Weihnachtsmarkt in GE

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

Was sollte oder kann man daran Ändern und warum sieht es so trostlos aus?
Wie sieht es auf anderen Märkten aus?

Naja hier ist es ja wirklich sehr trostlos, oder?

8 ? Stände die nicht zu den Verzehrbuden zählen.
Rotary Club, da habe ich wohl eine kleine Bildungslücke, habe den Club immer als so eine Art Spielclub oder ähnliches gehalten. Naja wenigstens was für die gute Sache
Dann sind da noch zwei Stände eine glaube ich vom Stadtspiegel,wo sich Vereine und so etwas Vorstellen können, finde ich gar nicht mal so schlecht und noch eine ähnliche Bude daneben.
Dann habe wir noch einen Holzschnitzer, der Figuren verkauft, dann noch einen mit Tischdecken ( es gibt sogar welche mit Weihnachtsmotiven), den Rest der nicht Verzehrstände kann man eher vergessen, Gürtel, Billigschmuck, Billigtaschen und Schuhe.

Naja egal.

War am Sonntach in Bochum aufm Weihnachtsmarkt. Wie es sich gehört mit dem Zug. Am Bahnhof in Bochum angekommen, keine Spur von Weihnachtsmarkt. So nach ca. 300 Metern kam ich dann zum Weihnachtsmarkt.
Im Grunde genommen nicht schlecht, Relativ gute Auswahl auf jeden Fall über 200 Stände und auch relativ viele Stände verschiedenen Artikeln, nicht nur Billigware. Natürlich waren auch hier der überwiegende Teil der Stände zu den Verzehrständen zu zählen, aber auch hier gab es doch einige Verschiedenen Sachen.
Aber auch hier konnte mann sehen das in den letzten Jahren sehr viele Stände nicht mehr da sind. Ich kann mich noch daran Erinnern, das vor ca. 3 Jahren auch am Bermudadreieck in Bochum viele Stände gewesen sind. Jetzt ist gar nichts mehr. Auch die Straße wo vorher die Strassenbahn gefahren ist, war früher sehr viel mehr los gewesen.
Schade eigentlich.
Aber wie schon mal gesagt, auch hier kann man sehen das es immer weniger wird.

buerio
Abgemeldet

Beitrag von buerio »

Gelsenkirchener Weinen-Markt

Bild
Bild
Bild
Mehr war nicht Foto-Gähn

Benutzeravatar
Betonsau
Beiträge: 749
Registriert: 16.09.2009, 13:01
Wohnort: Gelsenkirchen-Herten

Beitrag von Betonsau »

buerio hat geschrieben:Gelsenkirchener Weinen-Markt


Bild
Hups,

wieso sehen Schaf und Esel auf Deinem Foto so plastisch aus ??? Als ich letzte Woche mit meiner Kurzen da war, haben die sich noch bewegt !! Oder sind die schon vor Ehrfurcht vor dem Weihnachtsfeste erstarrt ? Oder ist denen die Rostbratwurst vom Uli nicht bekommen ?
"Fahrradhelme sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr, bedeuten aber einen Rückschritt beim Thema Organspende" Harald Schmidt
------------------------------------------------------
"Schade, dass es immer so früh so spät ist"

Netty
Abgemeldet

Beitrag von Netty »

@Betonsau Die armen Tierchen sind im Stehen eingeschlafen,weil "unser" Weihnachtsmarkt mal wieder so langweilig ist!

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Ob wir das nun Weihnachtmarkt nennen oder nicht, ob das nun supertoll ist oder zum Weinen. Dass überhaupt etwas passiert, dass auch mal andere Stände kommen (wie die Mongolenjurte), dass sich auch caritative Organisationen (auch wie jedes Jahr Rotary) einbringen.....all das ist beser as das ständige Genöhle und Gejammere.
Also Kritiker...... wie wäre es mal mit wirklich guten, praktikablen, umsetzbaren Vorschlägen, Aktivitäten etc. Vom Sofa aus klagen ist einfach und doch so bequem.

Oder zieht doch nach Drtmund, wenn der Weihnachtsmarkt dort so toll ist...... :wink:

Benutzeravatar
hörmal
† 26. 03. 2014
Beiträge: 1698
Registriert: 26.06.2009, 08:33
Wohnort: GE-Altstadt
Kontaktdaten:

Beitrag von hörmal »

Hier ein paar Abendimpressionen von vorhin.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Ich bremse auch für Obst!
Rauchen verkürzt ihre Zigarette!

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

@axel o

Würden vielleicht einige, aber wie?

Erstens wer ist für den Weihnachtsmarkt verantwortlich?
Zweitens, möchte man die Sache überhaupt verbessern?

Was mir hier teilweise auffällt, egal was für Veranstaltungen es hier gibt, es sind immer dieselben Stände da. Im grunde genommen sind es doch nur 3 oder 4 Betreiber die immer dort sind oder?
Biermann mit seinen Getränkeständen und des öfteren auch Karussels. Dann der Ulrich mit seiner Bratwurstbude, dann der Betreiber mit den umgebauten Schuttcontainern am Preuteplatz. Die Karussels am jetztigen Weihnachtsmarkt gehören jemand anderem.
Dann sind zwar immer ein paar einzelne Betreiber von Buden da, ber im Grunde genommen immer dieselben.
Vielleicht möchten die keine anderen Stände bzw, Konkurrenten dort haben, kann doch sein oder?

transform
Beiträge: 29
Registriert: 26.04.2009, 14:42

Beitrag von transform »

Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen - ein alle Jahre wiederkehrender Budenzauber ... Oder?

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

transform hat geschrieben:Der Weihnachtsmarkt in Gelsenkirchen - ein alle Jahre wiederkehrender Budenzauber ...
Nur leider irgendwie nicht bezaubernd - Tetra Pak-Weihnachten.
Interoperabel!

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D
Hab mich heute mal auf die Einkaufsmeile begeben um mir das Trauerspiel anzusehen.
Um mal einen Vergleich vorzunehmen, dagegen ist das Trauerspiel "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller eher ein Lustspiel. ( :oops: mir fiel gerade kein anderes ein) ist ja noch schlimmer als letztes Jahr.
Vorsichtshalber heisst es ja dieses Jahr nicht Weihnachtsmarkt sondern Weihnachtliches Gelsenkirchen. Wurde nicht nach dem letzten Weihnachtsmarkt von der Stadtmarketing Gesellschaft großmundig erklärt, das 2009 alles besser und schöner wird :roll: Oder habe ich da etwas falsches im Kopf? Die paar Buden, alles leer, verbrannte Bratwürstchen weil keiner kauft usw. Und die Beleuchtung Na ja...
@ Axel O, ohne dir zu nahe treten zu wollen, was sollen Vorschläge von uns Bürgern bewirken, wenn es nicht umgesetzt werden kann, sei es aus finanziellen Gründen oder warum auch immer. Es fehlt auch das richtige Publikum.
Ich erinnere nochmals an die 50.000 Holländer, die letztes Jahr erwartet wurden, oder war es vorletztes :?:
Sei´s drum , die SMG haben mich enttäuscht.
LG Wolle
Zuletzt geändert von von waldbröl am 02.12.2009, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

Budenzauber
Als Anwohner des Neumarkts kann ich bezeugen, daß die "Krippenschänke", von mir "Saufbude" genannt, bis 23.30Uhr "Karnevalsdisko" verdudelt.

Benutzeravatar
Fuchs
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 27559
Registriert: 21.12.2006, 12:30
Wohnort: In der Stadt mit den Geschichten

Beitrag von Fuchs »

Wiewatt? Dat heisst doch "stihilleee Naaahcht..." :shock: ...und da is so spät am Abend noch Leben inne Bude?
Krawallbudenzauber?
Interoperabel!

Benutzeravatar
rabe489
† 22.11.2011
Beiträge: 6706
Registriert: 21.01.2007, 10:42
Kontaktdaten:

Beitrag von rabe489 »

@Fuchs

Alkohol enthemmt. Je besoffener das Klima, umso lauter der Musiklärm: also mit steigender Tendenz.

Besinnlichkeit, die ich mir und allen Anderen wünsche, ist in Gelsenkirchen nicht ( außer in meiner Ausstellung im Schloß Horst :D )

Ich habe den Eindruck, Weihnachten führt in Gelsenkirchen - ob der sozialen Situation - zum Katzenjammer, der ertränkt werden muß.

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Ich bin heute auch mal drüber gelaufen.

Immerhin gab es einen Stand mit Socken. Ich meine, sie waren Hand gestrickt! :wink:

Glühbier gab es auch! :shock:
Ich weiß nicht, ob das ankommt. Erinnert an England, wo sie "lauwarmes Cervezia" servieren.
Wem's gefällt! :?

Die Eisbahn war jetzt auch nicht so gut besucht.

Und die Fressstände? Mein Gott, die habe ich auch in Dortmund.

Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass es in Dortmund einen Stand mit heißem "Caipirina" gibt. Ich frag mich, wie die das mit dem gestoßenem Eis machen. :roll:

Ich weiß aus geheimen, internen familiären Kreisen, dass man sich alljährlich bei einem Seglertreffen auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt köstlich amüsiert.
Und die kaufen definitiv keine Stricksocken, gehen nicht auf die Eisbahn, aber vielleicht probieren sie mal das "Glühbier". :santagrin:

Doro

omopitz
Abgemeldet

Beitrag von omopitz »

@Chronistin66

Ich finde das Glühbier ecjt nicht schlecht, ist mal ne abwechslung. In keinster Weise mit dem lauwarmen Bier bei den Inselaffen zu vergleichen, schmeckt echt nicht schlecht.

@von Waldbröl

ist das mit den Holländern nicht noch etwas länger her?
Kann mich Erinnern das wir vor ein paar Jahren mal einen recht guten Weihnachtsmarkt hatten, am Neumarkt gab es einen Weinachtsmarkt nach Amerikanischer Art und am Bahnhofsvorplatz gab es eine Art von Mittelalterlichen Weihnachtsmarkt und der Rest in der Bahnhofstrasse war auch nicht schlecht gewesen ( Blechspielzeug, Holzspielzeug, Dekosachen, Kerzen, Duftöle usw.). Meine das auch am Bahnhof relativ viel los gewesen ist.
Angeblich gab es aber ein Parkplatzproblem für die Reisebusse und deshalb kamen angeblich nicht genug Leute von Ausserhalb.
Naja wers glaubt wir selig.

Antworten