alte Gebrauchsgegenstände

Was so passiert, was mal passiert ist ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4320
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Prömmel »

Ich hab mal wieder im Keller gewühlt und was Interessantes gefunden:

Bild

Die Teile waren länger nicht mehr benutzt worden und hatten im etwas feuchten Keller schon einigen Rost angesetzt. Um den komplett wieder abschmirgeln zu können, hätte ich allerdings 'ne Menge Zeit aufwenden müssen - auf jeden Fall mehr als ich Lust hatte. :wink:
Es dürfte hier aber bestimmt einige Leute geben, die die Teile auch noch haben und vielleicht sogar gelegentlich benutzen.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2314
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Bretterbude »

Wer noch einkocht, oder einmacht (so hat es meine Oma immer genannt), der kennt die Dinger. Gibt es wohl auch heute noch zu kaufen. Einkochen soll ja durchaus auch wieder etwas im kommen sein, habe ich gehört.

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4320
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Einkochklammern

Beitrag von Prömmel »

Genau !! :applaus:

Einige Exemplare eines etwas anderen Modells solcher Einkochklammern befanden sich auch noch in dem Karton im Keller:

Bild

Die sind nicht ganz so stark und so flexibel einsetzbar. Sie tun bei den normalen Standard-Einkochgläsern aber auch ganz gut ihren Dienst.

Die ließen sich übrigens deutlich einfacher entrosten. :lol:
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17704
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Benzin-Depot »

Prömmel hat geschrieben:
01.08.2022, 20:31
Ich hab mal wieder im Keller gewühlt und was Interessantes gefunden:

was Du auch immer so Interessantes im Keller findest. :D
Prömmel hat geschrieben:
01.08.2022, 20:31

Es dürfte hier aber bestimmt einige Leute geben, die die Teile auch noch haben und vielleicht sogar gelegentlich benutzen.
Unsere Klammern waren ein wenig anders gearbeitet. Die wurden an dem Einsatz des Einkochkessels befestigt.
Meine Mutter legte früher noch einen abgeschnittenen Korken zwischen Klammer und Glasdeckel.
Wahrscheinlich sollte das die Haftung verbessern.

Bild


Für meinen Bestand an Einkochgläsern und Zubehörteilen, habe ich inzwischen einen, bzw. zwei nette Abnehmer aus dem Forum gefunden. Die bleiben dann quasi in der Familie. :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1537
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von manuloewe59 »

Benzin-Depot hat geschrieben:
03.08.2022, 11:59
Für meinen Bestand an Einkochgläsern und Zubehörteilen, habe ich inzwischen einen, bzw. zwei nette Abnehmer aus dem Forum gefunden. Die bleiben dann quasi in der Familie. :P
Deine Gläser kommen bald zum Einsatz, nächsten Monat in der Haupterntezeit von Äpfeln und Birnen. :wink: Die Einkochgläser machen einen stabilen Eindruck. Neulich wollte ich von mir ein Glas aus dem Kochtopf heben und denke, warum ist das jetzt so leicht. Das Obst schwamm im Topf, es war ein (fast) glatter Bruch. Das sind keine günstigen Gläser. :o
Bild
M@nu

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17704
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Benzin-Depot »

manuloewe59 hat geschrieben:
04.08.2022, 08:48
Deine Gläser kommen bald zum Einsatz, nächsten Monat in der Haupterntezeit von Äpfeln und Birnen. :wink:
*freu* :wink:
manuloewe59 hat geschrieben:
04.08.2022, 08:48
Die Einkochgläser machen einen stabilen Eindruck. Neulich wollte ich von mir ein Glas aus dem Kochtopf heben und denke, warum ist das jetzt so leicht. Das Obst schwamm im Topf, es war ein (fast) glatter Bruch. Das sind keine günstigen Gläser. :o
Schade um das schöne Obst. Die alten Einkochgläser sind zwar auch nicht unzerstörbar, einige davon haben aber immerhin schon 70 Jahre gehalten. Das spricht für die Qualität :wink:

Bild
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17704
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Benzin-Depot »

Bild

Diese Teil dürfte auch einen gewissen Bekanntheitsgrad haben :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17704
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Benzin-Depot »

Bild

Ansicht von der anderen Seite :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4320
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Prömmel »

Ist das 'ne alte Karbidlampe ?
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17704
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: alte Gebrauchsgegenstände

Beitrag von Benzin-Depot »

Prömmel hat geschrieben:
07.08.2022, 17:07
Ist das 'ne alte Karbidlampe ?

:ja: Bingo!

Das ist der Karbideinsatz für eine Eisenbahnerlaterne

Hersteller der Karbidlampe war die Fa. OSMEKA, (Osnabrücker Metallwarenfabrik J. Kampschulte & Co)
Das Modell wurde von den 30er Jahren bis ca. 1960 produziert.

Bild


Bild
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten