Wohnhaus Wanner Straße 52

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4271
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von timo »

Täuscht die Erinnerung, oder war im Erdgeschoss Anfang der 2000er Jahre eine Fahrschule?
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Benutzeravatar
Konterbuckel
Beiträge: 14
Registriert: 18.02.2021, 14:34

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Konterbuckel »


Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4994
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von rapor »

sirboni hat geschrieben:
29.05.2021, 19:56
rapor hat geschrieben: ↑
29.05.2021, 18:00
Das Haus für "gefallene Mädchen" war

Wiehagen 26
Ückendorfer Straße 117 war definitiv ein "Haus für gefallene Mädchen" der Caritas, in Zusammenarbeit mit dem Kinderheim (später Kinderhaus) in der Knappschaftsstraße.Bestätigt durch eine ehemalige Mitarbeiterin.
Andere gab es sicher auch.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Goldfink
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2021, 18:44
Wohnort: Essen

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Goldfink »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:
28.05.2021, 20:32
Hatte auch den Spitznamen "Drachenburg".
Haha, ja, der Begriff wurde in mehreren Städten für solche Häuser verwendet. Das klingt vertraut :-)

Goldfink
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2021, 18:44
Wohnort: Essen

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Goldfink »

Benzin-Depot hat geschrieben:
28.05.2021, 23:17
Hier gibt es weitere Infos, über das besagte Haus :wink:
Dankeschön! Die Postkarte kannte ich schon, aber da gibt's ja noch schöne Details dazu.

Goldfink
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2021, 18:44
Wohnort: Essen

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Goldfink »

Heinz O. hat geschrieben:
29.05.2021, 16:03
zurück zur Eingangsfrage von Goldfink. Das Haus wurde Anfang der 1960er Jahre gebaut. Bauherr und Eigentümer war die GGW.
1961 waren dort 46 Personen gemeldet, alles Frauen. 10 Jahre später, 1971, ist dort die Gelsenkirchener Gemeinützige Wohnungsbau Gesellschaft -Haus für allenstehende Frauen aufgeführt. Merkwürigerweise aber auch 2 Männer: Ein Doktor und ein Drogerist (Namen sind im Adressbuch nach zu lesen). Von einer Eisdiele ist bis 1971 nichts zu lesen.

Jetziger Eigentümer ist übrigens die LEG.
https://www.leg-wohnen.de/mietwohnungen ... kehuellen/
Danke für die Infos! So langsam wird für mich greifbar, dass es tatsächlich ein Haus für alleinstehende Frauen war. Interessant auch, wie lange diese Nutzung sich hielt - bis in die 70er.

Goldfink
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2021, 18:44
Wohnort: Essen

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Goldfink »

Prömmel hat geschrieben:
29.05.2021, 21:34
Heinz O. hat geschrieben:
29.05.2021, 16:03
zurück zur Eingangsfrage von Goldfink. Das Haus wurde Anfang der 1960er Jahre gebaut.
.....
Nicht ganz. Das Haus wurde bereits 1957 gebaut und war auch in dem Jahr schon bezugsfertig.
Zitat aus dem Stadtfilm 1957:
"Der große Kreis der in Gelsenkirchen berufstätigen Frauen erhielt durch die Errichtng eines modernen, sechsgeschossigen Wohnhauses an der Wanner Straße ein in Kleinstwohnungen aufgeteiltes Haus."
Weitere Informationen und auch aus der Zeit stammende Fotos kann man auch noch einigen Beiträgen zur Negativ-Kartei 263 (vom September 1957) entnehmen. Hier die entsprechenden Zitate/Links:
brucki hat geschrieben:
15.02.2017, 07:33
Prömmel hat geschrieben:
Bretterbude hat geschrieben:BildNegativ-Kartei 263_008
Bretterbude hat geschrieben:BildNegativ-Kartei 263_009
Das ist das Haus Wanner Straße 52 - zwischen Auf Böhlingshof und der Hüttenstraße und in unmittelbarer Nachbarschaft zum Ricarda-Huch-Gymnasium gelegen.

Dankeschön Prömmel! Sehr hilfreiche Infos aus dem Stadtfilm und die historischen Fotos. Ein ganz aktuelles habe ich zu meiner Eingangsfrage gestellt.

Lucasdakar
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Oberdürenbach

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Lucasdakar »

Hallo , richtig , Café Helmer war Ecke Bronner Straße/Hohenzollernstraße, das war das Statmmhaus von Helmer. Das Caf´in dem Wohnaus Wanner Straße 52 war Zeigstelle und wurde später an die Eheleute Gröning verkauft. Grönings führte das Café und dor traf sich die Bulmker High society.
So war das in Bulmke!
Jochen hat geschrieben:
29.05.2021, 14:17
Eines weiss ich mit Sicherheit, meine Frau ist in der Bronnerstr. 13, Eckhaus zur Hohenzollernstr., groß geworden. Dort unter war ein Cafe Helmer drin und sie ist mit dem Eis dort groß geworden. Ob das jetzt verschiedene Helmer waren oder ein Filiale das weß ich nicht. Unten im Haus wurde auch immer gebacken. Die Fam. Helmer wohnte wahrscheinlich im Nachbarhaus. Mit dem Sohn ist sie zur Schule gegangen.

Ist aber sehr lange her.

Jochen
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Lucasdakar
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Oberdürenbach

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Lucasdakar »

Ja, Fahrschule Alf.
Der Sohn ging mit mir zeitweise in eine Klasse.
Er hat dann die Fahrschule im Erwachsenen Alter vom Vater übernommen.
timo hat geschrieben:
29.05.2021, 22:42
Täuscht die Erinnerung, oder war im Erdgeschoss Anfang der 2000er Jahre eine Fahrschule?
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4994
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von rapor »

Auch wieder was Neues erfahren, da ich das mit den Kleinstwohnungen für Frauen noch nie gehört hatte.
Danke
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Goldfink
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2021, 18:44
Wohnort: Essen

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Goldfink »

Wenn ich den Beitrag fertig habe, poste ich hier auch den Link. In Essen habe ich durch Zufall eben ein zweites solches Gebäude für berufstätige alleinstehende Frauen entdeckt ...
rapor hat geschrieben:
07.06.2021, 15:47
Auch wieder was Neues erfahren, da ich das mit den Kleinstwohnungen für Frauen noch nie gehört hatte.
Danke

Benutzeravatar
Betonsau
Beiträge: 749
Registriert: 16.09.2009, 13:01
Wohnort: Gelsenkirchen-Herten

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von Betonsau »

rapor hat geschrieben:
29.05.2021, 12:40
Helmer war unten drin, mit Super Eis und leckerer Sahne, daneben zeitweise ein kleiner Supermarkt, Hues?, später meine ich, ein Getränkemarkt. In der Kinder- und Jugendbücherei bin ich 60 oder 61 Mitglied der Stadtbücherei geworden, gelber Pappausweis Nr. 1685. Da trug man Namen und Lesernummer in die Karteikarte des Buches ein. Da bin ich büchersüchtig geworden.
Moin,

der Supermarkt war Hues, später war ein Getränkemarkt drin.
In den 80ern war auf der linken Seite eine Kneipe drin, da habe ich öfter gedartet.
Ums Haus herum war ein Schreibwarenladen, später glaube ich ein Blumenladen.
"Fahrradhelme sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, bedeuten aber einen Rückschritt beim Thema Organspende" Harald Schmidt
------------------------------------------------------
"Schade, dass es immer so früh so spät ist"

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 4994
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Re: Wohnhaus Wanner Straße 52

Beitrag von rapor »

Stimmt, der kleine Laden hatte auch ein paar Spielzeuge, ich meine mich an Matchbox?-Autos im Schaufenster zu erinnern.
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Antworten