Quiz : Gelsenkirchener Kauderwelsch

Schriftstellerei, Dichtung, Rezitation

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 1007
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

juevo hat geschrieben:Hochdeutsch: Ich habe dieses nicht richtig gesehen, zeige es mir noch einmal.

Ruhri: Zamma
Da giptet aber aunoch ne Langversion zu: Zamma nomma ehmd :wink:

MK


PS: Sorry, aber ich habe mich vor kurzem hier über einen oberklugen Beitrag geärgert, sinngemäß, dass seit Kumpel Anton und Cervinski sowieso keiner mehr richtiges Kohlenpottdeutsch schreiben kann. Dem Oberklugen sei´s gesagt: Bei Bedarf schreiben die User - ich inklusive - ihr Ruhrdeutsch so, wie sie es im Ohr haben. Das ändert sich zum einen von Stadtteil zu Stadtteil und von Stadt zu Stadt und manchmal auch von Generation zu Generation. Und darüber zu streiten, wie unser schöner Slang nun lautlich korrekt niedergeschrieben wird, ist müßig. Das Feld darf man getrost Sprachwissenschaftlern überlassen. Datte Dich dat merks, Du toften Segger, ej!
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2065
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

@ Mechtenbergkraxler
Und darüber zu streiten, wie unser schöner Slang nun lautlich korrekt niedergeschrieben wird, ist müßig. Das Feld darf man getrost Sprachwissenschaftlern überlassen. Datte Dich dat merks, Du toften Segger, ej!
Kraxler, gezz hasse bei mich en Stein im Brett abba son richtigen Kawensmann.
Zuletzt geändert von Lorbass43 am 16.03.2019, 10:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 439
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

Hömma, zamma, kuckma!
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 175
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Beitrag von awg »

Spruch aus meinen Kindertagen ....

Mir und mich verwechsel ich nich, das kommt bei mich nich vor. Onkel hasse kein Strick bei dich? Der Hund der will nich mit mit mich.
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2065
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Und wieder liegt eine Doktorarbeit in der Luft:
Heißt dat gezz Kawenz- oder Kafenzmann ?
Mein lieben Scholli

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6069
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Nix von beidem:
es heißt Kaventsmann.
Wikipedia sagt auch, warum et so is. :-)
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16763
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

awg hat geschrieben:Spruch aus meinen Kindertagen ....

Mir und mich verwechsel ich nich, das kommt bei mich nich vor. Onkel hasse kein Strick bei dich? Der Hund der will nich mit mit mich.
bei uns ging der so :

Mir und mich verwechsel ich nich, das kommt bei mich nich vor, ich hab´m kleines Männeken im Ohr, das sagt mich alles vor. :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
devo
Beiträge: 690
Registriert: 18.05.2015, 11:48
Wohnort: Berger Feld/Erle/Buer/Gelsenkirchen/ NRW/Deutschland/Europa/Welt

Beitrag von devo »

Unter Tage:

Wem is dat sein Motek ?

Dem Ali sein.

Un dat Klötzken ?

Auch

Wathattat hier am suchen zu tun?

Watet.
Wenn ein Arzt dem Sarg seines Patienten hinterher geht, ist es wohl die einzige Gelegenheit, bei der die Ursache der Wirkung folgt ( frei nach Voltaire )

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2065
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

wo gehze ?

Weiß nich

Du ollen Schicksenjäger gehs beie Mädchen.

Schulhofgespräch von Vinckeschule Scholven Anfang der 50er Jahre.

Es gab zu der Zeit eine von Vinckeschule füre Evangelen und eine füre Katholen natürlich mit getrennten Eingängen
,selbst der Schulhof hatte eine unsichtbare Trennungslinie.
Selbstverständlich wurden die Klassen nach Männlein und Weiblein getrennt unterrichtet
Jau so war dat wat is da en Boahei gemacht worden.

Erst Klassentreffen in den 90er Jahren führte zusammen was zusammen gehört.

juevo
Beiträge: 455
Registriert: 06.04.2018, 17:18
Wohnort: Sankt Augustin

Beitrag von juevo »

Bei uns in der Gartenbruchschule wurde ab dem 7. Schuljahr streng nach Jungen und Mädchen getrennt. Wir hatten keine Ahnung aber die Schulbehörde war der Meinung es hätte im gesetzten Alter von 12-14 Jahren was passieren können. Getroffen haben wir uns auf dem Schulhof trotzdem.
juevo

Troy
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 12702
Registriert: 25.06.2007, 21:41

Beitrag von Troy »

So, n'aaaahmtersma!

Stimme unser verehrten MK voll zu: Wir sind hier sowatt von mehrsprachigruhrpott, dat gibtat sonz nirnxwo!
Sozusagen ein sprachlichen Eintopf à la Sesong mit allet, wat so im Wörtergaatn gibt.

Wat ich abba in Erinnerung an ein schon von mir frühama geschriebenen Post (wie heißt dat ainklich auf Ruhrpott?) ma ehmt hier einbringen daaf:
Der Linguist Prof. Dr. Heinz H. Menge hat mit "Mein lieber Kokoschinski" wollnmasagen DAT Standardwerk, sprich: dat Buch zur Sprache, verfasst:
https://vonneruhr.de/mein_lieber_kokosc ... alekt.html
Da gibtat auch'n Serviceteil: Wie schreibt man Ruhrdeutsch?
Da hat sich der Professor mit uns ganz in echt beschäftigt und gezz stehnwa inne Wissenschaftsregale in hellgrün mitte anderen Forschungsobjekte schön in eine Reihe!
Weil wir sind ja untersuchter Dialekt!
Hömma, Sachen gibt's... da staunze (Satz-)Bauklötze!

juevo
Beiträge: 455
Registriert: 06.04.2018, 17:18
Wohnort: Sankt Augustin

Beitrag von juevo »

Schön warett auch gegenüber vonnem HBF in den 50er. Da gapett ein Laden der hink sonntags imma die Ergebnisse vonne Oberliga West aus.
"Mann eeh wann kommense den endlich, datt dauert ja ewich". Dann bewechte sich watt und die Ergebnisse kamn. "Ach du Sch...., die Blauen habn vallorn, hatt der Manni (Orzessek) widda en Fliegenfängertach gehappt oder war der Schwatte (Koslowski) ma nich gut drauf".
Anschließend ginkett inne Bahnofstr.. Wenig später traf man sich im Bannoff am Zeitschriftenkiosk. Da gappett den "Sport-Beobachter" mitti die Berichte ausse Oberliga und die Ergebnisse ausse 2. Liga West un die Vabandsligen, der dammals höchsten Amateurliga.
"Mann wie lange brauchen die denn mitten Druck, haut rein ich happ noch watt vor". Dann kamense die Zeitungen und ett wurde ruhig im Bannoff.

Am nächsten Wochenende traf mann sich wieder und der Dialog begann von vorne.
juevo

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 439
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Beitrag von Ströppken »

- Ey, wo gehsse?

- Pommes!
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Antworten