Amtsgericht Buer

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Aktueller Stand

Beitrag von Heinz H. »

Mitteilungsvorlage 14-20/6588
61 - Stadtplanung - Herr Boiar, 23.11.2018
Anfrage der Bezirksverordneten Frau Schröder
Entwicklung Gelände ehemaliges Amtsgericht

[Aktueller Stand zum Verkauf des Geländes]
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW hat das Bieterverfahren für den Landesflächenanteil der Fläche des ehemaligen Amtsgerichts Buer abgeschlossen...
Der Kauf der Fläche muss seitens des Landtags NRW genehmigt werden. Dies ist für das Frühjahr 2019 terminiert.

[Pläne des Eigentümers]
Der potenziell zukünftige Eigentümer der Landesfläche möchte den Standort mit Eigentumswohnungen und gegebenenfalls Mietwohnungen im Geschosswohnungsbau bebauen...
Nach dem Kauf der Fläche und dem notwendigen Satzungsbeschluss des Bebauungsplans ist zunächst der Rückbau des Amtsgerichts und des Hausmeisterbungalows vorgesehen.

[Bäume und Sträucher wurden markiert]
...Dies ist für die Hochbauplanung und diesbezüglich zur Einschätzung zur Erhaltung von Bäumen notwendig. Demnach wurden bei der Vermessung der Fläche alle für die Planung notwendigen Bäume markiert. Die Anzahl der in den Vermessungsplan aufgenommenen Pflanzen beträgt 124.

[Geplante Baumfällungen]
...Welche Anzahl an Bäumen und Sträuchern aufgrund der Bebauung weichen müssen, wird sich erst im endgültigen Konzept des Investors darstellen.
https://ratsinfo.gelsenkirchen.de/ratsi ... 103691.doc
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Baummarkierungen am ehemaligen Amtsgericht

Beitrag von Heinz H. »

  • BildGoldbergstraße
Bild
    • Bild
Bild
  • Bild
Markierungen an Bäumen wecken böse Erinnerungen...!
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Winterimpressionen

Beitrag von Heinz H. »

Winterimpressionen am Amtsgericht Buer
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Winterimpressionen

Beitrag von Heinz H. »

...Winterimpressionen am Amtsgericht Buer
Bild
    • Bild
Bild
    • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Aktueller Stand

Beitrag von Heinz H. »

Heinz H. hat geschrieben:
06.02.2019, 18:17
Mitteilungsvorlage 14-20/6588
61 - Stadtplanung - Herr Boiar, 23.11.2018
...
Entwicklung Gelände ehemaliges Amtsgericht

...
[Bäume und Sträucher wurden markiert]
...Dies ist für die Hochbauplanung und diesbezüglich zur Einschätzung zur Erhaltung von Bäumen notwendig. Demnach wurden bei der Vermessung der Fläche alle für die Planung notwendigen Bäume markiert. Die Anzahl der in den Vermessungsplan aufgenommenen Pflanzen beträgt 124.

[Geplante Baumfällungen]
...Welche Anzahl an Bäumen und Sträuchern aufgrund der Bebauung weichen müssen, wird sich erst im endgültigen Konzept des Investors darstellen.
https://ratsinfo.gelsenkirchen.de/ratsi ... 103691.doc

Jetzt geht es los, kurz vor Monatsende wurde mit der Rodung des Geländes begonnen. :o

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Kahlschlag

Beitrag von Heinz H. »

Fortsetzung...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kahlschlag am ehemaligen Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Wir schreiben Freitag, den 28. Februar 2020...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kahlschlag am ehemaligen Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Kahlschlag am ehemaligen Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Über den Dächern von Buer :o

Bild

  • Bild

Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Amtsgericht Buer - Der Abriss startet

Beitrag von Heinz H. »

Der Abriss des Amtsgerichts Buer geht in die nächste Phase
  • Bild
Ein kleiner Bagger wurde heute Morgen vor dem Gebäude gesichtet. Was hatte das wohl zu bedeuten? Ob die Baufirma jetzt endlich loslegt? Das kann man wirklich nur hoffen, denn der verwahrloste Zustand des Geländes wird für uns Nachbarn auf die Dauer unerträglich.

Eigentlich sollte das Amtsgerichtsgebäude schon längst Geschichte sein. Nachdem Ende Februar der Baumbestand abgeholzt wurde, sollten im Anschluss daran die Abrissarbeiten beginnen. Im September war bereits der Baubeginn des neuen Wohnquartiers geplant. Es soll ein Wohnquartier mit insgesamt sechs Mehrfamilienhäusern entstehen.

Nachdem es bei der Abwicklung durch die Baufirma Verzögerungen gegeben hatte, sollte einem Bericht von Radio Emscher Lippe zufolge, bis spätestens Anfang Oktober mit dem Abriss begonnen werden.
https://www.radioemscherlippe.de/artike ... 95021.html


Bild

Der Bagger setzte sich in Bewegung und blieb vor dem großen Haus stehen.

  • Bild
Er drehte sich ein paarmal um die eigene Achse und fing an zu schaufeln.

Bild
  • Bild
Doch bald schon kehrte er zu seinem Standort auf dem Parkplatz zurück und bezog dort Wartestellung. Der Baggerführer spazierte mit dem Handy am Ohr über das Gelände. Wahrscheinlich hatte er eine Morgenbesprechung, die bis zum Mittag andauerte. Dann setzte er sich ins Auto und verschwand wieder.
Zuletzt geändert von Heinz H. am 28.09.2020, 22:19, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Amtsgericht Buer - Der Abriss startet

Beitrag von Heinz H. »

Ich sach mal so, der Abriss wird kein leichtes Unterfangen. Es soll viel Asbest verbaut worden sein und das muss ordnungsgemäß abgebaut und entsorgt werden. WAZ schrob, dass die Stadt das Projekt "intensiv" begleiten wird, was immer das auch bedeuten mag.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 52810.html

Im Laufe des Tages fragte ich mich , wo denn eigentlich die Baustelleneinrichtung bleibt? Normalerweise wird vor Beginn einer Baustelle immer erst ein Containerplatz bestückt. Lange brauchte ich allerdings nicht im Ungewissen bleiben, denn am Nachmittag kamen zwei LkWs und brachten drei Baustellencontainer.

Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Die Baustelle kann eröffnet werden.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Baustelleneinrichtung

Beitrag von Heinz H. »

Still ruht der See!

Nachdem am vergangenen Montag ein großes Showdown mit der Anlieferung der Baustellencontainer stattgefunden hat, ist wieder Ruhe eingekehrt. Nichts, aber auch garnichts ist seitdem passiert, außer dass der "kleine Bagger" wieder abgeholt wurde.

Bild

Der kleine Bagger wurde am 1. Oktober wieder von der Baustelle abgezogen.

Ich glaube fast, die Baufirma hat nur reagiert, um späteren Vorwürfen vorzugreifen, man hätte nicht termingerecht mit dem Abriss begonnen. So kann man jetzt zwar behaupten spätestens Anfang Oktober begonnen zu haben, ein Fortschritt ist aber dennoch nicht in Sicht.

Die Eröffnung der Baustelle scheint ins Stocken geraten zu sein! :grübel:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Einfriedung der Baustelle

Nachtrag vom Dienstag 06.10.2020:
Im Laufe des Vormittags wurden Zaunelemente für die Sicherung der Baustelle angeliefert. Arbeiter begannen mit der Montage rund um die Immobilie.
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
Am Nachmittag war die Einfriedung des vorderen Bereiches teilweise fertiggestellt.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7947
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

Einfriedung der Baustelle

Heute, Mittwoch 07.10.2020:
Die am Vortag bereits zurechtgelegten Zaunelemente wurden fertig aufgestellt. Damit dürfte die Einfriedung auf Vorderseite abgeschlossen sein.
Bild
  • Bild
Bild


Zur Info
Da Unbefugte immer wieder in das Gebäude eingedrungen sind und Scheiben eingeschlagen wurden, hatte die Stadt im Vorfeld mit einer Ersatzvornahme gedroht. Nach einem Bericht der WAZ/ 25.08.2020 sah diese vor, dass die Stadt auf eigene Initiative Sicherungszäune für eine Immobilie beschafft und aufstellen lässt; diese Maßnahme dann aber dem Eigentümer in Rechnung gestellt wird.
https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 52810.html
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten