Wie klappt es eigentlich mit der Paketzustellung

Was so passiert, was mal passiert ist ...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16863
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

ich kaufe meine Ware zu 99,9% bei den örtlichen Einzelhändlern, deswegen habe ich zu 100% keine Probleme mit irgendwelchen Paketzustellern.
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Heinz O. hat geschrieben:ich kaufe meine Ware zu 99,9% bei den örtlichen Einzelhändlern, deswegen habe ich zu 100% keine Probleme mit irgendwelchen Paketzustellern.
Genau so und nicht anders!
Nur so können die großen und kleinen Fachhändler überleben.

Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5734
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Da ich auch nur gezielt und bestimmt nicht zur Hauptumsatzzeit im Netz kaufe, klappt es gut. Liegt auch an den lieben Nachbarn. Da nimmt fast jeder für fast jeden an.
Manche Artikel bekomme ich nur im Netz.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3495
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Ich finde, es braucht sich niemand zu entschuldigen, wenn er/sie mal online bestellt. Es muß ja nicht immer amazon sein.

Da ich seit drei Jahren kein Auto mehr besitze und auch keins mehr haben will, ist es für mich hilfreich, sperrige Waren liefern zu lassen. In der Vorweihnachtszeit habe ich aber auf Online-Bestellungen verzichtet.

Bücher kaufe ich lieber bei Kottmann oder Meyersche als sie über amazon liefern zu lassen.

Aber ich möchte niemandem Vorschriften machen, wo er/sie die Waren kauft. Das muß jeder selbst entscheiden.

Wünsche eine schöne Woche ohne Umtausch-Stress
Der Zufall ist das Pseudonym, das der liebe Gott wählt, wenn er inkognito bleiben will.
Albert Schweitzer

tuempelhuhn
Beiträge: 89
Registriert: 07.02.2009, 21:23

Beitrag von tuempelhuhn »

Mein Paket wurde am 21.12.2017 mit Hermes verschickt.
Wie man sieht wude es in der Nacht zum 23.12. zuletzt im Logistikzentrum bearbeitet.
Dort liegt es immer noch.


Sendungsverlauf im Detail
Datum Uhrzeit Status
23.12.2017 02:20:36 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
22.12.2017 15:08:27 Die Sendung wurde im Hermes Verteilzentrum Düsseldorf sortiert.
22.12.2017 15:08:27 Die Sendung befindet sich im Hermes Verteilzentrum Düsseldorf.
22.12.2017 08:17:06 Die Sendung wurde im Hermes PaketShop abgeholt und für den weiteren Transport sortiert.
21.12.2017 16:42:00 Die Sendung ist im Hermes PaketShop eingegangen.
Die kürzesten Worte, nämlich JA und NEIN erfordern das meiste Nachdenken.(Pythagoras)

hecki47
Beiträge: 8
Registriert: 11.05.2014, 01:16
Wohnort: Ennepetal

Beitrag von hecki47 »

trixexpress hat geschrieben:
postminister hat geschrieben:Zettel mit der Benachrichtigungsaufforderung schnellstens entfernen
Warum ? Darf das keiner sehen ?

Ich selber lasse mir meine Pakete immer zu einer Packstation liefern, dann kann ich die Sendungen abholen, wann es mir passt und muss dazu auch nicht in der Schlange stehen :D
Und dann wird man nicht benachrichtigt dass ein Paket in der Packstation liegt. Die Sendung
ging zurück und ich zahlte doppelte Zustellung. So genau nimmt es DHL auch nicht mit ihrem Service!

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 483
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Beitrag von Neustädter »

Ich mache es wie trixexpress und lasse an einen Paketshop in der Nähe liefern. Ich bestelle soviel wie möglich im Netz, es ist halt bequemer und örtliche "Fachhändler" gibt es ja auch nicht mehr soviele.

Bei amazon klappt das mit der Benachrichtigung auch ausgezeichnet. Wenige Minuten nach der Abgabe in der Paketshop ist die e-mail da und ich kann das Paket dann zu einem mir genehmen Zeitpunkt abholen. Man kann bei amazon zwischen verschiedenen Zustellern (DHL; Hermes usw.) wählen. Was will ich mehr?

Querulant
Beiträge: 1575
Registriert: 13.02.2009, 19:52
Wohnort: Bulmke-Hüllen

Beitrag von Querulant »

Neustädter hat geschrieben:Ich bestelle soviel wie möglich im Netz, es ist halt bequemer und örtliche "Fachhändler" gibt es ja auch nicht mehr soviele.
Woran könnte das wohl liegen?

Hmmmm, mal nachdenken....

@ Ich habe das Weihachtgeschenk für meine Frau beim Fachhändler gekauft und bin extra dafür nach Rüttenscheid gefahren. Nach meiner rudimentären Beschreibung bekam ich eine Topberatung und Auswahl, sodass ich genau das richtige bekommen habe, anstatt nach dem Try and Error Prinzip sinnfrei Pakete duch die Weltgeschichte zu schicken bis es passt.

Macht sich besonders umter Weihnachtsbaum nicht so gut.


Q
Und der sprechende Hut flüsterte zu mir:
"Slytherin!"

Trump!

tuempelhuhn
Beiträge: 89
Registriert: 07.02.2009, 21:23

Beitrag von tuempelhuhn »

tuempelhuhn hat geschrieben:Mein Paket wurde am 21.12.2017 mit Hermes verschickt.
Wie man sieht wude es in der Nacht zum 23.12. zuletzt im Logistikzentrum bearbeitet.
Dort liegt es immer noch.


Sendungsverlauf im Detail
Datum Uhrzeit Status
23.12.2017 02:20:36 Die Sendung wurde im Hermes Logistikzentrum sortiert.
22.12.2017 15:08:27 Die Sendung wurde im Hermes Verteilzentrum Düsseldorf sortiert.
22.12.2017 15:08:27 Die Sendung befindet sich im Hermes Verteilzentrum Düsseldorf.
22.12.2017 08:17:06 Die Sendung wurde im Hermes PaketShop abgeholt und für den weiteren Transport sortiert.
21.12.2017 16:42:00 Die Sendung ist im Hermes PaketShop eingegangen.


juchuh, mein Paket ist angekommen.
Auf die Frage : warum erst heute?
die Antwort des Zustellers. Bei Hermes hat am 27.12 niemand gearbeitet.
Die kürzesten Worte, nämlich JA und NEIN erfordern das meiste Nachdenken.(Pythagoras)

Freudscher Fehler
Abgemeldet

Beitrag von Freudscher Fehler »

tuempelhuhn hat geschrieben: Bei Hermes hat am 27.12 niemand gearbeitet.
Das sei ihnen bei dieser Schwerstarbeit vor den Feiertagen von Herzen gegönnt.

Mücke
Beiträge: 343
Registriert: 13.08.2015, 16:11
Wohnort: Gelsenkirchen

DHL Paketlaufzeit

Beitrag von Mücke »

Meine Erfahrung mit DHL:

Wenn ich ein Paket in der Postfiliale Bochumer Str. abgebe, ist das Paket am nächsten Tag beim Empfänger.

Wenn ich ein Paket im Postamt Husemannstr. abgebe, hat das Paket einige Tage Laufzeit.

Warten die Postler bis ein LKW voll ist?

Benutzeravatar
GelsKir
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2017, 17:24

Re: DHL Paketlaufzeit

Beitrag von GelsKir »

Mücke hat geschrieben:Warten die Postler bis ein LKW voll ist?
Das kann durchaus sein! Aber die Erfahrung habe ich eher mit Hermes gesammelt.

Eines der zu Weihnachten gelieferten Geschenke hatte leider doch einen Schaden, den ich mit dem Beschenkten zusammen erst zur Bescherung entdeckte. Es war ein großes Leinwandbild und an der dicken Rückwand war es an einer Stelle gerissen und nach außen gebrochen. Vielen Dank DHL oder an die betreffende Postfiliale für die vorsichtige Lagerung :x Leider konnte ich das Bild auch nicht mehr zurücksenden.
Positiv überrascht hat mich dagegen die Lieferung meiner neuen Brille von xyz. Der Shop liefert innerhalb von Deutschland versandkostenfrei und die Zustellung erfolgte flott :2thumbs: Bin mit meiner Bestellung echt zufrieden.
Für das vergangene Weihnachtsfest und überhaupt in letzter Zeit habe ich generell echt viel im Internet bestellt. Ich habe die ganzen Aktionen abgegriffen, wie Cyber Monday, Black Friday ... Normalerweise gehe ich gerne shoppen. Aber meine Kondition leidet momentan aufgrund meiner Schwangerschaft und dem Wasser in meinen Gliedmaßen. Ich hätte es nicht ausgehalten in den überfüllten Läden. Wenn erstmal das Kleine da ist, und ich das Haus auch nicht mehr so zum Einkaufen verlassen kann, wird es mit den Online Bestellungen vermutlich weiter zunehmen. Bisher habe ich aber einen guten Eindruck gewonnen und bin nicht abgeneigt. Geschenke werde ich von nun an aber komplett öffnen und kontrollieren.

edit Verwaltung: Werbelink entfernt

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6375
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Seit ich mich DHL für die Anlieferung meiner Paketsendungen an der Packstation angemeldet habe, was auch nix kostet, habe ich keine Zustellungsprobleme mehr.
Ich gebe bei Bestellungen die von mir gewünschte Packstation als Zieladresse ein, und warte nur noch auf eine SMS mit dem Code zum Öffnen der Packstation - und kann das Paket abholen, wnn ich will. Es bleibt sogar bis zu sieben Tagen darin und wartet auf mich.
Ich finde es ideal.
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8377
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht, jedenfalls war die Lieferung gerade im Briefkasten. Und das, obwohl jemand zu Hause war.

Bild

:lachtot:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17994
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Bei Sendungen, die keine persönliche Unterschrift erfordern, liefert Amazon oft nur bis zum Briefkasten. Größere Sendungen werden dann (bei uns zumindest) oben auf den Briefkasten oder in den Hausflur gestellt. Bis vor einiger Zeit war das anscheinend Standard, obwohl es wohl öfter Beschwerden über verlorene Sendungen gab. Ich hab mal gelesen, dass derart verlorene Sendungen anstandslos ersetzt wurden.

Inzwischen wird immer öfter eine Unterschrift verlangt.
Bis unser Briefkasten so weit ist, dass er persönlich unterschreiben kann, müssen wir das noch erledigen. :P
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten