Schöne Bahnhofstraße

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

pito hat geschrieben:Bild
Postkarte, gestempelt 1969

Bild
Rückseite
Hallo Zusammen,

die Karte ist zwar 1969 abgestempelt, die Aufnahme muss aber älter sein. Der Kaufhof ist noch nicht gebaut und die Passage zur Husemannstr. zwischen C&A und Kaufhof ist auch noch nicht vorhanden.

Hatte der Kaufhof nicht im Jahre 2005 - 35 jähriges bestehen ?

Glückauf

Der Feldmarker

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Rein zufällig ist mir was aufgefallen. Weka, Sinn, Kogge etc. sind klar. Aber es gab doch noch das Kaufhaus A & B. Arand(t) und Bedenbecker hieß das. Die waren in meiner Erinnerung über Nacht weg. Eine Arand-Tochter hieß Marion, die war mit meiner Schwester (Jahrgang 1946) in einer Klasse (Ricarda). Mehr weiß ich nicht.Bild
Gruß Männlein, ich weiß, das Bild ist schlecht

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Das Bild kannte ich auch noch nicht. Sehr interessant.
Männlein hat geschrieben:Die waren in meiner Erinnerung über Nacht weg.

Was heißt das? Und wann war das? Deportation ???

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

pito hat geschrieben:Das Bild kannte ich auch noch nicht. Sehr interessant.
Männlein hat geschrieben:Die waren in meiner Erinnerung über Nacht weg.

Was heißt das? Und wann war das? Deportation ???
Das tut dem männlein auch weh, so alt isser nicht,sagt er doch.
nein ich glaub ende der 50iger war das
wie hieß der Klamottenladen über dem apollo denn ?

detlef



Wie wäre es, wenn wir mal die alte Bahnhofsstr. rekonstruieren ?
Laden für laden
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Männlein
Beiträge: 1230
Registriert: 27.02.2007, 13:08

Beitrag von Männlein »

Nicht Apollo. Vorne links auf dem Bild ist Sinn, d.h. es ist die Sinn-Ecke. Ist das Beskenstrasse? Eine weiter wäre dann Apollo, also Augusta. Bin ich völlig daneben, oder könnte das stimmen. Die vor-Ort-Lebenden können das am besten beurteilen.
Gruß Männlein

Benutzeravatar
RotthauserJung
Beiträge: 560
Registriert: 10.03.2007, 15:31
Wohnort: Mülheim, geboren auf Schalke

Beitrag von RotthauserJung »

Hallo zusammen :-)
Also ich bin Jahrgang 1966 und kann mich auch noch schwach an das Kaufhaus A & B erinnern....Irgendwann verschwand der Name allerdings aus der Bahnhofstraße und an dem Gebäude wurde diese häßliche Blechverkleidung angebracht, die aber ja wie man hört, auch bald wieder entfernt werden soll :)

Glückauf
Früher war (fast) alles schöner

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Männlein hat geschrieben:Nicht Apollo. Vorne links auf dem Bild ist Sinn, d.h. es ist die Sinn-Ecke. Ist das Beskenstrasse? Eine weiter wäre dann Apollo, also Augusta. Bin ich völlig daneben, oder könnte das stimmen. Die vor-Ort-Lebenden können das am besten beurteilen.
Gruß Männlein

Männlein, apollo war noch eine vorher. Ecke augustastr. war doch Dieler.da wo das apollo war, ist heute ein supermarkt, da kommst du auf der weberstr. wieder raus.-Oder besser ramschmarkt
Dahinter versammeln sich die "Berber " gern zu umtrunk

detlef
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Bild

Nochmal bahnhofstr., nur wegen der Mode :wink:
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Dieser Hut ist wirklich bemerkenswert! :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

Gast hat geschrieben:Dieser Hut ist wirklich bemerkenswert! :lol: :lol: :lol:

woll, ist mir so ins auge gesprungen :)
Wer durch des Argwohns Brille schaut,
sieht Raupen selbst im Sauerkraut
W. Busch

Der Feldmarker
Abgemeldet

Beitrag von Der Feldmarker »

Detlef Aghte hat geschrieben:
pito hat geschrieben:Das Bild kannte ich auch noch nicht. Sehr interessant.
Männlein hat geschrieben:Die waren in meiner Erinnerung über Nacht weg.

Was heißt das? Und wann war das? Deportation ???
Das tut dem männlein auch weh, so alt isser nicht,sagt er doch.
nein ich glaub ende der 50iger war das
wie hieß der Klamottenladen über dem apollo denn ?

detlef



Wie wäre es, wenn wir mal die alte Bahnhofsstr. rekonstruieren ?
Laden für laden
Glückauf,

zu meiner Kindheit (60 er Jahre) war über dem Apollokino nie ein Klamottenladen, sondern ein Cafe. Die Fenster nach aussen waren auch im Halbkreis gebaut und wenn man einen Fensterplatz erwischen konnte, war man in der Lage dem bunten treiben auf der Bahnhofstr. zu zusehen. Leider sind meine Eltern mit mir nie in dieses Cafe gegangen, muß wohl einig teurer gewesen sein. Wir waren immer im "Erfrischungsraum von der WEKA". Da hat auch immer eine 3-4 Mann Band gespielt. Und die Grillagetorte war immer superlecker.

Gegenüber, wo jetzt MC Chicken oder so ähnlich ist, in diesem Räumlichkeiten war Deichmann und wenn man um diese Ecke in die Sellhorststr. ging, war auf der linken Seite S + W (Fernseher, Radios, LP's und Singles, Tonbänder, Kasettenrekorder, Haushaltsgeräte, Fahrräder und Kinderwagen).

Glückauf

Der Feldmarker

Benutzeravatar
Verwaltung
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 10531
Registriert: 02.12.2006, 05:43
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Verwaltung »

Um den Überblick zu bewahren haben wir ein eigenes Thema für die Bahnhofstraßen-Rekonstruktion eröffnet:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=1138



Männlein hat geschrieben:Bild
@Männlein: Dr. Heidemann hat Interesse an deinem Bild bekundet, vielleicht kann er das in seine noch nicht gedrukte Dokumentation über Sinn einbauen. Dafür bräuchte er allerdings eine vollständige Quellenangabe.

Benutzeravatar
Detlef Aghte
Beiträge: 4780
Registriert: 13.02.2007, 13:44
Wohnort: 45891 Gelsenkirchen

Beitrag von Detlef Aghte »

feldmaker schriebBild
zu meiner Kindheit (60 er Jahre) war über dem Apollokino nie ein Klamottenladen, sondern ein Cafe. Die Fenster nach aussen waren auch im Halbkreis gebaut und wenn man einen Fensterplatz erwischen konnte, war man in der Lage dem bunten treiben auf der Bahnhofstr. zu zusehen. Leider sind meine Eltern mit mir nie in dieses Cafe gegangen, muß wohl einig teurer gewesen sein. Wir waren immer im "Erfrischungsraum von der WEKA". Da hat auch immer eine 3-4 Mann Band gespielt. Und die Grillagetorte war




I





hr jungen spunte wollt doch wohl nicht einen alten mann lügen strafen

Stammgast
Abgemeldet

Beitrag von Stammgast »

Jetzt stellt sich natürlich die Frage:

Wann war das denn mit "überraschend billigen Preisen"? :roll:

wespe171
Abgemeldet

Beitrag von wespe171 »

Bild
Zuletzt geändert von wespe171 am 07.04.2007, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten