Eissalon Costantin

Als es noch keine Event-Kultur, Jugendzentren und Entertainement Mafia gab...

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
Mechtenbergkraxler
Beiträge: 1119
Registriert: 15.04.2011, 11:17
Wohnort: im Exil

Beitrag von Mechtenbergkraxler »

staudermann hat geschrieben: oh oh nix für die figur
deti
Alles Quatsch! Kennt Ihr mein Nullsummenspiel? Du brauchst zum Aufschmelzen des Eises im Körper genauso viel Kalorien, wie als Nährwert darin enthalten ist. Also völlig figurneutral :wink:
MK
"Der Optimist hat nicht weniger oft unrecht als der Pessimist, aber er lebt froher." (Charlie Rivel, Clown)

Benutzeravatar
Bummi
Beiträge: 1138
Registriert: 18.01.2009, 23:44
Wohnort: GE-Ückendorf

Beitrag von Bummi »

Troy hat geschrieben:Kann man eigentlich alles von dieser Eisbombe essen?
Und die Blümchen, sind die aus Marzipan- und Zuckerdeko - oder auch aus Eis?
Alles ess- und sogar genießbar !!!

Die grünen Blätter, die weißen Blümchen auf Sahneeistupfen und die Motivplatte waren Handarbeit aus Marzipanmasse.
Nur die rosa Perlen in den Blümchen sind aus Zucker gewesen.

Die verschiedenen Eissorten für diese "Torte" durfte sich unser Töchterchen selbst aussuchen.
Ich war anfangs etwas skeptisch, weil ich die Lieblingssorten unserer Lütten ja sehr wohl kenne :schiefguck:
... aber dank der hervorragenden Zusammenstellung durch die Familie Costantin hat alles geschmacklich wunderbar miteinander harmoniert.

Wie gesagt, es war ein wirklich krönender Abschluß des Kommunionessens. :blumen:
Gut gemeint ist längst nicht gut gemacht !!!

Ron Shannon
Beiträge: 70
Registriert: 04.04.2022, 17:33

Re: Eissalon Costantin

Beitrag von Ron Shannon »

Ich habe von 1954, da war ich 2 Jahre alt, bis 1972 im Haus Bismarckstr.93 gewohnt. Während der Kindheit bin ich jeden Sonntag für den damaligen Enkelsohn, der übrigens auch Fedele hieß, zum Hauptbahnhof gelaufen, um ihm die Corriere della Serra zu holen. Als Belohnung gab es ein großes Nusseis mit Sahne! Es war einfach ein grandiose Zeit. Meine Eltern brachten von ihren Kinobesuchen abends regelmäßig für meine Schwester, meinen Bruder und für mich noch ein Eis mit. Danke für das Familienfoto!

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 17593
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Eissalon Costantin

Beitrag von Benzin-Depot »

In den 60er Jahren war der Bulmker "Stadtgarten" oft das Ziel unseres Sonntagsspaziergangs. Da bekamen wir gute Klamotten an und latschten los. Dabei kamen wir dann bei Constantin vorbei und bekamen manchmal ein Eis (mit 2 Kugeln) spendiert. Ich erinnere mich daran, dass ich das Zitroneneis besonders mochte. :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Miq
Beiträge: 145
Registriert: 27.08.2007, 14:11
Wohnort: Friedberg/Hessen

Re: Eissalon Costantin

Beitrag von Miq »

Benzin-Depot hat geschrieben:
29.04.2022, 17:23
Ich erinnere mich daran, dass ich das Zitroneneis besonders mochte. :wink:
Genau! Das war der Knaller - ich erinnere mich auch noch gut daran.

Benutzeravatar
Saubermann
Beiträge: 1297
Registriert: 28.10.2008, 08:22
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt
Kontaktdaten:

Re: Eissalon Costantin

Beitrag von Saubermann »

Hallo! Ich war in 2022 jetzt auch schon einige Male dort.
Öffnungszeit erst ab 14:00 Uhr.
Eis wie immer gut!
Die Kugel für 1,20 €.
Aber aufgepasst!!!!!!
Wenn die Tochter bedient ist Alles okay.
Kommt jedoch die Mutter zum Bedienen, wird der Portionieren am Rand der Eisbox aber fein säuberlich abgekratzt.
Nur nicht zu viel für den Kunden :o
Ab und zu drehe ich mich abrupt um, nur um zu kontrollieren, was mir alles am A...rsch vorbeigeht!
:2thumbs:

Ron Shannon
Beiträge: 70
Registriert: 04.04.2022, 17:33

Re: Eissalon Costantin

Beitrag von Ron Shannon »

So Freundinnen und Freunde des geliebten Eises! Ich habe dem Eissalon Costantin gestern gemeinsam mit einem Freund einen Besuch abgestattet. Natürlich bin ich wieder dem Haselnusseis mit einem Häufchen Sahne verfallen. Es hat geschmeckt wie zu Urzeiten, was bei mir dem Jahr 1954 entspricht. Zudem haben wir mit Mutter und Tochter angeregt geplaudert, u.a. auch über das Buch von Rudolf Schonhoff "Ein anderer Weg", das auch etliche geschichtsträchtige Zeilen über den Eissalon Costantin enthält und dort vorgehalten wird, weil es wohl auch zur heimlichen Liebe der Familie passt, die noch von Vater und Urgroßvater begründet worden war, die Liebe zum FC Schalke 04! Schließlich ist der FC Schalke 04 ja im Jahr 1958 zuletzt Deutscher Fußballmeister geworden. Hiervon zeugen etliche Fanartikel, die über den Eissalon verteilt zu bestaunen sind. Also mal hin und auch selbst staunen, und zwar schon ab 13.00 Uhr!

Antworten