Neustadt

... ein Überblick

Moderatoren: Verwaltung, Redaktion-GG

wilhelminer52
Abgemeldet

Beitrag von wilhelminer52 »

WAZ vom 26. November 1983:
Bild

tiborplanet_de
Abgemeldet

Beitrag von tiborplanet_de »

War der Straßenverlauf der Neustadt an dieser Stelle früher ein anderer?Das eingezeichnete Haus liegt jetzt versteckt auf einem Hinterhof.Doch wir dachten uns daß der Bau zu aufwendig gestaltet ist um für den Hinterhof gebaut zu sein.Den Geräuschen nach ist in diesem langgestreckten Saal momentan eine Moschee.BildBild

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 482
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Beitrag von Neustädter »

tiborplanet_de hat geschrieben:War der Straßenverlauf der Neustadt an dieser Stelle früher ein anderer?Das eingezeichnete Haus liegt jetzt versteckt auf einem Hinterhof.Doch wir dachten uns daß der Bau zu aufwendig gestaltet ist um für den Hinterhof gebaut zu sein.Den Geräuschen nach ist in diesem langgestreckten Saal momentan eine Moschee.
Der Straßenverlauf hat sich nach meiner Erinnerung nicht geändert. Nur das Eckhaus (Bochumer Straße/Ottilienstraße) ist neu errichtet worden.

Das Vorderhaus (vor der jetzigen Moschee) hatte früher eine Filiale der Deutschen Bank und ein Uhrengeschäft, ich glaube Nordmann, aber da bin ich nicht sicher. Außerdem gab es noch ein Schreibwarengeschaft Gollnick.

Benutzeravatar
JürgenB
Beiträge: 1471
Registriert: 25.11.2006, 10:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von JürgenB »

Neustädter hat geschrieben:
tiborplanet_de hat geschrieben:War der Straßenverlauf der Neustadt an dieser Stelle früher ein anderer?Das eingezeichnete Haus liegt jetzt versteckt auf einem Hinterhof.Doch wir dachten uns daß der Bau zu aufwendig gestaltet ist um für den Hinterhof gebaut zu sein.Den Geräuschen nach ist in diesem langgestreckten Saal momentan eine Moschee.
Der Straßenverlauf hat sich nach meiner Erinnerung nicht geändert. Nur das Eckhaus (Bochumer Straße/Ottilienstraße) ist neu errichtet worden.

Das Vorderhaus (vor der jetzigen Moschee) hatte früher eine Filiale der Deutschen Bank und ein Uhrengeschäft, ich glaube Nordmann, aber da bin ich nicht sicher. Außerdem gab es noch ein Schreibwarengeschaft Gollnick.
Nordmann und Deutsche Bank war richtig. Dann noch die Eckkneipe zum Neustadtplatz hin und die Ecke Ottilienstraße: der Sex-Shop - wenn ich mich recht erinnere in einem Flachbau nördlich der Ottilienstraße.

Wir wohnten genau gegenüber in der Bochumer. Aber das Haus auf dem Hinterhof konnte ich natürlich nicht einsehen, deswegen kenne ich das auch nicht.

Schreibwaren? weiß ich nix von
Geboren im Jahre der Meisterschaft - nicht wie ihr alle denkt, sondern 3 Jahre früher!

PEDY1965
Beiträge: 853
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Neustadtplatz

Beitrag von PEDY1965 »

JürgenB hat geschrieben:Oh Graus!

Meine Alten wohnten ein Stück weiter, wo diese scheußlich sterile Fußgängerzone aufhörte. Ein Segen, dass ich den Großteil der 70er in Göttingen verbracht habe. Die Bochumer Str. habe ich meist nur auf dem abendlichen Weg zum und vom Komic mitgekriegt oder wenn ich mal mit dem Rucksack zum Bahnhof gehetzt bin auf den Weg zum Hellas-Express nach Athen.

Jürgen
Das war die Neustadt wie ich sie gerne kannte.
Bild
Bild
LGPedy1965
Suche allerdings noch Einzelheiten in Bild und Wort des gesammten Neustadtplatzes bis zu Bahnhofsunterführung von damals.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Beitrag von Dieter »

Jau, so war se die Bochumerstr.
Bild Nr. 2
Die Lido (da gabs Wodka mit Kirsche für junge Leute bis zum Bröckelhusten)
danach ein Bettengeschäft und dann ein Metzger.
Auf der anderen Seite nach der Apotheke gab es den Gemüsehändler Bies.

Schöne Bilder
Gruß

Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Link zum Beitrag Martinstr.

Beitrag von Dieter »

Intressaneter Beitrag zur Martinstr.
http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... php?t=2893
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Die Bochumerstr. 1-70

Beitrag von Dieter »

Die Bochumerstr. 1-70 soll zu Neuststadt gehören
dazu der Passende Link
www.gelsenkirchener-geschichten.de/view ... 7098#97098



Gruß
Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 482
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Neustadtplatz

Beitrag von Neustädter »

Ich habe mal versucht, die Geschäfte auf den beiden obigen Fotos zu bestimmen (hoffentlich stimmt es - die Erinnerung läßt nach):

Bild

Beim zweiten Foto sind - neben dem bereits erwähnten Eiscafe - folgende Geschäfte ersichtlich:
Bild

Nr. 1 = Bettenhaus Schmock oder Schmoller - bin mir beim Namen nicht sicher
Nr. 2 = Fleischerei Hirtz oder Hirt
Nr. 3 = Bürowarenladen Mummelthey - hier gab es zu Sylvester immer Knaller
Nr. 4 = Es könnte sich nach meiner Erinnerung um das Stammhaus der Spedition Burgmer handeln.
Nr. 5 = Möbelhaus Peka
Nr. 6 = Elektrogeschäft Pelz & Wähning
Nr. 7 = Bäckerei Ernst, daneben Lebensmittelgeschäft Grobe, daneben Uhren Menges
Nr. 8 = Sonnen-Apotheke

War alles richtig?

Hinweis: Der Gemüsehändler Bies hatte seinen Laden hinter der Bäckerei Ernst - Richtung Hbf.

Gruß
Neustädter
Zuletzt geändert von Neustädter am 30.10.2008, 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dieter
Beiträge: 686
Registriert: 24.08.2008, 12:25
Wohnort: Gelsenkirchen-Resse

Beitrag von Dieter »

Das Bettenhaus war Schmock. Bies war in der Ecke zu Nr.7.

Gruß

Dieter
Wer fragt, ist ein Narr für fünf Minuten, wer nicht fragt, bleibt ein Narr sein Leben lang.

PEDY1965
Beiträge: 853
Registriert: 23.05.2008, 21:09
Wohnort: Neustadt/Schalke/Altstadt/heute Resser Mark

Geschäfte

Beitrag von PEDY1965 »

Also auf der linken Seite war auch noch der alte Salon Twilfer die sind ja erst in den Neubauten auf die linke Seite heutige Bochumerstr.7 gezogen. Bei dem Schreibwarengeschäft war doch irgendwann auch Mummelthey oder irre ich mich da.
LGPedy1965

schlumpf99
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2007, 12:49

Beitrag von schlumpf99 »

Dieter hat geschrieben:Das Bettenhaus war Schmock. Bies war in der Ecke zu Nr.7.

Gruß

Dieter
Das Bettenhaus Schmock war doch auch mal auf der Ebertstrasse (ungefaehr da wo jetzt das Eiscafe ist). Weis jemand wann die dahin gezogen sind?

Gruss - schlumpf99
Zuletzt geändert von schlumpf99 am 30.10.2008, 13:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16949
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

schlumpf99 hat geschrieben:Das Bettenhaus Schmock war doch auch mal auf der Ebertstrasse (ungefaer da wo jetzt das Eiscafe ist). Weis jemand wann die dahin gezogen sind?
Gruss - schlumpf99
@schlumpf99:

Das muß so gegen Ende der 60er Jahre gewesen sein. Bettenhaus Schmock hatten früher mehrere Geschäfte in GE.

Unter anderem am Hbf und im Sparkassenhaus.

Zuletzt befand es sich in der Ebertstraße. Bei der Schließung im Jahre 1997 gelang es mir die alte Leuchtreklame zu retten..und zu erwerben

http://www.gelsenkirchener-geschichten. ... 4175#44175

BildBettenhaus Schmock / Neumarkt / Sparkassenhaus 1952
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Neustädter
Beiträge: 482
Registriert: 02.08.2008, 20:59
Wohnort: Gelsenkirchen und Bacoor, Philippinen

Re: Geschäfte

Beitrag von Neustädter »

PEDY1965 hat geschrieben:Also auf der linken Seite war auch noch der alte Salon Twilfer die sind ja erst in den Neubauten auf die linke Seite heutige Bochumerstr.7 gezogen. Bei dem Schreibwarengeschäft war doch irgendwann auch Mummelthey oder irre ich mich da.
LGPedy1965
Klar, Du hast Recht - das Schreibwarengeschäft hieß Mummelthey, Gollnik war auf der anderen Straßenseite - zwischen Neustadtplatz und Ottilienstraße.

Danke für die Berichtigung, habe sie in der Aufstellung vermerkt.

Neustädter

schlumpf99
Beiträge: 9
Registriert: 27.02.2007, 12:49

Beitrag von schlumpf99 »

Benzin-Depot hat geschrieben: Das muß so gegen Ende der 60er Jahre gewesen sein. Bettenhaus Schmock hatten früher mehrere Geschäfte in GE.

Unter anderem am Hbf und im Sparkassenhaus.
Danke Benzin-Depot.
Meine Mutter hatte lange bei Betten Schmock (und spaeter bei Neuwald) gearbeitet, aber ich erinnere mich nur an das Schmock-Geschaeft in der Ebertstrasse.

Gruesse - schlumpf99

Antworten