Hans Frey

Menschen, die aufopferungsvoll und selbstlos für unsere Interessen eintreten. ... Und die ganzen anderen auch.

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10616
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Hans Frey

Beitrag von Verwaltung »

Hans Frey ist SPD Politiker und Autor.
24.12.1949 geboren in Gelsenkirchen, 1977-1980 Studienrat am Grillo-Gymnasium
1968 trat Hans Frey in die SPD ein; 1970 wurde er Mitglied im Juso-Vorstand. Von 1973-75 war er Juso-Chef.
1975 bis 1980 war Hans Frey Ratsmitglied. 1980 zog er in den Landtag ein, dem er bis 2005 angehörte. Von 1985 bis 1995 war er dort Vorsitzender des Schulausschusses.
1992 wurde er Vorsitzender der Gelsenkirchener SPD. Nach dem Kommunalwahldesaster kandidierte er 2000 nicht mehr für den Vorsitz.

Eine Rezension seines ersten Bandes seiner Memoiren ist hier zu finden

Infos auf der SPD Seite: http://www.hansfrey.de/Person1.htm
Wir folgen den Ideen der Open-Source / Access- und Common Lizenz Bewegung. Solltest du dein Bildmaterial aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht freigeben können, kennzeichne das bitte durch einen Copyright-Zusatz

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Hut ab, dass auf dieser Seite http://www.hansfrey.de/Person1.htm die Bilder, die Hans Frey in inniglicher Verbindung mit Wolfgang Clement und Gerhard Schröder zeigen, immer noch nicht gegen "zeitgemäßere" ausgetauscht wurden. :D

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

die Hans Frey in inniglicher Verbindung mit Wolfgang Clement und Gerhard Schröder zeigen, immer noch nicht gegen "zeitgemäßere" ausgetauscht wurden.
nun, ich würde mich auf meiner Website auch gerne mit Leuten zeigen, die meine Partei dorthin gebracht haben, wo sie heute steht... :wink:

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

axel O hat geschrieben:nun, ich würde mich auf meiner Website auch gerne mit Leuten zeigen, die meine Partei dorthin gebracht haben, wo sie heute steht... :wink:
Die Probleme der SPD kann man m.E. nicht an wenigen Leuten festmachen, eher am zunehmenden Wegsterben der Traditionswähler und an einer starken inhaltlichen Zerrissenheit.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Die Probleme der SPD kann man m.E. nicht an wenigen Leuten festmachen, eher am zunehmenden Wegsterben der Traditionswähler und an einer starken inhaltlichen Zerrissenheit.
viele stramme SPD (und EX-SPD) Wähler sehen das anders :wink:

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

axel O hat geschrieben: viele stramme SPD (und EX-SPD) Wähler sehen das anders :wink:
Na gut, aber oft geht's doch da eigentlich nicht um Schröder und Clement als solche, sondern eher um ihre Rolle als Sinnbilder des liberalen Flügels der SPD. Natürlich hat der in den letzten zehn Jahren zum Leidwesen der linientreuen Sozis die Richtung der Partei bestimmt, aber ginge es ihr wirklich besser, wenn sie an Leuten wie Lafontaine festgehalten hätte? Das hätte doch wiederum die bürgerlichen Wähler in Richtung Union und FDP verprellt.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

GG-Fan
Abgemeldet

Hans Frey und die GG

Beitrag von GG-Fan »

An die "Verwaltung" der GG:

daß ihr einen "Fred" für Herrn Hans Frey von der SPD eröffnet habt, erschließt sich mir nicht so wirklich (und den anderen GGlern wohl auch nicht).

uawg... (um Antwort wird gebeten)

Liebe Grüße...

Heinz
Abgemeldet

Re: Hans Frey und die GG

Beitrag von Heinz »

GG-Fan hat geschrieben:... daß ihr einen "Fred" für Herrn Hans Frey von der SPD eröffnet habt, erschließt sich mir nicht so wirklich
Hier:
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... .php?f=157
Gelsenkirchener Politiker. Von der CDU, der FDP, der SPD, den Grünen.
Wir öffnen keinen Fred "für" sondern "über". :roll:
Hier wäre der Platz, um seine Entscheidungen, sein politisches Handeln zu beleuchten. Wenn du also Fan von ihm bist, dann hebe seine Stärken hervor. Wenn du Gegner bist, richte das Augenmerk auf seine Schwächen.
Wenn du GGler bist, sieh dir Stärken und Schwächen an.

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

Also,ich habs gekauft und gleich gelesen.Durchaus lesenswert und informativ.
Am spannendsten erschien mir das Personenregister,sicher für viele GGler etliche bekannte dabei.Leider taucht ein großer Teil der genannten nicht im Text auf.Aber schaut doch selbst,ist ja bald Weihnachten.Für den einen oder anderen Wahlberliner mit Essener Wurzel sind auch Geschichten über unseren alten OB Werner Kuhlmann darin.

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Na ja, manchmal bleibt er mir zu sehr im Parteigeklüngel hängen, siehe Roter Punkt, den er auf die dummen der DKP und die cleveren der Jusos reduziert.
Er verschweigt, dass die Jusos durch die öffentliche Diskussion und die Demonstrationen zum Jagen getragen wurden.
Da ist das Buch sehr geprägt durch die Überzeugung, dass Politik (nur) in Gremien stattfindet.

GG-Fan
Abgemeldet

@ Heinz

Beitrag von GG-Fan »

@Heinz,

ob "für" oder "über"; das ist doch kindisch, oder?

Ich frage mich nur gerade, warum über Herrn Frey ein "Fred" eröffnet wurde. Mehr nicht...

Herr Frey war Lehrer am Grillo-Gymnasium. Er hat mich unterrichtet.

Heinz
Abgemeldet

Re: @ Heinz

Beitrag von Heinz »

GG-Fan hat geschrieben:@Heinz,
ob "für" oder "über"; das ist doch kindisch, oder?
Ich frage mich nur gerade, warum über Herrn Frey ein "Fred" eröffnet wurde. Mehr nicht...
Herr Frey war Lehrer am Grillo-Gymnasium. Er hat mich unterrichtet.
Ich bin ratlos, hilflos. :?
Ich habe deine Frage nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet.
Die Verwaltung hat keinen Fred "für" Hans Frey eröffnet, dass wäre dann eher eine Kolumne.
Darin besteht der Unterschied.
Du fragst warum ein Fred "über" Hans Frey eröffnet wird und ich antworte: weil es ein wichtiger Gelsenkirchener Politiker war.
Du sagst dass ich mich kindisch verhalte.
Na gut, dann muss ich auch das auf mich nehmen.

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5989
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Beitrag von Lupo Curtius »

Es gibt auch einen WIKI-Artikel zu Hans Frey: http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... /Hans_Frey :wink:
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

GG-Fan
Abgemeldet

Beitrag von GG-Fan »

Heinz,
ich wollte Dir nicht an die "Karre urinieren". Das liegt mir fern; wirklich. Entschuldige es mir, wenn ich Dich in irgendeiner Weise angegangen bin.

Ich versteh' halt nur nicht die GG-Verwaltung.

Da eröffnet die GG-Verwaltung einen "Fred" mit "irgendeinem" SPD-"Hans Frey"; da werden Links der GG-Verwaltung zu der "www.derwesten.de" gepostet...

Das gehört hier einfach nicht hin, zu den Gelsenkirchenern Geschichten.



Und an die Verwaltung der Gelsenkirchener Geschichten:

seid euch bitte eurer Verantwortung bewußt, was Gelsenkirchen und seiner Geschichte betrifft...

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

GG-Fan hat geschrieben:Heinz,
seid euch bitte eurer Verantwortung bewußt, was Gelsenkirchen und seiner Geschichte betrifft...
Ich komme nicht mehr mit. Hältst Du es generell für unverantwortlich, hier Threads über Politiker zu eröffnen, oder geht's mehr konkret um Hans Frey und die SPD?
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Antworten