Fußball WM 2022 in Katar

...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 1151
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

Habe ich irgendeine Absprache versäumt, dass wir die seltsame WM in Katar hier nicht diskutieren wollen? Oder gibt es dazu schon einen Fred, von dem ich nichts mitbekommen habe?

Also: Die Fußball WM 2022 in Katar beginnt für uns mit einer Niederlage der deutschen Mannschaft, aber auch mit einem sympathischen Gruppenfoto.

MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3421
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Der neue Fred ist schon richtig. Und diskutieren können wir sicher auch hier.

Mein Interesse an dieser WM ist längst nicht so groß, wie an frühere WM-Endrunden bis 2014. Das liegt u. a. an diesen Generationen von Spielern, meinem Alter und der damit veränderten Sichtweise auf den Fußball zusammen.

In jüngeren Jahren habe ich sowas verdrängt oder weggeblendet. Wenn ich heute was über die aktuellen Nationalspieler sehe oder lese, fällt mir bei vielen von denen nicht mehr viel Positives ein.

Das Spiel heute gegen Japan habe ich erst kurz vor Schluss eingeschaltet, als es schon 2-1 für Japan stand. 14 Uhr Anstoßzeit für ein deutsches WM-Spiel ist nicht meine Zeit. Aber egal, ich habe mich für Japan gefreut.

Lucasdakar
Beiträge: 277
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Lucasdakar »

Hallo Pedder,
das ist meiner Einstellung sehr sehr ähnlich.
Ich war nie der große Fußballer ( selber Basketball gespielt) , doch eine WM war schon was besonderes.

Als die WM in Deutschland war, habe ich beruflich bedingt mit der WM zu tun gehabt und mit den Japaner.

Was dort heute bei FIFA abgeht, da kräuseln sich die Nackenhaare bei mir.
Offensichtlicher geht es nicht, dass es nur ums Geld geht und wenn es auf Knochen anderer geht.

Das die FIFA das tragen der Armbinde derart scharf sanktionieren wollte hätte dazu führen müssen, dass hierzu einfach alle abgereist hätte werden sollen. Und zwar alle geschlossen , die diese Binde tragen wollten und nicht durften.

Wie hätte die FIFA da gestanden ? blamiert bis auf die Knochen und das hätte das "Aus" der FIFA und ein Neuanfang gegen müssen. Infantion müsste in den Ländern, die die Binde verboten bekommen haben zur unerwünschten Person erklärt werden.

Nur sich Aufregen und Protest einlegen bringt doch nichts, wie oft im Leben.

Die Iraner sagen die Hymne nicht und ihn droht im Heimatland schlimmes. Einige werden wohl verschwinden und ein Kopf kürzer gemacht- das war sehr sehr mutig und gefährlich . Aber Haltung!

Das kulturell es in vielen Ländern unterschiede und Haltung wie zb . zur Homosexualität gibt, ist nachvollziehbar. Jedoch was da abgeht an Unterdrückung von Frauen, Menschenrechten , Strafen für Homosexualität , Ausbeutung von Gastarbeitern , das geht gar nicht. In Deutschland sind wir in vielen Fragen der Toleranz noch weit entfernt, jedoch zu Katar , ist das hier ein Kindergeburtstag.

Ein Fußballer darf in Deutschland noch lange nicht schwul sein- dafür braucht es noch einiges, aber das sind Kleinigkeiten.

Aber was bei der FIFA da abgeht, auf dem Rücken von Ausnutzen und Ausbeuten von Minderheiten sich die Taschen voll machen, geht gar nicht.

Beste Grüße
Lucasdakar
Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
23.11.2022, 22:36
Der neue Fred ist schon richtig. Und diskutieren können wir sicher auch hier.

Mein Interesse an dieser WM ist längst nicht so groß, wie an frühere WM-Endrunden bis 2014. Das liegt u. a. an diesen Generationen von Spielern, meinem Alter und der damit veränderten Sichtweise auf den Fußball zusammen.

In jüngeren Jahren habe ich sowas verdrängt oder weggeblendet. Wenn ich heute was über die aktuellen Nationalspieler sehe oder lese, fällt mir bei vielen von denen nicht mehr viel Positives ein.

Das Spiel heute gegen Japan habe ich erst kurz vor Schluss eingeschaltet, als es schon 2-1 für Japan stand. 14 Uhr Anstoßzeit für ein deutsches WM-Spiel ist nicht meine Zeit. Aber egal, ich habe mich für Japan gefreut.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5656
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von rapor »

Ich schaue gern Fußball, aber selbst bei unserem Verein ist das Interesse gesunken.
Und Spiele der deutschen Mannschaft schaue ich auch, nicht Oman und so unbedeutende.
Gestern bin ich zur Halbzeit eingeschlafen, Post-Covid, und durch das Tor des Bochumer Japaners geweckt worden.
Da sind unsere ja wohl erst wach geworden. Aber mir fehlt die Bindung an das Team, ist ja auch keiner von uns dabei und die Anderen gehen mir irgendwo vorbei. Die scheinen froh dabei zu sein und gut ist. Dann das ganze Theater drumherum, man kann ja kaum noch schauen ohne öffentlic-rechtliche belehrung undsowieso zuviel Tamtam drumherum.
Wenn sie abgereist wären und wir aus der Infantino-Mafia austreten würden, dann hätten sie meine Hochachtung gehabt.
Die Söhne Nippons fand ich besser und das ein Bochumer sie zum Sieg schießt, obwohl in der Liga mag ich sie natürlich nicht, klasse.
Yoshida kann also doch was, wenn das Umfeld stimmt und er andere Außen hat.
Spanien hatte echt Spaß am Spiel, auch noch nach deutlicher Führung, jetzt bin ich auf Brasilien gespannt, Messi soll jetzt ja weniger liegen und Oper spielen.

https://www.watson.ch/sport/fifa/913578 ... s-der-fifa
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Duwstel
Beiträge: 1262
Registriert: 31.01.2010, 10:53
Wohnort: Schalke jetzt Hessler
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Duwstel »

Moin zusammen,

Die FIFA und auch das IOC sind in meinen Augen Monopolisten.
Der Sport ist für beide Verbände nur Mittel zum Zweck, der da heisst Gewinnmaximierung. Koste es was es wolle!

Wenn dann noch die getöteteten und ausgebeuteten Arbeiter von Herrn Infantino verhöhnt werden, habe ich den Kaffee auf.

Wahrscheinlich ist es heute nicht mehr möglich eine Fussball WM normal zu vergeben ohne das Geld fliesst. Das scheint für die WM 2006 hier in Deutschland wohl auch der Fall gewesen zu sein.

Von den Spieler der Nationalmannschaft habe ich kein grossartiges Zeichen erwartet. Die sind vom DFB seit Jahren weich gespült. Dann ist in der Mannschaft der Bayern Block vertreten, war da nicht was mit FC Bayern und Katar. Obwohl man uns versucht zu erklären, dass durch solche Kontakte und die WM Vergabe nach Katar sich dort schon Dinge verbessert hätten.

Wer es glaubt wird seelig. Für mich gilt weiterhin der alte Spruch: "Des Brot ich ess, des Lied ich sing"! Der Rubel muss rollen, koste es was es wolle.

Ich habe für mich entschieden, mir keine Spiele dieser Weltmeisterschaft anzusehen!

Gruss Duwstel
Wer in Gelsenkirchen einen Spaten in die Erde steckt, fördert Geschichten und Geschichte ans Tageslicht!
DUWSTEL

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16733
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Heinz O. »

Nationalspiele, egal in welchen Wettbewerb, gehen mir schon seit Jahren am Popo vorbei.
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2830
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Minchen »

Ich habe es mir mit den Kindern brav angeschaut, aber leider ist es so, dass es mich nicht mehr interessiert. Hatte auch Anfangsschwierigkeiten, mich durchzusetzen, denn die Kinder wollten lieber "Goldsucher in Australien" gucken, wo der Fernseher schon mal an war.
Sie wollten auch kaum glauben, dass so eine Fußball WM früher eine Riesensache war.

Irgendwie schade, aber isso. :o

War milde überrascht, dass die Japaner einfach gewonnen haben. Offenbar haben die "Diversity wins" nicht richtig verinnerlicht.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16733
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Heinz O. »

Die für mich die beste und positivste Meldung bisher:
Japanische Fans sammelten nach dem Überraschungssieg gegen Deutschland den verursachten Müll im Block in Tüten und hinterließen den Fanblock picobello sauber.
https://www.kicker.de/japans-muellsamml ... 42/artikel
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3421
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Heinz O. hat geschrieben:Japanische Fans sammelten nach dem Überraschungssieg gegen Deutschland den verursachten Müll im Block in Tüten und hinterließen den Fanblock picobello sauber.
https://www.kicker.de/japans-muellsamml ... 42/artikel
Daran sollten sich mal die Fans in unseren Bundesligastadien ein Beispiel nehmen. Aber das wird wohl nichts. Bei den Japanern ist das Teil der Erziehung, die bei uns weitestgehend fehlt.

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2830
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Minchen »

Was ich nicht verstanden habe, man möge mich bitte aufklären:

Warum macht sich ausgerechnet die Berufsgruppe, von der sich als einzige Berufsgruppe Deutschlands noch absolut niemand geoutet hat, nämlich aktive männliche Fußballprofis, für diese OneLove-Aktion stark? Ausgerechnet!
Statistisch gesehen ist es ausgeschlossen, dass die alle so straight sind, wie sie tun, also was soll das?
Das ist doch die einzige Berufsgruppe, die bei dem Thema mal so überhaupt keine Glaubwürdigkeit hat. Was wollen die damit sagen?
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5656
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von rapor »

Bei den Japanern ist es nicht nur Erziehung, sondern Bestandteil ihrer Kultur, die sie stolz präsentieren.

Fußballer sind beleibe nicht die einzige Berufsgruppe, es geht um männlich dominierte Sportarten. Schwule Boxer, MMA-Kämpfer, Formel 1 - Fahrer gibt es offiziell nicht. das wird ignoriert. Wobei es doch egal ist wer welche sexuelle Orientierung hat, wichtig ist auf#m Platz, sollte man meinen.
Auch ist es für Sportler die vor großem Publikum spielen eine besonders Herausforderung, da es immer wieder schwulenfeindliche Gesänge gibt.
Thomas Hitzlsperger hat sich auch deshalb erst nach seiner Profilaufbahn geoutet.
Der Profisport istweitesgehend ein sehr konserativer Männerbund und Homosexuellen hängt das Klischee der Weicheier an.
Das wird auch noch dauern.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5656
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von rapor »

Endspiel heute abend!
Eigentlich kann uns nichts passieren, Deutschland hat noch nie ein WM-Spiel am 1. Advent verloren und Spanien noch nie eins gewonnen!
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
awg
Beiträge: 253
Registriert: 21.02.2009, 12:46
Wohnort: Horst, Erle, jetzt Schwerte

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von awg »

Der Sendeplatz der Liveübertragung wurde übrigens auf ServusTV verlegt :lachtot:
Carpe Diem - nutze (lebe) den Tag .... und liebe das Leben
ich würde mich ja gerne geistig mit Ihnen duellieren, aber ich sehe Sie sind unbewaffnet

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6349
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von Lo »

Ich hab das Spiel nicht geguckt,
als ich zwischendurch zum Pieseln auffem Klo war.
Komm´doch mal gucken: https://www.kohlenspott.de/

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5656
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Fußball WM 2022 in Katar

Beitrag von rapor »

Ich hab es gekuckt, überraschend gut und spannend.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten