E-Roller auffe Straßen von GE

Das Wegenetz für "Nicht-Motorisierte"

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8192
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von kleinegemeine01 »

Wenn ich mir son E Roller ausleihen tun würde und ich diesen unsachgemäß im Rein Gerne Kanal oder inne Emma versenken täte - dann kann mir keiner wat - warum?
Selbst wenn ich diesen erst einmal so richtig vorschriftsmässig iwo abparken täte, nur so für die Überwachung - könnte ich 5 oder 10 Minuten später dat Teil iwohin werfen und wäre fein raus, denn meine Buchungszeit ist ja over und iwer der da zufällig längskommt - also ich oder tatsächlich jemand anderes - macht dem Ding den Garaus. easy
Daher sind E Roller Freiwild, nutzlos, eine Gefahr und sicherlich - also ganz bestimmt nicht umweltfreundlich bei der Herstellung und für mich ein Versagen der Politik in ganzer Hinsicht diese Teile zuzulassen, nur damit wenige Menschen damit Profit erwirtschaften.

Ich sach mal so: liegt da son Roller mitten aufen eh Kleinstbürgersteig, wo naturgemäß viele Menschen mit iwelchen Behinderungen längskommen müssen und niemand hält mal an um den Weg freizumachen - also niemand von denen die da Malochen tun für die Menschen mit iwelchen Behinderungen - und ich hatte mir dat Spiel so 15 Minuten angeschaut und hab den Roller dann iwann zur Seite gelegt
haaach - ich bin ein so guter Mensch - kannze mich mal in Auspuff treten dafür? ich brauch dat, sonst habbich nix mehr zu schreiben

Benutzeravatar
Jochen
Beiträge: 400
Registriert: 27.06.2013, 10:21
Wohnort: GE-Bulmke Hüllen

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Jochen »

Donnerstag Mittag lagen und standen auf meiner E-Rollstuhlrunde, Bulmker Parkt, Schrebergärten, Umspannwerk und Ostfriedhof noch 8 von den Teilen, davon einige fast eine Woche, Gestern Mittag waren alle verschwunden. Vielleicht werden die auch nur bei guten Wetter schnell eingesammelt weil wohl mehr gebraucht werden.

Da wo die Teile rumfliegen ist es schon seltsam, von dort bis zu irgendwelchen Häusern sind es noch eine ganze Strecke. Na ja mir egal.

Jochen
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens

kefir
Beiträge: 15
Registriert: 14.06.2021, 08:00

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von kefir »

Auch ohne eine Gehbehinderung zu haben, stolper ich beinahe über diese zahlreichen querliegenden Dinger, wenn ich das Haus verlasse. Ich muss auf der befahrenen Straße laufen, weil die Roller den Bürgersteig belegen. War das so im Erfinder der E - Roller ?
Da muß doch eine Regelung her, daß Fußgänger nicht behindert werden.Steht demnächst auch in der Unfallversicherung.....da haben Sie aber Pech gehabt....für Ihren Sturz kommen wir nicht auf....damit hätten Sie rechnen müssen ? Ich befürchte es !

Benutzeravatar
kleinegemeine01
Beiträge: 8192
Registriert: 27.01.2008, 22:09
Wohnort: Gelsenkichern

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von kleinegemeine01 »

mir ist ziemlich latte wo der Sinn liegt - upps - auf einmal haben alle diesen mobilen Sinn - ein Schritt zurück allemal
warum wird von der politik so ein Monsterbatterie zugelassen?
ja, genau - weil die inne politik alle ziemlich geldgeil sind - sonst nix
cool rumcruisen ist asi iwann sogar für Dich

matz
Beiträge: 845
Registriert: 02.01.2008, 15:07

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von matz »

Oslo hat ein nächtliches Fahrverbot und eine Reduzierung der zugelassenen Roller auf ein Drittel beschlossen, in Kopenhagen hat man ein Parkverbot in der Innenstadt erlassen, Frankfurt will feste Parkzonen einführen....vielleicht werden dem Treiben demnächst doch verträgliche Grenzen gesetzt.

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 582
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von pixxel »

Wer haftet eigentlich für Schäden die durch das unsachgemäßes Abstellen/Ablegen entstehen? :o
LG pixxel

Benutzeravatar
Ströppken
Beiträge: 447
Registriert: 06.07.2018, 14:32
Wohnort: Recklinghausen

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Ströppken »

kleinegemeine01 hat geschrieben:
03.09.2021, 19:11
Wenn ich mir son E Roller ausleihen tun würde und ich diesen unsachgemäß im Rein Gerne Kanal oder inne Emma versenken täte - dann kann mir keiner wat - warum?
Selbst wenn ich diesen erst einmal so richtig vorschriftsmässig iwo abparken täte, nur so für die Überwachung - könnte ich 5 oder 10 Minuten später dat Teil iwohin werfen und wäre fein raus, denn meine Buchungszeit ist ja over und iwer der da zufällig längskommt - also ich oder tatsächlich jemand anderes - macht dem Ding den Garaus. easy
Daher sind E Roller Freiwild, nutzlos, eine Gefahr und sicherlich - also ganz bestimmt nicht umweltfreundlich bei der Herstellung und für mich ein Versagen der Politik in ganzer Hinsicht diese Teile zuzulassen, nur damit wenige Menschen damit Profit erwirtschaften.

Ich sach mal so: liegt da son Roller mitten aufen eh Kleinstbürgersteig, wo naturgemäß viele Menschen mit iwelchen Behinderungen längskommen müssen und niemand hält mal an um den Weg freizumachen - also niemand von denen die da Malochen tun für die Menschen mit iwelchen Behinderungen - und ich hatte mir dat Spiel so 15 Minuten angeschaut und hab den Roller dann iwann zur Seite gelegt
haaach - ich bin ein so guter Mensch - kannze mich mal in Auspuff treten dafür? ich brauch dat, sonst habbich nix mehr zu schreiben

Dat iss hier in RE auch so!
Glück auf!

Das Gegenteil von Wissen ist nicht Unwissen, sondern die Illusion, wissend zu sein. (Stephen Hawking)

heen
Beiträge: 321
Registriert: 23.07.2018, 10:10
Wohnort: GE-Scholven

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von heen »

Es gibt in der Stadt 1150 Mietroller und dazu noch die im Privatbesitz.
Aber:
Stadt Gelsenkirchen hat geschrieben:Polizei und Stadtverwaltung mussten jedoch seit einiger Zeit beobachten, dass Fahrerinnen und Fahrer von E-Scootern vermehrt durch verkehrswidriges und rücksichtsloses Verhalten, insbesondere in den Nachmittags- und Abendstunden, auffielen. Dazu gehören vor allem das widerrechtliche Fahren auf Gehwegen und in Fußgängerzonen sowie das Fahren mehrerer Personen gemeinsam auf einem E-Scooter. Zudem konnte wiederholt festgestellt werden, dass E-Scooter unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln geführt wurden und die vorgeschriebene Versicherungspflicht nicht beachtet wurde. Auch das Nutzen von elektronischen Geräten ist während der Fahrt verboten.
Ab jetzt wird aufgepasst und zugefasst.
Von hier:https://www.gelsenkirchen.de/de/_meta/a ... engerzonen

Benutzeravatar
pixxel
Beiträge: 582
Registriert: 29.10.2007, 14:15
Wohnort: GE-Mitte

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von pixxel »

Laut REL vom vom 30.08.2019:
Die E-Tretroller sollen vor allem auf kürzeren Strecken dafür sorgen, dass es weniger Fahrten mit dem Auto gibt und die Umwelt geschont wird.


Das glauben die doch wohl selber nicht. Wer fährt denn mit dem E-Tretroller zum einkaufen statt mit dem Auto? Das ist doch keine sinnvolle Alternative und dienst höchstens zur Bespaßung :lachtot: Da sehe ich auch nur Jugendliche mit rumflitzen, am besten zu zweit, rumalbernd und auf dem Bürgersteig. Da kann man als Fußgänger nur schnell an die Seite springen. Die ältere Generation nutzt weiterhin wie gewohnt den eigenen fahrbaren Untersatz.

Es ist mit Sicherheit auch super toll für die Umwelt, wenn die "Dinger" überall in der Gegend rumliegen. Quer vor der Bushaltestelle, mitten im Grünweg oder auf dem Parkplatz. :roll: Ein Bekannter hat ihn im letzten Moment noch gesehen, als er auf der Grothusstrasse fuhr, und der Roller von einem Fußgängerüberweg liegend weit auf die Fahrbahn ragte.

Irgendwie ist die Sache noch nicht rund.
LG pixxel

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3014
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

pixxel hat geschrieben:...Die ältere Generation nutzt weiterhin wie gewohnt den eigenen fahrbaren Untersatz.
... was ich auch nicht gut finde. So ein E-Tretroller ist aber auch nicht das geeignete Transportmittel für Großeinkäufe im Supermarkt.
Mich stört ebenfalls, dass die Dinger überall rumliegen. Teilweise blockieren sie Bürgersteige oder Fahrradwege. Komisch, dass die Dinger nirgendwo auf Autostraßen rumliegen. :roll:

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 50
Registriert: 09.10.2019, 14:24

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Anke »

Guten Morgen, :kaffee:

ich denke die Anbieter können da relativ problemlos nachbessern.
Erweiterte Sperrzonen beim Abstellen (keine Straßen, keine Gebüsche) und implementierte Sensoren, die ein Abmelden nur im Stand zulassen.
Das schützt natürlich nicht vor Hurkatoren, die im Nachgang Unsinn machen. :ka:
Ich finde die Dinger ansonsten nicht schlecht, wenn man mal fix von A nach B möchte ohne die eigene Karre anzuschmeißen.
Leider liefern die Teile genug Potential zum Blödsinn machen. :irre:

Grüßle
Anke

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7999
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Heinz H. »

Bild
Goldbergstraße, schon etwas länger her! :evil:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17044
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Benzin-Depot »

Bei Verkehrsunfällen haben die Fahrer von E-Rollern immer die "schlechteren Karten"

10.08.2021 – 15:21 h E-Scooter-Fahrer kollidiert mit Streifenwagen

06.09.2021 – 11:05 h 13-Jähriger bei Unfall in Bulmke-Hülle verletzt

08.09.2021 – 10:10 h E-Roller-Fahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7999
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: E-Roller auffe Straßen von GE

Beitrag von Heinz H. »

  • Bild
Bild
Goldbergstraße, heute! :shock:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten