Auffällige Fahrzeuge im heutigen Gelsenkirchen

Der Kraftverkehr und seine Begleiterscheinungen

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Beitrag von Emscherbruch »

Blacksvs hat geschrieben: Im Hintergrund ist sogar noch ein Oldtimer Ferrari
Bild
Im Hintergrund ist ganz sicher kein echter Ferrari sondern eine Ferrari 250 GTO Replica mit GFK-Karosserie auf Basis z.B. eines Nissan 280 Z. Sieht dann so aus:
Bild

Der Ferrari 250 GTO ist eines der teuersten Autos überhaupt. Von ihm wurden noch nicht mal 40 Exemplare gebaut. Glaube kaum, dass jemand seine Millionen-Euro-Fuhre in Gelsenkirchen durch die Gegend kutschiert und an der Arena abstellt.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15611
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

:lol: Bild
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Emscherbruch hat geschrieben:
Blacksvs hat geschrieben: Im Hintergrund ist sogar noch ein Oldtimer Ferrari
Bild
Im Hintergrund ist ganz sicher kein echter Ferrari sondern eine Ferrari 250 GTO Replica mit GFK-Karosserie auf Basis z.B. eines Nissan 280 Z. Sieht dann so aus:
Bild

Der Ferrari 250 GTO ist eines der teuersten Autos überhaupt. Von ihm wurden noch nicht mal 40 Exemplare gebaut. Glaube kaum, dass jemand seine Millionen-Euro-Fuhre in Gelsenkirchen durch die Gegend kutschiert und an der Arena abstellt.
Ist eine Replika...

Hier bessere Aufnahmen dieser:


Bild

Bild

Bild

Allein das Lenkrad ist viel zu modern...

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Zum Ferrari 250 GTO !

Dieses schöne Auto wurde insgesamt NUR 39 mal gebaut, und zwar von 1961 - 1964. Es basierte auf einem V12 Zylinder 3 Liter Ottomotor mit 221 kw/302PS bei einem Eigengewicht von 1000 Kilo. Höchstgeschwindigkeit belief sich, je nach Achsübersetzung zwischen 208 und 280 km/h. Auf der ganzen Welt gibt es heute nur noch 3 Fahrtüchtige Original GTO´s. Mitte der 80´er, glaube ich, wurde mal einer für schlappe 17 Millionen DM in Monte Carlo versteigert. Anfang der 2000 Jahre wurde das dann noch getoppt. Weiß nicht mehr genau wo, aber es kursierte ein Preis von über 20 Millionen US Dollar.

Also sollte man davon ausgehen, dass KEINES der abgebildeten Fahrzeuge ein Original GTO ist. Übrigens nach dem Ferarri Dino mein liebstes Ferari Modell. Habe als Kröte mal angefangen dafür zu sparen. Bis zum Ferarri Emblem hats dann auch gereicht. LOL
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16627
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Ferrari und co.

Beitrag von zuzu »

Ich finde das Bio-Rad viel schöner und romantischer.
Warum müssen Männer sich immer für so protzige Autos interessieren. Ob ich das in diesem Leben noch verstehe?

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Ich finde das Bio-Rad viel schöner und romantischer.
Warum müssen Männer sich immer für so protzige Autos interessieren. Ob ich das in diesem Leben noch verstehe?

Mir gefällt das Rad auch besser - schon alleine aus fotografischer Sicht. Und immer noch besser als ein als Ferrari getarnter Nissan (wie sagt man so schön " Nix anne füsse ham, abba auf dicke Hose machen...!")

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Also: Ich hab ja gar keinen Führerschein...
Nie gemacht - interessiert mich nicht.
Als Kind hatte ich aber trotzdem ein "Lieblingsauto" : Opel GT (Lampe rauf, Lampe runter... :lol: )
Die Oldies und kleinen Autos knipse ich gerne, weil sie urig in der Form und selten im Straßenbild sind.

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Ich mache mir auch nicht viel aus Autos.......meines ist schon 33 Jahre alt. :D

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9290
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Fuchs hat geschrieben:Also: Ich hab ja gar keinen Führerschein...
Nie gemacht - interessiert mich nicht.
Als Kind hatte ich aber trotzdem ein "Lieblingsauto" : Opel GT (Lampe rauf, Lampe runter... :lol: )
Die Oldies und kleinen Autos knipse ich gerne, weil sie urig in der Form und selten im Straßenbild sind.
Ich könnte nicht ohne.

Immer Bus und Bahn - "Flott und freundlich durch's Revier?" :?
Oder Bundesbahn: "Genießen Sie Ihr Leben in vollen Zügen"? :kettensaege:

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

BildKirchstraße

Gogomobile, wie man mir sagte.
In dem gelben Haus wohnt der Pfarrer der evangelischen Altstadtkirche.

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Goggomobil Coupe.
www.goggomobil.com
- eine tolle Seite, auch verlinkt zu Glas und seine phantastischen Autos.
Es lohnt sich wirklich, mal reinzuschauen!
Gruß Männlein

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

Re: Ferrari und co.

Beitrag von Emscherbruch »

zuzu hat geschrieben:Ich finde das Bio-Rad viel schöner und romantischer.
Warum müssen Männer sich immer für so protzige Autos interessieren. Ob ich das in diesem Leben noch verstehe?
Alte Autos sind für mich vergleichbar mit stillgelegten Zechen: Sie sind ein Stück Industriegeschichte und transportieren das Lebensgefühl vergangener Zeiten für einen Moment in die Gegenwart.
Ein Tag auf der Techno-Classica in Essen (größte Oldtimer-Messe Europas, jedes Jahr im April) und während der anschließenden Rückfahrt fällt die Langeweile des Alltags auf. Nicht, weil die Autos heute langweiliger wären, nein, sie sind einfach gewöhnlich. Ein paar Oldtimer dagegen, in einer Straße wie zufällig abgestellt, verströmen gleich den Duft der Vergangenheit und manche Details der Gegenwart erscheinen plötzlich nicht passend in der Szenerie.
Ein Opel Rekord auf einer Ansichtskarte, ein Käfer im Familienalbum und ein Ford Taunus in einem alten Fernsehfilm waren zu ihrer Zeit uninteressant und gewöhnlich. Diese Youngtimer, denen wir früher nicht hinterhergeweint haben, wenn sie nach ein paar Jahren aus dem Straßenbild verschwanden, üben nun die gleiche Faszination aus.
Stellt sich also höchstens die Frage, warum es Leute gibt, die sich ständig zum Thema Auto äußern müssen. In meinem Fall ist das die Folge meiner Schuljahre, in denen ich durchaus etwas gelernt habe, sogar ohne Anleitung durch Dritte, also quasi als "Autodidakt" durch Autoquartett, Autokatalog, auto motor und sport, Autoprospekte und Autos zeichnen. Ist alles noch auf der Festplatte abrufbar, ob ich will oder nicht 8)

Benutzeravatar
Doktor Profit
Beiträge: 641
Registriert: 02.12.2006, 16:40

Beitrag von Doktor Profit »

Frank hat geschrieben:Zum Ferrari 250 GTO !

Dieses schöne Auto wurde insgesamt NUR 39 mal gebaut, und zwar von 1961 - 1964. Es basierte auf einem V12 Zylinder 3 Liter Ottomotor mit 221 kw/302PS bei einem Eigengewicht von 1000 Kilo. Höchstgeschwindigkeit belief sich, je nach Achsübersetzung zwischen 208 und 280 km/h. Auf der ganzen Welt gibt es heute nur noch 3 Fahrtüchtige Original GTO´s. Mitte der 80´er, glaube ich, wurde mal einer für schlappe 17 Millionen DM in Monte Carlo versteigert. Anfang der 2000 Jahre wurde das dann noch getoppt. Weiß nicht mehr genau wo, aber es kursierte ein Preis von über 20 Millionen US Dollar.

Also sollte man davon ausgehen, dass KEINES der abgebildeten Fahrzeuge ein Original GTO ist. Übrigens nach dem Ferarri Dino mein liebstes Ferari Modell. Habe als Kröte mal angefangen dafür zu sparen. Bis zum Ferarri Emblem hats dann auch gereicht. LOL
Außerdem hat der kein H-Kennzeichen gehabt...

Erinnert mich auch sehr an den Datsun (bzw. Nissan) 240 Z...

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Bild

Wohnmobil auf dem Parkplatz am Maritim
Zuletzt geändert von bostonman am 30.09.2007, 14:15, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
kellerfrau
Beiträge: 261
Registriert: 30.03.2007, 19:58
Wohnort: Bulmke
Kontaktdaten:

Re: Seltsame und seltene Fahrzeuge im Straßenbild

Beitrag von kellerfrau »

Doktor Profit hat geschrieben:
Heinz hat geschrieben:Gesehen in Erle, die Straße habe ich vergessen. Wer weiss etwas über dieses Auto?
Das ist ein IFA W50, ehem. Dekon der DDR-Feuerwehren und NVA...
Interessant hierzu der Text in Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/IFA_W50

"Die Ausrichtung auf den Export und die Unterversorgung der Wirtschaft der DDR mit genügend Fahrzeugen sorgte dafür, dass ursprünglich militärisch genutzte oder nicht exportierte Militärfahrzeuge in der Wirtschaft verwendet wurden. Diese konnten leicht an der Dachluke auf der Beifahrerseite erkannt werden und waren zeitweise im Straßenbild nicht die Ausnahme, sondern vielmehr die Norm."

Das Auto hier hat ja auch sichtbar diese Luke.

Und dieses Fahrzeug

http://commons.wikimedia.org/wiki/Image ... den_76.jpg

sieht dem Auto in Erle sehr ähnlich.

Antworten