Wohnhaus Wanner Straße 52

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Lucasdakar
Beiträge: 243
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Lucasdakar »

Lucasdakar hat geschrieben:
03.06.2021, 11:57
Hallo , richtig , Café Helmer war Ecke Bronner Straße/Hohenzollernstraße, das war das Statmmhaus von Helmer. Das Café in dem Wohnaus Wanner Straße 52 war Zeigstelle und wurde später an die Eheleute Gröning verkauft. Grönings führte das Café und dor traf sich die Bulmker High Society.
So war das in Bulmke!
Jochen hat geschrieben:
29.05.2021, 14:17
Eines weiss ich mit Sicherheit, meine Frau ist in der Bronnerstr. 13, Eckhaus zur Hohenzollernstr., groß geworden. Dort unter war ein Cafe Helmer drin und sie ist mit dem Eis dort groß geworden. Ob das jetzt verschiedene Helmer waren oder ein Filiale das weß ich nicht. Unten im Haus wurde auch immer gebacken. Die Fam. Helmer wohnte wahrscheinlich im Nachbarhaus. Mit dem Sohn ist sie zur Schule gegangen.

Ist aber sehr lange her.

Ja richtig, Café Helmer, war Hohenzollernstraße /Ecke Bronner Straße. Die kleine Frau Helmer ( blond) bediente immer, wir haben oft Sonntags dort Sahne gekauft wenn Besuch kam. Ihr Mann war Konditor und Eismacher. Ganz Ganz selten haben wir dort Eis in der Eisdiele gegessen. Oft drei Kugeln im Hörnchen gekauft.
Helmer´s hatten einen Sohn, dieser hat sich selber umgebracht- tragisch., dass haben Helmer´s nicht verkraftet. Glaube ein oder zwei Jahre später machten die ihr Café zu. Frau Helmer ist daran echt zerbrochen.

Jochen
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5492
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von rapor »

Unserer "Milchbauer" auf der Wanner Straße, kurz hinter Wäscherei Mollerus, Hausnummer ungerade in den30ern?,hieß meine ich auch Gröning.
Gab es da möglicherweise Überschneidungen?

Ich hab noch einen Weißblauen Wäschesack "8 Kilo ohne bunt", falls jemand sowas sammelt oder haben möchte, ich brauche ihn nicht, kann ihn aber auch nicht wegwerfen, aus den 60ern schätze ich.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3327
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

rapor hat geschrieben:Unserer "Milchbauer" auf der Wanner Straße, kurz hinter Wäscherei Mollerus, Hausnummer ungerade in den30ern?,hieß meine ich auch Gröning.
Der Milchbauer war Karl Gröning. Hatte einen Laden auf der Wanner Straße Nr. 25. Karl Gröning hat u. a. das Werk Schalker Verein mit seinen Milchprodukten beliefert. Er verkaufte Milch und Kakao auch an Schulen. Während er unterwegs war, hat die Frau den Laden geschmissen.

Lucasdakar
Beiträge: 243
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Lucasdakar »

Ja, Gröning ist mir auch ein Begriff, die hatten das Café Helmer in der Wanner Straße 52 übernommen.

Die Grönings übernahmen in der Ladenpassage Wanner Straße 52 das Café und machten es etwas auf edel.
Es befand ich neben dem Lebensmittel Markt Hues.
Die Grönig war auch so ein blondes Gift und stand hinter der Theke. Ich meine die Gröning war mit dem Sohn des alten Göning verheiratet.
Der alte Gröning war Milchbauer und beliferte die Schulen mit Schulmilch.

Fakt war, dort traf sich die Bulmker High Society, etwas Geschäftswelt wie Fahrschule Alf und bischen etwas von Opel Voigt, und so Bulmker Adel.

@ Molerus , daran kann ich mich noch daran erinnern, an die Säcke und an die Autos die diese Wäsche-Säcke abholtenund auslieferten. Bei Schreibwaren Grabowski ( der alte Laden auf der Hohenzollernstraße zwischen Bulmker Straße und Elfenstraße), da konnte man auch die Wäsche in Säcke abgeben und abholen.

Ist aus dem Laibel Molerus nicht die MM Tasche entstanden? Machte das nicht die Molerus Tochter?

An dem Molerus Sack hätte ich schon Interesse.

Lucasdakar
rapor hat geschrieben:
29.07.2022, 16:01
Unserer "Milchbauer" auf der Wanner Straße, kurz hinter Wäscherei Mollerus, Hausnummer ungerade in den30ern?,hieß meine ich auch Gröning.
Gab es da möglicherweise Überschneidungen?

Ich hab noch einen Weißblauen Wäschesack "8 Kilo ohne bunt", falls jemand sowas sammelt oder haben möchte, ich brauche ihn nicht, kann ihn aber auch nicht wegwerfen, aus den 60ern schätze ich.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Lucasdakar
Beiträge: 243
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Dorsten-Rhade

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Lucasdakar »

Und Karl Gröning hatte ein Sohn, meine ich? , und der hat dann mit seiner bloden Frau das Cafe Helmer in der Wanner Straße übernommen und neues Leben eingehaucht.

oder ??

Lucasdakar
Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
29.07.2022, 16:11
rapor hat geschrieben:Unserer "Milchbauer" auf der Wanner Straße, kurz hinter Wäscherei Mollerus, Hausnummer ungerade in den30ern?,hieß meine ich auch Gröning.
Der Milchbauer war Karl Gröning. Hatte einen Laden auf der Wanner Straße Nr. 25. Karl Gröning hat u. a. das Werk Schalker Verein mit seinen Milchprodukten beliefert. Er verkaufte Milch und Kakao auch an Schulen. Während er unterwegs war, hat die Frau den Laden geschmissen.
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Antworten