Heinrich-König-Platz

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9313
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Deckel

Beitrag von brucki »

Tanja hat geschrieben:Wussten wir das so schon?

http://www.competitionline.de/3016031

T.
Hach wie nett. Ich habe gestern Im stadtbauraum - wo die Wettbewerbsbeiträge ja momentan vorgestellt werden - fleißig alles abfotografiert um es hier einzustellen. Jetzt kann ich mir ja das Einstellen getrost sparen. 8)

Die Ausstellung zu besuchen lohnt sich aber m. E. trotzdem. Und wenn man nur mal die Gelegenheit nutzt, die Räumlichkeiten von innen anzugucken. :D

kwitsche
Abgemeldet

Re: Deckel

Beitrag von kwitsche »

brucki hat geschrieben:

Die Ausstellung zu besuchen lohnt sich aber m. E. trotzdem. Und wenn man nur mal die Gelegenheit nutzt, die Räumlichkeiten von innen anzugucken. :D
Bild
im stadtbauraum :)

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Der 1. Preis ist annehmbar, funktional und vermutlich am billigsten. Die harten, eckigen Kisten sehen schick aus, werden sich aber optisch sehr schnell abnutzen. Die Leuchstelen mit ihrem grellen Licht kennen wir ja schon. Die Planer dieses Entwurfs wollen offenbar die Figurengruppe am Augustinushaus hinwegfegen.

Der 2. Preis dagegen ist wesentlich detailverliebter und phantasievoller. Weder werden Bäume eckig geschnitten, noch die U-Bahn-Eingänge. Diese haben stattdessen runde transparente Dächer. Kunstraum und gewellte Stufen am Augustinushaus bleiben erhalten, werden gar noch weitergedacht. Der Café-Pavillon wird zum Platz hin orientiert und geöffnet. In der Mitte des Platzes ein Brunnen(!) in Form einer flachen Schale von beinah Starck'scher Anmutung. Dazu das märchenhafte Beleuchtungskonzept. Der Boden des gesamten Platzes wird abends zu einem Sternenhimmel. Da fällt es wirklich leicht, einen Teil der alten Pflasterung zu opfern.

Zum 3. Preis kann ich nicht viel sagen, die Bilder sind zu winzig. Sieht aber nach nix aus.

Der Anerkennungspreis ist ja wohl ein postmoderner Scherz. Diesen Ufo-Landeplatz sollen sie der US-Army vor die Hütte bauen, aber doch nicht uns in die Mitte der Stadt!


Fazit: 2. Preis gewinnt um Längen!

Benutzeravatar
Rabenschwarz
Beiträge: 68
Registriert: 18.09.2009, 10:35

Beitrag von Rabenschwarz »

Ich sag nur: Georgshain... :ugly:
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
G.E. Lessing

Benutzeravatar
tulpe
Beiträge: 836
Registriert: 29.09.2008, 17:22

Altstadt

Beitrag von tulpe »

:) @rabenschwarz
dat is ja ein töfften Rabe, der da jezz rumschwirrt.
Sthen ja unter Schutz, darf man nich Aua,Aua machen!
Viel Freude mit Deinem Avatar! tulpe

Benutzeravatar
Frank
Beiträge: 972
Registriert: 05.06.2007, 09:52
Wohnort: GE - Erle

Beitrag von Frank »

Ich bin für zuschütten (sche.....) und Deckel drauf. Anschließend bepflanzen.
Aber in der Mitte liegt Erle ! (Werbeslogan der Erler Werbegemeinschaft aus den 70´ern)

Gast
Abgemeldet

Beitrag von Gast »

Also ich find den Entwurf des Anerkennungspreises gar nicht mal soooooo schlecht.
Geschmäcker sind halt verschieden.
Aber wie soll es in der U-Bahn Station aussehen? Kommt die Verteilerebene weg?
Die hatte ja nie so recht einen sinn, da es dort kaum Geschäfte gab, abgesehen von einen Rechtsanwalt und eine Bogestra Verkaufstelle, die ist aber schon lange weg.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9313
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Beitrag von brucki »

Toto1974 hat geschrieben:Also ich find den Entwurf des Anerkennungspreises gar nicht mal soooooo schlecht.
Geschmäcker sind halt verschieden.
Aber wie soll es in der U-Bahn Station aussehen? Kommt die Verteilerebene weg?
Die hatte ja nie so recht einen sinn, da es dort kaum Geschäfte gab, abgesehen von einen Rechtsanwalt und eine Bogestra Verkaufstelle, die ist aber schon lange weg.
Wie es unter der Erde aussehen soll, war zumindest in der Ausstellung nicht zu sehen. Da aber der bestehene Eingang gegenüber dem Manhattan bleibt und ein zweiter gegenüber dem Haupteingang zum Sparkassenhaus geplant ist, wird es vermtlich bei einer Zwischenebene bleiben. Ob man in eine Verschönerung investieren wird, bleibt abzuwarten...

Benutzeravatar
Rabenschwarz
Beiträge: 68
Registriert: 18.09.2009, 10:35

Beitrag von Rabenschwarz »

Konkret soll es so aussehen: ein Zugang da, wo er jetzt vor der Rosenapo ist, ein anderer vor der Sparkasse in Höhe des ersten Pavillions und der Fahrstuhl auf der Höhe des jetzt bestehenden.
Logischerweise wird der Schacht, wo er schon mal da ist, auch weiter genutzt.
Was aber für den (in Gelsenkirchen total seltenen )Fall des technischen Ko`s ist, wenn Rolltreppen und auch der Fahrstuhl nicht fahren, dann sehe ich gehbehinderte und Muttis mit Kinderwagen in Richtung Musiktheater ziehen, wo dann wieder die nächste Rolltreppe zähnefletschend wartet.....
Aber Hauptsache ECKIGE Bäume. Es ist zum Heulen, ach mein Gelsenkirchen.... :irre:
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
G.E. Lessing

Benutzeravatar
Rabenschwarz
Beiträge: 68
Registriert: 18.09.2009, 10:35

Beitrag von Rabenschwarz »

Ach und @Tulpe....der gefällt mir auch, der schöne schwatte Rararah.... :bat3:
Wer über gewisse Dinge den Verstand nicht verliert, der hat keinen zu verlieren.
G.E. Lessing

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15727
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Umgestaltung der Vitrinen an der U-Bahn Station

Beitrag von Heinz O. »

[center]Im November 2008 fragte tiborplanet_de erstmals ob man die Vitrinen auf der Zwischenebene der U-Bahn Station Heinrich-König Platz nicht umgestalten könnte, da die bis dahin ausgestellten Fotos schon sehr lange hingen und die Vitrinen in einem jämmerlichen Zustand sind.
Bild
Bild

Im Juni 2009 hakte tiborplanet_de dann nochmal bei den GGlern nach. Daraufhin hat sich dann doch recht schnell eine kleine Gruppe gefunden und verabredet, die an einer Umgestaltung der Vitrinen interessiert waren:

ausdemhinterhof – Benzin-Depot – brucki – Heinz O. - TêTe und tiborplanet_de.

Wir setzten uns also zusammen und dachten darüber nach wie und mit was wir das ganze umgestalten könnten und unter welchem Motto das ganze laufen sollte.
Recht schnell kam uns die Idee:
20 Ziele in der Innenstadt die man innerhalb von 10 Minuten , ausgehend vom Heinrich-König Platz, erreichen kann.Bild

Nachdem wir mit dem Stadtumbau-Büro (http://stadtplanung.gelsenkirchen.de/) Kontakt aufgenommen haben, bekamen wir sofort deren o.k. Die Arbeit begann: Das Motto stand ja schon fest, jetzt ging es darum welche Motive nehmen wir ? welche Sehenswürdigkeit kann man in 10 Minuten erreichen ? Fotos wurden gemacht und ausgewählt. tiborplanet_de machte dann die ersten Entwürfe.Bild
Bild


Die Motive die wir uns dann ausgesucht haben, sind:
die evangelische Altstadtkirchen, das Hans-Sachs Haus, Fassaden an der Munckelstraße, das Wohnhaus Robert Franke in der Robert-Koch Straße um jetzt nur einige zu nennen.

Aber wir wollten auch zeigen wie diese Straßen und Gebäude früher einmal ausgesehen haben.
Dabei war brucki sehr hilfreich, der uns aus seiner Ansichtskarten Sammlung die Fotos aussuchte und dann zu Verfügung stellt.
ausdemhinterhof bekam das ganze Fotomaterial in die Hand gedrückt und druckte alles .
Das Stadtumbau-Büro druckte uns nach der Vorlage von tiborplanet_de Plakate und Flyer (die aber leider noch nicht fertig sind)

Bild
Bild

Nach so einigen Arbeitsstunden an Samstagen und Sonntagen sind wir nun endlich fertig, und die Vitrinen können seit gestern in der neuen Gestaltung von euch, von den Einwohnern und von Besuchern der Stadt besichtigt werde.
[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15727
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

[center]Und hier nun Ansichten der umgestalteten Vitrinen

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild[/center]
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Benutzeravatar
Bionda
Beiträge: 518
Registriert: 13.08.2008, 12:30

Beitrag von Bionda »

Ist das Foto von Heinrich König herausgenommen worden? Das fände ich aber nicht gut.

Ich sehe das auf jeden Fall nicht.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15727
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

Bionda hat geschrieben:Ist das Foto von Heinrich König herausgenommen worden? Das fände ich aber nicht gut.

Ich sehe das auf jeden Fall nicht.
Die Vitrinen mit der Geschichte und dem Schicksal von Heinrich König wurden nicht verändert !
Das war unser ausdrücklicher Wunsch :!:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

So'n Zufall! Vorhin sind mein Mann und ich noch in der Stadt am Heinrich-König-Platz unterwegs gewesen und fanden die "neuen" Vitrinen wirklich sehr schön gestaltet und echt gut gelungen - nur dass noch nix in den GG stand, fanden wir komisch...

Und jetzt: kaum zu Hause, kann man es hier nachlesen. Großes Lob an Euch, jetzt sieht es da unten wieder vorzeigbar aus!

Antworten