Kneipen in Rotthausen

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Antworten
Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15834
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Kneipen in Rotthausen

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Bild
Bild
Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

frosch27
Beiträge: 39
Registriert: 15.02.2007, 15:12
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von frosch27 »

Da fehlt noch eine ganz wichtige,nämlich die von Haus Steinfurt. mal schauen ob ich etwas in unserem famielenalbum dazu finde.
Gruß
Ingo S.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Kneipen in Rotthausen

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hallo Schacht 9,

ja, ja, es ist schon schwierig, genau abzugrenzen, was denn in Rotthausen ist oder nicht.
Haus Darenrecht war nicht in Rotthausen, sondern in der Neustadt.
Beim 'Zum Lindenwirt' muss ich selbst noch mal nachsehen, aber ich glaube, auch die Kneipe lag in der Neustadt.

Übrigens auf einem Plan Rotthauser Kneipen aus dem Jahr 1907 habe ich 102 Stück gezählt.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

frosch27 hat geschrieben:Da fehlt noch eine ganz wichtige,nämlich die von Haus Steinfurt. mal schauen ob ich etwas in unserem famielenalbum dazu finde.
Gruß
Ingo S.
Hier ist ein Foto aus dem Jahr 1983:

Bild

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Kneipen in Rotthausen

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Gaststätte Steinfurt 1925

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Das letzte Bild ist aber nicht Haus Steinfurt, sondern eine andere Gaststätte mit gleichem Hausnamen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hier ist noch ein Foto einer Gaststätte in der Steinfurthstraße aus dem Jahr 1982:

Bild

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hier ist ein Plan von 1907 mit allen damals in Rotthausen vorhandenen Kneipen.

Bild

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Kneipen in Rotthausen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Gaststätte Steinfurt 1925
Diese Gaststätte befand sich in der Briesenstraße 50, heute Steeler Staße, rechts neben dem Neubau der Moschee.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:Hier ist ein Plan von 1907 mit allen damals in Rotthausen vorhandenen Kneipen.
Warum wurde dieser Plan gemacht? So etwas wie ein Branchenbuch? Oder für das Finanzamt oder ähnliche Institute?

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hallo Heinz,

der Plan stammt aus einem Antrag für eine neue, weitere Kneipe.
Die Namen der Kneipen auf dem Plan sind farbig in blau oder rot unterstrichen. Die Bedeutung der Unterstriche ist nicht erklärt. Wir vermuten, dass die einen Restaurationsbetriebe waren und die anderen reine Bierkneipen.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

:D
jetzt über den Daumen gepeilt - wieviel Kneipen gab es auf einer Straße und wieviele heute :roll: 10 zu 1?

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Heinz,

auf dem Plan von 1907 habe ich 102 Kneipen gezählt, heute sind es sicherlich nicht mehr als zehn. Die Größenordnung 10 : 1 stimmt also. Zu berücksichtigen ist dabei aber, dass die Fläche Rotthausens von 1907 nicht mehr mit der heutigen Rotthauser Fläche vergleichbar ist. Bei der Eingemeindung nach Gelsenkirchen 1924 hat es erhebliche Flächenveränderungen gegeben. Die Beisen ist in Katernberg geblieben, im Süden ist ein Teil mit Kray getauscht worden und der Teilbereich, den wir dabei erhalten haben, war nur Ackerfläche. Später ist im Norden der Teil nördlich der Köln-Mindener-Eisenbahn zur neuen Feldmark gegangen.
Man müsste mal die heutigen Kneipen in einen Plan einzeichnen um genaue Vergleiche anstellen zu können - aber dazu braucht man Zeit und die fehlt leider an allen Ecken und Enden.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Diese Konzessionierung sollte ja offenbar dafür sorgen, dass der Alkoholismus nicht um sich greift und auch sonst die Sittlichkeit bewahrt bleibt. Bei der Kneipendichte, die die Karte beschreibt, müsste der Antragsteller eigentlich in ziemliche Argumentationsnot gekommen sein. Ist er aber in der Praxis bestimmt nicht...

(Ich habe einen solchen Antrag auch mal für Ückendorf gesehen, dort waren die vorhandenen Kneipen aber nicht in einem so schönen Plan eingezeichnet, sondern lediglich tabellarisch aufgelistet, allerdings mit Angabe der Entfernung zur beantragten Kneipe in Hundert-Meter-Angaben.)

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Antworten