Kunstkiosk im Knopfloch

...

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

KUNSTKIOSK AM TRINKHALLENTAG 06. AUGUST 2022

Beitrag von Lo »

Wie schön: :D
heute erreicht mich ein herzlich formuliertes Mail von Brigitte Böcker-Miller (KUNSTKIOSK):
sie freut sich sehr über die kleine Berichterstattung hier bei den Gelsenkirchener Geschichten
und reicht uns noch ein Foto von der vorherigen Lesung am Trinkhallentag mit Rudi Schulte nach:

Bild

Ganz lieben Dank dafür, Frau Böcker-Miller! :D
Hier geht es zum Kunstkiosk: https://www.kunstkiosk-ge.de
.........................................................................
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 812
Registriert: 27.09.2009, 16:16
Wohnort: Buer

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Westfale »

Für mich war der Samstag ein Großkampftag. Anschließend ging es zur nächsten Lesung zu Udos Kiosk und Brötchenbude in GE-Heßler,
westfale
Aus der Hochstraße darf keine Bahnhofstraße 2.0 werden.

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »

Am Tag der Trinkhallen 2022 besuchte ich zum ersten Mal den Kunstkiosk von Brigitte Böcker-Miller am Nordring in Buer.
Seitdem erhalte ich auch regelmäßig ihren Newsletter mit den Informationen über die dort geplanten Veranstaltungen. So viel Initiative in Sachen Kunst vor Ort verdient einfach mehr Verbreitung. Brigitte Böcker-MIllers Einverständnis voraussetzend gebe ich den aktuellen Newsletter hier einfach weiter.
Lo


Brigitte Böcker-Miller schreibt:

Liebe Freundinnen und Freunde des Kunstkiosks,

Ach, die Zeit rennt dahin und ich versuche ihr hinterher zu laufen, hauptsächlich am PC sitzend. Es sind so viele Emails und Pressemitteilungen zu schreiben, daß ich kaum nachkomme. Jetzt seid Ihr dran, die neusten Ereignisse im Kunstkiosk und außerhalb zu erfahren.
Der nächste Termin im Kunstkiosk ist der nächste Dienstag, der 02. 05. 2023 um 18 Uhr
Da trifft sich der Häkelkreis für das Korallenriff im Kunstkiosk außer der Reihe, denn am 3. Dienstag im Monat, dem 16. Mai fangen wir schon mit dem Aufbau der Ausstellung an, die am 3. Juni eröffnet wird.
..//..
Als nächstes steht noch ein Termin außerhalb des Kunstkiosks bevor, an dem ich auch gerne teilnehme, nämlich
der „Nachhaltige Nachbarschaftsmarkt“ am Samstag, 6. Mai 2023 von 11:00 Uhr bis 15:00 Uhr auf der Wiese „Am Spinnweg“.
Wir möchten auf dem Nachbarschaftsmarkt die Gelegenheit bieten, Gegenstände (keine Kleidungsstücke), die man nicht mehr benötigt und die irgendwo herumliegen, abzugeben im Sinne von Tauschen oder Verschenken. Der Nachbarschaftsmarkt ist kein Flohmarkt, auf dem verkauft wird. Vielmehr können (muss aber nicht) gegen eine Spende Gegenstände erworben werden. Insektenhotels werden auch Ihre Kinder interessieren!" Weitere Details könnt Ihr unter www.quartiersnetz-buer-ost.de erfahren.
Fragen und weitere Infos bei Doro Schäfers, Mail: chege4@arcor.de Mobil: 0170 382 55 12

Am Sonntag drauf, am 07. 05. findet wieder der Brunch vom Emscher-Lippe Tauschring von 11 - 14 Uhr statt, wo es ja auch wieder um Nachhaltigkeit geht. Diese Nachhaltigkeit läßt uns einfach nicht in Ruhe, da muß doch was dran sein.

Und nun zurück zu dem nächsten großen Ereignis im Kunstkiosk am Samstag, 13.05., dem letzten Tag der Ausstellung von Bea Thul, denn dann wird ihr Bild "Imagine Peace" versteigert zugunsten der "Aktion “Lichtblicke” von radio_emscher_lippe.
Wir würden uns über zahlreiche Besucher freuen, und Bea's Bilder und Objekte lohnen einen Besuch.
Ein Foto von dem Bild hänge ich Euch an., es mißt 60 x 80 cm.

Bild


Bis bald, herzliche Grüße
Brigitte Böcker-Miller
Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Kunstkiosk im Knopfloch - Buer

Beitrag von Lo »


Brigitte Böcker-Miller schreibt in ihrem aktuellen Newsletter:

Liebe Freunde*innen des Kunstkiosks

Kaum ist die eine Ausstellung zuende, geht's an die neue ran.
Nur kann ich die Auswahl der Objekte und Bilder und den Aufbau nicht den Ausstellenden überlassen, sondern bin selber mit beteiligt.
Das ganze Projekt mit dem Korallenriff war ja meine Idee und jetzt müssen wir die zahlreichen Häkelobjekte zusammen stellen.
Dabei kann ich mich auf die Frauen verlassen, die schon seit einem Jahr mit häkeln und gestalten.
Es ist gar nicht so einfach, die vielen Ideen, die mich zu der Ausstellung bewogen haben, auch unterzubringen, wobei die Gefährdung der Korallenriffe durch die Verschmutzung und Erwärmung der Meere nur ein Aspekt ist. Dazu haben wir auch Informationen vom NABU und von Greenpeace bekommen, die wir auch auslegen werden.
Und in irgendeiner Ecke möchte ich auch auf den Ursprung dieser gehäkelten Korallenriff-Idee aufmerksam machen, als die Wissenschaftsjournalistin Margaret Wertheim von der Mathematikerin Daina Taimina aus Riga gehört hat, dass sich mit Hilfe der alten Technik des Häkelns hyperbolische Geometrie verdeutlichen läßt. Die Idee, dass es neben der euklidischen Geometrie, die sich in der Ebene abspielt, noch 2 weitere Felder der Geometrie gibt, die sphärische und die hyperbolische, hatten Mathematiker – männlich – schon vor mehreren Jahrhunderten entwickelt, konnten sie aber nicht deutlich machen.
Daina Taimina, die gerne häkelt und strickt, erkannte, dass sie damit hyperbolische Mathematik greifbar darstellen konnte. Sie hat das in dem humorvollen Vortrag so gezeigt, dass sich die klugen männlichen Köpfe dieselben lange zerbrochen hatten, während diese hirnlosen Wesen – die Korallen und Polypen – diese Prinzipien schon vor Millionen Jahren einfach gelebt haben zur besseren Nahrungsaufnahme. So hat es Margaret Wertheim in ihrem TED Talk: über die wunderschöne Mathematik der Korallen (und des Häkelns) erzählt,
nachzuhören unter https://www.youtube.com/watch?v=zGEDHMF4rLI)
Schaut Euch das Video einfach mal an, mit deutschen Untertiteln.


Die Ausstellung der farbenfrohen Korallen - aus verschiedenen Materialien - auch Plastikstreifen -
wird am Samstag, den 3. Juni ab 14 Uhr eröffnet und ist bis zum 15. Juli zu sehen.

Bild

Allerdings nur wie üblich samstags von 14 -17 Uhr und natürlich nach Verabredung mit mir unter Tel. 0209 933 2929 oder der Emailadresse.
Danach stellen wir unsere Arbeiten gerne für weitere Ausstellungen zur Verfügung. Wir wollen die vielen Objekte nicht wieder aufribbeln, wie es die Macher der herrlichen Kostüme und des Bühnenbilds in der Szene über den Vater Rhein bei der diesjährigen Stunk-Sitzung aus Köln angekündigt haben.
Hat jemand von Euch eine Idee, wo wir unsere Arbeiten im Anschluß zeigen können? Dann laßt es mich bitte wissen.

Und nun hoffe ich, Euch alle an einem Samstag ab dem 03. 06. im Kunstkiosk zu sehen. Bis bald.
Liebe Grüße
Brigitte
Böcker-Miller
Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929

www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »

Und wieder gibt es etwas Neues aus Brigitte Böcker-Millers Kunstkiosk

Liebe Freunde/Innen des Kunstkiosks,

tja, so ist das im Leben, eine Sache geht zuende und was Neues fängt an, und manchmal ist beides mit etwas Aufwand verbunden. Diesmal hat das Ende mehr Aufmerksamkeit von mir gefordert als der Anfang, denn die Hauptarbeit daran kann ich anderen überlassen. Bei dem Korallenriff bin ich noch damit beschäftigt, die Beiträge der einzelnen Frauen auseinander zu halten und wieder zurück zu geben. Und die nächsten Ausstellerinnen wollen natürlich loslegen, denn am Samstag 22.07.2023 um 14 Uhr geht es schon los.
Elke Holland und Katharina Müller müssen ja bald anfangen, ihre unterschiedlichen (!?) Bilder auzuhängen. Mein Job dabei ist hauptsächlich auf diese Ausstellung hinzuweisen. Was ich jetzt mit dieser Mail mache.

Ich möchte auch darauf hinweisen, dass in dieser Ausstellung der Norden und Süden Gelsenkirchens zusammen treffen. Die Begegnung der beiden Künstlerinnen, Elke aus Gelsenkirchen und Katharina aus Buer, fand bei einem Großereignis in GE statt, nämlich bei der Kunstkarawane vor ein paar Monaten. Dabei hatten wir - ich hatte mich auch in den Gelsenkirchener Süden begeben - unsere Kunstwerke auf die Straße gebracht, alte Bekannte wieder getroffen und neue Menschen kennen gelernt. Und solche Begegnungen möchte ich jetzt mit der Ausstellung hier ermöglichen, im Kunstkiosk, einem Raum für Ausstellung und Kommunikation. Das Plakat für die Ausstellung hänge ich Euch an.

Bild
Und schicke noch einen kleinen Hinweis hinterher: Am Samstag, den 5. August wird es multi-kulturell, denn während der regulären Öffnungszeit der Ausstellung - 14 bis 17 Uhr - werden Elke Holland und zwei weitere Frauen, Kerstin Liemann und Petra Dreiling-Schewe, eigene Texte lesen und mit Mara und Tanja Moulton auch noch die Musik dazu holen. Notiert's Euch im Kalender.
Stichwort Musik, ich hätte doch beinah vergessen, dass uns jetzt am Samstag auch ein musikalischer Leckerbissen erwartet: Bernd Heckmann wird am Dudelsack die Eröffnung begleiten.
Da sehe ich doch sicherlich viele von Euch.

Bis Samstag, herzliche Grüße
Brigitte Böcker-Miller
Kunstkiosk

Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de


Lo
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3778
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Lieber Lo, herzlichen Dank für die Ankündigung. Beim letzten Mal hatte es bei mir nicht gepaßt mit einem Besuch im Kunstkiosk. Am kommenden Samstag möchte ich aber auf jeden Fall vorbeischauen. Ich freue mich schon. :wink:
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »

:up2:
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
18.07.2023, 22:47
Lieber Lo, herzlichen Dank für die Ankündigung. Beim letzten Mal hatte es bei mir nicht gepaßt mit einem Besuch im Kunstkiosk. Am kommenden Samstag möchte ich aber auf jeden Fall vorbeischauen. Ich freue mich schon. :wink:
Hallo - lieber Pedder,
warst Du da? Kannst Du etwas darüber berichten?
Lieben Gruß!
Lo
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3778
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Lo hat geschrieben:Hallo - lieber Pedder,
warst Du da? Kannst Du etwas darüber berichten?
Lieben Gruß!
Lo
Leider war ich nicht da. :nosmile: Ich hatte mir das Sprunggelenk verstaucht. Dabei wollte ich so gerne da hin. Hätte gerne den Dudelsackspieler gesehen und gehört.
Vielleicht klappt es beim nächsten Mal.
Künstliche Intelligenz ist überall da gefragt wo es an natürlicher Intelligenz mangelt

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »


NEUES AUS DEM KUNSTKIOSK

Bild

Am 15.08.23, 23:04 schrieb Brigitte Boecker-Miller
Liebe Freunde/innen des Kunstkiosks,
heute ist schon der halbe August vorbei und ich habe lange nichts mehr von mir hören lassen. Deshalb hier nur der kurze Hinweis, daß jetzt am Samstag der letzte Tag der Ausstellung von Elke Holland und Katharina Müller ist, die letzte Gelegenheit zu entscheiden, ob die Bilder der beiden Künstlerinnen zusammen passen oder sich ergänzen oder ...
Anschließend könnt Ihr dann weitergehen zum "Tag der Nachbarschaft" vom Quartiersnetz von 14 - 20 Uhr, Am Spinnweg in Buer.
Da können wir uns sehen. Ich werde dort wieder mit Kindern Specksteine bearbeiten.

Und noch was, ich hatte ja die Idee, den Kunst-Treff Buer nach dem Häkelkreis für die Korallenriff Ausstellung wieder aufleben zu lassen.
Doch dazu fehlt es im Moment an Teilnehmenden und auch an Ideen.
Ich habe in letzter Zeit - vor allem bei den Lesungen mit und ohne Musik - mit vielen Leuten gesprochen, die durchaus Interesse an Gesprächstreffen haben.
Zu welchen Themen, mit welcher Zielsetzung? - das war ganz unterschiedlich. Ich muß gestehen, daß es mir zZt an Ideen fehlt.
Ich bin nicht das große Organisationstalent, das Ausstellungsbesuche etc organisieren kann; da gibt es vom Kunstverein und den VHSen der Umgebung schon gute Angebote. Für die Ausübung von bestimmten Techniken ist der Kunstkiosk zu klein, da seid Ihr besser in der Kunstschule, der VHS oder dem Kunsthof in Westerholt und ... aufgehoben.

Für musikalisch interessierte Menschen liegt mir das Angebot zum gemeinsamen Singen vor, allerdings fehlt es der Frau an einer Begleitung am Keyboard. Wer da Interesse hat oder weiß, wie oder wo ein solcher Mensch zu finden ist, möge sich melden.

Ich war ja im Frühjahr bei der Kunstkarawane in GE dabei und nehme jetzt an den Planungstreffen für eine ähnliche Veranstaltung im nächsten Jahr teil.
Wir treffen uns am 3. Samstag im Monat um 10 Uhr morgens im Cafe Stolzenfelz, Ahstr. 10. in GE.
Ihr könnt Euch auch gerne noch daran beteiligen.
Vielleicht können wir ja auch im Kunstkiosk an ähnlichen Ideen basteln, was wir für die Kunst in Buer tun können.
Wer Ideen hat, möge sich bei mir im Kunstkiosk oder per Mail melden.
Ich freue mich auf Eure Ideen und sehe Euch bald.

Herzliche Grüße von
Brigitte
Böcker-Miller
Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen

Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8642
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Heinz H. »

Brigitte Böcker-Miller hat geschrieben: [...]
Anschließend könnt Ihr dann weitergehen zum "Tag der Nachbarschaft" vom Quartiersnetz von 14 - 20 Uhr, Am Spinnweg in Buer. Da können wir uns sehen. Ich werde dort wieder mit Kindern Specksteine bearbeiten.
Bild
  • Bild
Bild

Herzliche Grüße von Brigitte Böcker-Miller vom Nachbarschaftsfest Quartiersnetz Buer-Ost!
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »

Bild
Brigitte Boecker-Miller vom Kunstkiosk schreibt:
Liebe Freunde/innen des Kunstkiosks,

Die eine Ausstellung ist beendet und das Plakat für die nächste Ausstellung hängt nun an der Tür und hier im Anhang. Ihr könnt dann schon mal entscheiden, unter welchen Aspekt des Titels Ihr das Foto stellen wollt. "Altes und Neues, Schönes und Gruseliges" Es werden spannende Entscheidungen.
Für alle Stammbesucher hier noch der Hinweis auf die geänderte Öffnungszeiten, zwar immer noch samstags, aber von 16 - 19 Uhr.
In meiner letzten Mail an Euch hatte ich die genauen Daten vergessen, schlicht und einfach weil ich am gleichen Tag auch meine Webseite auf den aktuellen Stand gebracht hatte. Und da sind ein paar Daten unter den Tisch gefallen.
Wichtig ist mir auch noch, darauf hinzuweisen, daß die Lesung von Henry Grimmer vom ursprünglich geplanten Termin am 24.09. auf den 8.10. verlegt werden muß. Damit wird der Oktober leselastig, doch mehr darüber später.
Jetzt freue ich mich erst mal, Euch am 2. September um 16 Uhr zu sehen.
Herzliche Grüße
Brigitte

Böcker-Miller
Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »


NEUES AUS DEM KUNSTKIOSK

Bild

Am 18. September 2023 schrieb Brigitte Boecker-Miller
Liebe Freunde*Innen des Kunstkiosks,
der September hat leise angefangen mit der Fotoausstellung "Altes und Neues, Schönes und Gruseliges" von Hans Bisplinghof.
Diese Ausstellung läuft noch bis zum 30. September 2023
Aus der Frage, ob einzelne Fotos schön oder gruselig sind, ergeben sich gute Gespräche mit dem Fotografen.
Kommt vorbei und lasst Euch drauf ein. Ich hänge Euch noch ein - wie ich meine - schönes Foto an. Entscheidet selber.
Bild

Die Möglichkeit, am nächsten Sonntag, 24.09. bei der Lesung von Henry Grimmer, die Fotos anzuschauen, fällt leider aus,
da die Lesung verschoben werden musste.

Unter dem spannenden Titel "Straßenbahnen und andere Beziehungen" liest Henry Grimmer jetzt am 8. Oktober in einer Matinee ab 11:30 Uhr seine Geschichten. Der Literaturgenuss bleibt derselbe, und auch die Fotos bleiben noch hängen, weil die nächste Ausstellung erst eine Woche später eröffnet wird.

Unter dem Titel "An-Sichts-Sache" setzt sich Ernst Neweling vom 14. Oktober bis 11. November 2023 mit Themen unserer Zeit auseinander.
Schon mal als Ankündigung. Flyer dazu kommen später.
Ich sehe Euch bald.

Mit herzlichen Grüßen
Brigitte Böcker-Miller

Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »


NEUES AUS DEM KUNSTKIOSK

Bild

Am 05. Oktober 2023 schrieb Brigitte Boecker-Miller

Ach, liebe Freunde/innen,
mit diesen Terminänderungen im Kunstkiosk ist das so eine Sache.
Die Nachricht von der Verschiebung des Termins in den Oktober kam gerade noch rechtzeitig für die Kulturtipps, aber die Änderung in eine Matinee kam dann doch zu spät für das Oktoberheft.

Deshalb jetzt hier noch mal der Hinweis auf die korrekte Uhrzeit, 11:30 Uhr als Matinee.
Und als Entschuldigung für dieses Durcheinander hänge ich Euch den von Henry Grimmer gezeichneten Pegasus auf dem Plakat an.

Bild


Und wenn ich jetzt schon dabei bin mit den Ereignissen im Kunstkiosk, kündige ich Euch noch die Ausstellungseröffnung eine Woche später an, nämlich die 'AnSichts-Sache' von Ernst Neweling am 14. 10.2023 um 14:00 Uhr.
Bild

Und dann erzähle ich Euch auch mehr von der nächsten Lesung im Oktober, die dann am Samstag, den 21. Oktober 2023 ab 14:00 Uhr im Kunstkiosk stattfinden wird.
Dann treffen Kunst- und Wortfreunde/innen aufeinander.
Es werden Frauen aus der Gruppe 'Kreatives Schreiben' aus Essen lesen; es ist kein Poetry 'Slam', wo die Poeten auf einander 'einschlagen', sondern einfach nur Hörgenuss von unterschiedlichen Frauen.

Liebe Grüße bis bald mal,
Brigitte




Brigitte Böcker-Miller

Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6730
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Kunstkiosk im Knopfloch

Beitrag von Lo »


NEUES AUS DEM KUNSTKIOSK
Bild
. . .
Am 25. Oktober 2023 schrieb Brigitte Boecker-Miller:

Liebe Freundinnen und Freunde des Kunstkiosks,
schon wieder geht ein Monat zuende und bald auch das Jahr.
Und noch gibt es ein paar kleine Ankündigungen.

Die aktuelle Ausstellung 'An-Sichts-Sache' von Ernst Neweling läuft ja noch bis zum 11.11. bis 17:17 Uhr.

Am Samstag, den 4. November ab 17 Uhr
können wir auch noch Any Ostaal lauschen, was und wer im Gegenwind gewachsen ist.

Bild

Es handelt sich um ein Stück Zeitgeschichte, humorvoll und ernst beschrieben, ausgehend von wahren Begebenheiten.
Worum geht es? Selbständigkeit - Leben im Ausland - Frau bei der Feuerwehr.
Seid Ihr jetzt gespannt?
Änderungen kommen ständig im Leben vor, und der Kunstkiosk bildet da keine Ausnahme;
so muß die Lesung von Sieglinde Schwede ursprünglich für Sonntag den 19.11. um 15 Uhr geplant,
um eine Woche verschoben werden auf den 26.11.

Geändert hat sich auch der Titel der Lesung, es geht nicht mehr um die vier Freundinnen, wie in den Kulturtipps angegeben, sondern um den 3. Band der Trilogie: Geschichten für Kinder und jung gebliebenen Erwachsene. "Märchenzauber" als Titel und vielleicht noch eine gute Idee für ein Weihnachtsgeschenk.
Es ist die Ergänzung zu den beiden bereits erschienenen Bänden. Auch hier spielt die Autorin mit phantastischen Ereignissen und Elementen. Einige Märchen in diesem Band spielen klassisch in vergangenen Zeiten und handeln von Prinzen und Prinzessinnen, von Rittern und Drachen. Doch auch in der Gegenwart erleben Personen wundersame Begebenheiten, man muss nur genau hinschauen und hinhören – und – sie natürlich zulassen.
Vor etwa einem Jahr haben wir schon einige Geschichten aus einem der ersten Bände gehört. Macht Euch bereit, in eine verzauberte Welt einzusteigen.

Eine herzliche Einladung an Euch alle.
Liebe herbstliche Grüße
Brigitte


Brigitte Böcker-Miller

Kunstkiosk
Nordring 33,
45894 Gelsenkirchen
Tel. 0209 933 2929
www.kunstkiosk-ge.de
info@kunstkiosk-ge.de
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Antworten