Dahlbusch Villa, "Villa Grünspan"

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Rotthausen Villa Steeler Str. 61

Beitrag von iwi »

Am 21.11.2011 gegen 9.00 Uhr morgens mußte mittels eines Autokran der
Blitzableiter der gegenüber liegenden Ev. Kirche an der Steeler Str. in der
Kirchturmspitze repariert werden. Iwi und radler* waren dabei.
Radler* machte aus dem Korb des Krans aus 50m Höhe einige Fotos.
Unter anderem auch von der Villa.

Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2785
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Re: Villa Steeler Straße 61 in Rotthausen

Beitrag von uwe1904 »

iwi hat geschrieben: Bild

...Bei der GfW gibt es Überlegungen, Scheinwerfer zu installieren
damit die Villa abends und bei Dunkelheit angestrahlt wird.
Überlegung erfolgreich beendet, Strahler strahlen :wink: :
Bild
Bild
Bild
Bild

Eigentlich sehr unspektakulär (4 weiße Bodenstrahler), verleiht das Licht dem Haus deutlich Kontur, Details werden schön herausgehoben. Wenn die Bewohner durch das recht grelle Licht von unten nicht gestört werden - :2thumbs: .

Gruß
Uwe

Benutzeravatar
iwi
Beiträge: 1319
Registriert: 16.10.2008, 13:43
Wohnort: Rotthausen früher Bulmke

Villa Steeler Straße 61 in Rotthausen

Beitrag von iwi »

@ Danke Uwe
Ich hab da auch noch ein Foto zu diesem Thema
Bild

glückauf
iwi
Was Du nicht willst was man Dir tu', das füg auch keinem anderen zu.
www.rotthauser-netzwerk.de
www.rotthauser-post.de

janklaile
Beiträge: 3
Registriert: 10.11.2010, 19:48

Re: Villa Steeler Straße 61 in Rotthausen

Beitrag von janklaile »

uwe1904 hat geschrieben:
iwi hat geschrieben: ...Bei der GfW gibt es Überlegungen, Scheinwerfer zu installieren
damit die Villa abends und bei Dunkelheit angestrahlt wird.
Überlegung erfolgreich beendet, Strahler strahlen :wink: :

Eigentlich sehr unspektakulär (4 weiße Bodenstrahler), verleiht das Licht dem Haus deutlich Kontur, Details werden schön herausgehoben. Wenn die Bewohner durch das recht grelle Licht von unten nicht gestört werden - :2thumbs: .

Gruß
Uwe
Die jetzigen Strahler sind nur ein provisorium, die Strahler jetzt haben pro Stück 500 Watt. Die vorgesehenen Strahler haben einen viel niedrigeren Energiebedarf (unter 1/5 der jetzigen) und leuchten das Objekt besser aus. Die Details und Konturen werden noch besser in Szene gesetzt. Sind halt spezielle Leuchten zur Objektbeleuchtung, leider mit sehr langer lieferzeit.
Wenn es soweit ist melde ich mich gerne wieder, damit die netten Fotografen hier die Villa nochmal ablichten können. Es sind sehr schöne Fotos, gefallen mir gut. Vielen Dank für die veröffentlichung.

Mfg Jan Klaile

ainex2
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2013, 17:03

Mein altes Zuhause 1960 - 1972

Beitrag von ainex2 »

Ich bin überrascht, dass unser altes haus so schön beleuchtet wird...ich erinnere mich an die zeit als noch eine mauer den garten mit teich von der Straße trennte.

kennt das noch jemand ??

hinterm haus war noch die halde ....zm schlittenfahren... ich suche mal fotos dazu raus .
Rotthausen, ich komm aus Dir

Benutzeravatar
uwe1904
Beiträge: 2785
Registriert: 02.01.2008, 00:18
Wohnort: GE-Rotthausen

Re: Mein altes Zuhause 1960 - 1972

Beitrag von uwe1904 »

Hallo,
willkommen bei den GG :winken: .
ainex2 hat geschrieben:...hinterm haus war noch die halde ....zm schlittenfahren... ich suche mal fotos dazu raus .
Klasse, solche alten Dokumente sind hier immer gern gesehen.

Gruß
Uwe

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1543
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Wo lag denn hinter der Villa eine Halde?
Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15815
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Das Haus steht jetzt auf der Route der Industriekultur
http://www.route-industriekultur.de/the ... villa.html

und jetzt auch in unserem Wiki !
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... torenvilla

[center] :wink: [/center]
Zuletzt geändert von Heinz O. am 21.07.2013, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

ainex2
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2013, 17:03

Beitrag von ainex2 »

Also mal etwas zur Halde :
als ich 1960 einzog in steeler 61 war es so: man ging aus dem Hauptausgang raus links den Kiesweg entlang , durch die Toreinfahrt für PKWs ...dann stand man auf dem Garagenhof. halblinks wenden ...da ist der Hügel auf dem oben die "Seilbahn zur Kokerei eine Umlenk oder Stützstation hatte. Dieser Hügel war mit Buschwerk bewachsen ...an zwei stellen gab es Stahltüren in den Bunker im Hügel... einige stellen waren auch von oben eingebrochen...da durfte ich als 10 jähriger nicht hin.... naja ich durfte nicht...
Rotthausen, ich komm aus Dir

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Ich habe mal auf einer alten Karte, 50er Jahre, nachgeschaut und hier sieht man deutlich, das sich hinter der Villa eine Halde befand. Auch die von ainex2 geschilderte Seilbahn- Umlenk oder Stützstation an der Halde ist zu sehen.

ainex2
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2013, 17:03

Beitrag von ainex2 »

ein wenig mehr zu meiner person:
mein vater war auf Dahlbusch lange Zeit Betriebsführer 1961 bis zum Schluss.. dann ist er nach Atlte Haase gegangen und hat die Zeche mit zugemacht.
Rotthausen, ich komm aus Dir

Benutzeravatar
Anne Bude
Beiträge: 1293
Registriert: 16.10.2008, 19:09
Wohnort: hart an den Grenzen

Gemeinschaftsgarten an der Dahlbusch-Villa

Beitrag von Anne Bude »

Schöne Idee.

Eine BI will das verwilderte Umgelände nutzbar machen:

http://www.metropolengarten.de/index.html

https://www.facebook.com/metropolengart ... e_internal

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2445
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Ich werde auf jeden Fall am 20. September zur "Fete de la soupe" da sein. :P

Wer noch? Laut Flyer soll man eine Suppe mitbringen.

Also: 20.09., 13-17h, Suppe mitbringen.
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2445
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Als ich gerade auf Absenden klickte, öffnete sich eine Werbung von "mybet" oder so, hab es sofort geschlossen... :o
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Benutzeravatar
Minchen
Beiträge: 2445
Registriert: 05.01.2009, 18:12
Wohnort: Rotthausen

Beitrag von Minchen »

Aus dem Flyer:

...Ungewöhnliche Wege gehen für die Gestaltung des verwilderten Gartens an der Villa Dahlbusch

Community Organizing, Partizipation, Teilhabe, Dabeisein - Ungewöhnliche Wege gehen

Bürger und BürgerInnen in Gelsenkirchen Rotthausen ergreifen die Initiative und gestalten das verwilderte Gelände rund um das historische Kutscherhaus in direkter Nachbarschaft zur Villa Dahlbusch.

Rotthausen hat sich seine dörflichen Eigenarten auch als eingemeindeter Stadtteil von Gelsenkirchen bewahrt. Dies zeigt sich u.a. in einer engagierten Bürgerschaft. Über persönliche Kontakte und Netzwerke und über den gezielten Einsatz von Social Media werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die sich mit Zeit, Geld und Sachleistungen bei der Sanierung des historischen Kutscherhauses und dem Herrichten des 4.800 m² großen Geländes engagieren....
Kassandra war doch eine furchtbare Populistin.

Das ist die Seuche unserer Zeit: Verrückte führen Blinde.
(Shakespeare, König Lear)

Antworten