Gehn wir Tauben füttern im Park !

Was so passiert, was mal passiert ist ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 507
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von Ströppken »

Mit den "Rennpferden des kleinen Mannes" bin ich aufgewachsen. Das war damals zeitgemäß.

Heute würe ich sagen, dass wir eine Lösung finden sollten
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 615
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von rascall »

Ja, und eine nachhaltige Lösung ist die der betreuten Taubenschläge nach dem Augsburger Modell. Die Finanzierung sollte allerdings nicht auch noch (allein) auf den Schultern der ehrenamtlichen Helfer liegen, die schon viele Stunden ihrer Freizeit investieren.
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 615
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von rascall »

Falls hier Menschen mitlesen, die im Quartier rund um den Stadtteilladen Schalke (Königsberger-, Liebfrauen-, Liborius-, Franz-Bielefeld- und Luitpoldstr.) leben, wäre es hilfreich, wenn Ihr Tauben-Brutplätze dem Verein meldet(schalkertaeubchen@witcheshome.de) oder mir eine diesbezügliche PN schreibt. Ich leite das dann weiter.
Der Verein würde dann versuchen, mit dem Eigentümer Kontakt aufzunehmen, um, wenn möglich, entsprechende Maßnahmen zu ergreifen (Eiertausch gegen Attrappen aus Gips, später Schließung der Brutplätze).

Nur so wird es auf Dauer möglich sein, die Population einzudämmen und die Belästigung, die viele durch die Tauben selbst und deren Kot empfinden, spürbar zu reduzieren.

:up:
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

kefir
Beiträge: 105
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von kefir »

@ rascall. Wohne zwar nicht in Deinen genannten Strassen und doch schreibe ich was zum Thema Tauben. Der gegenüberliegende Nachbar hat mit seiner Mietwohnung ein Stück Garten angemietet. Von Anfang an hat er großzügig Futter für Vögel ausgelegt. Allerdings ging der Schuß nach hinten los und die Tauben haben sich das Futter unter den Nagel gerissen. Wohlwissend wo es täglich mehrmals Futter gibt, siedelten sich gefühlte 100 Tauben an. Natürlich auch auf meinem Dach, mut Sichtblick auf die Futteroasen. Ich schrieb letztes Jahr die Stadt Gelsenkirchen an und bat um Hilfe. Die Antwort war : Es ist jedem erlaubt, Futter auszulegen in seinem gemieteten Garten. Ich sollte den Hausbesitzer dieses Hauses informieren. Natürlich kenn ich den nicht. Den besagten Mieter hatte ich mal auf der Straße angesprochen, aber er ging schweigend an mir vorüber. :roll:

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 615
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von rascall »

@kefir

Klar, dass Tauben auch Wildvogelfutter fressen, alle mal besser als Pommes oder Erbrochenes. Man muss aber auch unterscheiden zwischen Stadttauben und Wildtauben. In der Stadt gibt es auch viele Ringeltauben. Sie sind größer als Stadttauben und fressen u-a- auch gern Beeren von Büschen und Bäumen (das macht manchmal diesen unsäglichen Taubenschiss...)
Wildtauben zu füttern, ist nicht verboten, sind eben Wildvögel. Wildtauben bekommt man auch nicht in einen Schalk, sie bauen ihre Nester in Bäumen - Stadttauben können das nicht.

Stadttauben sind normalerweise ortstreu zu ihren Brutplätzen, da fällt in der Regel auch der meiste Kot an. Aber sie sind natürlich schlau und merken sich, wo sie gutes Futter bekommen und werden diese Plätze regelmäßig aufsuchen.

Wenn es in Deiner Wohngegend so einen "Hotspot" von Tauben gibt, wäre es vielleicht einen Versuch wert, mir der Stadtvogelhilfe in Kontakt zu treten und mit denen zu überlegen, wie man das Problem in den Griff bekommen kann. Die sind ja seit neustem nicht nur für das Taubenhaus in Buer sondern auch für dieTauben im Süden der Stadt "zuständig". Die Stadt stellt ihnen demnächst einen Container an der Robert-Koch-Str. hin, in den die Tauben aus der City gelockt werden sollen.

Die "Schalker Täubchen", als private Initiative, kümmern sich, wie der Name schon sagt, vornehmlich um die Stadttauben in Schalke und da auch in erster Linie um die um den Stadtteilladen herum.
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

kefir
Beiträge: 105
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von kefir »

Lieben Dank für Deinen ausführlichen Beitrag. Werde sehen was ich erreichen kann.

Benutzeravatar
rascall
Beiträge: 615
Registriert: 30.10.2007, 12:44
Wohnort: Gelsenkirchen-Schalke

Re: Gehn wir Tauben füttern im Park !

Beitrag von rascall »

Tja. leider gelingt es mir nicht, hier Fotos einzustellen.
Aus den Trümmern unserer Verzweiflung bauen wir unseren Charakter(Ralf Waldo Emerson)

Antworten