Von-der-Recke-Straße

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

tiborplanet_de
Abgemeldet

Von-der-Recke-Straße

Beitrag von tiborplanet_de »

Erbaut 1910
Bild
Denkmalgeschützt(und wofür ist das andere Schild?)
Bild
Das letzte Überbleibsel einer früher wohl mal größerern Zeile
Bild
Parkhaus nebenan(wie heimelig)
Bild
Und noch ein paar Details...
Bild
Bild

Und später wollte man so nicht mehr bauen und setzte andere "Akzente"
Bild

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Denkmalgeschützt(und wofür ist das andere Schild?)


Hier wohnte der Versichertenvertreter der Provinzial Feuerversicherung. Gibt es heute noch.

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1542
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Nein! Das Haus war nur bei der Provinzial feuerversichert.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:Nein! Das Haus war nur bei der Provinzial feuerversichert.

Karlheinz Rabas

Vielleicht immer noch?!

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Karlheinz Rabas -
woher weißt du das?

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Von der Recke Straße

Beitrag von Akkiller »

Bild

Hier eine alte Ansichtskarte "Von der Recke Straße"!
Gruß Karlheinz Weichelt
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Sehr schöne Ansicht, diese Karte. Da sieht man die zwei Häuser, die sie für den U-Bahn-Bau weggehauen haben. :cry:


Bild

Quelle: http://buergerforum-hsh.de/archiv.php?w ... -Recke-Str
Zuletzt geändert von pito am 05.07.2007, 23:47, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Tekalo
Beiträge: 1550
Registriert: 07.03.2007, 15:38

Beitrag von Tekalo »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:Nein! Das Haus war nur bei der Provinzial feuerversichert.

Karlheinz Rabas
Bei der Teuhandstelle für Bergmannswohnstätten waren oder sind alle Häuser bei der Profinzial versichert gewesen. Als dann einige Siedlungen verkauft wurden hat die Profinzial versucht die Käufer in die alten verträge rein zu überreden. Dabei haben sie für die einzelnen Sprengel einen Ansprechpartner gesucht. Dieser hat dann so ein Schild an das Haus bekommen. Ich weis nicht wie das Verhältnis war. 100 Versichete Häuser, ein Ansprechpartner? Bei mir hatten sie das auch so versucht.

Benutzeravatar
Akkiller
Beiträge: 3388
Registriert: 11.05.2007, 23:10
Wohnort: Schalke Nord

Von der Reckestraße

Beitrag von Akkiller »

Toll, so erfahre ich auch schon wieder etwas mehr vom Innenleben der Ansichtskarte!Danke an alle Beteiligten! Karlheinz Weichelt
Suche ständig Ansichtskarten und Fotomaterial von Gesamt-Gelsenkirchen
http://www.bruckmann.de/autor-34207-kar ... elt_0.html
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... hp?t=10893

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1542
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Andreas,

diese Schilder kenne ich schon seit meiner Kindheit. An vielen Häusern in Essen und Gelsenkirchen sind diese zu finden und nicht erst, seit dem die THS Häuser verkauft und nicht nur an Häusern der THS.
So weit mir bekannt ist, war das früher eine Hinweis, dass dieses Gebäude bei der Provinzial versichert war.
Ich habe die Provinzial-Verischerung um Auskunft gebeten, bis wann diese Schilder an den Gebäuden verwendet wurden.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

Noch spannender ist eigentlich die Frage, wen man mit diesen Schildern worauf aufmerksam machen wollte. Vielleicht Information der Feuerwehr darüber, daß sie für einen besonders effektiven Einsatz einen potenten Schuldner hat?

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Josel hat geschrieben:Noch spannender ist eigentlich die Frage, wen man mit diesen Schildern worauf aufmerksam machen wollte.
Na, z.B. die Nachbarn. Guck mal, dieses Haus ist feuerversichert. Deins nicht? Na, das kann ja jeden Moment abbrennen! Jetzt aber schnell versichern. :wink:

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15733
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

kleiner Geschichtunterricht der Provinzal, nachzulesen hier:
http://www.provinzial.com/web/html/priv ... storie/#x1

und was es alles für Schilder gab:
Bild Bild
Bild Bild

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Die Meldeadresse "Von-der-Recke-Straße" findet sich häufig in den Deportationslisten der Nazis - Hausnummern 1, 4, 9 und 11.
Bild
Bild
Hausnummer 9
Bild
Hausnummer 9-15
Bild
Hausnummer 15-25

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

GELSENZENTRUM hat geschrieben:Bild
Und das durftest du fotografieren? Mich hat gleich die Polizei angesprochen als ich ein Foto machen wollte. :shock:

Antworten