Markthalle

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
kdl
Beiträge: 425
Registriert: 28.10.2008, 09:52
Wohnort: Bergmannsglück
Kontaktdaten:

Beitrag von kdl »

Das wird bestimmt spannend....

Der Westen schreibt: Kehraus in der Markthalle
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 53311.html
Der neue Eigner meint im gleichen Artikel:
... 1)fristlose Kündiung....2)aber nicht mit diesen Nachbarn, die einfach nicht ins Konzept passen.... 3)Wenn es nicht anders geht, führe ich die Intecta in die Insolvenz....
Andere Erfahrungen:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emm ... -1.2518783

Gelsenkirchener Urgestein
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2015, 00:04

Beitrag von Gelsenkirchener Urgestein »

Was ist denn nu mit der Markthalle? Am liebsten würde ich dieses Herrn Thomas B. direkt selber fragen. Erst müssen alle so schnell wie möglich raus und dann nichts. Was war das für ein Terror. Gerade auch um SUBWAY. Ging ja bei REL über den Sender. Erst gut Freund, weil immer braver Mietezahler und dann auf ein mal schnell schnell zum 15.01. raus. Na ja, sind ja dann doch erst Ende Januar raus. Waren bestimmt doch Verträge im weg. Nur warum so eine Eile von B.? Jetzt haben wir Ende Februar und was ist in der Halle passiert? Nichts, aber so überhaupt nichts. Meiner Meinung nach, ist das Konzept von B. nur Schall und Rauch. Ich glaube, er hat nicht einen neuen Mieter, möglicher weise noch nicht einmal Interessenten. Jedes mal, wenn man B. reden hört, scheint sein Konzept anders zu sein. Ich bin mal gespannt, was aus der Halle wird. Ich hoffe für Buer, dass sie nicht zum Schandfleck wird. Leergezogen, unbeleuchtet, eingeworfene Fenster, quasi eine Bauruine, weil B. immer noch über ein Konzept grübelt.

Benutzeravatar
revier04
Beiträge: 1231
Registriert: 07.06.2009, 16:52
Wohnort: Gelsenkirchen-Erle

Beitrag von revier04 »

Gelsenkirchener Urgestein hat geschrieben:...Ich bin mal gespannt, was aus der Halle wird. Ich hoffe für Buer, dass sie nicht zum Schandfleck wird.....
Schandfleck war sie doch zuletzt schon. Vlt. sollte man sich mal Fragen, warum das bisherige Konzept nicht erfolgreich gewesen ist.

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Gelsenkirchener Urgestein hat geschrieben:...
Meiner Meinung nach, ist das Konzept von B. nur Schall und Rauch. Ich glaube, er hat nicht einen neuen Mieter, möglicher weise noch nicht einmal Interessenten. Jedes mal, wenn man B. reden hört, scheint sein Konzept anders zu sein. Ich bin mal gespannt, was aus der Halle wird...

Herr B. scheint jedenfalls bei der örtlichen SPD gut angekommen zu sein, versprach diese doch bereits ihre Unterstützung!
Hast du die Politik auf deiner Seite, was soll da passieren? :roll:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Kathy
Beiträge: 10
Registriert: 16.02.2015, 17:12

Beitrag von Kathy »

Meiner Meinung nach, ist das Konzept von B. nur Schall und Rauch.
Ich finde es eine Schande, dass gut funktionierende Geschäfte einfach nieder gemacht werden. Modernisierung mit dem Zwangsgürtel, nenne ich das!
Ich streite nie, ich erkläre immer nur weshalb ich recht habe.

Benutzeravatar
fanthomas
Beiträge: 259
Registriert: 05.07.2008, 12:01
Wohnort: Buer

Beitrag von fanthomas »

Von der Projektdurchführung des Thomas B. zeugen auch Artikel aus der
nahen Vergangenheit:
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/emm ... -1.2518783

www.derwesten.de/staedte/emmerich/debie ... 01768.html

Lucasdakar
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2015, 14:46
Wohnort: Oberdürenbach

Markthalle Buer

Beitrag von Lucasdakar »

Zur Markthalle Buer möchte ich folgendes beitragen.

Als die Markthalle eröffnet worden ist, war mir irgendwie schon bewusst, das sich das Konzept nicht richtig halten wird.
Für eine Markthalle mit Gastronomie waren einzelnen Geschäfte viel zu klein und das klassische Angebot einer Markthalle zu dünn und kaum Auswahl.

Markthalle bedeutet, große Auswahl von frischen Waren (Gemüse, Obst bis Fleisch und Wurstwaren) in großer Auswahl und zu Abrundung einer Markthalle gehören die klassischen Dinge wie Cafe, Bistro und Restaurantbetrieb.
Etablierte Geschäfte wie zB. Bäckerei Gartenbröcker sind immer ein Magnet und ziehen Kundschaft an.

Die Anlage der Gänge , der Treppen , der Sanitären Einrichtungen, waren von Anfang zu eng und nicht ausreichend groß genug konzipiert.

Die Idee einer Markthalle ist wahnsinnig gut, zumal die Lage in Richtung Omnibusbahnhof, gute Frequenz verspricht. So eine Markthalle muss mit guten Leben gefüllt sein
und als Publikumsmagnet fungieren.

Die Ladeninhaber müssen die Mieten stemmen können und der ausgesuchte Warenmix muss stimmen, so klassische "Fressketten" oder Fun- Bar´s mit Bum Bum Charakter gehören dort nicht hinein.

Der Leerstand schadet mehr, als er nützt und leere Versprechungen von Konzepten die Luftschlösser sind, sind auch wenig hilfreich.

Lucasdakar
@Lucasdakar
mit Ruhrpott im Herzen-Toleranz und Gerechtigkeit sind mein Credo

Heideschalker
Beiträge: 46
Registriert: 27.08.2008, 08:42

Beitrag von Heideschalker »

wenn ich das so lese, stimmt es mich traurig! Scheinbar kein Konzept.

Ich als Heideschalker ( und gebürtiger Schalker vonne Grenzstraße ) bin

bestimmt kein Hannover-Fan, aber was die hier aufgebaut haben, ist ein Traum

und zum Nachahmen empfohlen, siehe

www.hannover-markthalle.de

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1412
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

So sah es 2011 aus.Wie wird es in Zukunft sein...

Bild

Bild

Bild

Bild
M@nu

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1412
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer früher Beckhausen/ Schaffrath/Hassel/Buer/Schalke/Bulmke-Hüllen/Heßler/Feldmark

Beitrag von manuloewe59 »

Bild

Bild
M@nu

Gelsenkirchener Urgestein
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2015, 00:04

Beitrag von Gelsenkirchener Urgestein »

Kathy hat geschrieben:
Meiner Meinung nach, ist das Konzept von B. nur Schall und Rauch.
Ich finde es eine Schande, dass gut funktionierende Geschäfte einfach nieder gemacht werden.
Dass das eine Schande ist, finde ich auch. An den gut gehenden Geschäften hängen ja auch Arbeitsplätze und Existenzen. Das kleinste Problem haben wohl die Bäckereiverkäuferinnen von Gartenbröcker, die ihren gewohnten Arbeitsplatz verlieren. Sie werden wohl in einer anderen Filiale eingesetzt. Aber was aus den Betreibern des Asia Restaurant geworden ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Da hing eine ganze Familie von ab. Oder das Café Milano. Auch diese Betreiber haben wohl noch keinen neuen Laden. Was aus ihnen geworden ist, weiß ich leider auch nicht. Nur das Subway hat sich ja wohl deutlich verbessert. Dem Laden hat der Auszug wohl sehr gut getan. Aus der kleinen Schnittchenbude in der Markthalle, ist ja jetzt ein ganz tolles Sandwichs Restaurant geworden und bestimmt eine Bereicherung für Buer. Und das Mezzomar? So wie es im Moment aussieht, werden sie wohl in der Halle bleiben. Wahrscheinlich aber nicht da, wo sie jetzt sind. Vermutlich ziehen sie innerhalb der Halle um. Bedeutet aber für die Leute die da arbeiten auch eine gewisse Zeit arbeitslos zu werden. Die Halle ist ja nicht eben in zwei Tagen umgebaut.

Also ich finde das auch eine Schande, wie Herr T. B. Bueraner Existenzen und Arbeitsplätze mit Füßen tritt. :irre:

Okay, die Markthalle ist kein Porzellanladen, aber Herr T. B. geht da durch wie :elefant:. (sorry, bisschen flach, aber ich wollte diesen witzigen Smili einsetzen)

Gelsenkirchener Urgestein
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2015, 00:04

Beitrag von Gelsenkirchener Urgestein »

Neuste Info von heute (Insider Info aus dem Mezzomar mitgeteilt): die Umbauarbeiten sollen Ende April beginnen.

Schauen wir mal. So recht der Glaube fehlt. :roll:

Benutzeravatar
Westfale
Beiträge: 658
Registriert: 27.09.2009, 16:16
Wohnort: Buer

Beitrag von Westfale »

Für alle Diplom-Bedenkenträger, es geht weiter:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 20014.html
westfale

Benutzeravatar
exbulmker
Beiträge: 644
Registriert: 01.02.2007, 23:11
Wohnort: Erle

Beitrag von exbulmker »

Nun ja weiter geht es wohl, aber offensichtlich nicht nach dem ursprünglichen Konzept.

Seinerzeit war die Rede davon, Büro- und Praxisflächen einzurichten.

Jetzt übernimmt Mezzomar den größten Teil der Fläche und Bernau will den Rest mit Büros für sein Team füllen.
Wo war das Team denn vorher untergebracht?
Das sieht momentan nach einer Notnutzung aus, weil das Konzept vermutlich noch nicht ausgereift war.

Den unteren Bereich wird die Burger-Bar auch nicht komplett füllen können.

Wollen hoffen, daß es trotzdem funktioniert.
Wir sind immer die Ersten! Während andere noch straucheln liegen wir schon im Dreck.

Gelsenkirchener Urgestein
Beiträge: 4
Registriert: 09.01.2015, 00:04

Beitrag von Gelsenkirchener Urgestein »

Mich überascht auch ein wenig die Geschwindigkeit der Bauarbeiten in der Halle. Welcher September für die Neueröffnung ist eigentlich gemeint. So wie es dort voran geht, 2017? :shock:

Antworten