Kneipen in Horst

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Friedel
Beiträge: 9
Registriert: 24.03.2009, 06:34
Wohnort: Wattenscheid

Re: Gaststätten in Horst

Beitrag von Friedel »

gigel43 hat geschrieben:Für weitere Infos bezgl "Bein" in Horst wäre ich dankbar.

Hallo Friedel, die Gaststätte Bein war an der Strickerstraße, ich kenne sie nur nach dem Krieg. Soviel wie mir bekannt ist, wurde die Gaststätte von 2 Schwestern betrieben. Es gab auch einen kleinen Biergarten an der Seite des Hauses. Viele Bergleute, ob Kumpel oder Steiger, gingen gern nach der Schicht zu Bein. Auch am Abend war Betrieb dort, denn einige Vereine hatten hier ihr Vereinslokal. Zum Kartenspiel trafen sich dort auch regelmäßig die Männer und oft ging es bis tief in die Nacht.
Heute ist in dem Haus ein Taxiunternehmen.


mfG gigel43
Der damalige Besitzer war Ewald Bein. Eine Schwester war Maria Bein, diese hat dann meinen Urgroßvater geheiratet. Er muss zur damaligen Zeit häufiger Gast bei "Bein" gewesen sein. Die andere Schwester muss die Wirtschaft dann weitergeführt haben.

GELSENZENTRUM
Abgemeldet

Theo Wilmes in Gelsenkirchen-Horst

Beitrag von GELSENZENTRUM »

Wer weiß etwas über die Gasttätte Theo Wilmes in Horst, Ecke Schlossstrasse / Markenstrasse? Wer hat Fotos?

Theo Wilmes ging von Horst nach Essen-Bredeney und hatte da dann auch eine Gaststätte, war alles vor 1945. Wilmes hat die Horster Juden Max Schloss und Sohn Lutz in der Essener Gaststätte versteckt, nachdem diese aus dem KZ Außenlager Buchenwald beim damaligen "Bochumer Verein" flüchten konnten.

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Friedel hat geschrieben:
Für weitere Infos bezgl "Bein" in Horst wäre ich dankbar.
WAZ vom 23.1.88
Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Forumsapplaus
Beiträge: 11
Registriert: 30.07.2009, 11:59

Kennt jemand vielleicht noch die GERMANIA KLAUSE, Buererstr.

Beitrag von Forumsapplaus »

Kennt jemand vielleicht noch die alte GERMANIA KLAUSE, Buererstr., direkt neben dem Kino?

Benutzeravatar
Heinz Kolb
Beiträge: 838
Registriert: 27.05.2009, 17:14
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz Kolb »

Wer kann sich noch an die Gaststätte Geb an der Friedweide /Koststraße erinnern?
Bild
Bild
Bild

Ehemals Gaststätte Geb.
Bilder entstanden vor zwei Tage.
Gruß Heinz
Aus der Geschichte lernen heißt: Zukunft gestalten.

http://heinzkolb.npage.de

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

Werbung einiger Horster Kneipen von 1952
Bild
BildBild
Bild
Bild
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

IngoS
Beiträge: 45
Registriert: 18.03.2008, 14:33
Wohnort: Wermelskirchen

Kann mich noch sehr gut an Gebh erinnern !!!

Beitrag von IngoS »

Heinz Kolb hat geschrieben:Wer kann sich noch an die Gaststätte Geb an der Friedweide /Koststraße erinnern?
Bild
Bild
Bild

Ehemals Gaststätte Geb.
Bilder entstanden vor zwei Tage.
Gruß Heinz
Soweit ich mich erinnern kann wurde es "Gebh" geschrieben. Ich kenne es noch aus den 60-er Jahren, als wir als kleine Jungs vorne in der "Stehbierhalle" ein Eis schlürften und der Musik zuhörten. Am Wochenende war dort immer Tanz. Später, in den 1970-ern hiess die Kneipe "Horster Krug" und zwischenzeitlich war ich alt genug, um auch in den eigentlichen Gasträumen an regen Geschehen teilzuhaben. Der damalige Wirt hiess Wolfgang und hatte eine spanische Lebensgefährtin. Meine Schacht-III-Kumpels und ich haben dort oft Karten gespielt, gekegelt und natürlich viel gesoffen. Wenn wir wenig Geld hatten (war meistens so), standen wir links neben dem Horster Krug anne Bude, die seinerzeit einem Peter Asmus gehörte und soffen unser Bier aus Flaschen (war bedeutend billiger). Die Bude war sozusagen unser Kommunikationszentrum, wo wir uns täglich trafen.

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 90
Registriert: 16.01.2009, 19:51
Wohnort: Münsterland

Ratlos

Beitrag von Angie »

Hallo und guten Tag,
vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, es gab 1975 eine Eckkneipe in Horst. Ich kriege nicht mehr erinnert, wie das Ding (war eine ziemlich heruntergekommene Pinte sorry) hieß, noch an welcher Ecke es jetzt genau lag, ich glaube das war Deven/Ecke Poststraße....jedenfalls in der Ecke.
Kann das wohl sein????
www.angie-pfeiffer.com - schau doch mal vorbei...

Benutzeravatar
bostonman
† 16. 10. 2014
Beiträge: 1606
Registriert: 10.09.2007, 17:53
Wohnort: Schalke-Nord

Beitrag von bostonman »

@Angie
Könnte es auch Industrie Ecke Poststraße gewesen sein ?
Der Wirt hieß Dino und die Kneipe "Ross",so sieht es heute aus
pito hat geschrieben:Die Poststraße 15, unweit der Einfahrt zum Nordsternpark ist ein schönes altes Backsteinhaus mit einem (rätselhaften) Relief.

Ist das die angesprochene Gaststätte?

BildBildBild
siehe

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... ght=bachus
Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

Benutzeravatar
gigel43
Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2008, 20:26
Wohnort: Ge- Horst

Beitrag von gigel43 »

Angie schrieb:vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, es gab 1975 eine Eckkneipe in Horst. Ich kriege nicht mehr erinnert, wie das Ding (war eine ziemlich heruntergekommene Pinte sorry) hieß, noch an welcher Ecke es jetzt genau lag, ich glaube das war Deven/Ecke Poststraße....jedenfalls in der Ecke

Hallo Angie, das war die Gaststätte Fuchs. Nach dem Krieg eigentlich ganz ordentlich ist aber später sehr runter gekommen. Die Wirtin Zissy Fuchs war immer nur sehr stark geschminkt zu sehen, sah immer wie eine Bardame aus. :lol:


mfG gigel
Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
Mark Twain

Benutzeravatar
gigel43
Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2008, 20:26
Wohnort: Ge- Horst

Beitrag von gigel43 »

Hallo Bostonman, das ist die ehemalige Gaststätte Ross. Das Ehepaar Ross und die Zwillingsschwester der Wirtin, haben damals dort eine gut gehene Gaststätte betrieben.


mfG Gigel
Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
Mark Twain

Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 90
Registriert: 16.01.2009, 19:51
Wohnort: Münsterland

Super

Beitrag von Angie »

Guten Morgen,
ge - nau,
das war die Kneipe!!!!

Kennt noch irgendwer den Wirt - wie gesagt ungefähr von 1974 - 1980......

Wünsche einen schönen Tag - und nicht zu viel Stress....
www.angie-pfeiffer.com - schau doch mal vorbei...

Benutzeravatar
Heinz Kolb
Beiträge: 838
Registriert: 27.05.2009, 17:14
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz Kolb »

Bild
Bild
Bild

Nachdem die Eckkneipe die Angie die sich an der Ecke Industrie/Poststraße befand gesucht hat gefunden wurde , kann man vielleicht auch heraus finden wie die Eckkneipe hieß die sich an Ecke Poststraße /Devensstraße befand hieß :?:
http://heinzkolb.npage.de/
Aus der Geschichte lernen heißt: Zukunft gestalten.

http://heinzkolb.npage.de

Benutzeravatar
gigel43
Beiträge: 70
Registriert: 05.05.2008, 20:26
Wohnort: Ge- Horst

Beitrag von gigel43 »

Nachdem die Eckkneipe die Angie die sich an der Ecke Industrie/Poststraße befand gesucht hat gefunden wurde , kann man vielleicht auch heraus finden wie die Eckkneipe hieß die sich an Ecke Poststraße /Devensstraße befand hieß

Hallo Heinz, das ist genau die Kneibe die von Angie gesucht wurde.
Das war früher Zissi Fuchs drin, soweit ich weiß war das zum Schluß ein türkisches Cafe´

mfG Gigel
Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.
Mark Twain

Benutzeravatar
Heinz Kolb
Beiträge: 838
Registriert: 27.05.2009, 17:14
Wohnort: Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz Kolb »

gigel43 hat geschrieben:Nachdem die Eckkneipe die Angie die sich an der Ecke Industrie/Poststraße befand gesucht hat gefunden wurde , kann man vielleicht auch heraus finden wie die Eckkneipe hieß die sich an Ecke Poststraße /Devensstraße befand hieß

Hallo Heinz, das ist genau die Kneibe die von Angie gesucht wurde.
Das war früher Zissi Fuchs drin, soweit ich weiß war das zum Schluß ein türkisches Cafe´

mfG Gigel
Hallo "gigel43" das sttimm in den 80er Jahren war hier zunächst ein türkisches Cafe' später nutzte man die Räume um Türkischekinder zu Unterrichten.

Das Haus hatte danach einen schlechten Ruf, es soll so etwas wie ein Freudenhaus gewesen sein?
Gruß Heinz
Aus der Geschichte lernen heißt: Zukunft gestalten.

http://heinzkolb.npage.de

Antworten