Alte Erler Geschäfte und eine Idee

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Ursel
Beiträge: 147
Registriert: 08.09.2007, 10:53
Wohnort: Ahaus

Beitrag von Ursel »

Da gab es auch noch die Bäckerei Wolf Crangerstr. 235? Gegenüber habe ich gewohnt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

mehr oder weniger aktuelles aus der Erle Geschäftswelt kann man übrigens auch hier nachlesen: www.erle-aktiv.de
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Frank hat geschrieben:Kramer, Lebensmittel - Engernstraße
oder Krämer ? Der hatte auch noch´n Laden im Schievenviertel.
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

weiß noch jemand wie der Lebensmittel Laden Spiekermannstr Ecke Darler Heide hieß ?
war in den 70-80er.
Ich komme nicht drauf, habe da Christ oder so in Erinnerung, bin mir aber nicht sicher.
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Kalle Mottek
† Leider verstorben
Beiträge: 880
Registriert: 06.07.2007, 20:55
Wohnort: Dorsten
Kontaktdaten:

Beitrag von Kalle Mottek »

Ja,und die Bäckerei Schulte-Middelich auf der Darler Heide (gegenüber von Kläsener)!

Schönen Gruß!

Kalle Mottek
S04-mein Verein.
GE - meine Stadt.
GEW - meine Gewerkschaft!

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bild
Bild

Göbel ist uns ja nicht nur als Schuhhaus bekannt, sonder auch als Historiker und Buchautor. Die Werke die bisher über Erle erschienen sind stammen alle von Ihm.
Bild

aber auch Hermann Strangemann hat sich um Erle sehr verdient gemacht, 1976 wurde Ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.
Hier der Nachruf auf H.StrangemannBild
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Lo hat geschrieben:Zum Erinnern:
Bild
Rechts im Bild: Ecke Seitenstrasse/Cranger Str. 285 Friseur Wieschen, der helle Bau daneben Wiggerkino und Erler Hof
biegt der Käfer in die Seitenstraße ab ? war die Seitenstr. mal in diese Richtung Einbahnstr. ? 2 Spurig war und ist ja wohl unmöglich !
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6310
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

FOTO GRUNDMANN

Beitrag von Lo »

Bild

FOTO GRUNDMANN __________________________________
Einen eigenen Fotoapparat besaßen wir nicht, was heute in der Nachbetrachtung natürlich zu bedauern ist.
So besitze ich nicht einziges Bild aus frühen Kindertagen. Ich kann mich auch nicht erinnern, damals in Erle jemanden,
bis auf die Familie unseres Hauswirtes, gekannt zu haben, der schon eine Kamera besaß.
Irgendwo einmal mit auf Bild zu kommen, war schon recht selten, es sei denn, der Fotograf Herr Grundmann
kam mit Stativ und großem Blitzlichtgerät zu Klassenaufnahmen in die Schule.

Das Fotografiertwerden im Fotostudio Grundmann selbst war für mich immer etwas Besonderes,
da es meist nur zu bestimmten Anlässen stattfand: der erste Schultag, die Konfirmation....
Später das Passfoto, Führerschein, viel später dann das erste Portrait - für die Freundin.
Irgendwie ist Foto Grundmann für die Erler ein Lebensbegleiter.

Ordentliche Kleidung, sauberer Hals, geputzte Schuhe. Um die Frisur noch einmal fürs Foto zu richten,
hielt Herr Grundmann einen Spiegel mit Kamm und Bürste bereit.
Bild
Dann stand man, gut ausgeleuchtet, sich für den kurzen Moment wie ein Filmstar fühlend, dem stets freundlichen Fotografen
und seiner großen Kamera gegenüber, animiert, den Kopf "noch etwas zur Seite" zu nehmen. Klick.
Noch zwei, drei Einstellungen. Fertig.
Und dann die Vorfreude auf den Tag, an dem die Bilder endlich abgeholt werden können....

Bei allen Segnungen heutiger Sofortbild- und Digitalfotografie ist zumindest dieser schöne Teil verlorengegangen

Als kleiner Knirps stand ich in den 60er Jahren gern vor dem Grundmann`schen Schaufenster.
Zum einen, weil hier Erler Menschen schön und kunstvoll abgelichtet zu betrachten waren,
über die wir manchmal kicherten, wenn wir sie kannten.
Und dann gab es noch die großen Fotos erfolgreicher Erler Reise-Tauben, umrahmt von Urkunden und Siegerpokalen.
Doch irgendwann war dort eine kleine silberfarbene Kamera ausgestellt, die höchstens so groß war, wie die
dicke Zigarre vom alten Gastwirt Strohmann.
Uns Jungs war damals klar, daß das eine echte "Geheim-Kamera für Spione" war, ohne dabei so richtig gewußt zu haben,
was ein Spion überhaupt ist.
Auch gab es draußen neben dem Ladeneingang einen schwarzen Filmautomaten mit dem Markenzeichen von AGFA.
Der ist mir nur deshalb unvergeßlich geblieben, weil er zwei Sorten von Münz-Einwurfschlitzen besaß:
einen für "DM-West" und einen für "Ostmark".
Doch am interessantesten und bis heute in Erinnerung geblieben war für mich der untere Bereich des alten Schaufensters von Foto Grundmann:
hier befand sich damals über die gesamte Fensterbreite ein länglicher Rahmen, in den über Jahre in wechselnder Folge
eine gute Anzahl aktueller, spannender Pressefotos aus aller Welt nebeneinander eingeschoben und zu bestaunen waren.
Sensationen, Autorennen, Krieg, Tiere, Mißwahlen, Katastrophen, Filmstars, Technik, neueste Erfindungen: alles in schwarz-weiß und mit einem Text darunter: Weltnachrichten bei Foto Grundmann in Erle .....

Lothar Lange


An solch kleinen Begebenheiten, die mir bis dato beinahe fotografisch in der Erinnerung verblieben sind, ist festzumachen, daß die Wahrnehmung damals im Gegensatz zur heute stattfindenden Reizüberflutung eben doch eine andere war, oder?
Die Weltnachrichten kamen aus dem Radio und der Zeitung. Nur Wenige hatten einen Fernseher.

EDIT 12.09.2010:
Das alteingesessene Fotogeschäft wird am 15. September 2010 seine Pforten schliessen


KLICK! :arrow: Traditionsunternehmen Foto Grundmann schließt nach 61 Jahren in Erle.
Zuletzt geändert von Lo am 12.09.2010, 17:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

ich kenne Grundmann nur so wie er heute ist, was sich aber all die Jahre überhaupt nicht verändert hat, ist die Portrait Ausstellung auf der Rückseite von Zipper.
Irgendwann in Ende der 70er ist mir diese Ausstellung zum erstenmal aufgefallen, sie liegt ja etwas "versteckt", und zwar war dort meine liebe Schwägerin "ausgestellt", und das über einen relativ langen Zeitraum.
Und es kommt heute noch vor das ich dort anhalte und schaue wer denn da so alles hängt.

das Foto habe ich schon mal vor längerer Zeit eingestellt, aber zur Erinnerung:Bild
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Jüngstes altes Erler Geschäft

Beitrag von Emscherbruch »

Das "jüngste alte" Erler Geschäft:
Bauhaus an der Ulrichstraße hat heute letzten Verkaufstag gehabt.
Bild
BildBild

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6310
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

MODEHAUS SCHEIDGEN

Beitrag von Lo »

Bild
Eigentlich hat sich an dem äußeren Bild dieses alten Erler Geschäftes bis auf den heutigen Tag wenig verändert:
Modehaus Scheidgen an der Cranger Straße.


Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

wie meine Mutter mir heute erzählte, macht Scheidgen zu :cry:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
moni53
Beiträge: 1765
Registriert: 26.10.2007, 07:55
Wohnort: Erle - Gelsenkirchens Perle

Beitrag von moni53 »

ja, Scheidgen wird geschlossen,

der Ausverkauf der Ware läuft schon seit einiger Zeit.

Moni
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (Finnisches Sprichwort)

Stephan
Beiträge: 44
Registriert: 01.09.2007, 22:45
Wohnort: Erle/Berger Feld
Kontaktdaten:

Beitrag von Stephan »

Heinz O. hat geschrieben:weiß noch jemand wie der Lebensmittel Laden Spiekermannstr Ecke Darler Heide hieß ?
war in den 70-80er.
Ich komme nicht drauf, habe da Christ oder so in Erinnerung, bin mir aber nicht sicher.
Der hieß meines Wissens Willmer.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16453
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

@ Stephan, du hast recht, DANKE (mein Gedächtnis läßt auch immer mehr nach, tja das alter)
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten