Amtsgericht Buer

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

In Memoriam...

Bild
  • Bild
Bild
    • Bild
Der zurückgebliebene Überrest eines Baumes :cry:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Der Wochenrückblick - Das Wichtigste von der Baustelle

Erste Halbzeit beendet, auf zu neuen Taten!
In der vergangenen Woche ist einiges passiert, die Abbrucharbeiten des Hochbaus sind so gut wie abgeschlossen worden. Nur Reste des Erdgeschosses sind noch vorhanden.


Mo., 3. Mai 2021
Der Abbruchbagger begann mit dem nächsten Abschnitt.
  • Bild
Bild


Am Horizont tauchte die Drohne von "Schalker Steiger" auf und filmte den Ablauf. 8)
  • Bild
    • Bild

Der Bagger bei der Arbeit...
Bild

Herangezoomt...
  • Bild

Eine Betondecke nach der anderen wurde heruntergerissen.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 11:06, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

...Mo., 3. Mai 2021
Im Anschluss folgte die verbliebene Wand, die mit reichlich Bewehrung ausgestattet war.
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
    • Bild
Bild


Am Ende des Tages war auch die Wand verschwunden.
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Di., 4. Mai 2021
Der Platz vor dem Gebäude wurde freigeräumt. Die Container wurden umgesetzt.
  • Bild

Der Abbruchbagger begann dann auf der Südseite mit dem Abriss.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild

Plötzlich kam eine kräftige Sturmböe auf! Der Bauzaun war umgestürzt.
Bild
Die Arbeit wurde daraufhin eingestellt.


Am Abend war ein toller Regenbogen über der Baustelle zu sehen.
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:00, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Mi., 5. Mai 2021
Am nächsten Tag hatte sich das Wetter beruhigt und die Abbrucharbeiten konnten fortgeführt werden.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild

Die letzten Geschossdecken wurden in Angriff genommen.
Bild
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

...Di., 4. Mai 2021
Am Ende des Tages stand nur noch der Treppenturm mit dem Fahrstuhlschacht.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Do., 6. Mai 2021
Dato musste das Werk vollendet werden.
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Fr., 7. Mai 2021
Der Abbruchbagger hat seine Arbeit getan. Der lange Arm wurde in der Transportvorrichtung verstaut. Für die weiteren Einsätze wurde der kurze Arm wieder am Bagger montiert.
Bild
  • Bild
Bild
Zuletzt geändert von Heinz H. am 10.05.2021, 15:02, insgesamt 1-mal geändert.
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

pitttie
Beiträge: 21
Registriert: 23.07.2015, 21:44
Wohnort: Buer

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von pitttie »

Hallo Heinz H.,

Vielen Dank für die tolle Berichterstattung und die vielen Fotos.

Zwar wohne ich auch ganz in der Nähe vom Amtsgericht, aber so genau verfolge ich das dann doch nicht. Deshalb warte ich am Wochenende immer auf die Berichte.

Weiter so!

Viele Grüße
Pitttie
Offizieller Sponsor der Bundesrepublik Deutschland

Benutzeravatar
kdl
Beiträge: 412
Registriert: 28.10.2008, 09:52
Wohnort: Bergmannsglück
Kontaktdaten:

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von kdl »

Hallo Heinz,
tolle Bilder vom Abriss!
ist man gar nicht mehr gewohnt das eine Baustelle in Buer kontinuierlich zu Ende gebracht wird, unter üblichen Umständen hätte das Treppenhaus noch Jahre gestanden

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer

Beitrag von Heinz H. »

@pitttie, @kdl,
danke für Euer Interesse am Baustellengeschehen vom ehemaligen Amtsgericht Buer. Ich berichte gerne darüber, man hat ja im Moment nicht so viele Möglichkeiten sich zu beschäftigen. :wink:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 7825
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Re: Amtsgericht Buer - Rückbau

Beitrag von Heinz H. »

Der Wochenrückblick - Das Wichtigste von der Baustelle

Diesmal gab es nur eine "Drei-Tage-Woche" und danach ein verlängertes Wochenende. Die Abbrucharbeiten waren im wesentlichen abgeschlossen und es erfolgte die Abtragung der übrig gebliebenen Schuttberge. Mein Augenmerk richtete sich auf die Baugrube für den ersten Neubau.


Mo., 10. Mai 2021
Wer einmal eine Grube gräbt...
...kann es nicht mehr lassen. Es wurde im Nachgang nochmal kräftig gebaggert und gegraben um die erforderliche Aushubtiefe und Arbeitsraumbreite der Grube herzugestellen.
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild


Der Aushub bestand im wesentlichen aus goldgelbem Sand, der dem "Goldberg" hier in Buer einst den Namen gegeben hat. Bei den Aushubarbeiten wurden aber auch Gesteinsschichten durchbrochen und an die Oberfläche geholt. Ich weiß nicht ob das gegangen wäre, aber vielleicht hätte man einen Archäologen hinzuziehen sollen, der sich mit solchen Sachen auskennt.
  • Bild
Bild
  • Bild
Bild
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Antworten