Bahnhofstraße 46 - Café Nase

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

1922
Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
Paco
Beiträge: 27
Registriert: 21.02.2009, 22:50
Wohnort: 45886 Gelsenkirchen

Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von Paco »


:lol: Hallo,

mein verstorbener Mann ist immer nach der Schule ins Cafe Nase gegangen mit seinen Freunden Hans-Jürgen Backwinkel und Jutta Nase.
Jutta Nase und Hans.-Jürgen Backwinkel waren , ist weiß es nicht genau zusammen im Kindergarten oder in der Schule??
Nach der Schule haben Sie dort immer heiße Schokolade getrunken.
Heribert Nase wohnt mal in Gelsenkirchen oder in Garmisch Patenkirchen, dort sollen Sie ein Haus haben.
Heribert Nase war doch auch in Amerika mit seinen Freund Torten Neege, der immer es was ausgefallendes gemacht ( eine großes Hexenhaus ).
Heribert Nase besitzt auch alte Oldtimer.

Paco[center][/center] :roll:
Meine neue Heimat ist seit 1972 Ückendorf, aber ich bin auch noch meiner alten Heimat treu.

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9313
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von brucki »

Paco hat geschrieben:
:lol: Hallo,

mein verstorbener Mann ist immer nach der Schule ins Cafe Nase gegangen mit seinen Freunden Hans-Jürgen Backwinkel und Jutta Nase.
Jutta Nase und Hans.-Jürgen Backwinkel waren , ist weiß es nicht genau zusammen im Kindergarten oder in der Schule??
Nach der Schule haben Sie dort immer heiße Schokolade getrunken.
Heribert Nase wohnt mal in Gelsenkirchen oder in Garmisch Patenkirchen, dort sollen Sie ein Haus haben.
Heribert Nase war doch auch in Amerika mit seinen Freund Torten Neege, der immer es was ausgefallendes gemacht ( eine großes Hexenhaus ).
Heribert Nase besitzt auch alte Oldtimer.

Paco[center][/center] :roll:
Bild

Aufschrift der Karte: "Geschwister Nase"

Ob die von Dir genannten Personen auf dem Bild zu sehen sind? :roll:

Jazzam
Abgemeldet

Re: Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von Jazzam »

brucki hat geschrieben:Bild

Was steht denn da auf dem Wägelchen? Läßt sich das auf dem Original entziffern?

Benutzeravatar
brucki
Beiträge: 9313
Registriert: 23.02.2007, 22:50
Wohnort: Ückendorf

Re: Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von brucki »

Jazzam hat geschrieben:Was steht denn da auf dem Wägelchen? Läßt sich das auf dem Original entziffern?
Ja :D

Conditorei E. Nase

Jazzam
Abgemeldet

Beitrag von Jazzam »

Merci. :)

dina1950
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2011, 21:21

Re: Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von dina1950 »

Nachdem ich im zarten Alter von 2 Jahren (das war 1953 !) Gelsenkirchen verlassen habe und danach das Cafe meines Großvaters und später meines Onkels nur bei gelegentlichen Familienfeiern besucht habe, bin ich vor wenigen Tagen vor dem Gastspiel des Theaters Springmaus in der Kaue wieder mal über die Bahnhofstrasse gelaufen und habe alte Erinnerungen aufgefrischt.

Zu dem Bild:

Es zeigt meine 3 jüngeren Onkel, der Größe nach absteigend: Walter ( der als Architekt in den Fünfzigern den Umbau geleitet hat), dann Werner (hat das Cafe übernommen) und im weißen Kleid Friedhelm ( später Augenarzt in Menden).

Es fehlen der Älteste Hans (später Chirurg in Wuppertal) und die Zweite, Marlene, die einzige Schwester.

Grüße

Dirk

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Hallo Dirk,
Vielen Dank für das "Wiederbeleben" dieses alten Fotos! :up:

Distanz
Abgemeldet

Re: Bahnhofstrasse Cafe Nase

Beitrag von Distanz »

dina1950 hat geschrieben:
Zu dem Bild:

Es zeigt meine 3 jüngeren Onkel, der Größe nach absteigend: Walter ( der als Architekt in den Fünfzigern den Umbau geleitet hat), dann Werner (hat das Cafe übernommen) und im weißen Kleid Friedhelm ( später Augenarzt in Menden).

Es fehlen der Älteste Hans (später Chirurg in Wuppertal) und die Zweite, Marlene, die einzige Schwester.

Grüße

Dirk
Ähm, Tschuldigung, liegt da jetzt ein Irrtum vor oder soll das tatsächlich heissen: "Friedhelm im weißen Kleid" ??

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Ja, siehste doch! War damals bestimmt der letzte Schrei unter Kleinkindern. :lol:

Schacht 9
† 17.07.2016
Beiträge: 2418
Registriert: 04.07.2007, 21:45
Wohnort: Gelsenkirchen Bismarck

Beitrag von Schacht 9 »

Ich wurde von meiner Mutter im Vorschulalter immer mit einer Schürze nach draußen zum Spielen geschickt. Trugen aber andere Kinder auch. Einmal hatte ich beim überklettern eines Holzzaunes Pech, weil ich beim herunterlassen auf der anderen Seite mit meiner Schürze an einert Spitze hängenblieb. So hing ich heulend auf der andern Zaunseite fest, es ging nicht rauf noch runter. Es dauerte auch ein Weilchen bis ein freundlicher Nachbar mich unter dem Gelächter der Spielkameraden hochhob und befreite.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

@ Schacht 9. ist zwar gezz OT. aber egal. War deine Schürze auch blau/weiß gestreift, unten rund mit ner großen Tasche mitten drauf? So war meine und in der Tasche hab ich immer Steine gesammelt womit ich dann auf unsern Hof inne kleinen Flurfenster die Scheiben eingeschmissen hab. Manchma war der Kitt vonne neue Fenster noch nich trocken und der Wolle hattse schon widder eingeplästert. Da war ich so vier - fünf Jahre alt. Datt gab immer Haue, bis ich die doofen Schürzen nich mehr tragen mußte. :wink:

Wolle


dina1950
Beiträge: 2
Registriert: 27.03.2011, 21:21

Cafe Nase =>Kinderkleidchen

Beitrag von dina1950 »

Moin !

ZUnächst eine Korrektur (dafür sind Familienfeiern gut) Ich hab meine Onkel Werner und Walter vertauscht: der große ist Werner, der mittler der drei somit Walter.


3 weitere Bilder habe ich gefunden zum Kleidchenthema:

[img]http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e001_1.jpg[/img]

Großvater Ernst und mein Vater Hans (*1906) in 1907

[img]http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e002_1.jpg[/img]

Nochmal Hans Nase in 1907

[img]http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e003_1.jpg[/img]

Später gabs dann die Matrosenanzüge, hier Mutter Nase mit Hans und Marlene im Urlaub 1913 in Boltenhagen.

Soweit für heute (hoffentlich hats geklappt mit den Bildern)

Dirk

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 15727
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Cafe Nase =>Kinderkleidchen

Beitrag von Heinz O. »

dina1950 hat geschrieben:

3 weitere Bilder habe ich gefunden zum Kleidchenthema:

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e001_1.jpg

Großvater Ernst und mein Vater Hans (*1906) in 1907

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e002_1.jpg

Nochmal Hans Nase in 1907

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... e003_1.jpg

Später gabs dann die Matrosenanzüge, hier Mutter Nase mit Hans und Marlene im Urlaub 1913 in Boltenhagen.

(hoffentlich hats geklappt mit den Bildern)

Dirk


Ich hab es mal für dich repariert :wink:
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

Antworten