eine Drogerie Name ????

danach kam ein kleinen Stück Brachgeländer, nachträglich wurde dort die Kneipe "Meisterstube" und die "Osterfeldapotheke" gebaut.

Lebensmittel Saupke (VeGe danach REWE) heute Schlecker
Sparkasse

Lebensmittel Gorny danach Westring
Lotto-Totto Bechmann
in diesen beiden Räumlichkeiten ist nun ein Steuerberater

Kneipe Helle heute Kneipe Erhardt
Kiosk

Nachträglich wurde, ich nenne es mal Hochhaus, auf dem Schulte-im-Hofe-Platz gebaut. Ich meine es hat der Metzger Kopreck gebaut. Dort war dann auch die Metzgerei Kopreck incl. einer Frittenbude drin. Direkt neben Bäckerei Kaltenkirchen, ist aber nicht mehr zu erkennen, die Räumlichkeiten wurden zur Wohnung umgebaut.

Die Frittenbude wurde zuerst von Kopreck selbst betrieben, dananch war viele Jahre Ulrichs Grill dort drin und hiernach eine Zweigstelle von Käthe Erber "Scharfen Eck". Aber die Zweigstelle vom "Scharfen Eck" hat dort nie so angenommen, wie das "Scharfe Eck" selbst. Warum auch immer ?

Zwischen Kornkamp und Backskamp gab es noch ein Kiosk und eine Heissmangel.

Zwischen Scharbrink und Kettlerstr.

Milchbauer Talberg danach Getränkeshop heute ????
den Milchbauer Talberg gab es in der Metzerstr.
Bäcker Michaels heute Kaltenkirchen
Lebensmittel
Obst und Gemüse Bednarz oder so ähnlich
evtl. nochmals Lebensmittel, danach Bestatter, heute Pizzabude.

Der lezte Teil ist sicherlich verbesserungwürdig.

Metzgerei Kopreck gab es "Im Busche" und Herr Kopreck hatte auch immer einen Markstand auf dem Wochenmarkt.

Dann war da noch Metzgerei "Nocke" auf der Bergmannstr.

Glückauf

Der Feldmarker

Benutzeravatar
Claus
Beiträge: 143
Registriert: 21.12.2007, 12:45
Wohnort: Witten an der Ruhr, früher Ückendorf & Rotthausen!
Kontaktdaten:

Beitrag von Claus »

Hallo zusammen,

mein Vater hat früher als Bäcker & Konditor bei der Bäckerei u. Konditorei H.Kleinschnittger, Festweg Nr. 7 über 20 Jahre gearbeitet. Herrn Kleinschnittger gehörten die Häuser im Festweg 1,3,5,7, und war mit Eva Kleinschnittger verheiratet. Dazu gehörten auch damals das Geschäft Roeper, später Holandia, bei Nr.7.
Anfang der 70ziger ist Herr Kleinschnittger Pleite gegangen, und arbeitete beim Jugenamt der Stadt Gelsenkirchen bis zur Rente. Er für immer ein schönen roten Opel GTJ.
Mein Vater ist dann zu Bäckerei Bange hingegangen, Ecke Festweg, Ückendorferstr., die bezahlten aber nicht so gut. Anschließend ging er dann zur Virchovstr. mittig zur der Bäckerrei und blieb da einige Zeit bis wir nach Bochum zogen. Könnte früher die Bäckerei früher Nordstr. gewesen sein, jetzt Virchovstr.,.Ich hoffe das passt hier rein, sonnst lösche ich es.

Gruß Claus
I Love Gelsenkirchen!
Geb. 1956 in Rotthausen, ab 1957 in Ückendorf-Festweg 5 weitergelebt, ab 1982 bis jetzt in Witten.

Benutzeravatar
Preziosa
Beiträge: 159
Registriert: 20.02.2008, 19:37
Wohnort: Ückendorf/Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Preziosa »

Weiß zufällig jemand, ob es um die Kriegszeit und vorher ein Lokal Brommelsiep (Brömmelsiek, Brömmelsick) gab und wo das war und ist nach dem Krieg ein Lokal Serres (?) Bülowstr. bekannt?

Und... gibt es das Lokal Krogmeier Flöz Sonnenschein noch?

Mich würde eh´mal interessieren, was im Krieg in Ückendorf erhalten geblieben ist.

Gruß

Dirk
Gelsenkirchens ältester Theaterverein
Kultur seit 130 Jahren
www.Preziosa.de

Benutzeravatar
Preziosa
Beiträge: 159
Registriert: 20.02.2008, 19:37
Wohnort: Ückendorf/Essen
Kontaktdaten:

Beitrag von Preziosa »

Lokal Serres war wohl später das Kino Scala. Heute Regensburgerstraße, konnte ich gerade unseren Unterlagen entnehmen.
Weiß man, was daraus geworden ist?

Dafür suche ich nun die Lokale Jul. Alvermann, Trinkauß, Hohbusch,

(vielleicht folgen noch weitere :oops: )
Gelsenkirchens ältester Theaterverein
Kultur seit 130 Jahren
www.Preziosa.de

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Hallo zusammen,

Der Orvimarkt war einer der ersten, größeren Supermärkte in Ückendorf. Erinnert sich denn noch jemand an der Supermarkt Hagros, an der Osterfelderstr. oder Günnigfelderstr.. Gegenüber der ehemalige Jörgsklause geht eine Einfahrt rein und dort war der Supermarkt auf der linken Seite. Rechts davon war die Pöttkenbude ehemals Wirges Emailie- oder Emalierwerk. (ich meine gelesen zu haben, wenn man vor der Einfahrt steht, irgenwas mit Coffin (Sarg) Gross- und Einzelhandel. Ehem. konnte man die Einfahrt durchgehen und kam am Dördelmannshof raus, an der Ecke war ne Industriewäschrei.

Glückauf

Der Feldmarker

Die Rossi
Abgemeldet

Stadtteil Ückendorf

Beitrag von Die Rossi »

... der HAGROS-Markt war der erste richtig große Supermarkt in Ückendorf (so um 1970 oder so entstanden). Gorny und Saupke am Schulte-im-Hofe-Platz, der bei uns nur "Gorny-Platz" hieß, waren viel kleiner!
Aber erinnert sich noch einer an ein kleines Lebensmittel- und Feinkostgeschäft in der Nansenstr., das Mitte der 60er für ein paar Jahre existierte???

Die Tochter von dem damaligen Pächter

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12709
Registriert: 25.06.2007, 21:41

noch mehr lädchen

Beitrag von Troy »

auf der osterfeldstraße gab es in den 60'ern eine häuserzeile mit ich glaube 3 hausnummern und: 2 lebensmittelläden (heubach und siebenmorgen), ein schuster (granek), eine reinigung, eine "bude, ein optiker... als der hagros kam, war der eine fette konkurrenz für die kleinen lebensmittellädchen... kann mich erinnern, dass der brötchen anbot für mini-pfennig-beträge; und man konnte auch bei remy (nebenan vom hagros) blumen kaufen direkt aus der gärtnerei.

Der Feldmarker
Abgemeldet

Re: Stadtteil Ückendorf

Beitrag von Der Feldmarker »

[quote="Die RossiAber erinnert sich noch einer an ein kleines Lebensmittel- und Feinkostgeschäft in der Nansenstr., das Mitte der 60er für ein paar Jahre existierte???
Die Tochter von dem damaligen Pächter[/quote]

Hallo Zusammen,

natürlich erinnere ich mich an das kleine Geschäft. Ich meine man mußte vom Bürgersteig aus, 1 oder 2 Stufen runter gehen, bevor man in das Geschäft kam. Wenn ich mich recht erinnere waren dort auch noch auch der rechten- und linken Seite vor dem Haus, wie so Absperrstangen angebracht, damit man nicht im dunkeln die o. b. Treppen herunter stürzte.

Nach dem Feinkostgeschäft war dort noch für einige Zeit, eine Filiale des Friseursalons Spitzer beheimatet. Heute sind dort Wohnungen.

Glückauf

Der Feldmarker

ichwarsnicht
Abgemeldet

Geschäfte ...

Beitrag von ichwarsnicht »

:roll: Hallo erstmal,
ich bin als Kind immer zu Brosda gegangen, war das nicht ein Tante Emma Laden oder war das eine Drogerie?? Auf jeden Fall an der Ecke Schüfflerheide/Bergmannstraße, später waren diverse Kioske an der Stelle..
Kennt jemand noch den Bauer Wieskotten, auf der Straße Im Busche??

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Kennt jemand noch den Bauer Wieskotten, auf der Straße Im Busche??
Das war aber mehr Bergmannstr., heute ist der Kiosk auf dem Hofgrundstück. Und zu den Äckern gehörte so ziemlich das ganze Gelände, von da an Bergmannstr. links und rechts, bis hinter der "roten Brücke", sicher auch noch Teile am Buschweg. Heute ist fast alles bebaut. Friedrich Geldbach, Wohnhäuser, Kleingartenverein, "Farm", freiwillige Feuerwehr,

Eine Tochter (oder Schwiegertochter?) wohnt heute auf der Ückendorfer Str.

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Meinst Du den Kiosk, der ungefähr an der Kreuzung Bergmannstr. / Im Busche liegt?

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Ego-Uecke
† 17. 10. 2019, War Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 11936
Registriert: 24.02.2007, 10:43
Wohnort: Gelsenkirchen-Ückendorf

Beitrag von Ego-Uecke »

Meinst Du den Kiosk, der ungefähr an der Kreuzung Bergmannstr. / Im Busche liegt?
Genau den, Inh. Tölle.

Pepino
Beiträge: 15
Registriert: 25.03.2008, 16:08
Wohnort: Ückendorf

Tante-Emma-Laden

Beitrag von Pepino »

Hallo, alle zusammen!
Kann sich noch jemand an den kleinen "Laden" in der Mundscheidstraße erinnern?
Ging von 1975-1979 in die Grundschule Stefanstraße.Habe mir oft in diesem Laden Bonbons oder Brötchen geholt.Glaube,er gehörte zwei Schwestern.Schon ältere Damen.
Weiß noch genau,wie es in diesem Laden gerochen hat.War für mich als Kind,wie heute für Kinder die Süssigabteilung bei real.
Lang,lang her.
Pepino :winken:
Ich finde Ückendorf Toll!

Benutzeravatar
Luthenburger
† Leider verstorben
Beiträge: 113
Registriert: 12.04.2008, 19:09
Wohnort: 45886 Gelsenkirchen

Ehemalige Geschäfte Ückendorf allgemein

Beitrag von Luthenburger »

Hallo Preziosa

Ich glaube deine Fragen über Haus Krogmeier kären zu können

Die Gaststätte Krogmeier wurde in den 50.u.60.Jahren von Fam Hullmann

geführt .Nach mehreren Wechsel der Wirtsleute übernahmen die Fam.Kaminski

Günther und sein Sohn Erwin das Lokal mit Billardtisch im Saal.(Billardverein)

Seit Jahren wird das Lokal heutiger Name (AMBIENTE)von einer

Portugiesischen Fam.geführt.

Zur Frage Des Lokals in der Lützowsr. Der Wirt hieß Sievers und nicht Serres.

wann die Gaststätte geschlossen wurde weis ich leider nicht.

Antworten