Wie klappt es eigentlich mit der Paketzustellung

Was so passiert, was mal passiert ist ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Antworten
Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Wie klappt es eigentlich mit der Paketzustellung

Beitrag von Stadtgarten »

Seit einiger Zeit gibt es bei mir große Probleme mit der Paketzustellung.

Mehrmals wurden von mir getätigte Bestellungen wieder an den Absender zurückgesandt mit der Begründung "Empfänger unbekannt".

Dabei habe ich Namen an Klingel sowie Briefkasten, und einen Zettel mit der Aufforderung eine Abholkarte in den Briefkasten zu werfen, da ich vormittags nicht da bin, befestigt.

Einmal war es die Höhe. Ich hatte frei und es schellte. Ich schaute aus dem Fenster und sah da schon das Paketfahrzeug wegfahren (keine 30 sec. nach dem schellen). Zunächst dachte ich mir nix dabei, Als ich dan aber zum Briefkasten ging war dieser Leer (keine Abholkarte nix). Bei der späteren Sendungsverfolgung sah ich, das meine Ware wegen" Empfänger unbekannt" wieder zurück zum Absender geschickt wurde.

So kam es dazu das ich mehrere Bestellungen wieder rückgängig gemacht habe und meine Weihnachtseinkäufe lieber selber kaufe.

Ich war echt geladen. Ich meine, was ist als Paketfahrer so schwer daran meinen Namen an Schelle und Briefkasten zu lesen, und wenn keiner öffnet, eine Abholkarte in den Briefkasten zu werfen. Stattdessen wird einfach Empfänger unbekannt geschrieben und die bestellte Ware landet wieder beim Absender.

Das ganze passierte mir bei 2 Paketdiensten. Aus Rechtlichen Gründen verzichte ich auf eine Namensangabe.


Wie sind eure Erfahrungen mit der Paketzustellung, oder ist euch vielleicht auch das selbe schon widerfahren.

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8513
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: Wie klappt es eigentlich mit der Paketzustellung

Beitrag von kleinegemeine01 »

Stadtgarten hat geschrieben:Seit einiger Zeit gibt es bei mir große Probleme mit der Paketzustellung.

Mehrmals wurden von mir getätigte Bestellungen wieder an den Absender zurückgesandt mit der Begründung "Empfänger unbekannt".
Tja, so kanns gehen :lol: . Haste Dich endlich mal rasiert und was passiert? ... schon erkennt Dich niemand mehr.

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

:-)

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

0180 3333 Servicenummer der Deutschen Post

Zusteller, wenn möglich, persönlich ansprechen !

Zettel mit der Benachrichtigungsaufforderung schnellstens entfernen!

Postminister :D

trixexpress
Abgemeldet

Beitrag von trixexpress »

postminister hat geschrieben:Zettel mit der Benachrichtigungsaufforderung schnellstens entfernen
Warum ? Darf das keiner sehen ?

Ich selber lasse mir meine Pakete immer zu einer Packstation liefern, dann kann ich die Sendungen abholen, wann es mir passt und muss dazu auch nicht in der Schlange stehen :D

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Wenn keiner da ist, benachrichtigt der Zusteller sowieso.
Desweiteren werden handgeschriebene Zettel nicht beachtet.
Es besteht Betrugsrisiko. Jemand könnte die Abwesendheit eines
Nachbarn nutzen um an dessen Sendungen zu kommen, z.B. .

Klingel und Briefkasten leserlich und eindeutig( am besten mit allen Vornamen)
beschriften und der Postbote ist dein Freund.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9377
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

postminister hat geschrieben:Wenn keiner da ist, benachrichtigt der Zusteller sowieso.

[...]

Klingel und Briefkasten leserlich und eindeutig( am besten mit allen Vornamen)
beschriften und der Postbote ist dein Freund.
Aber Stadtgarten hat doch andere Erfahrungen gemacht! :roll:

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Kein Zusteller schickt Sendungen absichtlich und grundlos zurück.
Möchte Stadtgarten nichts unterstellen, aber wenn zwei verschiedene
Zustelldienste die Sendungen zurücksenden, ist meist irgendwas faul.

Benutzeravatar
hörmal
† 26. 03. 2014
Beiträge: 1698
Registriert: 26.06.2009, 08:33
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von hörmal »

Meine schlechten Erfahrungen hab ich mit nur einem Dienst gemacht, nicht mit dem postverwandten.
Einmal hat der Auslieferungsfahrer bei einer Bestellung in einer Onlineapotheke die Sendung mit dem Vermerk "Annahme verweigert" zurück geschickt, obwohl wir zuhause waren aber keinerlei Kontakt zu dem Fahrer hatten. Ein anderes Mal war es ein Elektronikartikel, der mit dem Vermerk "Adresse nicht gefunden" zurück ging. Auch diesmal waren wir zuhause. wir wohnen in einem großen, weißen Haus an einer großen Straße in der Altstadt, die Hausnummer ist gut zu erkennen und der Name auf der Klingel ist gut lesbar.
Den Status habe ich jeweils nur erfahren, weil ich in die Sendungsverfolgung im Internet nachgeschaut habe. Beides mal war ich in Vorkasse gegangen.
Nach einer Beschwerde beim jeweiligen Versender und bei der Lieferfirma habe ich die Waren im zweiten Anlauf erhalten.
Es wäre schön gewesen, wenn die Lieferfirma sich wenigstens entschuldigt hätte...
Ich bremse auch für Obst!
Rauchen verkürzt ihre Zigarette!

Benutzeravatar
buercop
Beiträge: 235
Registriert: 29.05.2007, 12:41
Wohnort: Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von buercop »

Hej!

Ich habe praktisch nur gute Erfahrungen mit den Paketdiensten gemacht. DHL bleibt aber stets die Nr. 1. Grundsätzlich lasse ich aber DHL-Pakete zur Packstation schicken - dann kann ich selbst aussuchen, wann ich die Teil abhole. Leider sind die Dinger gerade zu Weihnachten gerne mal überfüllt. Dann darf man doch wieder zu Filiale und schlange stehen :?
Ansonsten kommt der DHL Paketwagen immer zur gleichen Zeit - egal welcher Fahrer das Teil steuert.

Hermes kommt meistens nachmittags. Auch hier kann man sich die Pakete in einen Hermes-Shop liefern lassen und muß nicht darauf warten.

UPS ist auch zuverlässig und schnell.

DPD hat's nicht so mit der Schnelligkeit - kommen zu unvorhersehbaren Zeiten.

Das sind meine persönlichen Erfahrungen als Internet-Käufer bzw. ebayer :roll:
Gruß, buercop

https://pottlinse.de

Benutzeravatar
Stadtgarten
Beiträge: 3256
Registriert: 17.09.2007, 11:14

Beitrag von Stadtgarten »

postminister hat geschrieben:Kein Zusteller schickt Sendungen absichtlich und grundlos zurück.
Möchte Stadtgarten nichts unterstellen, aber wenn zwei verschiedene
Zustelldienste die Sendungen zurücksenden, ist meist irgendwas faul.
Das Problem ist seit ca 2 Monaten. Vorher klappte die Paketzustellung super, und wenn keiner da war, gab es die Abholkarte im Briefkasten.

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4289
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »


Benutzeravatar
Nande
Beiträge: 127
Registriert: 19.02.2009, 19:23
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Nande »

Hi,

hatten das Problem auch mal. Lieferung mit DHL das Paket ging an Absender zurück und keine Abholkarte im Briefkasten. Das Paket war sehr schwer und wir wohnen nicht im Erdgeschoss vielleicht war dies der Grund :( . Hatten in der Zeit viele wechselnde Fahrer ( Subunternehmer? )

Gruß
Nande

wiederda
Beiträge: 25
Registriert: 19.10.2010, 20:11

Beitrag von wiederda »

Gerade hat es an der Tür geklingelt. Zu meiner Überraschung stand da der

Hermespaketfahrer mit einer Sendung unterm Arm. Meinen Kommentar

" am heiligen Sonntag? " beantwortet er mit einem Schulterzucken.......
Einmal Ückendorf-Bochum-Duisburg-Ückendorf

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Die DHL Kollegen, die sich nicht wehren konnten, sind heute auch
" freiwillig" in der Paketzustellung. Nach 60 Wochenarbeitsstunden
überhaupt kein Problem. Soll ich noch sagen, dass die Strassenverhältnisse
bescheiden sind?

Antworten