Haus Leithe & Siedlung Haus Leithe

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

pito
Abgemeldet

Re: Haus Leithe & Siedlung Haus Leithe

Beitrag von pito »

trixexpress hat geschrieben:Danke, pito - aber meinst du wirklich, als Hasseler müsste ich das wissen :headbash:
Musst du mal die Stadtteile auf der anderen Seite vom Pudding erkunden.
Ich als Bulmker bin schon mal extra nach Hassel rauf, um zu gucken, was da ist. ;-)

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

@ karlheinz rabas: hier die datei zum runterladen und nachhören:

http://medien.wdr.de/m/1215086843/radio ... 080703.mp3

aus gelsenkirchen wird von 9.45 bis 21.40 berichtet.

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Claudia Dichter hat geschrieben: ... Und hier wartet jemand auf mich, der sich sehr gut mit der Stadtgeschichte Dortmunds auskennt: Lutz Heidemann ...
:shock: :lol: Datt gibs ja nich!
Woran erinnert mich das? http://www3.ndr.de/ndrtv_pages_special/ ... =7&IID=165

Babapapa
Abgemeldet

Beitrag von Babapapa »

@ pito: es kommt noch besser! ;-)

mittlerweile hat die scala-redaktion ihre internetseite überarbeitet und zu diesem zweck das von der verwaltung am 05.01.2008, 17:50h gepostete bild (das oberste) übernommen:

link

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Was täte der WDR ohne meine Knipse. :lol:

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1553
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

@ Babapapa

Ich habe heute morgen mit der Hotline von WDR 5 telefoniert. Auch die Sendung von heute wird nicht wie angekündigt, um 21.05 Uhr wiederholt. Warum das so gelaufen ist bzw. so läuft, wußte die Dame von der Hotline auch nicht.

Aber Danke für den Hinweis. Ich wußte schon, wo ich die Sendung herbekomme, dazu betreibe ich seit gut dreißig Jahren ein Archiv. Aber hier ging es um die Sache.
Ankündigung zwar sehr kurzfristig aber mit großem Aufwand. Flyer u.a. sogar an mich persönlich und dann wird die Sendung nicht wie angekündigt wiederholt.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Ich habe mir das Interview angehört.

Ich kannte die letzten Bauern flüchtig. Sie zogen zum Neustadtplatz.
Frau Berge war so eine Art Ziehmutter für eine damalige Freundin von mir.

Als sie den Hof aufgaben, das muss Ende 70 Anfang 80 gewesen sein, zogen sie ein Haus, ein oder oder zwei Häuser neben Gianni, ein. Ich weiß nicht mehr, ob Bauer Berge da schon tot war und Frau Berge deswegen dahin zog.
Frau Berge war dort sehr nicht glücklich. Vom Bauernhof zum Plattenbau! Ist ja auch krass.

Ist um die Zeit der Besitz an die Stadt gegangen?
Doro

Karlheinz Rabas
Beiträge: 1553
Registriert: 26.11.2006, 12:45
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Karlheinz Rabas »

Hallo Doro,

Dr. Heidmann hat ja wohl in der Sendung einiges zu Haus Leithe erzählt. Ich habe wegen eines anderen Termines nicht rechtzeitig an Haus Leithe sein können.

Nachfolgend noch einmal einige Eckdaten zu Haus Leithe:

947 erste Erwähnung des Namens Leithebach in Urkunden.
Ob Haus Leithe eine sächsische Grenzfeste war, darüber streiten die Historiker noch heute.
Seit 1230 sind die Ritter von Leithe bekannt.
Im 16. Jahrhundert ging Haus Leithe in den Besitz von Nesselrode über.
1565 wurde das Herrenhaus gebaut.
1667 erwarb Freiherr Friedrich von Hövel Haus Leithe.
1753 erwirbt Hauptmann Johann Moritz von Isselstein Haus Leithe bei einer Versteigerung.
1753 wird das Torhaus mit Turm erbaut.
1901 geht Haus Leithe an den Gerichtstaxator Wilhlem Behmer, dess Witwe es
1914 an die Stadt Gelsenkirchen mit 60 Maorgen Land verkauft.

Bis 1890 hatte die Gräfte noch Wasser, das dann durch Bergbaueinwirkungen versiegte.

Die zu Haus Leithe gehörende Wassermühle, die Bokermühle, wurde 1929, andere Quellen sprechen von 1932 oder 1934 abgebrochen.

Bauer Berger bewirtschaftet Haus Leithe noch heute, m.W. in vierter (?) Generation.

Seit 1985 steht Haus Leithe unter Denkmalschutz. Renovierungsarbeiten wurden seit 1982 ausgeführt, diese aber 1984 nicht fortgeführt, weil es keine weiteren Zuschüsse vom RP Münster gab. Anträge für Renovierungen und Umnutzungen in den 1990iger Jahren seitens des Bürgervereins Rotthausen wurden von der Stadt Gelsenkrichen abgelehnt.

Karlheinz Rabas
Jeden Dienstag von 17.00 bis 19.00 Uhr sind
Besucher bei uns im Stadtteilarchiv Rotthausen, Mozartstraße 9, herzlich willkommen 10.000 Fotos zu Rotthausen und mehr

pito
Abgemeldet

Beitrag von pito »

Karlheinz Rabas hat geschrieben:Bauer Berger bewirtschaftet Haus Leithe noch heute
Wie oder was bewirtschaftet man denn da? Felder gibt's ja keine mehr. Milchkühe? Hühner? Viel kann's nicht sein.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17994
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

pito hat geschrieben:Wie oder was bewirtschaftet man denn da? Felder gibt's ja keine mehr. Milchkühe? Hühner? Viel kann's nicht sein.
@pito: Bauer Berger bewirtschaftet meines Wissens eigene und angepachtete Flächen, wie Felder und Heu-Wiesen z.B. am Mechtenberg. :lol:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Benutzeravatar
Emscherbruch
Ehemaliges Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 7528
Registriert: 30.07.2007, 14:02
Wohnort: GE - Resser Mark

WDR 5 - Scala Sendung vom Juli 2008

Beitrag von Emscherbruch »

Nochmal ein anderer Zugang zu WDR 5 -Scala:
Die WDR-Mediathek mit Suchfunktion.
Lutz Heidemann wird befragt über Haus Leithe.
http://www.wdr.de/mediathek/html//regio ... /scala.xml
Stell dir vor, es geht und keiner kriegt's hin.

Benutzeravatar
Heinz O.
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16863
Registriert: 10.04.2007, 19:57
Wohnort: Erle bei Buer in Gelsenkirchen
Kontaktdaten:

Beitrag von Heinz O. »

wie man mir heute erzählte, ist der Pachtvertrag mit der Stadt ausgelaufen.

Die derzeitigen Mieter /Pächter haben wohl schon die Kündigung bekommen.

Bin mal gespannt was dann wird :?: :?: :?: :?: :?:
#stopthewar
Micha

Irgendwie machen GEschichten süchtig .......

tenkalla
Beiträge: 44
Registriert: 03.03.2009, 02:25
Wohnort: Passau

Beitrag von tenkalla »

Und, was ist geworden ?

LG - Matthias

salife
Abgemeldet

Beitrag von salife »

Bild
Die Aufnahme von Haus Leithe stammt aus einer Bilderserie, die von der Stadt Gelsenkirchen zur 2. Sitzung des Kulturausschusses des Städtetages NRW im März 1955 zusammengestellt wurde.

von waldbröl
Abgemeldet

Beitrag von von waldbröl »

Tach gesacht :D

Wenn ich in die hintersten Ecken meiner Gehirnfestplatte krame, meine ich mich erinnern zu können, dass Bauer Helf, Bauer Mäuse, (ob er wirklich so hieß weiß ich nicht genau) Bauer Wisskotten und Bauer Berger sich die Felder in Ückendorf zwischen Bergmannstraße - Günnigfelderstraße und Aschenbruch heute Ostpreußenstraße und Nansenstraße, die es damals !954 noch nicht gab, teilten.( Kornfelder, Kartoffelfelder und Runkelrübenfelder) :roll:

LG Wolle

Antworten