Bahnhof Schalke (Nord)

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Und der ist auch gar nicht aus Glesenkirchen, sondern wie ich meine aus dem Bahnhof Lette....Da gibts nen kleines Eisenbahnmuseum ;-)
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Ups... Gelsenkirchen :lol: :wink:
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17336
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

Sach mal, kann hier keiner den Fred richtigstellen :?: :?: :?:

Fast alle Beiträge beziehen sich auf den Bahnhof SCHALKE-NORD

...hört sich zwar an wie "Bahnhof Schalke", isser aber nich !! Der iss nämlich wech...

Da redet der eine von Äpfeln und der andere meint :idea:... Glühbirnen... :lol:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
froese2907
Beiträge: 205
Registriert: 07.03.2008, 20:08
Wohnort: Gelsenkirchen, immer noch auf Schalke

Schalker Bahnhof

Beitrag von froese2907 »

Benzin Depot schrieb:
Sach mal, kann hier keiner den Fred richtigstellen ?

Fast alle Beiträge beziehen sich auf den Bahnhof SCHALKE-NORD

...hört sich zwar an wie "Bahnhof Schalke", isser aber nich !! Der iss nämlich wech...
______________________________________________________________________

Richtich! Denn der war unten an der Straße, die Richtung Hornbach führt. Gegenüber
der Einmündung Hubertusstraße. Ein Güterschuppen war da auch. Später hat diesen der Möbelhändler Gralla von der Ecke Üchtingstraße, Kurt- Schuster übernommen. Danach in den Achzigern war da noch ein Altkleider Depot drin.

GAst
Abgemeldet

Beitrag von GAst »

So langsam reicht es aber!Bild

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10587
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

GAst hat geschrieben:So langsam reicht es aber!
Wir beziehen diesen Satz deinerseits mal auf die Tatsache, dass hier ein historisches Schalker Gebäude einer ziemlich profanen Nutzung zugeführt wird, anstatt ein Ort der Öffentlichkeit zu sein. ;-)

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Ich meine nicht nur die Nutzung des Gebäudes, sondern auch den Halbmond insbesondere davor. Die Schalker- sowie die deutsche Fahne, die ohnehin nur eine Albifunktion erfüllen, hängen unsichtbar von der Straße aus gesehen daneben. Statt einer solchen profanen Nutzung dieses Gebäudes preiszugeben, könnte man doch dort ein Museum zur gelsenkirchener Geschichte einrichten. Ohne aber auch die zum X-ten Male durchgekaute Nazivergangenheit bis zum Erbrechen darzustellen. Der ehemalige Kultusminister von NRW Girgensohn war auch in der Waffen SS.

Benutzeravatar
froese2907
Beiträge: 205
Registriert: 07.03.2008, 20:08
Wohnort: Gelsenkirchen, immer noch auf Schalke

Beitrag von froese2907 »

Bestimmt ist dahinter wieder eine Zockerhöhle.

Benutzeravatar
107P5
Beiträge: 180
Registriert: 21.04.2007, 17:32
Wohnort: Wattenscheid-Südfeldmark

Beitrag von 107P5 »

Die Fahne schaut besser aus,wird auch vielleicht eines Tages hier in Deutschland so sein?? :lol:

Bild

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Garantiert, wenn man alles durch die rosarote Brille sieht.

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Gast hat geschrieben:Ich meine nicht nur die Nutzung des Gebäudes, sondern auch den Halbmond insbesondere davor. Die Schalker- sowie die deutsche Fahne, die ohnehin nur eine Albifunktion erfüllen, hängen unsichtbar von der Straße aus gesehen daneben. Statt einer solchen profanen Nutzung dieses Gebäudes preiszugeben, könnte man doch dort ein Museum zur gelsenkirchener Geschichte einrichten. Ohne aber auch die zum X-ten Male durchgekaute Nazivergangenheit bis zum Erbrechen darzustellen. Der ehemalige Kultusminister von NRW Girgensohn war auch in der Waffen SS.
Wer hat denn diese nette Aufnahme vom Bahnhof mit der Fahne gemacht?

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

SchalkerJunge hat geschrieben:Du bist doch nur neidisch daß es ein türkischstämmiger zu einem Ferrari gebracht hat.
Apropos, wie funktioniert das eigentlich mit den Türkischstämmigen und den dicken Autos?

Einen gewissen Typ unter den Türkischstämmigen (tolles Wort übrigens) kennt man ja kaum ohne dicke, auf Hochglanz polierte Karre. Oft sind die nicht älter als 18 und man glaubt ihnen nicht recht, dass sie sich solche Autos überhaupt leisten können. Und je arbeitsloser das Viertel, desto dicker die Wagen.

Meine Theorie: Die Wagen sind gebraucht gekauft und werden von den Besitzern als ihr wichtigstes Statussymbol mit allergrößter Hingabe gepflegt. Vermutlich sparen sie sich alles vom Munde ab, nur um mit diesen Wagen lässig um den Block kurven zu können.

Ist da was wahres dran? :wink:

Benutzeravatar
Pegasus
Beiträge: 317
Registriert: 09.03.2008, 08:38
Wohnort: Gelsenkirchen - Bismarck

Beitrag von Pegasus »

oO... nachtigall ich hör dir trapsen...

Heinz
Abgemeldet

Beitrag von Heinz »

Pegasus hat geschrieben:oO... nachtigall ich hör dir trapsen...
Ich auch :?

Benutzeravatar
Lo
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 6240
Registriert: 22.09.2007, 17:34
Wohnort: Oberhausen (früher Erle...)
Kontaktdaten:

Beitrag von Lo »

Wenn man richtig hinhört, trapst sie nicht, sie versucht zu marschieren.

Antworten