König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Schalke

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Schalke

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 2.9.1902 Roon und Bismarckstraße

Wir sehen auf dem Bild das Wohn- und Geschäftshaus an der Ecke Roonstraße (ab 8.5.1895) Bild nach links, später König-Wilhelm- Straße (ab 1.4.1903), heutige Kurt-Schumacher-Straße (ab 9.2.1966), sowie die Bismarckstraße (ab 8.5.1895) Bild nach rechts, später Luisenstraße (ab 1904) heutige Uechtingstraße (ab 1937). Im Volksmund wurde das Haus „Die Engelsburg“ genannt (nach der Engelsfigur auf der Ecke).

Zum besseren Verständnis ein Bild aus den 30er Jahren!(heuitige Uechtingstraße)
Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 28.8.1937 Luisenstaße

Blick von der König-Wilhelm-Straße Richtung Osten, in die Luisenstraße (ab 1904), vormals Bismarckstraße (ab 8.5.1895), heute Uechtingstraße (ab 1937). Das Eckhaus links von S. Herz, war 1925 ein Kaufhaus für Manufakturen an der König Wilhelm Straße 56. Auf der linken Straßenseite schloss sich das Haus Uechtingstraße Nr. 2 an und wurde als Wohn- und Geschäftshaus für August Unterberg 1889 erbaut. Man erkennt hier eine reichgeschmückte, gründerzeitliche Putzfassade. Die zu sehende rechte Straßenseite war mit Werkswohnungen der Firma Glas- und Spiegel bebaut. Das Haus Uechtingstraße 1, (Ursprungsbau 1890) wurde 1914 vom Architeckten Theodor Wasser für den Direktor Großbüning als Wohnhaus neu gestaltet. Auch das Haus an der Uechtingstraße 5, war ein ehemaliges Beamtenhaus der Glas- und Spiegelmanufaktur.
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Straße

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 26.5.1912 Restauration Georg Buschmann

Der Standort der Gaststätte Buschmann war auf der rechten Seite der König-Wilhelm-Straße 26 Richtung Norden, direkt hinter dem Werksgelände des Drahtwalzwerkes Boecker, also noch vor der Gaststätte Kitzhöfer.
Die König-Wilhelm-Straße fing mit der Hausnummer 20 hinter dem Drahtwerk an.
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Re: König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Sch

Beitrag von Josel »

Akkiller hat geschrieben:Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 2.9.1902 Roon und Bismarckstraße
:shock: Toll! Danke!

In meiner Kindheit war aus der Engelsburg schon der "Waschmaschinen-Ersatzteilshop" geworden (Als Leseneuling war ich mächtig stolz, als ich das allein entziffern konnte ;-))

J.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Re: König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Sch

Beitrag von Akkiller »

Josel hat geschrieben:
Akkiller hat geschrieben:Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 2.9.1902 Roon und Bismarckstraße
:shock: Toll! Danke!

In meiner Kindheit war aus der Engelsburg schon der "Waschmaschinen-Ersatzteilshop" geworden (Als Leseneuling war ich mächtig stolz, als ich das allein entziffern konnte ;-))

J.
Hallo Josel!

Laut meinen Information,sind die Engel leider im 1.Weltkrieg zerstört worden! :cry:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Josel
Beiträge: 3773
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Irgendwie erinnert mich die Hauptfigur an diese Victoria-Trophäe, die der örtliche Fussballverein ja kurz danach mehrfach nach Schalke holte...

J.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Straße

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 1905 König Wilhelm Straße

Bei diesem Motiv der König Wilhelm Straße, handelt es sich um die typische Wohnbebauung aus der Gründerzeit, (Jahrhundertwende) die heute in der Form nicht mehr vorhanden ist.
Das Bauernhaus ganz links im Bild wurde 1912/13 abgeräumt. Links das Schiefer - Fachwerkhaus gehörte Adam Stein (bekannter Fuhrunternehmer).
Das Haus mit Eckturm links, war das Hülsmann Eck (Hülsmannbier aus Wanne Eickel).
Das Doppelhaus rechts wurde ca. 1880 erbaut.

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt Ca. um 1905 König Wilhelmstrasse Schalke

Blickrichtung Süden, von Schalke Nord nach Schalke!
Das Haus links steht heute noch und dort war früher die Kartoffelhandlung Niederdraeng, heute Kurt-Schumacher-Str.146. Der Großhandel der Gebrüder Niederdräing befand sich lt. Quelle Adressbuch 1925 an der König Wilhelm Straße 78.Auf der rechten Straßenseite befindet sich heute die Gaststätte Bosch, Haupteingang zur Glückaufkampfbahn.
Links sehen wir ein kleines weißes Bauernhaus, das 1890 von Fritz Stein mit Grundstück gekauft und 1912-1913 abgerissen wurde. (Heute Kurt-Schumacher-Str.140). Lt. Quelle Adressbuch 1899 findet man Fritz Stein unter Roonstraße 29. Das fünfte Haus von links steht auch noch und trägt heute die Hausnummer Kurt-Schumacher-Str.136! Links in der Mitte des Bildes ist ein Turm zu erkennen und das wäre aus heutiger Sicht ca. auf Höhe der Hülsmannstraße.

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 16.10.1914 König Wilhelm Straße

Blickrichtung Norden in die König Wilhelm Straße, heutige Kurt-Schumacher–Straße, die vor 1895 Sutumer Weg hieß, ab 8.5.1895 Roonstraße! Am 1.4.1903 wurde sie dann in König Wilhelm Straße geändert und am 9.2.1966 erhielt sie den bis heute gültigen Namen Kurt-Schumacher-Straße.
Hinten im Bild ganz schwach erkennbar die Engelsburg Ecke König – Wilhelm- Straße / Lusienstraße, heute Einmündung Uechtingstraße.
Es könnte sich hier auf der rechten Straßenseite um die Hausnummern 10-20 handeln!
Heute wäre das ungefähr der Bereich hinter der Berliner Brücke in Richtung Buer.
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Straße-Glückaufkampfbahn

Beitrag von Akkiller »

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 14.12.1941 König Wilhelm Straße mit Eingang zur Glückaufkampfbahn

Blick in die König-Wilhelm-Straße von Nord nach Süd, in Richtung zum Schalker Markt. Links im Bild sieht man die 1883 erbaute katholische Volksschule „Anna“, rechts den Eingangsbereich der hier errichteten Glück- Auf- Kampfbahn, Sportstätte des FC Schalke 04. Dort im Hintergrund zu sehen der Gasometer des städtischen Gaswerks und der Gasbehälter der Zeche Consolidation in Schalke. Im Haus auf der rechten Straßenseite mit Werbung, befand sich die Kneipe von Ötte Tibulsky (ehemaliger Spieler vom FC Schalke 04). Hier wurde 1958 die letzte deutsche Meisterschaft gefeiert, kurz danach abgerissen. Hier steht heute das 1960 von Jakob Weber gebaute und fertig gestellte Hochhaus. Etwas weiter befindet sich heute die Sparkasse Glückaufkampfbahn!

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 6.9.1952 Glück – Auf - Kampfbahn

Wir schauen in die ruhmreiche Glückauf- Kampfbahn von Nord nach Süd. Rechts im Bild das 1936 erbaute Tribünengebäude. In der Bildmitte hinten dem Gasometer des städtischen Gaswerks an der Hubertusstraße.
45 Jahre war das Stadion die Heimstätte des FC. Schalke 04. 1973 wurde hier das letzte Meisterschaftsspiel ausgetragen, dann zog man in das neuerbaute Parkstadion um, welches heute auch schon der Vergangenheit angehört. Heute spielt der FC Schalke 04 in der 2001 eröffneten Veltins Arena oder besser bekannt als Arena auf Schalke.

Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt Nach 1928 Sportanlagen Schalke 04

Es stand felsenfest, dass der Platz an der Grenzstraße den Ansprüchen nicht mehr genügt, heißt es in der Festschrift zur Einweihung der neuen Spielstätte. Die nahe Zeche Consolidation half mit einem 50 000 Quadratmeter Baugrundstück. Am 8. August 1927 wird der Grundstein gelegt und am 2. September 1928 wird die neue Spielstätte eingeweiht. Als Name ist ursprünglich "Fritz Unkel-Kampfbahn" der Favorit, doch die volksnahe Orientierung am täglichen Bergmannsgruß setzt sich letztendlich durch.
Die Blickrichtung des Bildes ist von der Caubstraße aus nach Süden. Links im Bild erkennt man den neu errichteten Eingangsbereich zum Stadion an der König-Wilhelm-Straße.
Die übrigen Häuser lassen sich schwer einordnen!
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Hieß die nicht "Kaiser-Wilhelm-Straße"?

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm-Straße

Beitrag von Akkiller »

rabe489 hat geschrieben:Hieß die nicht "Kaiser-Wilhelm-Straße"?
Hallo Rabe!

Die heutige Kurt-Schumacher-Straße teilte sich in mehrere kleine Straßenbezeichnungen auf.
Von der heutigen Florastraße beginnend bis zum Schalker Markt Kaiserstraße,folgend ungefähr ab dem Werk Grillo Funke,Ecke Schalker Markt (heute TKES) König-Wilhelm-Str und das Endstück bis ungefähr in Nähe der Alfred Zingler Straße (Seitenstraße) Sutumer Straße. :lol:
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

AlterMann
Abgemeldet

Re: König-Wilhelm-Straße-Glückaufkampfbahn

Beitrag von AlterMann »

Akkiller hat geschrieben:
Bild
Schon mit Banden-Werbung!
"Gelsenkirchener Allgemeine Zeitung"!

Hafenjunge
Abgemeldet

Re: König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Sch

Beitrag von Hafenjunge »

Akkiller hat geschrieben:
Josel hat geschrieben:
Akkiller hat geschrieben:Bild
Sammlung Karlheinz Weichelt 2.9.1902 Roon und Bismarckstraße
:shock: Toll! Danke!
J.
Hallo Josel!
Laut meinen Information,sind die Engel leider im 1.Weltkrieg zerstört worden! :cry:

[center]Bild[/center]
Das aktuelle Bild hat leider die falsche Perspektive für einen direkten Vergleich. Aber der Lack bzw. der schöne Schnörkel ist teilweise bis weitgehend ab.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16070
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]so besser :?:
Bild
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3390
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

König-Wilhelm--Straße

Beitrag von Akkiller »

Heinz O. hat geschrieben:[center]so besser :?:
Bild
[/center]
Lieber Heinz O.--KOMPLIMENT---!!!!
Mensch, jetzt eine Zeitschicht daraus zaubern,wäre toll! :lol:
Da hast du die alte Engelsburg ja richtig toll fotografiert!
Schalke ist doch ein toller Stadtteil,oder?
Bitte nichts falsches schreiben :roll: !
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Hafenjunge
Abgemeldet

nur schön

Beitrag von Hafenjunge »

Was für eine schöne Ecke in einer unscheinbaren Ecke!

pito
Abgemeldet

Re: König-Wilhelm-Straße, heutige Kurt-Schumacher-Straße Sch

Beitrag von pito »

Akkiller hat geschrieben:Bild
Bild

Antworten