Brauche mal wieder Hilfe (Wo ist denn das?)

Suche - Tausche - Biete

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

1910 gehörte Beckhausen noch nicht zu Gelsenkirchen.
Die Weidenstraße muß also südlich der Emscher gelegen haben.

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

@ Heinz O.

Ich glaube das ist der heutige Wiehagen. ich würde tippen das das der Blick von der Kreuzung Bokermühlstraße in Richtung Neustadt ist. Früher fuhr da auch mal die Straßenbahn, aber ganz bestimmt kann uns da der Herr Rabas weiterhelfen :)
Früher war (fast) alles schöner

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Ja ich kann helfen. Ein Teilstück des heutigen Wiehagens hieß früher Weidenstraße.

Namen der Teilstücke
ca. 1893 - 1924 Wiehagenstraße von Rotthauser Straße bis Schwarzbach = Grenze Rotthausen zu Gelsenkirchen
1877 - 1924 Weidenstraße von Mühlenbruchstraße bis Bochumer Straße
1888 – 1924 Weidenstraße von Schwarzbach bis Mühlenbruchstraße
Das Straßenstück Schwarzbach bis Mühlenbruchstraße wurde erst 1888 ausgebaut.
ab 1924 durchgängig Wiehagen



Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15966
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Ich bedanke mich :D
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

Beim Stöbern in alten Fotomappen dieses Foto gefunden.
Kann es leider nicht zuordnen.
Hab es mitte der 80er gemacht, kann es was mit Rheinelbe zu tun haben?Bild
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

piratenauge hat geschrieben:Beim Stöbern in alten Fotomappen dieses Foto gefunden.
Kann es leider nicht zuordnen.
Hab es mitte der 80er gemacht, kann es was mit Rheinelbe zu tun haben?Bild
Das schräge Gerüst an der rechten Bildkante dürfte zu einem Förderturm passen, und das dahinter erinnert irgendwie an ein Schleusenportal :? --- nee, beides zusammen gipptet nich :oops:

Aber wat da im Hintergrund ist, sieht aus wie eine Trafostation bzw. Schaltanlage :idea:

Wann wurde denn Rheinelbe dicht gemacht :roll:

Tim
Abgemeldet

Beitrag von Tim »

Sieht stark nach Carl Funke in Essen-Heisingen aus.... Gerüst steht noch und die Bruchsteinmauer im Vordergrund teilweise auch...
Glückauf!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Zeche Carl Funke

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Zeche Carl Funke 1984, Quelle unbekannt.

Tim
Abgemeldet

Beitrag von Tim »

Japp - Rätsel gelöst! schöne Aufnahme auf jeden Fall - ja is immer wieder spannend und lesenswert dieses Forum - sollte mich auch endlich mal anmelden...
... schön, dass dieses sehr schöne Gerüst erhalten gebliben ist- zumal es übereinanderliegende Seilscheibenbühnen hat - und das haben wir ja nicht mehr so oft hier - mir fällt auch gar kein anderes Beispiel bei einem Einstrebengerüst mehr ein hier im Ruhrgebiet... Hugo Schacht Nord in Bülse war ja auch ein schöner ähnlicher Vertreter dieser Bauform...

mit freundlichen grüßen aus der hülser heide bei buer in gelsenkirchen.... ;-)
tim

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10533
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Tim hat geschrieben:... Hugo Schacht Nord in Bülse war ja auch ein schöner ähnlicher Vertreter dieser Bauform...
Siehe: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=1029

Benutzeravatar
piratenauge
Beiträge: 1259
Registriert: 08.03.2007, 21:14
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von piratenauge »

:2thumbs:
Es gibt 2 Wörter die dir im Leben
viele Türen öffnen werden -
ziehen und drücken.
© auf Fotos

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

Hab grad von einem Mitschüler Fotos von diesem Bild bekommen:
Bild
Ist das in Gelsenkirchen?Wenn ja:welche Anlage ist da zu sehen?
Bild

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

welche Anlage ist da zu sehn?

Beitrag von Schacht 9 »

tiborplanet_de hat geschrieben:Hab grad von einem Mitschüler Fotos von diesem Bild bekommen:
Bild
Ist das in Gelsenkirchen?Wenn ja:welche Anlage ist da zu sehen?
Bild
Bild
Zeche Schlägel und Eisen Schacht 3-4-7 in Herten, um 1976

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

BildKarte gelaufen 1927

Weiß jemand, wo sich das Restaurant Burghof befunden hat?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9337
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Uups, ich glaub' ich hab's schon!

Bild

Kann jemand Bismarckstraße Ecke Hüttweg bestätigen?

Antworten