Wir aus Scholven

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Tacken
Beiträge: 37
Registriert: 22.02.2009, 17:41
Wohnort: früher Scholven, jetzt Kreis Borken

Pfr. W.

Beitrag von Tacken »

Stimmt, Stöckchen war auch bei Pfr. W. angesagt. Ich denke nur an unseren Kommunionunterricht! Etliche Stöckchen hat er dabei versemmelt. Auf die Finger sogar! Undenkbar heute. Fand ich und finde ich auch heute nicht richtig. Aber so etwas als Pastor!
Guad goahn..

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2070
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Und dann war da noch

Beitrag von Lorbass43 »

Es gab eine Zeitlang einen Kaplan Korte, noch vor Albert Michels, bei dem gingen, selbst dabei gewesen, im Religionsunterricht Zeigestöcke zu Bruch. Eltern sagte er voraus: "Ihr Sohn landet im Zuchthaus".
Watt habbich en Glück gehabt.
Der Lehrer Krone, von uns Pappa Krone genannt, hatte ein steifes Bein und benutzte einen Gehstock.
Der wurde bei den Schulmessen Dienstag und Freitag 7.15h bei Bedarf strafend eingesetzt.
Wennze Pech hattest hasse schon vore Schule Dresche gekriecht. Als Messdiener war man auf der sicheren Seite, in der Sakristei bei Schwester Hedwig gab es sowas nicht.
Hellmut Kanngießer und Theo Berkel waren die Lehrer die ohne körperliche Strafen, während meiner Schulzeit bis 1957, auskamen

Benutzeravatar
Tacken
Beiträge: 37
Registriert: 22.02.2009, 17:41
Wohnort: früher Scholven, jetzt Kreis Borken

Kaplan Korte

Beitrag von Tacken »

Ich meine, mich auch an einen Kaplan Korte zu erinnern. Aber dann müsste er ja nach Michels und vor Michel gewesen ein, denn ich bin ja einiges jünger als du.
Übrigens fand meine Schwester A. es toll,. dass du die Fotos von Gemen reingesetzt hast. Sie hat sich darüber gefreut!! L.G. von ihr.
Guad goahn..

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Schlovener Ikonen

Beitrag von gutenberg »

Scholvener Ikonen für die Jahrgänge 49-51
Bild
Frau Fister schaut den Betrachter noch genauso skeptisch an wie vor 50 Jahren.
Bild
Her Berkel war und ist ein guter, unvergessener Mensch und Lehrer.
Bild
Meine kleine Schwester, die Gott schon selig hat, sagte immer, Frau Rottmann wäre die Beste von allen gewesen.
Bild
Er kannte noch den Kaiser und Flandern...Herr Thomas
Bild
Als ich sie kennenlernte, glaubte ich an Engel: Frau Brüning aus LüdinghausenBild
Er kannte nur einen Feind: seine Schüler. So, wie er geschlagen hat, vermute ich heute, als älterer und abgeklärter Mann, dass dieser Mensch irgendein Kriegstrauma mit sich herumschleppte. Andererseits hat er sehr viel für Schule und Schüler getan. Bau des Hallenbades, Sommer- und Winteraufenthalte im Landschulheim Willingen, und wenn der Gestank des Hydrierwerkes unerträglich wurde, hat er die Bude dicht gemacht und die Kinder nach Hause geschickt. Bild
Auch er unvergessen: Herr Sievers war einer der ersten "Jungen Pädagogen" und strahlte Herzensgüte aus.
Leider habe ich nichts von den anderen guten Leuten gefunden. Besonders Herrn Reddig verdanke ich sehr viel. Wäre schön, wenn da noch Fotos existierten.

Benutzeravatar
Tacken
Beiträge: 37
Registriert: 22.02.2009, 17:41
Wohnort: früher Scholven, jetzt Kreis Borken

Alte Lehrer

Beitrag von Tacken »

Gutenberg, vielen Dank für die tollen Fotos.
Frau Rottmann wie man sie kannte, brav die Füße nebeneinander, die Hände ineinander verschlossen. Das verschmitzte Lächeln.
Potthoff, mein Ex-Klassenlehrer vom 2.-4. Schulj. Grausig. Alle wurden nur mit dem Hausnamen aufgerufen oder -geschrien! Zu der Zeit hatte ich vor ihm fürchterliche Angst. Er war mein Trauma von einem schlechten Pädagogen.
Allerdings bastelte er damals für die Adventszeit eine große Wartburg aus Pappe oder ähnlichem. Das war toll. Schwimmunterricht war blöd; wir mussten tauchen (mach ich heute noch nicht gerne) und ich schummelte natürlich beim gemeinsamen (im Kreistauchen). Ich blieb oben mit dem Kopf und ahnte nicht, dass er natürlich die Augen unter Wasser aufmachte und mich ertappte. Danach musste ich es zig-mal, während die anderen sich schon anzogen, wiederholen. Unter seiner Kontrolle natürlich. :cry:
Guad goahn..

Benutzeravatar
Tacken
Beiträge: 37
Registriert: 22.02.2009, 17:41
Wohnort: früher Scholven, jetzt Kreis Borken

Sorry

Beitrag von Tacken »

@Lorbass

Sorry, ich meinte Kaplan Hardt!!!
Guad goahn..

Benutzeravatar
Nordlicht
Beiträge: 20
Registriert: 06.11.2009, 22:50
Wohnort: früher Scholven, 15 J. Aachen,jetzt Ostholstein

Beitrag von Nordlicht »

Ui, lauter bekannte Gesichter. Frau Rottmann hat unsere Klasse übernommen ,weil uns sonst keiner mehr wollte.War wohl eine schlimme Zusammensetzung, zum Teil 2-3 Jahre älter als wir(weil es in der Schule so schön war :D ). Aber sie war ne nette und hat uns echt viel beigebracht, auch das Singen : Die Leineweber ...aschegraue , dunkelblaue schrumm schrumm schrumm...Tacken, kennst Du es noch?
Herr Potthoff hatte uns im Griff, aber an Schreien und Schlagen kann ich mich nicht erinnern.Hab ich vielleicht verdrängt.Der Schwimmunterricht und mein vorabendliches Heulen fällt mir aber spontan wieder ein....tauchen
Pastor hab ich eher peitscheknallend, ach nee Stock zertrümmernd in Erinnerung, aber reichlich!!
Theo Berkel war der Trauzeuge meiner Eltern 1949 in St. Josef.

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2070
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Bild

Pfingstspaziergang 1952 zum Konzert nach Kiekenberg in Zweckel
links "Oma Mohr"

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Mensch, gibt's das?

Beitrag von gutenberg »

@lorbass:
Mönsch Lorbass! Gibt's denn solche Bilder überhaupt noch?
Das ist der Beginn der Dorstener Straße direkt hinter dem Scheideweg. Der Fotograf hatte die Buerelter Straße und die Mentzelstraße im Rücken. Sozusagen die Stadt Gelsenkirchen-Buer.
Vom Fotografen aus gesehen das Haus mit dem charakteristischen Giebel gehörte dem Schuhmacher Schiller mit den gelähmten Beinen. Seine Werkstatt war eine Mischung aus ziemlich moderner Technik und mittelalterlichen Werkzeugen. Seine "Schusterkugel" war lange noch im Heimatmuseum der Stadt Gladbeck im Schloss Wittringen zu sehen. Ich habe sie noch in Funktion und als Blumenvase erlebt. Der Schiller war übrigens ein Landsmann von Dir, lieber Lorbass mit dem Elchgeweih!
Er hatte überall solche Hängetaue angebracht, dass er sich aufrecht durch die Werkstatt hangeln konnte. Wie John Silver in der Fernsehadaption der "Schatzinsel", damals, mit Michael Andé. Gegenüber hatte Willi Mecke sein Lokal aufgemacht. Sein Sohn Alfred war zu der Zeit noch in Sibirien. 1943 hatten die Russen ihn in Stalingrad kassiert und 1956 hat ihn Adenauer zurück geholt. Er und seine Frau Hilde waren uns - allerdings in ferner Zukunft vom Bilde an - wunderbare und geduldige Gastwirtsleute. In einer Gaststätte, in der man zu jeder Zeit, auch im größten Trubel, vom Boden essen konnte. Aber nicht musste.
Es hat sehr lange gedauert, bis die Dorstener Straße ihr Gesicht veränderte. 1952 war ich zarte 2 Jahre alt, aber an den Zustand vom Foto kann ich mich gut erinnern. Ab 1962 erst konnte man diese Straße mit Rollschuhen befahren, und das habe ich oft getan. Am Ende der Straße stand die Herz-Jesu-Kirche (das tut sie noch). Dann kam die Eisenbahnbrücke und dann kam, rechts rein, die Gluckstraße. Hier wurde ich geboren und hier wohnten die Verwandten.
Manchmal glaube ich, Scholvener wurde ich erst mit der Einschulung.
Denke ich dann aber an die Scholvener Verwandten, dann meine ich, nie Zweckeler gewesen zu sein.

Whoow! Ein richtiges Grenzgänger-Schicksal. Bin ich gar ein Borderliner?

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Das tut weh

Beitrag von gutenberg »

Bei der Erstellung des Beitrages "Scholvener Ikonen" mit den Lehrerbildern ist mir folgendes Verbrechen unterlaufen: Vor einiger Zeit, es ist schon etwas her, fand ich im "StayFriends"- diesem Klassenkameraden-Wiederfindungsprogramm - ein Foto von zwei Lehrpersonen, die mir unvergessen waren: Frau Fister und Herr Berkel. Ich kopierte diese Bilder, um sie für mein privates Fotoalbum als schöne Erinnerung zu verwenden.
Als dann in den Scholvener Geschichten Lehrer "akut" wurden, verwendete ich sie neben privaten Bildern aus meinem Besitz und schrieb Namen und einige Bemerkungen hinzu. Gerade so, als würden wir alten Scholvener bei Ortmann sitzen und uns über "früher" unterhalten.

Das ist ja eigentlich auch der Sinn eines Internet-Forums.

Ich bin ja auch schon fast 60 und wusste gar nicht mehr, woher ich das entsprechende Bild hatte.

Bis ich heute morgen über das StayFriends-Programm eine Nachricht bekam, in der mich eine ehem. Mitschülerin (nicht Klassenkameradin) schlimmer Taten beschuldigte. Veröffentlichung des Bildes ohne Ihre Erlaubnis. Ich weise darauf darauf hin, dass ich das nicht aus kommerziellen Gründen getan habe, ich also keinen Vorteil daraus gezogen habe. Allerdings: Sie hat Recht. So etwas gehört sich nicht und ich hätte es auch nicht getan, wenn ich mich erinnert hätte, dass ich dieses Bild aus dem Interrnet, also einem der Weltöffentlichkeit jederzeit zugänglichem Medium, entnommen habe.

Hierfür möchte ich mich in aller Offenheit und Ehrlichkeit entschuldigen und bitte um Verzeihung.

Wie jeder Besucher des Forums sich überzeugen kann, enthalten die Bildunterschriften Fister/Berkel nichts Ehrenrühriges. Es wäre bei meiner Hochachtung und Verehrung diesen Personen gegenüber auch mehr als Verwunderlich. Übrigens war das Bild in StayFriends auch nicht durch einen Copyrighthinweis gekennzeichnet. Wer also sein Bild ohne Copyhinweis in das Internet stellt, dem kann so etwas durchaus passieren.
Wäre es mir möglich, würde ich den ganzen Beitrag löschen, denn ich habe nun wirklich keine Lust, mich über GG zu ärgern.

Anscheinend kann man Beiträge nur eine bestimmte Frist lang editieren oder löschen. Ich habe jedenfalls keinen Zugriff mehr darauf. Leider.

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2070
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Lieber Friedhelm wir alle wissen, du wolltest uns eine Freude bereiten und die ist .gelungen.
Ich weiß deine Schulkameradin nimmt mit Sicherheit die Entschuldigung an.
Die Bilder bleiben uns erhalten und damit tolle Erinnerungen an außergewöhnliche Lehrer.
Als Trost, denk daran das Frau Fister über den normalen Schulalltag hinaus dich in deiner berufliche Entwicklung, mitgeprägt hat.
Gräm dich nicht und Bitte weitermachen.

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Beitrag von gutenberg »

Lorbass43 hat geschrieben:Lieber Friedhelm wir alle wissen, du wolltest uns eine Freude bereiten und die ist .gelungen.
Ich weiß deine Schulkameradin nimmt mit Sicherheit die Entschuldigung an.
Die Bilder bleiben uns erhalten und damit tolle Erinnerungen an außergewöhnliche Lehrer.
Als Trost, denk daran das Frau Fister über den normalen Schulalltag hinaus dich in deiner berufliche Entwicklung, mitgeprägt hat.
Gräm dich nicht und Bitte weitermachen.
Danke, Lorbassje!

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

Vinkeschule Scholven

Hier ein Foto der Buerschen-Zeitung vom 24.10.1985.
Klassentreffen des Entlassungsjahres 1960 der Vinkeschule / Scholven.
Heute Grundschule "Im Brömm".
Rektor/Lehrer TheoBerkel rechts im Bild.
Bild

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2070
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Erinnerung an meine Cousine

Beitrag von Lorbass43 »

Klassenfoto von 1960.
Meine Cousine Angelika Leschowsky von der Metterkampstr.
3. Reihe, 3. von rechts. Leider schon verstorben
1. Reihe 5. von rechts Gutenberg den ich u.a.1962 mit im Ferienlager in Eversberg hatte.

Bild

GlaText
Beiträge: 2
Registriert: 14.10.2009, 00:09
Wohnort: Gladbeck, früher Bülse

Beitrag von GlaText »

:D Wen man beim Stöbern nicht so alles trifft!
Eigentlich wollte ich mich in diesem Forum lediglich nach Geschichten aus Bülse umsehen. Meine eigenen Kindheitserinnerungen sind weniger in schwarz-weiß, sondern in damals noch unnatürlichen Faben dokumentiert. Besitzt du vielleicht auch Bilder über die Tanzgruppe "Rainbows" des Siedlerbundes Buer-Bülse?

Antworten