Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Bismarck

Beitrag von Akkiller »

Hi Brucki!!

Hier solltest du die Lektüre von Max Westermann zur Hand nehmen!
Bei deiner sehr guten Ordnung,wirst du die Bücher sicherlich fein säuberlich im Schrank deponiert haben!Ein Griff und siehe da...die Sucherei geht los!!!
Aber, wer suchet der findet!! Nichts zu danken...Kalle...man was bin ich lustig!!!

Die Logik dieser Vorgehensweise ist: Brucki konnte seine Frage selbst beantworten,denn zu dieser frühen Stunde schlafen die Leute noch!!!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15916
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

z.Zt werden bei e**y einige Dias(daher schlechte Qualität) angeboten, angeblich aus Buer.
so einige Ansichten sind mir nicht bekannt-wer weiß wo was ist ?Bild
Bild
Bild
Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1552
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

das zweite Bild sieht mir wie Wanne Eickel aus. Von der Fußgängerzone aus gesehen.

Bild

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1552
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Das erste Bild könnte am Forsthaus sein?????

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15916
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Tekalo hat geschrieben:Das erste Bild könnte am Forsthaus sein?????
:2thumbs: :kopfwand:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1552
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Ja der tägliche Blick aus dem Fenster :wink:

Das hier könnter der Stadtwald sein.

Bild

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Heinz O. hat geschrieben:z.Zt werden bei e**y einige Dias(daher schlechte Qualität) angeboten, angeblich aus Buer.
so einige Ansichten sind mir nicht bekannt-wer weiß wo was ist ?Bild
Forsthauswinkel und Münsterstraße mit alter Straßenführung.
Heinz O. hat geschrieben: Bild
Ewaldstraße Resse, links das Kaufhaus "Strohmann"
Heinz O. hat geschrieben: Bild
Kreuzung Hertener Straße/Ewalstraße, genannt "Stern"in Resse
Heinz O. hat geschrieben: Bild
Könnte das St. Hedwig Krankenhaus in Resse sein.
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15916
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Danke Emscherbruch

das 1. hatte sich schon geklärt (hätte ich auch selber-na ja)
bei den anderen hatte ich auch Resse in verdacht, aber gut das es bei uns für alles einen Experten gibt :D
(soll ich die anderen auch noch einstellen :?: )
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Heinz O. hat geschrieben: (soll ich die anderen auch noch einstellen :?: )
War das 'ne Frage?
Her damit :D
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Tanja »

Ich brauche auch mal Hilfe. Bin heute mal ein wenig (vier Stunden) durch Gelsenkirchen gelatscht. Von der Himmelstreppe kommend, bin ich den neuen Trassenradweg gelaufen. Vorbei an der Gesamtschule (links) und am Wedelstedt-Park (rechts). Kurz dahinter, auch auf der rechten Seite, befindet sich eine recht große Wiese, gepflegt, mit altem Baumbestand und einem Weg rundherum.

Man erzählte mir mal es hätte irgendwo dort einen jüdischen Friedhof gegeben. Wohl noch länger nach dem zweiten Weltkrieg. Weiß jemand etwas dazu? Warum wurde er aufgelöst? Was ist mit den Steinen?

Die Tour führte mich noch, nach kleinen Umwegen, zum Alma-Gelände. Ich habe das alte Verwaltungsgebäude besucht und mit Kummer den Zustand betrachtet. Heute echter Backstein-Blues. :(

Von dort aus gings noch in Richtung Schalker Verein. Wollte mich aber nicht todesmutig über die Hauptstrecke schleichen und habe somit nur aus der Distanz gesehen, dass man wohl die Fassaden des Erzbunkers bearbeitet. Ist doch Beton :shock: Was machen die da?

Tanja

Benutzeravatar
Biker
Beiträge: 134
Registriert: 13.04.2008, 19:31
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Biker »

Tanja hat geschrieben:Ich brauche auch mal Hilfe. Bin heute mal ein wenig (vier Stunden) durch Gelsenkirchen gelatscht. Von der Himmelstreppe kommend, bin ich den neuen Trassenradweg gelaufen. Vorbei an der Gesamtschule (links) und am Wedelstedt-Park (rechts). Kurz dahinter, auch auf der rechten Seite, befindet sich eine recht große Wiese, gepflegt, mit altem Baumbestand und einem Weg rundherum.

Man erzählte mir mal es hätte irgendwo dort einen jüdischen Friedhof gegeben. Wohl noch länger nach dem zweiten Weltkrieg. Weiß jemand etwas dazu? Warum wurde er aufgelöst? Was ist mit den Steinen?

Die Tour führte mich noch, nach kleinen Umwegen, zum Alma-Gelände. Ich habe das alte Verwaltungsgebäude besucht und mit Kummer den Zustand betrachtet. Heute echter Backstein-Blues. :(

Von dort aus gings noch in Richtung Schalker Verein. Wollte mich aber nicht todesmutig über die Hauptstrecke schleichen und habe somit nur aus der Distanz gesehen, dass man wohl die Fassaden des Erzbunkers bearbeitet. Ist doch Beton :shock: Was machen die da?

Tanja
„Alter Friedhof“; Südfriedhof

Als kleine Parkanlage an der Elsa-Brandström-Straße erhalten geblieben sind die Reste des „Alten Friedhofs“. Er hatte für die Ückendorfer Bevölkerung ursprünglich vor allem deshalb große Bedeutung, weil seine Anlage im Jahre 1892 es nicht länger erforderlich machte, die Verstorbenen in Wattenscheid beizusetzen. Als Trauerhalle des „Alten Friedhofes“ diente das Gebäude des heutigen Kulturzentrums Spunk am Festweg. Obgleich die Stadt Gelsenkirchen den Friedhof 1961 in die heutige Parkanlage umwandelte, blieben seine Wurzeln lange Zeit anhand einiger im Buschwerk verbliebener Grabsteine erkennbar.

Angesichts der rasanten Bevölkerungsentwicklung wurde der „Alte Friedhof“ bald zu klein. Schon um 1900 wurde daher an der Osterfeldstraße der zweite Ückendorfer Friedhof, der heutige „Südfriedhof“, angelegt.

:arrow: Qulle:http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9Ccken ... Cdfriedhof
Gruß "biker"

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15916
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Emscherbruch hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben: (soll ich die anderen auch noch einstellen :?: )
War das 'ne Frage?
Her damit :D
du hast es nicht anders gewollt :lol:
hier noch die wo ich mir sehr unsicher binBild
Bild
Bild
Bild
Bild
das war es
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Beitrag von moni53 »

Das unterste Foto zeigt den Innenraum
der St.Maria Himmelfahrt Kirche in Buer

http://propstei-st-urbanus-gelsenkirche ... /2846.html

Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Heinz O. hat geschrieben: Bild
Bild
Beides Zeche Ewald in Resse
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Das erste Foto zeigt kein Gelsenkirchener Gebäude, sondern die frühere Hauptverwaltung der Essener Steinkohle in Essen an der Rüttenscheider Straße, heute Steag GmbH bzw. jetzt Evonik Industries.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Antworten