Ehemalige Bergberufsschule

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Bild

kwitsche
Abgemeldet

Beitrag von kwitsche »

Die Schule sagt mal wieder "Tach" zum kommenden Winter.

Bild
Bild

heizer04
Beiträge: 30
Registriert: 22.12.2010, 08:28
Wohnort: neuenrade(sauerland)

Schule

Beitrag von heizer04 »

Man echt Schade,war ich auch drauf,am besten war die turnhalle.Hab 2 mal die Uhr runtergeholt beim Fussball(Eigentlich war fussball ja verboten,,hehehe,,)


gruss heizer04

Benutzeravatar
Schalker Junge
Beiträge: 55
Registriert: 15.02.2012, 01:15
Wohnort: Marl

Beitrag von Schalker Junge »

Hier ein Bild der Abschlussklasse von 1970. Wie zu sehen ist wurde das Bild in der Dechenhöhle gemacht. Das war unsere Abschlussfahrt. Unser Lehrer war damals Willi Egerer.

Bild

Ich bin von 1967 bis 1970 hier zur Schule gegangen. Unsere Klasse bestand aus Schlosser Auszubildenden der Bergwerke Consolidation und Hugo.
Gruß
Schalker Junge
----------------------------------------------------------
Ich danke allen die keine Ahnung haben und trotzdem nichts gesagt haben.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9350
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Consol-Junge

Beitrag von brucki »

Schacht 9 hat geschrieben:Bild
Eine kleine Erinnerung für den Consol-Jungen.
Noch eine!

[center]Bild

Auf der Rückseite:
Lehrlingsheim St. Barbara
465 Gelsenkirchen Grimbergerallee10a
Telefon 20891/683
Speisesaal[/center]

Benutzeravatar
Bretterbude
Beiträge: 2293
Registriert: 19.09.2007, 22:45
Wohnort: Butendorf

Beitrag von Bretterbude »

Bild(Quelle: WAZ, Ausgabe Gelsenkirchen, 06.10.1984)

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9350
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Pressestelle der Stadt am 13.04.2016 hat geschrieben:Ehemaliges Schulgrundstück wird Teil des Grünzugs

Verwaltungsvorstand stimmt dem Ankauf der Erdbrüggenstraße 28 zu

GE. Gute Nachrichten gibt es für die Anwohner und Nachbarn der Erdbrüggenstraße 28. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Gelsenkirchen hat unter der Leitung von Oberbürgermeister Frank Baranowski gestern den Ankauf des Grundstücks beschlossen. Die Verwaltung wird jetzt den politischen Gremien die entsprechenden Pläne zur Entscheidung vorgelegen.

Die dortigen Gebäude der ehemaligen Bergberufsschule befinden sich in einem völlig maroden Zustand. Auch das Grundstück selbst war in der Vergangenheit wegen des ungepflegten Zustands immer wieder in der Kritik.

Schon länger versucht die Stadt Gelsenkirchen an dieser Stelle einen innerstädtischen Grünzug zu sichern und hat dazu einen entsprechenden Bebauungsplan aufgestellt. Jetzt ist es gelungen die Eigentümerin zum Verkauf des Geländes zu bewegen.

Der Erwerb des Grundstücks ermöglicht es, wichtige stadtteilbezogene, stadtentwicklungspolitische und überregional bedeutsame städtebauliche Ziele umzusetzen und das Grundstück als Teilstück der Verbindung zum Grünzug D in die Gesamtkonzeption des Grünzuges einzubringen.

Geplant ist, alle Aufbauten zu entfernen und eine öffentliche Wegeverbindung einzurichten. Der Rest des Grundstücks wird zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft genutzt. So soll dort eine ökologische Fläche mit Wald entstehen.

bube22
Beiträge: 67
Registriert: 27.01.2012, 14:30
Wohnort: Verl,NRW/Vorher GE Bismarck

Re: alte Bergberufsschule,Erdbrüggenstrasse

Beitrag von bube22 »

kuehlturm hat geschrieben:Hallo,Kwitsche,wer war der Verwalter dieser " Milchbar " ?? Der dicke Jupp Rohde.Er sammelte Briefmarken und Münzen,dafür gabs dann Tafel Schokolade!!Und der Boss der Bergberufsschule war Herr Oberstudiendirektor Busch.


Ja und der Sportlehrer war der Georg Adamaschek
Glück Auf

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9350
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

brucki hat geschrieben:
Pressestelle der Stadt am 13.04.2016 hat geschrieben:Ehemaliges Schulgrundstück wird Teil des Grünzugs

Verwaltungsvorstand stimmt dem Ankauf der Erdbrüggenstraße 28 zu

GE. Gute Nachrichten gibt es für die Anwohner und Nachbarn der Erdbrüggenstraße 28. Der Verwaltungsvorstand der Stadt Gelsenkirchen hat unter der Leitung von Oberbürgermeister Frank Baranowski gestern den Ankauf des Grundstücks beschlossen. Die Verwaltung wird jetzt den politischen Gremien die entsprechenden Pläne zur Entscheidung vorgelegen.

Die dortigen Gebäude der ehemaligen Bergberufsschule befinden sich in einem völlig maroden Zustand. Auch das Grundstück selbst war in der Vergangenheit wegen des ungepflegten Zustands immer wieder in der Kritik.

Schon länger versucht die Stadt Gelsenkirchen an dieser Stelle einen innerstädtischen Grünzug zu sichern und hat dazu einen entsprechenden Bebauungsplan aufgestellt. Jetzt ist es gelungen die Eigentümerin zum Verkauf des Geländes zu bewegen.

Der Erwerb des Grundstücks ermöglicht es, wichtige stadtteilbezogene, stadtentwicklungspolitische und überregional bedeutsame städtebauliche Ziele umzusetzen und das Grundstück als Teilstück der Verbindung zum Grünzug D in die Gesamtkonzeption des Grünzuges einzubringen.

Geplant ist, alle Aufbauten zu entfernen und eine öffentliche Wegeverbindung einzurichten. Der Rest des Grundstücks wird zur Entwicklung von Boden, Natur und Landschaft genutzt. So soll dort eine ökologische Fläche mit Wald entstehen.
Ist bis jetzt, ca. 1 1/2 Jahre später, schon etwas dort passiert?

Dies hier ist doch unsere Schule, oder?

https://www.facebook.com/photo.php?fbid ... =3&theater

Benutzeravatar
troodon
Beiträge: 138
Registriert: 13.06.2008, 07:17
Wohnort: Haverkamp
Kontaktdaten:

Es tut sich was

Beitrag von troodon »

Bild

foto von S. Z. (facebook Die Haverkämper)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16141
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Politik sagt „Ja“ zum Abriss der alten Bergbauberufsschule

Im Herbst sollen die Abrissarbeiten in Bismarck beginnen. Kostenpunkt: 225 500 Euro. Für 2019 ist die Eröffnung einer Grünfläche geplant.

Der Bau ist im Laufe der Jahre zu einem Schandfleck verkommen, das Umfeld hinter dem Absperrzaun zur wilden Müllkippe. Aber: Die Tage der ehemaligen Bergbauberufsschule an der Erdbrüggenstraße in Bismarck sind nach jahrzehntelangem Leerstand gezählt. Im August sollen Schule, die angrenzende Turnhalle und der alte Fahrradschuppen abgerissen werden. So beschlossen in der Sitzung des Bau- und Verkehrsausschusses.

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 36835.html
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Schaffrather38
Beiträge: 2950
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Ehemalige Bergbauberufsschule

Beitrag von Schaffrather38 »

:up2: Siehe auch!!!
Die BAUMSÄGER waren schon vor Ort
Ein Teil der abgesägten Bäume wurde
abtransportiert.
Der Rest soll morgen (Montag 29.01.)auf der Baustelle
geschreddert (zerkleinert)werden,
so die Aussagen der ausführenden Firma aus Marl.
----
Einige Aufnahmen von 26.01.2018
sind angefügt.BildBildBildBildBildBild
Gruß
Schaffrather38

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9350
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

andrax51 am 17.12.2018 hat geschrieben: Übrigens, der Abriss der ehrmaligen Bergbau
berufschule an der Erdbrüggenstr. hat begonnen.
Nur mal so, wenn es jemand intressiert.

Mfg Artur
aus https://www.gelsenkirchener-geschichten ... 560#482560

andrax51
Beiträge: 137
Registriert: 18.07.2007, 10:05
Wohnort: Haverkamp

Beitrag von andrax51 »

Danke Brucki, ihr wart wieder schneller.
Hätte mich auch gewundert. Mfg Artur
Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht
Macht das beste draus

Schaffrather38
Beiträge: 2950
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Ehemalige Bergberufsschule

Beitrag von Schaffrather38 »

Ehemalige Bergberufsschule Erdbrüggenstr
---
Einige Aufnahmen vom 31.12.2018


BildBildBildBildBild
"Prost Neujahr"
Gruß
Schaffrather38

Antworten