Neuer Marktplatz in Hassel

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8055
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Aktueller Stand des Umbaus

Beitrag von Heinz H. »

Animken hat geschrieben:Ein aktuelles Bild vom Umbau/ Umgestaltung des August-Schmidt-Platzes (Marktplatz) in Hassel:

[center]Bild[/center]
Das Foto zeigt leider nur ein Detail des Platzes.


Gestern sah es noch so aus:
    • Bild
Bild
  • Bild
Bild
  • Bild
Angeblich soll die Wiedereröffung des Marktplatzes kurz bevorstehen. In der ersten Dezemberwoche soll es soweit sein und in der kommenden Woche sollen die Fontänen probeweise sprudeln. :o

Na, dann lassen wir uns mal überraschen.

BildLeider verunziert ein hässlicher Stromkasten den neuen Platz
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3083
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Heinz H. hat geschrieben:BildLeider verunziert ein hässlicher Stromkasten den neuen Platz
Schön sieht er nicht aus, aber ich befürchte, dass er bald noch "schöner" aussieht, wenn die ersten Schmierereien drauf sind.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3083
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

Wie man so etwas umgehen kann, zeigt ein Beispiel aus Oberhausen-Osterfeld.
Bild

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

Ein schönes Beispiel für einen konstruktiven Umgang mit der Realität, pedder! :)


Informationsveranstaltung:

Die SPD Hassel Nord hat in Verbindung mit dem Referat Stadtplanung eine Informationsveranstaltung zu den Fortschritten des Umbaus/ Umgestaltung des Marktplatzes in Hassel durchgeführt, bei der der aktuelle Stand der Baumaßnahme erläutert wurde, wie man unter anderem auch in der WAZ vom 22.11.2018 nachlesen kann.

Anwesend war auch Egon Kopatz, 1. Vorsitzender des örtlichen Geschichtskreises Hassel/ Bergmannsglück, ein rühriger und stets wohlmeinender Vertreter der wahren Geschichtsfreunde Hassels und Bergmannsglücks, dem ohne jede Niedertracht das Wohl Hassels stets am Herzen liegt.

Er informierte vor Ort über die Geschichte des Platzes und wusste über die Historie des Zechengasthauses zu berichten.

Eine ganze Reihe von Bürgern waren bei der Informationsveranstaltung vertreten, die recht interessiert ihre Fragen stellten und dafür jenseits von populistischer Meinungsmache mit echten Fakten versorgt wurden.

Doppelgänger
Beiträge: 439
Registriert: 05.05.2010, 15:52

Beitrag von Doppelgänger »

War nicht mal im Gespräch, dass das Gebäude im Hintergrund (Gasthaus) auch abgerissen wird?

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

Doppelgänger hat geschrieben:War nicht mal im Gespräch, dass das Gebäude im Hintergrund (Gasthaus) auch abgerissen wird?
Ja, das Zechengasthaus wird abgerissen. Das ist beschlossene Sache. Marodes Bauwerk, neuer Eigentümer, Abriss, Neubau. Darüber wurde auch bei der eben genannten Veranstaltung informiert.

Weitere Informationen unter anderem auch hier: https://gdi.gelsenkirchen.de/mapapps/re ... ml?lang=de

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8055
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Animken hat geschrieben:...Anwesend war auch Egon Kopatz, 1. Vorsitzender des örtlichen Geschichtskreises Hassel/ Bergmannsglück, ein rühriger und stets wohlmeinender Vertreter der wahren Geschichtsfreunde Hassels und Bergmannsglücks, dem ohne jede Niedertracht das Wohl Hassels stets am Herzen liegt...
Fast hätte ich das überlesen. Was möchtest du damit zum Ausdruck bringen? Soll das bedeuten, dass es auch unwahre Geschichtsfreunde gibt, die niederträchtig handeln oder handelten? Erkläre das doch mal bitte! :o
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

Heinz H. hat geschrieben:
Animken hat geschrieben:...Anwesend war auch Egon Kopatz, 1. Vorsitzender des örtlichen Geschichtskreises Hassel/ Bergmannsglück, ein rühriger und stets wohlmeinender Vertreter der wahren Geschichtsfreunde Hassels und Bergmannsglücks, dem ohne jede Niedertracht das Wohl Hassels stets am Herzen liegt...
Fast hätte ich das überlesen. Was möchtest du damit zum Ausdruck bringen? Soll das bedeuten, dass es auch unwahre Geschichtsfreunde gibt, die niederträchtig handeln oder handelten? Erkläre das doch mal bitte! :o
Wie bitte? Ich versteh Dich nicht! :roll:

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8055
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Animken hat geschrieben: Wie bitte? Ich versteh Dich nicht! :roll:
Tut mir Leid, ich verstehe dich auch nicht! :?
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Animken
Abgemeldet

Beitrag von Animken »

Heinz H. hat geschrieben:
Animken hat geschrieben: Wie bitte? Ich versteh Dich nicht! :roll:
Tut mir Leid, ich verstehe dich auch nicht! :?
Kein Problem, Heinz! Kann passieren!

...und damit dann wieder zurück zur Sache...

Benutzeravatar
Heinz H.
Beiträge: 8055
Registriert: 17.10.2007, 16:54
Wohnort: GE-Buer

Beitrag von Heinz H. »

Doppelgänger hat geschrieben:War nicht mal im Gespräch, dass das Gebäude im Hintergrund (Gasthaus) auch abgerissen wird?
Dass das Zechengasthaus abgerissen werden soll war schon länger bekannt. Aus der Presse konnte man jetzt entnehmen, dass erst der neue Marktplatz fertiggestellt werden musste, weil der Zeitplan für das Förderprogramm einzuhalten war. :roll:
"Gelsenkirchen kann wirklich froh sein, dass es Buer hat."
Dr. Peter Paziorek

Benutzeravatar
fünfcent
Beiträge: 1044
Registriert: 23.05.2010, 19:05
Wohnort: Aufgewachsen in Hassel, jetzt Buer

Beitrag von fünfcent »

@Animken,
Danke für die Infos und Fotos vom Hassler Markt.

Ich war schon ewig nicht mehr dort und bin erstaunt was sich alles in Hassel soo verändert, ich erkenne es manchmal kaum wieder.
Hab immer die Zeit meiner Kindheit im Kopf. wir sind oft dort Rollschuh gefahren , da war sooo
viel Platz wenn wir unsere Runden dort drehten.
Ich werde mir das demnächst mal dort richtig angucken. Die Haltestelle wurde ja auch verlegt. Bin schon gespannt wenn das gute alte Zechenhaus abgerissen wird und wie es dann nach dem Neubau dort aussieht.
Langsam gewöhne ich mich an die Umgestaltung von Hassel. :wink:
Fünfcent
Zahme Vögel träumen von Freiheit… Wilde Vögel fliegen!

Animken
Abgemeldet

Nur mit dem Herzen sieht man gut.

Beitrag von Animken »

fünfcent hat geschrieben:@Animken,
Danke für die Infos und Fotos vom Hassler Markt.

Ich war schon ewig nicht mehr dort und bin erstaunt was sich alles in Hassel soo verändert, ich erkenne es manchmal kaum wieder.
Hab immer die Zeit meiner Kindheit im Kopf. wir sind oft dort Rollschuh gefahren , da war sooo
viel Platz wenn wir unsere Runden dort drehten.
Ich werde mir das demnächst mal dort richtig angucken. Die Haltestelle wurde ja auch verlegt. Bin schon gespannt wenn das gute alte Zechenhaus abgerissen wird und wie es dann nach dem Neubau dort aussieht.
Langsam gewöhne ich mich an die Umgestaltung von Hassel. :wink:
Fünfcent
:P Lieben Dank für Deine freundlichen Worte, fünfcent.

Ja, mach das unbedingt und bild Dir eine eigene Meinung.

Das Schöne liegt ja immer auch im Auge des Betrachters.

Benutzeravatar
Pedder vonne Emscher
Beiträge: 3083
Registriert: 04.04.2014, 16:23
Wohnort: anne Emscher
Kontaktdaten:

Beitrag von Pedder vonne Emscher »

"Gesund und fit im Alter" - diese Veranstaltung fand heute auf dem Marktplatz in Hassel statt.

Neben den normalen Marktständen - sind leider nicht mehr viele - gab es zum obigen Motto eine Reihe von Ständen.

Mein erster Weg führte mich zu einem Honig-Verkaufsstand. Dort saß Hermann Spiekermann, ehemaliger Gemeindereferent in Hassel und bot naturbelassenen Honig an, der aus Hassel stammt. Hinter der Theresia-Kirche hat sich vor 2 Jahren eine Gruppe von Hobbyimkern gefunden, die dort ihre Bienenstöcke aufgestellt haben. Vom Stand habe ich keine Fotos gemacht.

Für ein Mobilitätstraining hatte die Vestische einen Bus bereitgestellt. Eine sachkundige Mitarbeiterin beantwortete geduldig die vielen Fragen und gab Tipps zum Umgang mit Rollator, Rollstuhl und E-Scooter.
Bild

Eine besondere Attraktion gab es am Stand des Generationennetz Gelsenkirchen. Ein Seniorenverteter hatte eine Fahrrad-Rikscha mitgebracht und drehte einige Runden mit interessierten Bürgern. Das macht er sonst ehrenamtlich regelmäßig im Seniorenheim Haus Uhlenbrock für die Bewohner.
Bild

Man konnte sich mit der Rikscha auch direkt zum Polarexpress der Eisdiele Dellnitz (Hassel) fahren lassen und sich ein Eis anreichen lassen.
Bild

Insgesamt eine gelungene Veranstaltung.

Benutzeravatar
Emma
Beiträge: 38
Registriert: 22.06.2010, 12:20

Beitrag von Emma »

Pedder vonne Emscher hat geschrieben:"Gesund und fit im Alter" - diese Veranstaltung fand heute auf dem Marktplatz in Hassel statt.
...
Mein erster Weg führte mich zu einem Honig-Verkaufsstand. Dort saß Hermann Spiekermann, ehemaliger Gemeindereferent in Hassel und bot naturbelassenen Honig an, der aus Hassel stammt. Hinter der Theresia-Kirche hat sich vor 2 Jahren eine Gruppe von Hobbyimkern gefunden, die dort ihre Bienenstöcke aufgestellt haben. Vom Stand habe ich keine Fotos gemacht. ...

...
Vielen Dank für diese interessanten Informationen zu "GEsund und fit im Alter".

Hast Du den Honig probiert?

Wenn ja, wie hat er geschmeckt?

Kann man den Honig irgendwo gekommen?

Zu den "Imkern von St. Michael" :) gibt es auch einen WAZ-Artikel aus dem Jahr 2017:

https://www.waz.de/staedte/gelsenkirche ... 87765.html

Antworten