"das kleine museum"

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Detlef Aghte
† 18. 01. 2023
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Da bin ich dabei
detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1577
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Ich würde auch gerne dabei sein.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Die Termine für die Reihe der Stadtfilme im kleinen Museum stehen.

Wir zeigen interessante Stadtfilme und Dokumentationen aus Gelsenkirchen und Buer. Für das leibliche Wohl bieten wir standesgemäß Currywurst an.

Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:

15.01.2008

12.02.2008

11.03.2008

22.04.2008

13.05.2008

14.10.2008

11.11.2008

09.12.2008

Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.15 Uhr im "kleines museums cafè" , Eschweiler Str. 11
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17442
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

ich bin zwar selber im Besitz der Filme, daher kenne ich sie auch schon, aber aus Gründung der Gesellichkeit und des Zusammentreffens melde ich mich schon mal für den 15.1. an.
(und ich will ja auch Schacht 2 unterstützen)
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Die Schalker Jahrhundertspieler Klaus Fichtel und Rolf Rüßmann, sowie Willi Thomczyk vom Theater Kohlenpott anläßlich der Buchpräsentation des neuen Stan Libida Buches zu Gast im Café des kleinen Museums.

Bild
Bild
Bild

Weitere Bilder auf unserer Homepage.
Glückauf
Klaus
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

MichaL
Abgemeldet

Beitrag von MichaL »

Hallo Klaus,
glückauf hat geschrieben:Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:
15.01.2008
Also für den Termin sage ich schon mal zu, eine Eintrittskarte hole ich mir noch rechtzeitig.

Mit den restlichen Terminen muss ich mal sehen, so weit im Voraus ist das schwierig.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Wünsche vom kleinen Museum

Beitrag von glückauf »

Bild
Das Team vom kleinen Museum wünscht alles Besuchern der Gelsenkirchener Geschichten ein wunderschönes Weihnachtsfest und viel Glück und vor allem Gesundheit für 2008.
Viele Grüße und Glückauf
Klaus Herzmanatus


Bild
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Die Termine für die Reihe der Stadtfilme im kleinen Museum stehen.

Wir zeigen interessante Stadtfilme und Dokumentationen aus Gelsenkirchen und Buer. Für das leibliche Wohl bieten wir standesgemäß Currywurst an.

Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:

15.01.2008

12.02.2008

11.03.2008

22.04.2008

13.05.2008

14.10.2008

11.11.2008

09.12.2008

Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.15 Uhr im "kleines museums cafè" , Eschweiler Str. 11
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Die Termine für die Reihe der Stadtfilme im kleinen Museum stehen.

Wir zeigen interessante Stadtfilme und Dokumentationen aus Gelsenkirchen und Buer. Für das leibliche Wohl bieten wir standesgemäß Currywurst an.

Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:

15.01.2008

12.02.2008

11.03.2008

22.04.2008

13.05.2008

14.10.2008

11.11.2008

09.12.2008

Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.15 Uhr im "kleines museums cafè" , Eschweiler Str. 11
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

glückauf hat geschrieben:Die Termine für die Reihe der Stadtfilme im kleinen Museum stehen.

Wir zeigen interessante Stadtfilme und Dokumentationen aus Gelsenkirchen und Buer. Für das leibliche Wohl bieten wir standesgemäß Currywurst an.

Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:

15.01.2008

12.02.2008

11.03.2008

22.04.2008

13.05.2008

14.10.2008

11.11.2008

09.12.2008

Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.15 Uhr im "kleines museums cafè" , Eschweiler Str. 11
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Alles neu macht der Mai...
Schafft die Domplatte 2008 endlich den Sprung in die Hitparade?
Gelsenkirchen-Buer, 01.01.2008, WAZ BUER
, 1 Kommentar
, Trackback-URL

2007 ist vorbei, doch was bringt das neue Jahr in Buer? Ein (nicht ganz so ernst gemeinter) Ausblick von WAZ-Redakteurin Anne Bolsmann.

Der Böllerregen der Silvesternacht hat es vertrieben: Für das Jahr 2007 gibt es kein Zurück. Ein ganz neues, frisches Jahr liegt vor uns. Und was die kommenden Monate für Buer bringen, haben wir hier schon einmal für Sie zusammengesttellt.

Januar Das Siegel der neuen katholischen Groß-Pfarrei St. Urbanus erscheint 2008 in einer limitierten Hologramm-Ausgabe: So ist mal das Wort „Bueranae”, mal das Wort „Gelsenkirchen” zu sehen – Je nach Blickwinkel und Lichteinfall.

Februar Der ökumenische Kreuzweg in der Resser Mark, den katholische und evangelische Christen am Ort bereits zum zweiten Mal gemeinsam beschreiten, wird zum offiziellen „Jakobsweg in Buer” ernannt. Hape Kerkeling persönlich kommt zur Einweihung des neuen Weges und lässt es sich nicht nehmen, die fünf Stationen des Kreuzweges mitzugehen. Wenig später veröffentlicht er das Buch: „Ich bin dann öfter mal wieder hier – Mein Jakobsweg durch die Resser Mark”.

März Nach einigem Hick-Hack kauft die Hilton-Familie die Hotelruine an der Hagenstraße. In Windeseile wird aus dem maroden Bau ein schmuckes Riesen-Hotel. Paris Hilton persönlich kommt Ende März zur Einweihung des Prachtbaus nach Buer, wird aber auf der Hagenstraße mit rasantem Tempo 130 erwischt und verhaftet. Zur Strafe muss sie drei Monate lang den Rasen in der Arena auf Schalke mähen – damit sie endlich lernt, dass zu viel rasen einfach nicht gut ist.

April Die Käseglocke am Goldbergplatz bekommt ein neues Gesicht: Frau Antje aus Holland war auf einer ihrer Busreisen durch Buer so begeistert von dem schnuckeligen kleinen Bau am Stadteingang, dass sie kurzerhand den Entschluss fasste, hier eine eigene Käsetheke zu errichten. In der völlig neu verglasten Käseglocke präsentiert die flotte Blondine seither Käsespezialitäten aus aller Welt – und aus Holland natürlich.

Mai Die Domplatte schafft endlich den Sprung in die Hitparade (der schönsten Innenstadt-Kerne des Ruhrgebiets).

Juni Die Rungenberghalde wird in Lungenberghalde umbenannt: Nach dem Vorbild von Davos entsteht hier, in luftiger Höhe, eine neue Heilanstalt für Lungenkranke. Stück für Stück wird die wunderschöne Jugendstilfassade der „Zauberberg”-Klinik von Davos, die in der Schweiz 2004 ihre Pforten schließen musste, in Buer wieder aufgebaut. Man wirbt mit dem Slogan „Natur Pur in Buer”. Und die Gäste kommen, um mal ganz tief durchzuatmen.

Juli 2008 ist das Jahr der Gleichberechtigung. So muss der Stadtnorden einer neuen EU-Richtlinie folgen und für Horst ein entsprechendes weibliches Pendant suchen: Beckhausen wird kurzerhand umbenannt und heißt ab sofort Gerda.

August Essen verliert aufgrund mangelnder Vorbereitung den Titel „Kulturhauptstadt 2010” an Hassel. Im Bonni beginnt man sofort mit den Planungen für das internationale Spektakel mit viel Ruhrkultur. Kassel beschließt daraufhin, die Documenta nach Hassel zu verlegen.

September Aus dem „Kleinen Museum” wird mit Hilfe eines großen russischen Gaskonzerns ein „Besonders Großes Museum”. Vor dem Eingang wird die größte Grubenlampe der Welt aufgestellt; so schafft Buer auch endlich den Sprung ins Guinness-Buch-der-Rekorde.

Oktober Der Ausbau der B 224 zur A 52 durch die Heege ist endgültig vom Tisch. Stattdessen soll im Landschaftsschutzgebiet von Scholven nun ein Flugplatz entstehen, damit im Stadtnorden endlich auch Billigflieger landen können.

November Auf der Bahnhofstraße in Westerholt wird bei klirrend kaltem Winterwetter ein splitternackter Cowboy gesichtet, der sich schon bald als Publikumsmagnet erweist. Der Amerikaner nutzt die Gunst der Stunde und macht aus Westerholt eine Westernstadt mit dem Namen „Western-hold”.

Dezember Bei Umbauarbeiten im Rathauskeller von Buer wird eine schwer vergilbte Urkunde gefunden, aus der hervorgeht, dass Buer gar nicht – wie bisher angenommen – 1005 Jahre alt ist, sondern bereits 1555 Jahre auf dem Buckel hat. Spontan beschließen Stadtspitze und Werbegemeinschaft, das Ereignis mit einem romantischen Winterfest zu feiern. Es werden 1555 neue Linden im Stadtgebiet ausgepflanzt. Am 31. Dezember gibt es zum Abschluss der Feierlichkeiten sogar ein großes Feuerwerk, an dem sich auch die umliegenden Städte beteiligen.

Und was im Jahr 2009 in Buer geschieht, das ist dann schon wieder eine ganz andere Geschichte...
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Die Karten für den ersten Termin werden knapp!!! Morgen besteht die Möglichkeit noch die letzten zu ergattern. 10 bis 18.00 Uhr im kleinen Museum.

Wir zeigen interessante Stadtfilme und Dokumentationen aus Gelsenkirchen und Buer. Für das leibliche Wohl bieten wir standesgemäß Currywurst an.

Die Eintrittskarten (inkl. Essen) sind nur im Vorverkauf zum Preis von 7,- Euro dienstags im "kleinen museum", Eschweiler Str. 47, 45897 Gelsenkirchen (10 bis 18 Uhr), oder per Email daskleinemuseum@aol.com (plus Versandkosten) zu bekommen. Teilnähmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Termine:

15.01.2008

12.02.2008

11.03.2008

22.04.2008

13.05.2008

14.10.2008

11.11.2008

09.12.2008

Einlass 19.00 Uhr Beginn 19.15 Uhr im "kleines museums cafè" , Eschweiler Str. 11
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
glückauf
Beiträge: 1868
Registriert: 27.06.2007, 22:19
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer
Kontaktdaten:

Beitrag von glückauf »

Bild
Dieser Stuhl (ohne Besetzer) steht übrigens auch im kleinen Museum. Es ist ein Müllermilch Stuhl, damaliger Sponsor vom FC Schalke 04.
Wer uns mitteilen kann (wir wissen es schon), wie der nette Herr auf dem Stuhl heißt, bekommt einen Kunstdruck "Bergbau in Gelsenkirchen".

1...2...3.... deins!

Der erste bekommt den Druck (nicht vom Trainer)!
Glückauf, viele neue Fotos über Aktivitäten des Trägervereins Hugo Schacht 2 e.V. zu sehen unter: http://zeche-hugo.com
Trenne Dich nicht von Deinen Illusionen! Wenn sie verschwunden sind, wirst Du weiter existieren, aber aufgehört haben zu leben.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
† 18. 01. 2023
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

das ist der Typ,der sein Mittelhirn versoffen hat. Kommt übrigens aus meinem örtchen hier.
alte Frau Lattek
detlef b
is morgen
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9428
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Haben die nicht immer gewonnen, weil der seinen roten Pulli anhatte?

Antworten