Erich-Klausener-Schule; Kath. Volksschule

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

luchs36
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2014, 17:39

Erich-Klausener-Schule; Kath. Volksschule

Beitrag von luchs36 »

Ich bin Neuling bei den Gelsenkirchener Geschichten und möchte dazu beitragen, alte Erinnerungen aufzufrischen.
Nichts steht über die "Erich-Klausener-Schule" geschrieben, die
von 1964 bis Ende des Schuljahres 1968 im Schaffrath existierte - neben der Gemeinschaftsschule. Beide Schulen wurden im April 1964 eingeweiht.
Wer kann sich daran erinnern?
Wer wurde von 1964 bis 1968 (auch in den beiden Kurzschuljahren) in der Kath. Volksschule (Erich-Klausener-Schule) eingeschult oder entlassen?
Für die Chronik wären neue Beiträge wünschenswert.
Ich hoffe auf viele Antworten!!!!
luchs36

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4449
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Also im Stadtplan (Berichtigungsstand 1965 - ohne Monatsangabe) ist im gesamten Schaffrath noch keine einzige Schule eingetragen.
Seltsam. :grübel:

Edit:
Ich hab gerade mal in einem Plan nachgesehen, der wohl etwas später (September 1965) erstellt wurde. Da sind die Schulgebäude an der Gecksheide aber schon verzeichnet.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17442
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

im Telefonbuch von 1967 ist eine Gemeinschafts-Volksschule in der Gecksheide 153a aufgeführt.
Im Adressbuch 1971 wird sie als Hauptschule bezeichnet.
Gegen Hass, Hetze und AfD
überalteter Sittenwächter

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4449
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Einweihung am 14. April 1964

Beitrag von Prömmel »

Hier
Schaffrather38 hat geschrieben:14.April 1964.
Einweihungsfeier
Schaffrath Volksschule an der Gecksheide

Der Baubeginn war am 6. März 1962

In den Gelsenkirchener-Blättern
von 1964 habe ich diesen angefügten
Beitrag über die Schule an der Gecksheide
Schaffrath gefunden.BildBildBildBild
und in dem folgenden Beitrag ist allerdings zu lesen, dass die Schule(n) an der Gecksheide tatsächlich schon im April 1964 eingeweiht wurde. Wirklich sehr seltsam, mein Stadtplan ("Gefertigt durch das Vermessungs- und Katasteramt" :evil: )!
In dem Artikel in den Gelsenkirchener Blättern wird auch auf die - zum damaligen Zeitpunkt - fünf Klassen der katholischen Bekenntnischule eingegangen. Es handelte sich da aber noch um eine Volksschule, da die Schulreform ja erst ein paar Jahre später kam.

Ich hoffe, der Beitrag von Schaffrather38 hilft luchs36 schon mal etwas weiter.

Übrigens: Herzlich willkommen hier bei den Gelsenkirchener Geschichten !
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

luchs36
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2014, 17:39

Das ist doch schon ein Anfang!!!

Beitrag von luchs36 »

Danke für die gute Auskunft.
Na also, es gab sie doch die "Erich-Klausener-Schule" in Schaffrath, die Schulleiterzimmer der Kath. Volksschule und der Gemeinschaftsschule lagen direkt nebeneinander auf dem gleichen Flur im ersten Trakt. Im hinteren Trakt lagen die Klassenräume, die durch einen überdachten Gang miteinander verbunden waren.
Am 9.4.1964 war der 1.Schultag für die neue "Katholische Volksschule", die neben der Gemeinschaftsschule im gleichen Gebäude eingerichtet war. An diesem 1. Schultag wurden alle Kinder wieder nach Hause geschickt, da das Gebäude noch nicht fertig war. Am 14.4.1964 war die offizielle Schuleröffnung, den kirchlichen Segen durch den damaligen Pfarrer Quasten von St. Ludgeri gab es am 22.4.1064.
Weitere Nachforschungen werden gemacht.
Sicherlich gibt es noch "alte" Schüler/innen, die sich an diese Schulen erinnern.
Wünschenswert sind auch Namen von Lehrpersonen. Wer kennt sie noch????

Schaffrather38
Beiträge: 3014
Registriert: 22.02.2011, 17:50
Wohnort: Schaffrath

Erich-Klausener-Schule; Kath. Volksschule

Beitrag von Schaffrather38 »

Hallo luchs36.
erst einmal ein herzliches Willkommen
hier bei den Gelsenkirchener Geschichten,
genau wie es Prömmel erwähnte.
Deine Angaben über die Kath. Schule im
Schaffrath wurden heute von meinem
Freund Heinrich bestätigt.
In der Schwalbenschule fand eine Abstimmung
statt. Danach liefen beide Schulen im Schaffrath
nebeneinander, genau wie du es beschrieben hast.
Mein Freund Heinz meinte, seine Tochter wäre dort
eingeschult worden.
Er erinnert sich, auf dem Zeugnis stand der Name
vom Lehrer Lutze (oder so ähnlich).
Heinrich wollte mit seiner Tochter Kontakt aufnehmen
um Neues (Altes)zu erfahren.
---
Die Sache könnte interessant werden. da ich als
Schaffrather seit 1970 dort wohne und keine
Ahnung habe. Ich bin dabei und forsche mit.
---
Meine Kinder sind dort eingeschult worden,
aber da war es wohl schon die Gemeinschaftsschule,
werde auch dort mal anfragen wie es damals war.

Sobald ich neue Infos bekomme melde ich mich.
Gruß
Schaffrather38

Benutzeravatar
Prömmel
Beiträge: 4449
Registriert: 11.08.2010, 11:48
Wohnort: (21a) Horst; später 465, 4650; jetzt 45899

Beitrag von Prömmel »

Ich werde mich bei nächster Gelegenheit auch nochmal nach Einzelheiten erkundigen.
Eine Schulfreundin (aus Grundschulzeiten) meiner jüngsten Schwester ist seit etlichen Jahren an der heutigen Gemeinschaftsgrundschule Gecksheide als Lehrerin tätig. Über sie kann ich hoffentlich auch noch Näheres erfahren und möglicherweise auch mal - falls vorhanden - Einblick ins Schularchiv nehmen. Sie befindet sich allerdings derzeit wohl noch im Sabbatjahr, das sie vor knapp einem Jahr nehmen wollte.
Daher werden sich, zumindest bei mir, die weiteren Nachforschungen auf jeden Fall bis nach den Sommerferein verzögern. Ich werde sie aber vorab schon mal anmailen.
Wer nichts weiß und weiß, dass er nichts weiß. der weiß mehr
als der, der nichts weiß und nicht weiß, dass er nichts weiß.

luchs36
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2014, 17:39

Danke für die Nachforschungen!!!

Beitrag von luchs36 »

Schon mal ein dickes Danke für die Nachforschungen von Prömmel und Schaffrather38.
Sagt vielleicht das Zeugnisheft der Tochter noch mehr über Lehrer oder Schulleiter der Erich-Klausener-Schule aus?
Schön, wenn weitere Nachforschungen Neues ans Tageslicht bringen. Leider ist in ganz Gelsenkirchen die Schulchronik nicht aufzufinden.
Also - freue mich auf Weiteres.
Gruß
luchs36

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1640
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von manuloewe59 »

Hallo..habe mich auch neu angemeldet,aber als ehemalige Schaffratherin schon oft hier gelesen..ich wurde an dieser katholischen Grundschule angemeldet ,aber nach Überlegen meiner Eltern doch auf die Gemeinschaftsschule geschickt ,das war 1966.Der Schullleiter war Herr Lappe ,meine Klassenlehrerin hieß Fr.Staschen,sie war schon älter und ging kurz danach in Rente. Bis zum Ende der Grundschulzeit war Frl.Hof meine Lehrerin, siehe Klassenfoto

@Schaffrather 38..einer meiner Lehrer hieß Herr Luce ,vielleicht ist er gemeint,klingt jedenfalls so ähnlich wie Lutze.


Bild

Bild

Schaffrather Kröte
Beiträge: 70
Registriert: 04.03.2008, 21:08
Wohnort: früher Schaffrath und Horst

Beitrag von Schaffrather Kröte »

Hallo,

einer meiner Sandkastenfreunde wurde 1964 dort eingeschult. Ich selbst im April 1965; Erich-Klausener-Schule - Städt. kath. Volksschule - heißt es im Stempel meiner Zeugnisse. Schulleiter war damals Herr Schultheis, meine Klassenlehrerin bis Okt. 1965 Frau Weißkirch, danach bis Juni 1968 Herr Luce. Danach besuchte ich noch einige Zeit die dortige Hauptschule, - lt. Stempel Hauptschule an der Gecksheide - Städt. Gemeinschaftsschule - . Schulleiter war Herr Hölscher, meine Klassenlehrerin Frau Janicki, die später durch Eheschließung Hähner hieß. Ohne sie zuordnen zu können, fallen mir spontan als weitere Lehrer ein: Frau Wittkowski, Herr Lappe, Herr Beckmann, Herr Zefferer. Da sind noch mehr, die liegen mir bereits auf der Zunge ....

Fotos habe ich leider keine. Daher würde ich mich riesig freuen, wenn jemand aus demselben Jahrgang Klassenfotos einstellen könnte oder auch per e-mail schicken könnte. Vielen Dank.

Schöne Grüße
Schaffrather Kröte

Benutzeravatar
manuloewe59
Beiträge: 1640
Registriert: 09.07.2014, 14:17
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von manuloewe59 »

@ Schaffrather Kröte..meine Schwester wurde 1965 eingeschult ,aber wie ich auch in der Gemeinschaftsschule ,werde mal nachfragen ob sie Fotos von damals hat,ich denke aber eher nicht, sonst würde ich mich erinnern.
Herr Beckmann war während meiner gesamten Hauptschulzeit mein Klassenlehrer,er wohnte in eines der Hochäuser ,weiß aber nicht wie lange er noch im Schaffrath blieb,ich stell mal das Klassenfoto mit ihm ein
Wir hatten schon zwei Klassentreffen das erste bei Becks,bei dem anderen war ich leider nicht dabei,habe davon aber Bilder bekommen ,darauf ist auch Herr Beckmann und Zeffra..ich suche die mal in den nächsten Tagen raus

Bild
Zuletzt geändert von manuloewe59 am 18.07.2014, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.

Schaffrather Kröte
Beiträge: 70
Registriert: 04.03.2008, 21:08
Wohnort: früher Schaffrath und Horst

Beitrag von Schaffrather Kröte »

Danke, Manuloewe59. Auch wenn es nicht mein Jahrgang ist, auf den beiden Fotos erkenne ich einige Leute wieder. Freue mich auf weitere Fotos.

Schöne Grüße
Schaffrather Kröte

luchs36
Beiträge: 14
Registriert: 29.06.2014, 17:39

Beitrag von luchs36 »

Hallo Schaffrather Kröte,
Danke für die Erinnerung an die Erich-Klausener-Schule.
Es wäre schön, wenn eine Kopie des Schulstempels oder weitere Namen der Lehrer in den GG auftauchen würden. Vielleicht auch Namen der Klassenlehrer außer Herr Luce?
Freue mich auf weitere Eingaben. Vorab schon mal Danke!!!
luchs36

Schröder
Beiträge: 50
Registriert: 29.02.2012, 13:49

Beitrag von Schröder »

Hallo zusammen,

kann leider zu der kath. Schule als Jahrgang 1970 wenig beitragen, dh. sie wurde ja
vor meiner Geburt schon geschlossen. Von älteren Bürgern Schaffraths weiß ich nur,
dass die Gemeinschaftsschule erst die 2. ihrer Art überhaupt in NRW war.
Für die Gemeinschaftsschule wurden in Schaffrather Haushalten fleißig
Unterschriften gesammelt,mit Erfolg übrigens, schließlich wurden dort 11
Eingangsklassen gebildet, in der Bekenntnisschule nur 5.
Ferner fand eine große Bürgerdiskussion für die Gemeinschaftsschule bei Bauer Becks
statt, so um Ende 1963, Zeitzeugen erzählten mir , der Saal dort war rappelvoll.
Somit war die Erich-Klausener-Schule schon vor ihrem Start ein Auslaufmodell.

Benutzeravatar
Lupo Curtius
Mitglied Verwaltung und Moderator WIKI
Beiträge: 5988
Registriert: 05.12.2008, 18:53
Wohnort: 45896
Kontaktdaten:

Auf der Suche nach einer vergessenen Schule in Gelsenkirchen

Beitrag von Lupo Curtius »

WAZ/DerWesten hat geschrieben:Auf der (Suche) nach einer vergessenen Schule in Gelsenkirchen
(Im Original fehlt das Wort 'Suche')

1964 wurde in Schaffrath eine katholische Volksschule eröffnet. Die Chronik, die der ehemalige Schulleiter Hermann Josef Schultheis damals verfasst hat, ist verschwunden. Nun sucht der Pädagoge ehemalige Schüler und Wegbegleiter.
...
Das spiegelt ein Eintrag von „Schröder“ in den Gelsenkirchener Geschichten wider. Von Schaffrathern hat er sich erzählen lassen, ...

WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... 2043156372
8)

Das Gelsenkirchenlexikon zum Mitmachen: WIKI der Gelsenkirchener Geschichten
Wir suchen noch Helfer - warum machst Du nicht mit?

Antworten