Busbahnhof Buer

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Jungchen
Beiträge: 79
Registriert: 17.03.2011, 08:48

Baumfällungen am Busbahnhof in Buer

Beitrag von Jungchen »

Das ist eine Aufnahme vom 20.10.2011 von der anderen Seite
Bild
Allzeit fröhlich ist gefährlich
Allzeit traurig ist beschwerlich,
Allzeit glücklich ist betrüglich,
Eins ums andre ist vergnüglich.

Benutzeravatar
buebchen59
Beiträge: 411
Registriert: 08.06.2007, 15:08
Wohnort: Bottrop/früher Gelsenkirchen

gefällte Bäume

Beitrag von buebchen59 »

Hier ist der schlechte Zustand der vier Platanen ganz gut zu sehen:
Bild Bussteig 3
Bild Bussteig 5
Bild Bussteig 6
Bild Bussteig 4
Schön war die Zeit...

pedder vonne emscher
Abgemeldet

Beitrag von pedder vonne emscher »

BildBusbahnhof Buer, jetzt ohne die kranken Platanen.
Dezember 2011

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

Wenn man diese Bilder so sieht... es wird Zeit das der endlich umgestaltet wird!

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 393
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Buergebiet
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

hertener hat geschrieben:Wenn man diese Bilder so sieht... es wird Zeit das der endlich umgestaltet wird!
finde ich nicht ... "unser" Busbahnhof ist immer noch einer der schönsten, den es gibt.

Der auf dem vorherigen Foto links zu sehende Bus mit der Reklame der Turkish Airlines ist übrigens dem Brand im Bottroper Vestische-Depot zum Opfer gefallen und vollständig ausgebrannt.

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Doppelbus

Beitrag von fünfcent »

Der kam vorgestern plötzlich am Busbahnhof an, hatte ich vorher noch nie gesehen.
[center] Bild[/center]

Ein paar Tage vorher wurde mal wieder kräftig an den Bäumen gesägt,
vielleicht damit der Rundfahrtbus von den Ästen nicht beschädigt wird, wer weiß.
[center]Bild[/center]

Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Benutzeravatar
hertener
Beiträge: 517
Registriert: 06.11.2007, 11:15
Wohnort: Herten, geb in GE, aufgewachsen in Buer

Beitrag von hertener »

hertener hat geschrieben:Wenn man diese Bilder so sieht... es wird Zeit das der endlich umgestaltet wird!
Mahns hat geschrieben: finde ich nicht ... "unser" Busbahnhof ist immer noch einer der schönsten, den es gibt.

Der auf dem vorherigen Foto links zu sehende Bus mit der Reklame der Turkish Airlines ist übrigens dem Brand im Bottroper Vestische-Depot zum Opfer gefallen und vollständig ausgebrannt.

Also ich finde er ist schon in die Jahre gekommen und gehört von Grund her renoviert. Die "Fahrstreifen" der Busse genauso Wie die Wartesteige könnten mal neu gemacht werden.

Ebenso würde ich mir wünschen das die kleinen Wartehäuschen gegen etwas größere Dächer ausgetauscht werden. Zum Beispiel so wie am Zoom. Also nicht so dunkle Dinger wie in Recklinghause am Bahnhof oder wie die für Herten angedacht sind.

Ebenso fehlt ein Barriere freier Zugang zur Tram! Ich würde ja die Endhaltestelle runter an die Stelle des jetzigen Taxistandes setzen. die Taxis würden dafür oben Platz erhalten an der Getränkebude... Leute mit Rollstulhl müssen immer außen herum fahren.

Aber an sich würde ich den Busbahnhof da belassen Wo er jetzt ist. "hoch" ziehen wie ich mal auf Bildern gesehen habe... Na ich weiß ja nicht. Einziger Vorteil: Direkter Wechsel zwischen Tam und Bus wären möglich. Aber das ganze Geld, das man dafür ausgibt, könnte man locker, inkl. Einsparungen, in den jetzigen stecken.

Benutzeravatar
gutenberg
† 26.10.2015
Beiträge: 1309
Registriert: 14.04.2009, 18:42

Die Zeit, die Zeit...

Beitrag von gutenberg »

Da liest man so im Verzeichnis "Busbahnhof Buer" und denkt, "naja".

Dann blättert man weiter und plötzlich wird einem klar, dass kaum ein Platz für den jungen "Gutenberg" so eine Bedeutung hatte.

Hier fing jede Mobilität an und hier endete sie auch. Oft mit dem Umsteigen in den 96er, der nach Scholven und weiter nach Gladbeck fuhr.

Jeder Tag in der Lehre, jedes Abenteuer am Wochende, jede Reise begann hier. Mein Gott, habe ich, wenn man alles zusammenzieht,
Tage und Wochen mit der Warterei auf die jeweilige Holde verbracht. Wieviele Feierabende auf den verspäteten Bus oder den Einsatzwagen gewartet
(der fuhr an der Nienkampstraße geradeaus, statt die Schleife über den Scheideweg und die Berliner Straße zu nehmen,
was den Fußmarsch Wohnung-Haltestelle enorm verlängerte.

Wer "Mittelscholven" an der Grenze zu "Oberscholven"
seine Heimat nennen wollte, musste gut zu Fuß sein.)

Und noch eines: Ich habe den Platz immer sofort wiedererkannt. Irgendwie verändert er sich nicht.

Nur hätte ich gerne erlebt, dass ein "Straßenbahner", so hießen beim gemeinen Volk damals die Uniformträger der BoGeStra und der Vestischen,
mir sinnvoll erklärt hätte, warum die Straßenbahnen, die mit viel Kosten in vielen europäischen Städten neu gebaut werden,
dieser Metall gewordene Fahrkomfort, verschwinden mussten.

Wegen der Autofahrer? Das wäre aber ein undemokratischer Vorgang, einer Gruppe die Möglichkeit des komfortablen Nahverkehrs zu nehmen und in
sardinenbüchsenvolle, dieselstinkende Busse zu verfrachten, damit die andere Gruppe in ihrer "Fortsetzung des Wohnzimmers mit anderen Mitteln"
noch bequemer von der Stelle kommt! Gell?

ExilErler
Beiträge: 81
Registriert: 09.12.2009, 17:51

Beitrag von ExilErler »

Der gute alte Busbahnhof! Er sieht immer noch so aus, wie ich ihn am letzten Tage meiner Schullaufbahn nach der mündlichen Abiprüfung 1980 verlassen habe:-))

Die überdachten Pavillions, unter denen man mit den Kumpels und Mitschülern nach der Schule noch gequatscht hat, bevor man sich in verschiedene Richtungen verabschiedet hat. Die furchtbar verrauchte Wartehalle, in der stets ein Dunst herrschte, gegen den ordentlicher Novembernebel kaum anstinken konnte...

Es wäre schade, wenn man den Busbahnhof beseitigt, er ist irgendwie identitätsstiftend für Buer! Vllt. könnte man ihn aufhübschen, mit neuen Bahnsteigen etc.
Heimat ist kein Zustand, sondern ein Gefühl

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »


Benutzeravatar
TanteJu
Beiträge: 369
Registriert: 06.04.2008, 21:26
Wohnort: Resse

Beitrag von TanteJu »

Hochinteressant, nicht nur für Nicht-Gelsenkirchener finde ich.

An welchen Tagen fahren die und was kostet sowas?

Benutzeravatar
Lorbass43
Beiträge: 2080
Registriert: 11.02.2009, 10:49
Wohnort: Früher Scholven - heute Herzogenrath

Beitrag von Lorbass43 »

Hast du alles vergessen?
Interpret: Drafi Deutscher
Immer war es die letzte Straßenbahn,
die uns zwei nach Haus gebracht.
Und um uns herum war die Stadt so still,
denn es war schon Mitternacht.
Um Mitternacht fuhren die letzten Strassenbahnen ab Rathaus/Bushof
in die Ortsteile von Buer.
Es war einfach so die "Dame" wurde nach Hause bis v o r die Haustür begleitet.
Ne Perle in Resse oder Beckhausen z.B. und selbst in Hassel oder Scholven wohnend
dat zog sich anschliessend.
Nur wer die Liebe kennt weiss was wir - freiwillig - gemacht haben.
Heute gehttet ers ab Mitternacht los.

Lukullus
Beiträge: 712
Registriert: 17.01.2009, 18:06
Wohnort: München

Beitrag von Lukullus »

is' ja heftig.
Drafi Deutscher war in meiner Jugend unser Nachbar hier in Oberbayern, seine Söhne sind etwas jünger als ich und wir hatten viel Spaß miteinander....aber von dem Song wußte ich nichts. Ich muß mich da wohl mal reinlesen....
und wenn alle einmal nur Gutes über mich reden, dann weiß ich, daß ich tot bin

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4140
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Kannst Du Dir ja mal kurz hier

Drafi Deutscher - Hast du alles vergessen ? (1965)

anhören.

So, jetzt aber OT aus. :wink:
My home is my Kassler.
(Wahlspruch der Fleischerinnung)

Lukullus
Beiträge: 712
Registriert: 17.01.2009, 18:06
Wohnort: München

Beitrag von Lukullus »

angekommen....<lach>
und wenn alle einmal nur Gutes über mich reden, dann weiß ich, daß ich tot bin

Antworten