Bandidos ein "Motorsportverein"

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Rockerbeerdigung

Beitrag von GELSENZENTRUM »

WAZ schreibt am 16. Oktober 2009:
Motorradcorso auf A 40 für totes "Bandidos"-Mitglied

Gelsenkirchen/Duisburg. Ein drei bis vier Kilometer langer Tross von Harleys, der sich über die A 40 bewegt: Das ist das Szenario, das die Polizei für Samstag erwartet. Denn am Samstag wird um 11 Uhr das "Bandidos"-Mitglied beigesetzt, das bei einem Streit um eine Frau in Duisburg erschossen wurde.
Weiterlesen: http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

Siehe auch: http://www.derwesten.de/nachrichten/nac ... etail.html

Benutzeravatar
awe
Beiträge: 445
Registriert: 30.05.2008, 16:07
Wohnort: GE-Hessler

Beitrag von awe »

1.400 Trauergäste sagt REL.
Leichenschmaus ist wohl im Gelsenkirchener Süden, genauer im Venetian.
Trauriger Anlaß ... beeindruckendes Schauspiel.

Benutzeravatar
Gartenfreund
Beiträge: 781
Registriert: 22.07.2008, 14:21
Wohnort: Beckhausen

Beitrag von Gartenfreund »

Hab mir die Sache vor Ort mal angeschaut.
Teilweise kuriose Situationen:
Rocker in großer Schar mit Kutten, Motorräder ohne Ende auf dem Friedhof
und mittendrin ältere Damen, die mit kleinen Wägelchen ihre Blümchen durch die Gegend fahren.
Eventuell später ein paar Bilder
Das Böse ist immer und überall

Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

Hier schon mal ein paar Fotos von der Abfahrt aus Duisburg.

http://www.derwesten.de/nachrichten/200 ... etail.html

Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

Hier ein paar Bilder vom Friedhof

http://www.blaulichtreporter.de/index.html

Möchte noch dazu sagen, dass es bei Trauerfeiern von Bikern durchaus üblich ist, mit Motorrädern zur Trauerhalle zu fahren. Beim Tod unseres Clubgründers war es nicht anders.
Bei uns waren es allerdings nur etwa 10-12 Motorräder.

Denke mal eher nicht, dass es deswegen zu "Komplikationen" kam ...

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Auf der Uferstraße,überwältigender Anblick

Bild
Bild
Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1231
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Mit dem Bike zu Trauerfeier

Beitrag von revier04 »

Es war schon etwas Besonderes, heute auf dem Haunerfeld. Dort wo schon das Fahren mit dem Fahrrad verobten ist, tummelten sich zahlreiche Biker mit ihren Motorrädern. Die Hauptwege und der Platz vor der Trauerhalle waren dicht gesäumt mit den Trauergästen und auch zahlreichen "Zaungästen" . Mit einer Lautsprecheranlage wurde der Gottedienst aus der Trauerhalle nach Außen übertragen. Teilweise glich es einem Rockkonzert, als die Musik vom Wind über den Friedhof getragen wurde. Es zeigt aber auch, dass Trauer viele Gesichter hat und es nicht immer E-Musik sein muss, um dem Ausdruck zu verleihen.

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

Die "Camilla" aus Margit Kruse`s Roman war auch bei der Trauerfeier.
Sie fuhr auch im Beiwagen einer Harley Richtung Totenschmauslokal mit.

Benutzeravatar
Pedro Cigar
Beiträge: 586
Registriert: 05.11.2007, 00:02
Wohnort: Alles ist scheisse in GE - Außer in BUER !
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedro Cigar »

buerio hat geschrieben:Die "Camilla" aus Margit Kruse`s Roman war auch bei der Trauerfeier.
Sie fuhr auch im Beiwagen einer Harley Richtung Totenschmauslokal mit.
buerio 8) Du bist eines Bueraner oder Buerer unwürdig und ohne Respekt :tomate:
Protest ist,wenn ich sage,das und das paßt mir nicht.Widerstand ist,wenn ich dafür sorge,dass das,was mir nicht passt,nicht länger geschieht.

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

@zombi
Trauer hat viele Gesichter.
Auch ein Witz in der Trauerrede kann Trauer ausdrücken, zur Entspannung.

Benutzeravatar
Gartenfreund
Beiträge: 781
Registriert: 22.07.2008, 14:21
Wohnort: Beckhausen

Beitrag von Gartenfreund »

hier die versprochenen Fotos:
Ich stelle nur wenige ein, weil auf vielen meiner Fotos zu viele Gesichter zu sehen sind.
Kann ja sein, dass sich hier nicht jeder wiederfinden will! :wink:

hier kommt die Gelsen-Szene zur Trauerfeier von der Cranger Straße aus:

Bild

die Szene stand eine Zeitlang getrennt von den Bandidos auf einer Wiese etwas später hatte ich den Eindruck, dass sie wieder weg waren

Bild

der Platz vor der Trauerhalle war ringsherum Bildzugeparkt

ein Teil der ca 1400 Trauergäste

Bild

BildBildBild

bei der Rückfahrt, Geleitschutz vorneweg:

Bild

Bild
Bild

lange vor der Rückfahrt hatten sich schon größere Menschenmengen an der bekanntgegebenen Route versammelt, die sich das Schauspiel nicht entgehen lassen wollten.
Anekdote am Rande:
Vor mir standen mehrere Mitglieder der Bandidos, gestandene Männer mit der entsprechenden Figur.
Meint der eine, leicht fröstelnd: wir sind ja schon völlig verweichlicht. Gerade mal 9 Grad und wir kacken schon ab.
:)
Das Böse ist immer und überall

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Heute im aktuellen "Stern".
Ein imposantes Foto von der Trauerfeier auf dem
Gelsenkirchener Hauptfriedhof.

Benutzeravatar
schalkersein
Beiträge: 187
Registriert: 26.02.2008, 13:09
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von schalkersein »

Es ist mal an der Zeit was Positives zu Berichten. Was ist mit dem Toy-Run der Bandidos in Bochum?? Alle Einnahmen für den guten Zweck, besser gesagt für Kinder. Die Bochumer Bandidos sind hoch angesehen bei den Nachbarn!!!!! 8) 8)

Hier wird nur negatives geschrieben und jeder weiß was. Vor allem der Typ aus Berlin, der hier immer was weiß und mit Zeitungsartikeln glänzt. Man, man Kann sich hier niemand vorstellen, das auch wir Familie haben und einen normalen Job nachgehen. Wenn ich hier so manche Kommi´s lese, kann ich gar nicht soviel saufen wie ich k..... könnte.
:twisted: :twisted:
Liebe ist.....sich jede Woche 90 Minuten zu quälen...und dennoch seinem Verein zur Seite zu stehen. "Glück Auf"

Benutzeravatar
rapor
Beiträge: 5068
Registriert: 31.03.2008, 18:57
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von rapor »

Was erlauben schalkersein!
Du kannst doch nicht einfach so übernommene Vorurteile widerlegen, nur weil sie verallgemeinernd und pauschalisierend sind.
Wo kommen wir denn da hin! Da könnte ja jeder kommen!
Biker mit Kutte sind organisierte Kriminelle, Fussballfans saufen, das nist eine interlektuelle kritische Grundhaltung, das trägt man so! :roll:
Signaturen lesen ist Zeitverschwendung!

Benutzeravatar
tulpe
Beiträge: 836
Registriert: 29.09.2008, 17:22

Bandidos

Beitrag von tulpe »

:oops: Kommt mir irgendwie bekannt vor: alle Italiener sind Messerstecher und
fressen Nudeln; alle Franzosen sind sexgeil; alle Neger stinken, alle Biker sind
verdächtig - Kuttenträger sowieso kriminell; alle Beamten sind faul und doof und, und,
und... Vorurteile ließen sich beliebig fortsetzend aufzählen, nur sind sie Gift für
das Zusammenleben in einer Gesellschaft!
Ich kenne übrigens genügend Türken und "Jugos", die Knoblauch nicht ausstehen
können, und auch in England kann man ordentlich essen!
In diesem Sinne :wink:

Antworten