Bismarck in alten Bildern

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16527
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

kann auf dem Foto leider nicht erkennen, wer da zu Grabe getragen wird :wink:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10592
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Heinz O. hat geschrieben:kann auf dem Foto leider nicht erkennen, wer da zu Grabe getragen wird :wink:
Aber wie teuer war denn so eine Beerdigung mit Pferd und geschmücktem Wagen damals? Kann man daraus den sozialen Status der Person ableiten?

Propietario
Beiträge: 433
Registriert: 05.11.2007, 23:46
Wohnort: Spanien und Recklinghausen

Beitrag von Propietario »

Heinz Albers hat geschrieben:
stapel hat geschrieben:da kann ich mich jetzt kaum noch dran erinnern. nur noch an meterweise karl may aus der leihbücherei. war aber glaubich keine städtische, sondern 1 privater. gabs damals einige in ge, so private leihbüchereien.
Es war wirklich eine Zweigstelle der Stadtbücherei. Also eine Bücherei mit "schundfreier" und "ordentlicher" Literatur.
Kann mich noch an eine private Leihbücherei der Herkendellstraße, bei Frau David, gegenüber der Schule, erinnern, die Liebes- und Wildwestromane gegen geringe Gebühren verlieh. Landserromane waren damals verpönt und waren bei ihr, soweit ich weiß, nicht im Bestand. Die Verleihzeit wurde auf der Rückseite des Covers handschriftlich notiert. Ich durfte die von meiner Mutterausgesuchten Schmöker bei ihr abholen.

Benutzeravatar
Heinz Albers
Beiträge: 32
Registriert: 02.11.2007, 20:51
Wohnort: Essen-Kettwig
Kontaktdaten:

Re: Thema Bahnhof Zoo

Beitrag von Heinz Albers »

Franz von Bismarck hat geschrieben:Also der Kiosk gehörte der Frau Elli Stork und dieser Kiosk stand in der Mitte zwischen der Ersten Klasse Links und der Zweiten Klasse rechts. Desweiteren hatte der Frisör Kloy sehr wohl Plätze für Damenhaarschnitt und vor der Türe wachte in den 60 zigern ein riesiger schwarzer Ungarischer Hirtenhund.Die Koffer - und Paketannahme im Bahnhof Zoo wurde lange Jahre von Herrn Rudi Helmes bedient.
Dieser Hund des Friseurs trottete morgens mit einem Körbchen im Maul zu dem Büdchen, das sich an der Ecke Braubauerschaft - Bismarckstraße befand. Er bekam stets eine Zeitung und noch etwas in das Körbchen gelegt, das er auf kürzestem Wege und aller Ruhe seinem Herrchen brachte. Der Inhaber des Kiosks hieß Knoblauch (oder ähnlich).

Benutzeravatar
DrMurkes
Beiträge: 290
Registriert: 27.11.2007, 18:39

Bismarckstrasse

Beitrag von DrMurkes »

Bismarckstrasse in Schalke : Der Blecksche Berg, daneben Schienen einer Eisenbahn.
Neben dem Mädchen ein Schild: "Spiel & Sort Schalke" - damals ein bekannter Verein, heute überholt durch FC Schalke 04.
Bild

Benutzeravatar
DrMurkes
Beiträge: 290
Registriert: 27.11.2007, 18:39

Kleine Emscher

Beitrag von DrMurkes »

Sogenannte kleine Emscher an der Bleckstrasse. Frühjahrshochwasser.
Hier ist heute die Zoom Erlebniswelt.Bild

Propietario
Beiträge: 433
Registriert: 05.11.2007, 23:46
Wohnort: Spanien und Recklinghausen

Beitrag von Propietario »

Verwaltung hat geschrieben:
Heinz O. hat geschrieben:kann auf dem Foto leider nicht erkennen, wer da zu Grabe getragen wird :wink:
Aber wie teuer war denn so eine Beerdigung mit Pferd und geschmücktem Wagen damals? Kann man daraus den sozialen Status der Person ableiten?
Meines Sachstandes wurden auch früher Bergleute, die nicht über besonders hohe finanzielle Mittel verfügten, wie hier dargestellt, von der Kirche zum Friedhof zur letzten Ruhe überführt. Mein Großvater war Bergmann mit damals 7 Kindern, als er 1931 starb. Wenn ich im Mai nach GE komme, werde ich Bilder des Trauerzuges, Franziskusstr./Hüttweg/Stäfflingshof, reinsetzen.

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beerdigungen

Beitrag von Schacht 9 »

Bild

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16527
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
1923
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Tanni
Beiträge: 38
Registriert: 10.01.2008, 15:46
Wohnort: Haverkamp

Beitrag von Tanni »

Welche heutige Straße ist denn das? Ich erkenne da gar nix, vermute aber Bismarckstr.?! wenn ja, wußte ich gar nicht, daß sie mal so hieß...
Die Würde des Menschen ist unantastbar

Benutzeravatar
JohnPlayer
Beiträge: 326
Registriert: 13.11.2007, 18:00
Wohnort: Bismarck

Beitrag von JohnPlayer »

Ich vermute mal, dass es die Bismarckstraße (Richtung Erle) in Höhe der heutigen Ottostraße ist. Das Haus mit dem Türmchen in der linken Bildhälfte müsste das Haus sein, wo früher mal der Krombacher Grill drin war.


Grüße

Stephan
Anglizismen sind Bullshit!

Benutzeravatar
Tanni
Beiträge: 38
Registriert: 10.01.2008, 15:46
Wohnort: Haverkamp

Beitrag von Tanni »

Ja stimmt, könnte sein! Aber hieß die Straße denn zu der Zeit König Wilhelmstr.??
Die Würde des Menschen ist unantastbar

Benutzeravatar
JohnPlayer
Beiträge: 326
Registriert: 13.11.2007, 18:00
Wohnort: Bismarck

Beitrag von JohnPlayer »

Nee, Moment. König Wilhelmstraße hieß ein Teil der heutigen Kurt Schumacherstraße (siehe hier). Aber die führt ja nicht durch Bismarck?


Grüße

Stephan
Anglizismen sind Bullshit!

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Zum besseren Verständnis. König Wilhelmstraße hieß ein Teil der heutigen Kurt Schumacherstraße und gehörte damals zur Braubauerschaft die sich ab 1900 Bismarck nannte.Bild
Hier ein Kartenausschnitt in dem Max Westermann die frühere Braubauerschaft eingezeichnet hat.

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Bild

Hier mal nen Schnappschuß aus Bismarck im Januar 1981. Ein Gebrauchtwagenhändler mal ohne flatternde Fähnchen ... :wink: :lol:
Früher war (fast) alles schöner

Antworten