Urbanus Kirchplatz

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Wundertütchen als Gast
Abgemeldet

Re: Domplatte: Erste Bäume gefällt

Beitrag von Wundertütchen als Gast »

Benzin-Depot hat geschrieben:
Wollang hat geschrieben:
@Mahns: was steht eigentlich in Deinem Wasserzeichen? Ich kann das nicht lesen.
@Wollang: ...happ auch schon überlegt ob das eine Optikerwerbung iss... :lachtot:
Ja, wenner die rote Mütze nicht vonne Augen wechmacht, kanner auch nix lesen !!! :P

Benutzeravatar
Mahns
Beiträge: 409
Registriert: 02.04.2008, 22:16
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Mahns »

"(C) [Mein Name]. Dieses Bild ist mit einem digitalen Wasserzeichen ausgestattet."
Schöne Grüße.

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Da war die Welt an der Domplatte noch in Ordnung... Domcafe-Werbung von 1979...

Bild

... und von 1987, traditionsbewusst immer noch mit PLZ 4660:

Bild

Benutzeravatar
Wollang
Beiträge: 119
Registriert: 21.03.2008, 14:08
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Re: Domplatte: Erste Bäume gefällt

Beitrag von Wollang »

Teekesselchen als Gast hat geschrieben:
Ja, wenner die rote Mütze nicht vonne Augen wechmacht, kanner auch nix lesen !!! :P
unta die rote Mütze is mein body-scan. Kumma hia: http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/Nac ... y/10635825
Damit seich alles.
Der Lüneburger Heide

Benutzeravatar
Wollang
Beiträge: 119
Registriert: 21.03.2008, 14:08
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wollang »

ultimo hat geschrieben:... und von 1987, traditionsbewusst immer noch mit PLZ 4660:
Das war nicht traditionsbewusst, 1987 gab es noch keine andere PLZ.

Geschichte der PLZ in Deutschland: "In Deutschland sind Postleitzahlen seit dem 1. Juli 1993 5-stellig (von 1941 bis 1961 waren sie 2-stellig, von 1961 bis 1993 4-stellig)."

Wobei ich mich an Zweistellige nicht erinnern kann.

Kam erst später mit "Vergissmeinnicht, die Postleitzahl".
Der Lüneburger Heide

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Bild
Postkarte mit zweistelliger Postleitzahl für GE. 1944

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Wollang hat geschrieben: Das war nicht traditionsbewusst, 1987 gab es noch keine andere PLZ.
Vor allem gab es 1987 die 4660 für Buer längst nicht mehr, sondern nur noch die 4650 für Gesamtgelsenkirchen. Das meinte ich mit "traditionsbewusst". :-)

Benutzeravatar
globalrider
Beiträge: 1122
Registriert: 16.08.2007, 23:59
Wohnort: gelsenkirchen

Domplatte

Beitrag von globalrider »

1961 fand ich als Zehnjähriger bei Bauarbeiten um dem Dom einen guterhaltenen Menschenschädel beim spielen.
Wenige Minuten später gab ich diesem einem Realschullehrer für seinen Unterricht.

gruß globalrider

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17496
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Während der Grabungen soll es, so die ISG, Führungen und Infoveranstaltungen geben. „Interessierte können die Arbeit der Mittelalterforscher hautnah erleben und vielleicht sogar an der einen oder anderen Stelle selbst einmal Kelle oder Pinsel in die Hand nehmen”, erläuert ISG-Geschäftsführer Siegfried Panteleit.
WAZ
http://www.derwesten.de/nachrichten/sta ... etail.html

könnte doch evtl. ganz spannend werden .
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Kauli
Beiträge: 136
Registriert: 02.06.2008, 13:06

Beitrag von Kauli »

Die Domplatte wäre auch gut, ein Gegenstück zum Bochumer "Bermudadreieck" zu etablieren. Man stelle sich vor: rund um die Domplatte Kneipen, Cafes, Restaurants, draussen viele Sitzgelegenheiten.........könnte in einer lauen Sommernacht sehr schön sein....

Benutzeravatar
Wollang
Beiträge: 119
Registriert: 21.03.2008, 14:08
Wohnort: Uelzen
Kontaktdaten:

Beitrag von Wollang »

ultimo hat geschrieben:Vor allem gab es 1987 die 4660 für Buer längst nicht mehr, sondern nur noch die 4650 für Gesamtgelsenkirchen. Das meinte ich mit "traditionsbewusst". :-)
Das habe ich schon nicht mehr mitbekommen, da war ich schon bei Erika (Heidekraut)
Der Lüneburger Heide

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4301
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

Kauli hat geschrieben:Die Domplatte wäre auch gut, ein Gegenstück zum Bochumer "Bermudadreieck" zu etablieren.
Ob das klappen würde? Das Bermudadreieck lebt nicht zuletzt von den Studenten in Bochum. Und davon hat Buer deutlich weniger.

Kauli
Beiträge: 136
Registriert: 02.06.2008, 13:06

Beitrag von Kauli »

Ich denke schon. Im Grunde fehlt doch im ganzen nördlichen Umkreis so eine Kenipen-/Restaurantmeile, also "in sich abgeschlossen", ähnlich dem "Bermuda-Dreieck".

Denke
Abgemeldet

Beitrag von Denke »

Kauli hat geschrieben:Ich denke schon. Im Grunde fehlt doch im ganzen nördlichen Umkreis so eine Kenipen-/Restaurantmeile, also "in sich abgeschlossen", ähnlich dem "Bermuda-Dreieck".
An einem Treffpunkt im Norden sind wir dran. Unterstützung seitens der Stadt haben wir. Es fehlt aber noch die Zusage des Eigentümers um weitere Schritte zu gehen.

Eine kulinarische oder Kneipenmeile auf der Domplatte war in den ersten Entwürfen drin, ist aber wegen möglicher Lärmbelästigung verworfen worden.

Kauli
Beiträge: 136
Registriert: 02.06.2008, 13:06

Beitrag von Kauli »

@Denke

Ja, leider ist der Punkt "Lärmbelästigung" nicht zu vernachlässigen. Eventuell könnte uach die Kirche ein Veto einlegen. Aber mit einer Kulinarischen Meile wäre die Domplatte endlich wieder lebendig. Und wäre es in der Tat so laut ????

Antworten